Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Frauenfussball

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
Borsdorfer
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 104
Registriert: 24.11.2015
Bewertung: 19
Wohnort: Leipzig- Schönefeld

Re: Frauenfussball

Beitragvon Borsdorfer » So 22. Mai 2016, 21:52

Also wieder Konzentration auf die Schönefelder Mädels?
Ich bin nun recht gespannt, wie es mit dem Frauenfussball in L.E. weiter geht! :confuse

Benutzeravatar
doppelm
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 234
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 43

Re: Frauenfussball

Beitragvon doppelm » Do 26. Mai 2016, 18:31

Australiens Fußballfrauen verlieren gegen U15-Jungs

http://www.welt.de/sport/article1557161 ... Jungs.html

----- "Haben Frauen im Fußball eine Chance gegen Männer? Natürlich nicht. Aber offenbar reicht schon ein besseres Jugendteam aus, um einem der besten Damen-Nationalteams eine deftige Niederlage zuzufügen." -----

was man eigentlich immer schon geahnt hatte :yeah

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Do 26. Mai 2016, 18:39

Jo, vor ein paar Jahren ist mal die deutsche Damennationalmannschaft, immer hin absolute Weltspitze, von der U19 des BVB in einem Vorbereitungsspiel vor einem großen Turnier klar "geputzt" worden. Weltspitzen-Damenfußball dürfte sich, auf Herrenfußball "übersetzt", wahrscheinlich im Bereich Landesliga oder Landesklasse bewegen.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3361
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: Frauenfussball

Beitragvon Quelle » Do 26. Mai 2016, 18:42

Verstehe das Problem nicht. Ist das nicht bei fast jeder Sportart so?

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Do 26. Mai 2016, 20:16

Hier ist kein Problem, das waren nur Feststellungen. Das dürfte beim Handball, beim Volleyball oder beim Hockey nicht viel anders sein.

Benutzeravatar
doppelm
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 234
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 43

Re: Frauenfussball

Beitragvon doppelm » Do 2. Jun 2016, 16:41

http://ffv-leipzig.de/2016/05/28/spiele ... m-gesucht/

oha, da fängt man wohl ganz von vorn an, oder gleich insolvenz am besten anmelden?!

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3361
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: Frauenfussball

Beitragvon Quelle » Mi 8. Jun 2016, 11:55


Benutzeravatar
D.C.
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 318
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 89

Re: Frauenfussball

Beitragvon D.C. » Mi 8. Jun 2016, 13:01

das war doch irgendwie vorauszusehen, oder....

Benutzeravatar
oldman
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 105
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 48
Wohnort: Leipzig

Re: Frauenfussball

Beitragvon oldman » Mi 8. Jun 2016, 13:31

sind eben die Guten...ein Geschenk für Leipzig !!!

Wolkser
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 477
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 110

Re: Frauenfussball

Beitragvon Wolkser » Mi 8. Jun 2016, 19:51

Die Gutmenschen aus Ösiland die lieben Leipzig eben.

Benutzeravatar
Einsatzleiter
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 105
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 62

Re: Frauenfussball

Beitragvon Einsatzleiter » Mi 8. Jun 2016, 21:13

Who cares?
Quod licet Iovi, non licet bovi.

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: Frauenfussball

Beitragvon Der Buri » Do 9. Jun 2016, 04:41

D.C. hat geschrieben:das war doch irgendwie vorauszusehen, oder....


Ja, war es. Schon als ich das letzte Mal beim FFV war (irgendwann im 2. Halbjahr 2015), stand das quasi schon fest. Im Frauenfußball kann man (in dem Fall VfL Wolfsburg) mit einem Etat von vergleichbar "schmalen" 3,5 Mio. €, CL-Sieger und Meister werden - zu verbuchen als "Imagepflege", sowohl für VW als auch für das Dosenkombinat eher Peanuts :iller

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Do 9. Jun 2016, 09:05

Der FFV ist doch praktisch in Auflösung begriffen. Das Leistungszentrum geht, wie geschrieben, weg, außerdem verlassen zwei Mädchen- und eine Damenmannschaft den FFV und gehen zurück zu Eintracht Süd, wo sie vor der Saison hergekommen waren. Da bleibt nicht mehr viel übrig, keine Spielerinnen (macht sucht auf der Homepage), damit keine aktiven Mitglieder, ein Notvorstand, aber jede Menge Schulden.

Es bleibt abzuwarten, ob die neue SpG LFC 07/RB bei den Damen einfach Breitensport machen wird, also maximal 3. Liga, oder ob RB früher oder später ernsthaft Geld in die Hand nimmt, um mit dieser Mannschaft nach oben zu kommen.

Für den/die Trainer und für die Spielerinnen des NWLZ herrscht jetzt zumindest Planungssicherheit. Die können in aller Regel nichts für die Misswirtschaft der Vorstände.

LOK 4 ever
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 87

Re: Frauenfussball

Beitragvon LOK 4 ever » Di 23. Aug 2016, 20:57

Sächsischer Fußball-Verband in der Kritik - Bischofswerdaer FV boykottiert Match gegen RB Leipzigs Frauen

http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Rese ... igs-Frauen

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Di 23. Aug 2016, 21:05

LOK 4 ever hat geschrieben:Sächsischer Fußball-Verband in der Kritik - Bischofswerdaer FV boykottiert Match gegen RB Leipzigs Frauen

http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Rese ... igs-Frauen


Bekommt Lok für den Ball auf dem Foto Lizenzgebühren? :hihihi

Heizer_reloaded
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 44

Re: Frauenfussball

Beitragvon Heizer_reloaded » Di 23. Aug 2016, 21:36

D.C. hat geschrieben:das war doch irgendwie vorauszusehen, oder....


Sicher, der Erretter aus der Not, Rasenballsport...
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

Benutzeravatar
M R
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 334
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 164
Wohnort: Borsdorf

Re: Frauenfussball

Beitragvon M R » Do 25. Aug 2016, 09:17

Auch der MDR nimmt das Thema auf.

Warum sind denn nicht alle durch diese Zwangsbeglückung durch das Brause-Unternehmen zufrieden? Die tun doch nur Gutes für den Fußball (wenn ich den User Sandmann richtig verstehe).

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Do 25. Aug 2016, 09:37

M R hat geschrieben:Auch der MDR nimmt das Thema auf.

Warum sind denn nicht alle durch diese Zwangsbeglückung durch das Brause-Unternehmen zufrieden? Die tun doch nur Gutes für den Fußball (wenn ich den User Sandmann richtig verstehe).


Ich habe mich (am 6. Juni !) vor allem zur Fachkompetenz des FFV-Vorstandes geäußert. Dass RB das NWLZ übernimmt, liegt ja doch wohl vor allem daran, dass der FFV schlecht gearbeitet hat und das NWLZ deshalb nicht halten kann.

Über die fachliche Kompetenz der beim FFV (ehem.) handelnden Führungskräfte muss ich mich jetzt hoffentlich nicht weiter äußern, die sollte dem Lok-Sympathisanten noch in schlechter Erinnerung sein ...

Inzwischen sind bzgl. der Damen-Landesliga Entwicklungen eingetreten, verschuldet vom SFV, da damals so nicht bekannt oder absehbar waren.

Die anderen Damen-LL Vereine sind, aus meiner Sicht zurecht, stinkig, weil sie jetzt mit Fakten (RB-Kader) konfrontiert werden, die noch zum Zeitpunkt der Staffeltagung nicht Gegenstand der Diskussion waren.
Dabei stoßen offenbar insbesondere zwei Punkte auf:
1. sportliche Sinnlosigkeit der Sachsenliga, weil RB jetzt in der 4. Liga offenbar mehrheitlich mit dem letztjährigen Zweitligakader des FFV antritt;
2. finanzielle Mehrbelastungen der Vereine, weil 14 anstatt 12 Mannschaften die Landesliga spielen. Diese Mehraufwendungen waren nicht budgetiert und bringen die Vereine bei 26 Spieltagen zwingend ins Minus, selbst wenn die ordentlich geplant haben und das Budget für 22 Spieltage gereicht hätte.

Mein letzter Satz vom 6. Juni bezog sich auf die Nachwuchsspielerinnen des NWLZ. Die sind aus ganz Sachsen in Leipzig zusammengezogen, wollen Fußball als Leistungsport betreiben und belegen dafür vom SFV abgesegte Sportschul- und Internatsplätze.
Für die meisten dieser zwischen 14 und 18 Jahre alten Mädchenn wäre es das Ende ihrer Leistungssportlerlaufbahn gewesen, wenn das NWLZ weiblich in Sachsen kompeltt den Bach heruntergegangen wäre.
Man darf sich bei der Betrachtung des Problems auch mal in den Blickwinkel der unmittelbar Betroffenen begeben, die nun wirklich nichts für die Misswirtschaft ihrer Vereinsgranden können und denen es am Ende wahrscheinlich mehrheitlich egal ist, unter welcher Fahne sie ihren sportlichen Ambitionen nachgehen, solange sie das überhaupt können.

Benutzeravatar
doppelm
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 234
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 43

Re: Frauenfussball

Beitragvon doppelm » Do 25. Aug 2016, 16:25

RB Leipzig: Gegen diese Frauen will niemand kicken


http://www.zeit.de/sport/2016-08/rb-lei ... 2#comments

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: Frauenfussball

Beitragvon Der Buri » Do 8. Sep 2016, 19:59

Streit um RB Leipzigs Frauen vorerst beigelegt - Spiele werden neu angesetzt

Es herrscht wieder Frieden im sächsischen Frauen-Fußball, zumindest offiziell. Der Landesverband hatte die 14 in der höchsten Liga des Freistaats aktiven Vereine zu einem Runden Tisch geladen, um die Causa RB Leipzig gütlich zu regeln. Das lässt sich der SFV auch etwas kosten.

Leipzig. Es herrscht wieder Frieden im sächsischen Frauen-Fußball, zumindest offiziell. Der Landesverband hatte die 14 in der höchsten Liga des Freistaats aktiven Vereine am Dienstag zu einem Runden Tisch geladen, um die Causa RB Leipzig gütlich zu regeln und das Miteinander, das zuletzt aus offenen Briefen und öffentlichen Vorwürfen bestand, auf ein normales Maß herunter zu regeln. Mit Erfolg, wie der SFV nun mitteilte. Nach langer Aussprache sei ein Kompromiss gefunden worden.

Der sieht wie folgt aus: Alle Mannschaften kehren in den regulären Spielbetrieb zurück. RB verpflichtet sich, mit jeweils sieben Spielerinnen des Jahrgangs 1999 oder jünger in der Startformation anzutreten. Die bereits absolvierten Liga-Partien der Rasenballerinnen gegen den SV Eintracht-Süd und den Chemnitzer FC werden ebenso neu angesetzt wie die ausgefallene Begegnung mit dem Bischofswerdaer FV. Alle diesbezüglichen sportrechtlichen Verfahren werden eingestellt. Zudem erhalten alle Clubs einen Kostenzuschuss vom Verband, um die durch die Aufstockung der Liga entstehenden erhöhten Aufwendungen für Fahrtkosten, Schiedsrichter u.ä. auszugleichen.

Quelle: lvz.de

grasfresser
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 2

Re: Frauenfussball

Beitragvon grasfresser » Mo 12. Sep 2016, 16:02

Das Konstrukt ebnet sich also auch in diesem Bereich mit Geld seinen Weg. Onkel Didi tütet aus und die aufmüpfigen Vereine werden besänftigt. Oder glaubt hier jemand wirklich daran, dass es sich um Gelder des SFV handelt?

Benutzeravatar
Jimmy2006
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 442
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 100

Re: Frauenfussball

Beitragvon Jimmy2006 » Mo 12. Sep 2016, 22:48

Echt krass, dieses Konstrukt hat absolute Priorität :kotz
Bild

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Di 13. Sep 2016, 10:03

Ich glaube ja eher, dass der SFV die Suppe mit eigenem Geld auslöffeln muss, die er sich eingebrockt hat.

Zum Verständnis der ganzen Situation muss man berücksichtigen, dass dem SFV nicht nur die (nach meiner Kenntnis defizitär betriebene) Sportschule in Abtnaundorf gehört, sondern dass er wohl auch viel Geld in die Anlage am Gontardweg investiert hat, wahrscheinlich nicht aus Rücklagen, sonder eher über Kredite.

Dort ist jetzt mit der Quasi-Insolvenz des FFV der Mieter weggefallen. Der SFV brauchte dringend einen Nachmieter, um nicht Pleite zu gehen (um es mal auf den Punkt zu bringen).
Die Entscheidung des SFV, RB das Spielrecht für die Damen-LL vorbei an der eigenen Satzung zu geben, folgte nach menschlichem Ermessen rein wirtschaftlichen Erwägungen des Verbandes.
RB kann und will die Anlage offensichtlich bezahlen, außerdem hat RB so zusätzliche "eigene" Flächen für die eigenen Kleinfeld-Jungsmannschaften, die ja dort bzw. in Abtnaundorf trainieren und spielen.

Für den SFV ist es in der Summe offenbar günstiger, das Geld von RB zu nehmen und einen Teil davon an die anderen Damen-LL-Vereine weiterzureichen, als ganz auf dem Gontardweg sitzen zu bleiben und dazu kein NWLZ weiblich mehr zu haben.

Ich gehe deshalb davon aus, dass der SFV bezahlt.
RB wird nicht Willens sein, sein Engagement bei den Mädchen/Damen (mit einer Viertligamannschaft) zu einem wirtschaftlichen Fass ohne Boden zu machen. Frauenfußball ist nach wie vor ein Zuschussgeschäft und selbst RB wird sinnvollere Möglichkeiten sehen, das eigene Budget zu verfrühstücken, als es im Frauenfußball zu versenken.

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1637
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 449

Re: Frauenfussball

Beitragvon Der Buri » Di 13. Sep 2016, 10:48

Ich verweise, ob deines letzten Absatzes nochmal auf meinen Beitrag vom 9. Juni diesen Jahres. Denkst du wirklich, Red Bull lässt sich die Chance entgehen - sollte man erstmal in der Bundesliga angekommen sein, mit einem wirklich schmalen Betrag von 3,5 Mio Meister und CL-Sieger werden zu können. Natürlich wird Frauenfußball immer ein Zuschussgeschäft bleiben - in München, in Wolfsburg, in Potsdam und auch in Leipzig - in Fuschel hat man aber bisher, auch im Männerfußball nur zugeschossen. Diese Investitionen werden sich erst rentieren, wenn man stabil in die CL kommt. So gesehen - und fürs Image - dürfte aus meiner Sicht Frauenfußball für RB doch ne ganz lukrative Angelegenheit sein :confuse

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sandmann » Di 13. Sep 2016, 11:29

Das ist spekulativ, dazu gibt es keine offiziellen Aussagen.

RB hat lediglich erklärt, dass man das NWLZ weiblich übernehmen wird. Man ist aus bekannten Gründen (FFV) wie die Jungfrau zum Kinde dazu gekommen, im Plan war das so eigentlich nicht.

Bei den Männern wurde von vornherein kommuniziert, dass man in die BL und international spielen will.
Bzgl. der Frauen kenne ich bis heute keine derartige Aussage.
Ob die mit den Damen wirklich durchstarten wollen, ist deshalb bis jetzt reine Glaubenssache.

Das, was RB derzeit bei den Mädchen und Damen macht, bekommen die wahrscheinlich mit 1% bis maximal 2 % ihres Gesamtbudgets hin. Ich glaube weder, dass M. seine Zuschüsse wegen der Damen wesentlich erhöhen wird, um mit ihnen CL zu spielen, noch glaube ich, dass man bei den Herren und NW männlich zu Gunsten der Damen und NW weiblich wesentlich kürzen wird. Das würde keinen Sinn haben, die Zielgruppe für die Produkte sehe ich eher im Umfeld des Herrenfußballs, vor allem wegen der um Größenordnungen höheren Reichweite.

Das ist aber nur meine ganz persönliche Sicht, gestützt auf eher lückenhafte Infos zum Thema aus dem Umfeld des Cottawegs.

Wir werden es erleben. Vielleicht positioniert man sich bzgl. der Damen in Fuschl unter der gegebenen Sachlage noch mal neu, vielleicht auch gar nicht, sondern schaut erst mal, was bei welchem Aufwand geht, vielleicht wartet man auch nur, bis man der NWLZ weiblich an einen geeigneten Betreiber weitergeben kann ... ?
Herzenssache scheint mir der Frauenfußball in Fuschl aber nicht zu sein.


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste