Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Wolkser
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 660
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 167

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Wolkser » Sa 2. Jun 2018, 20:43

123lok hat geschrieben:Ich Frage mich, was für eine Art Sponsor würde euch denn zufrieden stellen? Red Bull?



Sternburg

123lok
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 505
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 222
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon 123lok » Sa 2. Jun 2018, 21:22

Das schmeckt scheiße

Benutzeravatar
D.C.
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 419
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 132

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon D.C. » Sa 2. Jun 2018, 21:46

Was kann diese Schabe für eine Gülle hier verbreiten, schickt die wieder ins Unterholz zurück :bash

Wolkser
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 660
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 167

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Wolkser » Sa 2. Jun 2018, 21:58

123lok hat geschrieben:Das schmeckt scheiße


Für s unterholz reicht es

gustav
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 63
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 113

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon gustav » Sa 2. Jun 2018, 22:16

Leutzscher Kompost hat geschrieben:
L.O.K. hat geschrieben:
Der Buri hat geschrieben:Da wir so aufgemotzt wurden, könnte man eventuell - vielleicht - mit viel Phantasie - möglicherweise auch vermuten, dass in der anstehenden Saison möglichst wir UND Köln aufsteigen sollen :zwinker


Wenn das der Plan sein sollte, wären wohl direkt noch namhaftere Spieler geholt worden und es würde auch schon mehr Geld in die Infrastruktur fließen.
Das Ziel 2020 anzupeilen, scheint mir da realistischer.

Sandmann hat geschrieben:Unabhängig davon, ob es ggf. Probleme mit den Statuten geben würde, wo sollte da der Mehrwert für ETL/Wernze sein?


Mehr Werbung.
Und es funktioniert.
Ich zum Beispiel wusste vor Wernzes Engagement nicht, dass es ETL mit ihrem Angebot gibt.
Jetzt schon.
Vielleicht bewegt es wirklich einige Personen, ihre Steuerangelegenheiten dieser Firma mit all ihrer Manpower zu überlassen statt einem einzelnen Steuerberater.
Und wenn man dafür deutschlandweit mit zwei Vereinen werben kann, kann das einen großen Effekt haben.
Wer weiß, welche Expansionspläne ETL so verfolgt.


...blablabla Tax & Law...fehlt noch Order - im Ruhrgebiet sagt man: Lutsch mich rund, mein Name ist Bärbel ! Bedeutet soviel wie: Zeig mir deine Börse, und dann nenne mich wie du willst. Glaubt hier wirklich ein blau-gelbes Fanherz ganz blauäugig an ein Engagement dieser Nadelstreifen-Apparatschiks bei Lok Leipzig, weil es diesem Finanzkonsortium um Werbung für ihre *Produktpalette* ginge... Mit dem jetzt eingeschlagenen Weg steht und fällt Lokomotive Leipzig, sofern es auch nur eine außerordentliche Flatulenz im Untergewölbe eines Herrn Wernze geben sollte. Ein schmaler Grat.


So manche Deiner Gedankengänge kann ich durchaus teilen. Etwa zum Risiko, sich einem Geldgeber über die Maßen oder gar exclusiv an den Hals zu werfen. Der Leipziger Fußball kann dahingehend mehr als ein Lied singen, wohin das führen könnte.

Was mich bei Deinen Schlaumeiererien ziemlich nervt, ist der wiederholt ausgesprochene Unterton, dass es ausgerechnet so etwas wie der Rasenball sein sollte, der das Rennen längst gewonnen hat. So sehr sich die beiden Leipziger Clubs auch strecken. Das betrachte ich weniger als eine Sicht auf die Realität, sondern als vorauseilende Untertänigkeit. Wenn sich Chemie und der Club dem hingeben, haben sie schon verloren.

Mag sein, dass Du dies - ebenso wie der Sandmann in einer (längst vergangenen) und offenbar schwierigen Phase - für gegeben und die Zukunft des Leipziger Fußballs hältst. Ich tu es nicht.
Junge, leicht überdehnt wirkende Frauen auf mindestens 3 Nummern zu großen Eisenrennrädern sind inzwischen auch jenseits der Stadtbezirke Schleußig und Plagwitz auszumachen.

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 270

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Eigil » So 3. Jun 2018, 02:41

Leutzscher Kompost hat geschrieben:
L.O.K. hat geschrieben:
Der Buri hat geschrieben:Da wir so aufgemotzt wurden, könnte man eventuell - vielleicht - mit viel Phantasie - möglicherweise auch vermuten, dass in der anstehenden Saison möglichst wir UND Köln aufsteigen sollen :zwinker


Wenn das der Plan sein sollte, wären wohl direkt noch namhaftere Spieler geholt worden und es würde auch schon mehr Geld in die Infrastruktur fließen.
Das Ziel 2020 anzupeilen, scheint mir da realistischer.

Sandmann hat geschrieben:Unabhängig davon, ob es ggf. Probleme mit den Statuten geben würde, wo sollte da der Mehrwert für ETL/Wernze sein?


Mehr Werbung.
Und es funktioniert.
Ich zum Beispiel wusste vor Wernzes Engagement nicht, dass es ETL mit ihrem Angebot gibt.
Jetzt schon.
Vielleicht bewegt es wirklich einige Personen, ihre Steuerangelegenheiten dieser Firma mit all ihrer Manpower zu überlassen statt einem einzelnen Steuerberater.
Und wenn man dafür deutschlandweit mit zwei Vereinen werben kann, kann das einen großen Effekt haben.
Wer weiß, welche Expansionspläne ETL so verfolgt.


...blablabla Tax & Law...fehlt noch Order - im Ruhrgebiet sagt man: Lutsch mich rund, mein Name ist Bärbel ! Bedeutet soviel wie: Zeig mir deine Börse, und dann nenne mich wie du willst. Glaubt hier wirklich ein blau-gelbes Fanherz ganz blauäugig an ein Engagement dieser Nadelstreifen-Apparatschiks bei Lok Leipzig, weil es diesem Finanzkonsortium um Werbung für ihre *Produktpalette* ginge ? Im Osten ? Im Plache ? Nee, ist klar. Wenn es darum geht, Millionen adäquat verschieben zu können und eine geeignete Plattform mittels Werbeträger dafür zu finden, dann kommt ETL nicht um Lok Leipzig herum !? Köln/Bonn - Victoria Köln; Leipzig - Lok Leipzig...fällt da etwas auf ? Oder denkt hier immer noch jemand, ein alternder Dandy macht ob seiner Eitelkeiten irgendwelche Verrücktheiten, weil er sich das als Selfmade-Millionär einfach erlauben kann, und dann krallt er sich halt noch so einen unbedeutenden Viertligisten - um auf Nummer sicher zu gehen, für was ? In welchem Medium überhaupt, das auch nur ansatzweise einen Backdoor verspricht; außer den 3. Liga Peanuts ? Fakt ist: Mit dem jetzt eingeschlagenen Weg steht und fällt Lokomotive Leipzig, sofern es auch nur eine außerordentliche Flatulenz im Untergewölbe eines Herrn Wernze geben sollte. Ein schmaler Grat.

Dieser alternde Dandy, wie du ihn nennst, hat Verücktheiten gar nicht nötig. Er hat im Leben erreicht was man erreichen kann. Er ist gelinde gesagt stinkreich und kann es sich leisten, so ganz nebenbei, neben Lok und Victoria noch den einen oder anderen Fussballverein zu unterstützen. Er tut das durchaus maßvoll und ohne Größenwahn, jedoch zielorientiert. Warum? Weil er es kann.
Was Lok angeht, wir stehen oder fallen nicht mit dem Profifussball. Es gibt uns und es wird uns immer geben, egal in welcher Liga. Aktuell spielen wir in der Regionalliga Nordost und mit etwas Glück demnächst etwas höher. Das ist der Bereich, in dem deine rathausgestützte Linksfaschistengruppierung eher nicht dauerhauft verweilen dürfte. Schon gar nicht nach der nächsten Wahl. Und mit Verlaub, kümmer dich um deinen Scheiss. All deiner geistreichen Rhetorik zum Trotz bist du hier so überflüssig wie ein Tauchsieder in einem Schnellkochtopf. Vieleicht kannst du dein Ego ein wenig aufpeppen, indem du ein paar Schulkindern Machiavelli oder Platon vorliest. Hier vergeudest du jedenfalls deine Zeit. Machs gut. :winke

Benutzeravatar
Sandmann
Champions League Sieger
Beiträge: 1259
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 942

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sandmann » So 3. Jun 2018, 11:28

@ Eigil

Du liegst in Deiner Wortwahl ziemlich daneben, außerdem hast Du wieder eindeutig fußballfremde Einlassungen in Deinem Beitrag.

Halte Dich doch bitte selbst an die Forenregeln, ehe Du anderen irgendwelche Belehrungen zukommen lässt.
Du bist auch ganz bestimmt nicht der, der festlegt, wer hier schreiben darf und wer nicht.

Wenn Du Meinungsvielfalt nicht erträgst, geh' in eine geschlossenen Facebook-Gruppe o.ä., in der alle der gleichen Meinung sind.


@ gustav

Was hat die wertungsfreie Beschreibung der Realität mit Unterwürfigkeit zu tun?
Das würde im Umkehrschluss ja etwa bedeuten, dass eine maximale Realtätsverweigerung das größtmögliche Heldentum o.ä. wäre. Meinst du das so?

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 946
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 770
Wohnort: LE

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon duke » So 3. Jun 2018, 11:54

gustav hat geschrieben:
Was mich bei Deinen Schlaumeiererien ziemlich nervt, ist der wiederholt ausgesprochene Unterton, dass es ausgerechnet so etwas wie der Rasenball sein sollte, der das Rennen längst gewonnen hat. So sehr sich die beiden Leipziger Clubs auch strecken. Das betrachte ich weniger als eine Sicht auf die Realität, sondern als vorauseilende Untertänigkeit. Wenn sich Chemie und der Club dem hingeben, haben sie schon verloren.

Mag sein, dass Du dies - ebenso wie der Sandmann in einer (längst vergangenen) und offenbar schwierigen Phase - für gegeben und die Zukunft des Leipziger Fußballs hältst. Ich tu es nicht.


Ich glaube und vielleicht ist das auch ein wenig gemeint, Du kannst für Rasenball alles einsetzen bzw. ihn immer wieder ersetzen.
Wie ich die Sache nach ihrer Entwicklung/Verlauf sehe, handelt es sich durchaus um ein Spiegelbild der Gesellschaft. Da werden Klubs wie Lok, oder Chemie immer "hinten anstehen".
Diese beiden Vereine sind "dem Bürger" überwiegend zu anstrengend.
Dahinter steht jetzt noch eine Menge Kontext, den ich eigentlich auch gern aufgreifen und nach vorn ziehen wollen würde, nur habe ich gleich noch etwas vor.
Vielleicht lasse ich mich später ja nochmals ein.

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 212
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 92

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heizer_reloaded » So 3. Jun 2018, 12:06

123lok hat geschrieben:Ich Frage mich, was für eine Art Sponsor würde euch denn zufrieden stellen? Red Bull?


Käme, denke ich, ganz drauf an.
Wenn der Sponsor sich darauf beschränken würde seine Leistungen pünktlich und vollumfänglich zu erbringen und sich der Verein an gleiches halten würde, dann, ja dann wäre sicher auch gegen das Getränkekombinat nichts einzuwenden. Es geht ja beim Sponsoring immer und idealerweise um eine WIN - WIN Situation.
Da aber das Getränkekombinat den Verein ja quasie selber gegründet hat und in jeglicher Art und Weise Einfuss nimmt, ja eigentlich lenkt und denkt, kommt es wohl eher nicht in Betracht.
Bei Lok und der ETL scheint mir aber auch schon die Grenze des Vernünftigen und Tolerierbaren überschritten zu sein, das ist aber sicher nur meine Aussensicht.
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 212
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 92

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heizer_reloaded » So 3. Jun 2018, 12:11

duke hat geschrieben:
gustav hat geschrieben:
Was mich bei Deinen Schlaumeiererien ziemlich nervt, ist der wiederholt ausgesprochene Unterton, dass es ausgerechnet so etwas wie der Rasenball sein sollte, der das Rennen längst gewonnen hat. So sehr sich die beiden Leipziger Clubs auch strecken. Das betrachte ich weniger als eine Sicht auf die Realität, sondern als vorauseilende Untertänigkeit. Wenn sich Chemie und der Club dem hingeben, haben sie schon verloren.

Mag sein, dass Du dies - ebenso wie der Sandmann in einer (längst vergangenen) und offenbar schwierigen Phase - für gegeben und die Zukunft des Leipziger Fußballs hältst. Ich tu es nicht.


Ich glaube und vielleicht ist das auch ein wenig gemeint, Du kannst für Rasenball alles einsetzen bzw. ihn immer wieder ersetzen.
Wie ich die Sache nach ihrer Entwicklung/Verlauf sehe, handelt es sich durchaus um ein Spiegelbild der Gesellschaft. Da werden Klubs wie Lok, oder Chemie immer "hinten anstehen".
Diese beiden Vereine sind "dem Bürger" überwiegend zu anstrengend.

Dahinter steht jetzt noch eine Menge Kontext, den ich eigentlich auch gern aufgreifen und nach vorn ziehen wollen würde, nur habe ich gleich noch etwas vor.
Vielleicht lasse ich mich später ja nochmals ein.


:daumenhoch
Der "mündige" Bürger ( der sich noch dafür hält, es aber schon längst nicht mehr ist), will einfach nur bespasst werden, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Man will berieselt werden und konsumieren.
Habe ich selber bei mir im Nachbarhaus permanent vor Augen. Mehrere dieser Patienten saßen vor ein Paar Wochen im Hof und guckten das Konstrukt zu Gast in Mainz an. Mir war das Ganze ein innerer Vorbeimarsch, beim 0:2 schwenkten die vor lauter Gnatz um und beklatschten alles was der Karnevalsverein gut und die eigenen Söldnertruppe schlecht machte. :shit
mors certa, hora incerta - Der Tod ist gewiss, ungewiss seine Stunde

Aus der Volkstüte: Interview mit einem Oberlehrer:
" Es ist deutlich schwerer, denn die ist von Stimmungen abhängig und kann sich alle paar Jahre ändern. Das haben wir doch erlebt beim VfB und FC Sachsen. Die Geldgeber kamen und gingen, wurden verschlissen, führten sich auf wie Fürsten aus mittelalterlichen Strukturen. Das hat unsere Stadt nicht verdient.- Ich habe ihn gleich am Anfang besucht, denn ich wollte ihn kennenlernen um einschätzen zu können, wie nachhaltig das Engagement ist. Die eindeutige Aussage von Herrn Mateschitz lautete: Ich möchte willkommen sein, möchte nicht erleben, dass man mir Knüppel zwischen die Beine wirft – dann müssen wir das Projekt woanders angehen. Hätte er nicht den Eindruck gewonnen, da ist eine fußballhungrige Stadt, dann wäre es schwer geworden."

Wir tragen die Banner des Humanismus vor uns her, bis sie die Gräber unserer Kinder bedecken...

Benutzeravatar
Marco Dorn
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 135
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 149
Wohnort: Braunschweig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Marco Dorn » So 3. Jun 2018, 12:23

Eigil hat geschrieben:Und mit Verlaub, kümmer dich um deinen Scheiss. All deiner geistreichen Rhetorik zum Trotz bist du hier so überflüssig wie ein Tauchsieder in einem Schnellkochtopf. Vieleicht kannst du dein Ego ein wenig aufpeppen, indem du ein paar Schulkindern Machiavelli oder Platon vorliest. Hier vergeudest du jedenfalls deine Zeit. Machs gut. :winke


So ein bisschen Fremdbestäubung schadet dem Forum doch nicht. Das sollten wir abkönnen. Ich meine aber, der ganze Strang wäre besser im Leutzsch-Thema aufgehoben statt hier in der RLNO.
If you're happy and you know it, clap your hands.

https://youtu.be/GfCMRk-osJ8

gustav
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 63
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 113

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon gustav » So 3. Jun 2018, 12:29

Sandmann hat geschrieben:

@ gustav

Was hat die wertungsfreie Beschreibung der Realität mit Unterwürfigkeit zu tun?
Das würde im Umkehrschluss ja etwa bedeuten, dass eine maximale Realtätsverweigerung das größtmögliche Heldentum o.ä. wäre. Meinst du das so?


Der Leipziger Fußball und der Rasenball sind nach meinem Verständnis zwei paar verschiedene Schuhe. Das wird mir zu oft leichtfertig vermengt.
Mich nervt eine mitunter durchklingende, untertänige Haltung wie etwa "die haben das Rennen um die Herzen der Fans längst gewonnen... und daran dürfte sich in absehbarer Zeit nichts ändern... für die Leipziger Vereine werden lediglich die Brosamen übrigbleiben... damit müssen wir uns jetzt abfinden..."

Mancher hält diese Einschätzung halt für Realismus. Mir ist das zu einfach. Aufgeben gibt's nicht.
Junge, leicht überdehnt wirkende Frauen auf mindestens 3 Nummern zu großen Eisenrennrädern sind inzwischen auch jenseits der Stadtbezirke Schleußig und Plagwitz auszumachen.

Benutzeravatar
KevLE
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 398
Registriert: 08.05.2016
Bewertung: 123
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon KevLE » So 3. Jun 2018, 14:34

Sandmann hat geschrieben:@ Eigil

Du liegst in Deiner Wortwahl ziemlich daneben, außerdem hast Du wieder eindeutig fußballfremde Einlassungen in Deinem Beitrag.

Halte Dich doch bitte selbst an die Forenregeln, ehe Du anderen irgendwelche Belehrungen zukommen lässt.
Du bist auch ganz bestimmt nicht der, der festlegt, wer hier schreiben darf und wer nicht.

Wenn Du Meinungsvielfalt nicht erträgst, geh' in eine geschlossenen Facebook-Gruppe o.ä., in der alle der gleichen Meinung sind.


Sandmann ich respektiere dich, wirklich. Aber du schiebst die sogenannte Meinungsvielfalt/freiheit vor, obwohl du dich selber nicht daran hältst, Eigil's Meinung abtust und ihm rätst in eine geschlossene Facebook Gruppe zu wechseln. Er kann doch seine eigene Sichtweise zu dem Thema haben. Seinen Beitrag finde ich weder daneben in der Wortwahl, noch als eine Art von Belehrung. Ich habe keine Probleme mit Kompost und Konsorten, solange die sich benehmen. Aber das hier ist immerhin noch das Lok-Forum und keine neutrale Fußball Fachsimpelei, wo den grün-grauen der Hintern geküsst werden muss.
In den Forenregeln wird außerdem mit keiner Silbe erwähnt, das man Chemiker nicht kritisieren darf. :zwinker
Zuletzt geändert von KevLE am So 3. Jun 2018, 15:07, insgesamt 3-mal geändert.
My heart bleeds for you!
The YELLOW and the BLUE!!!

Leutzscher Kompost
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 175
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 102

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Leutzscher Kompost » So 3. Jun 2018, 14:50

@ Eigil

Warum gleich so fuchsteufelswild ? Ich denke, Du hast in Deiner Interpretation meiner Zeilen einfach nur einen Fehlschluss. Deshalb muss man aber nicht gleich aus der Jacke gehen. Man könnte ja auch einmal nachfragen, um Mehrdeutigkeiten auszuschließen - dann muss man auch nicht poltern. Du schreibst: " Er ist gelinde gesagt stinkreich und kann es sich leisten, so ganz nebenbei, neben Lok und Victoria noch den einen oder anderen Fussballverein zu unterstützen. Er tut das durchaus maßvoll und ohne Größenwahn, jedoch zielorientiert. Warum? Weil er es kann." Und was unterscheidet jetzt einen Wernze von einem Mateschitz ? Zwei Viertligisten mit Millionen zu versorgen ist nicht Größenwahn sondern *maßvoll* ? Der eine *Stinkreiche* ist weniger *stinkig* als der andere ? Welches Ziel verfolgt denn ein Wernze mit Lok Leipzig ? Vielleicht kannst Du mir da einmal auf die Sprünge helfen, so mit geistreicher Rhetorik und einem Funken Logik - so als Nachhilfe in Sachen Apnoetauchen in einem Schnellkochtopf ?

@ gustav

Du schreibst: "Was mich bei Deinen Schlaumeiererien ziemlich nervt, ist der wiederholt ausgesprochene Unterton, dass es ausgerechnet so etwas wie der Rasenball sein sollte, der das Rennen längst gewonnen hat. So sehr sich die beiden Leipziger Clubs auch strecken. Das betrachte ich weniger als eine Sicht auf die Realität, sondern als vorauseilende Untertänigkeit. Wenn sich Chemie und der Club dem hingeben, haben sie schon verloren."

Ehrlich gesagt, weiß ich jetzt nicht, wo Du bei mir zwischen den Zeilen einen Unterton pro-RB Leipzig herauslesen kannst ? Im Gegenteil, in meiner Fußball-Landschaft existiert das Konstrukt überhaupt nicht. Das bedeutet nun aber nicht, dass ich die sozialen Realitäten in meiner Stadt nicht anerkennen und besprechen kann. Da muss nichts in die Zukunft eilen, um zu sagen, das 80% der Fußballinteressierten in Leipzig mit Lok und Chemie nichts mehr anfangen können. Vielleicht liegt das daran, das Hingebung und wacher Geist sich ausschließen. In diesem Sinne, und nur in diesem Sinne, wäre eine Abkehr vom Probstheidaer und Leutzscher Fußball-Mantra auch nur zu begrüßen, wenn man es ewig und drei tagelang nur noch so durchkauen müsste. Übrigens, mich nervt an Schlaumeiereien nichts, im dümmsten Fall lernt man noch etwas dazu, z.B. wie man Schlaumeiereien schreibt.

@ ruebezahl

Es war wirklich ein Genuss, Deine Hommage an den Geist, den Kleingeist, und den limitierten Geist zu lesen. Und ich werde mir diese kreative, wort(er)schöpfende Abreibung wirklich zu Herzen nehmen, weil ich davon ausgehe, dass sich jemand der sich im Thema so verausgaben kann, aus seinem Herzen keine Mördergrube machen will.

Hier noch einmal Dein kleines Essay an die menschliche Vernunft:
"... Ich kann in gewisser Weise sowohl Deinen Kleingeist als auch Deine erbärmliche Neidkultur verstehen, Du bist halt ä Leutzscher.
Man kann nun Mal aus einer Ratte kein Karnickel machen.
Nun geh in Deine Ecke, und schäm Dich , Danke.
.. und Texte bitte über Dinge, die Dein limitierter Geist erfassen und BV bewerten kann, Du sprichst Unfug und das sollte Dir doch mitgeteilt werden"

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 501
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 302
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon ruebezahl » So 3. Jun 2018, 16:02

fast würde es Dir gelingen, mich zu locken , aber nur fast
Ich hatte Zurückhaltung gelobt, daher KN

Marty McFly
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 288
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 86

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Marty McFly » So 3. Jun 2018, 17:51

An die Schaben hier... Ihr habt übrigens kommende Saison Spiele gegen 1.FC Lok :iller

Benutzeravatar
Sandmann
Champions League Sieger
Beiträge: 1259
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 942

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Sandmann » So 3. Jun 2018, 18:39

Marty McFly hat geschrieben:An die Schaben hier... Ihr habt übrigens kommende Saison Spiele gegen 1.FC Lok :iller


Das könnte bei der U19 was werden, sonst maximal im Kleinfeldbereich oder bei Pokalwettbewerben.

Bin ich jetzt 'ne Schabe? :hihihi

Benutzeravatar
Nightliner
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 138
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 30
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Nightliner » So 3. Jun 2018, 18:44

Sandmann hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:An die Schaben hier... Ihr habt übrigens kommende Saison Spiele gegen 1.FC Lok :iller


Das könnte bei der U19 was werden, sonst maximal im Kleinfeldbereich oder bei Pokalwettbewerben.

Bin ich jetzt 'ne Schabe? :hihihi


nein er meinte Stendal !

Benutzeravatar
Sandmann
Champions League Sieger
Beiträge: 1259
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 942

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Sandmann » So 3. Jun 2018, 18:49

Stimmt, hatte ich nicht auf dem Schirm. Oberligaspiele Chemie Leipzig gegen Lok Stendal gab es schon in den 1960er Jahren, das werden richtige Traditionsduelle.

Karl-Heinz-Ultra
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2018
Bewertung: 7

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Karl-Heinz-Ultra » So 3. Jun 2018, 19:07

Es wäre schön wenn Ihr den Leutzscher Kompost hier nicht vergrault sondern in Eure Mitte nehmt, sonst haben wir den wieder am Hals. :confuse
__________________________________________________________________________
Die Selbstdarstellung des Kaiser Traian :guter

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 946
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 770
Wohnort: LE

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon duke » So 3. Jun 2018, 19:22

Sind wir hier bei "Wünsch Dir was?" :devil

Benutzeravatar
KevLE
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 398
Registriert: 08.05.2016
Bewertung: 123
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon KevLE » So 3. Jun 2018, 20:37

Ja den könnt ihr gerne behalten. :hihihi
My heart bleeds for you!
The YELLOW and the BLUE!!!

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1805
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 839
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon LOKseit73 » So 3. Jun 2018, 21:53

Ach, ich würde ihn/sie mit zu einem LOK-Spiel nehmen. Kann ja nicht schaden.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
KevLE
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 398
Registriert: 08.05.2016
Bewertung: 123
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon KevLE » So 3. Jun 2018, 22:00

LOKseit73 hat geschrieben:Ach, ich würde ihn/sie mit zu einem LOK-Spiel nehmen. Kann ja nicht schaden.

Nicht LOKseit73, sonst legt die Schabe auch noch Eier bei uns im Bruno. Das bekommst du nicht mehr sauber. :zwinker
My heart bleeds for you!
The YELLOW and the BLUE!!!

Benutzeravatar
Marco Dorn
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 135
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 149
Wohnort: Braunschweig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Marco Dorn » Mo 4. Jun 2018, 10:15

Sandmann hat geschrieben:Stimmt, hatte ich nicht auf dem Schirm. Oberligaspiele Chemie Leipzig gegen Lok Stendal gab es schon in den 1960er Jahren, das werden richtige Traditionsduelle.


Oje, Stendal,
da werden Erinnerungen wach ... da gab es für uns vor rund 30 Jahren mal eine böse Überraschung im FDGB-Pokal ...
If you're happy and you know it, clap your hands.

https://youtu.be/GfCMRk-osJ8


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste