Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Alles zu Rasenballsport

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 674
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon duke » Mo 21. Aug 2017, 19:49

ist das usus, oder hab ich nur keine ahnung, wenn ich meine, die ham alle einen anner waffel?
die frage ist durchaus ernst gemeint!

RB Kreditkarte der sparkasse

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Mo 21. Aug 2017, 20:08

Wenn sie im Zusammenhang mit "Lokomotive" von "voranfahren " sprechen, sollten wir ihnen nicht allzu böse sein ... :zwinker

Ansonsten können wir, ohne zu übertreiben, vom schlechtesten Bundesligastart aller Zeiten von RB sprechen.

Benutzeravatar
alf
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 403
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 81

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon alf » Mo 21. Aug 2017, 20:29

duke hat geschrieben:ist das usus, oder hab ich nur keine ahnung, wenn ich meine, die ham alle einen anner waffel?
die frage ist durchaus ernst gemeint!

RB Kreditkarte der sparkasse


wer ist denn noch bitte schön kunde bei der spaßkasse...
Bild

El más Grande de America

Benutzeravatar
M R
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 334
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 164
Wohnort: Borsdorf

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon M R » Mo 21. Aug 2017, 21:31

+++ Leipzigs Werner von hessischen Polizisten verhöhnt +++

21.08.2017: Stürmer Timo Werner von RB Leipzig ist derzeit nicht zu beneiden. Erst wurde der 21-Jährige bei der Vorstellung seines Teams vor der Partie bei Schalke 04 als einziger auf dem Videowürfel nicht mit Foto gezeigt, nun ist auf Youtube ein Video aufgetaucht, in dem Werner von hessischen Polizisten verhöhnt wird. Die Beamten singen dort das Schmählied "Timo Werner ist ein Hurensohn" von Ballermann-Sänger Ikke Hüftgold.

Die Polizei Hessen hat inzwischen reagiert und eine Mitteilung veröffentlicht, in der der Vorfall scharf kritisiert wird. "Das in dem Video zu sehende Verhalten der Beamten widerstrebt dienstlichen Grundsätzen. Gegen die Beamten werden Disziplinarverfahren eingeleitet", heißt es in dem Statement. Zudem habe sich das Hessische Bereitschaftspolizeipräsidium bereits bei RB-Vorstand Ulrich Wolter entschuldigt, der dies auch an Werner weiterleiten soll.

Quelle: MDR

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3361
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mo 21. Aug 2017, 21:49

Hier noch das Werk im Original: https://www.youtube.com/watch?v=44jKXJRZiPI

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 674
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon duke » Mo 21. Aug 2017, 22:03

Quelle hat geschrieben:Hier noch das Werk im Original: https://www.youtube.com/watch?v=44jKXJRZiPI


ob die gesungen interpretierte aussage ihre berechtigung hat oder nicht,
krass ist die nummer allemal. :zwinker

Benutzeravatar
Newcomer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 461
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 350

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Newcomer » Mo 21. Aug 2017, 22:13

Quelle hat geschrieben:Hier noch das Werk im Original: https://www.youtube.com/watch?v=44jKXJRZiPI


:hihihi :hihihi :hihihi

Benutzeravatar
ruebezahl
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 222
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon ruebezahl » Mo 21. Aug 2017, 22:34

alf hat geschrieben:
duke hat geschrieben:ist das usus, oder hab ich nur keine ahnung, wenn ich meine, die ham alle einen anner waffel?
die frage ist durchaus ernst gemeint!

RB Kreditkarte der sparkasse
u

wer ist denn noch bitte schön kunde bei der spaßkasse...


Wenn Du mir drei bis vier Gründe nennen kannst, warum man dies nicht sein sollte ,. Von der skandalösen Kreditkarte abgesehen :confuse

Benutzeravatar
alf
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 403
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 81

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon alf » Mi 23. Aug 2017, 21:13

ruebezahl hat geschrieben:
alf hat geschrieben:
duke hat geschrieben:ist das usus, oder hab ich nur keine ahnung, wenn ich meine, die ham alle einen anner waffel?
die frage ist durchaus ernst gemeint!

RB Kreditkarte der sparkasse
u

wer ist denn noch bitte schön kunde bei der spaßkasse...


Wenn Du mir drei bis vier Gründe nennen kannst, warum man dies nicht sein sollte ,. Von der skandalösen Kreditkarte abgesehen :confuse


- kontoführungsgebühren
- man kann nicht deutschlandweit geldeinzahlen, ohne gebühren zu zahlen
- unfreundliches personal
- unterschiede zwischen sparkasse leipzig und muldental

aber das soll jetzt hier nicht zum thema werden. es soll jeder für sich entscheiden was die bessere bank ist...
Bild

El más Grande de America

LOK 4 ever
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 87

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon LOK 4 ever » Di 5. Sep 2017, 19:50

Blau-gelbe Befindlichkeiten :Lok Leipzigs Kids laufen in Gladbach anstatt bei RB Leipzig ein:

http://www.sportbuzzer.de/artikel/blau- ... t-bei-rb-/

:kopfschuettel peinlich

Benutzeravatar
Haini
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 134
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 62
Wohnort: Lyon

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Haini » Di 5. Sep 2017, 20:49

Find ich konsequent. Eine unangenehme Entscheidung den Kindern und Eltern gegenüber, aber man hat ja Ersatz gefunden. Von daher sollte es keine größeren Beschwerden geben.
:affe

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Di 5. Sep 2017, 20:54

Hätte man im Juni gleich nach der Siegerehrung den Einlaufpreis im ZS an den unterlegenen Finalteilnehmer (Eintracht Süd, der dortige Jugendleiter ist glühender RB-Fan) weitergegeben, hätte man diese Diskussion jetzt nicht am Hals. Der Preis hatte schon seinerzeit in Abtnaundorf je nach persönlicher Sicht der Dinge für Gelächter bzw. Stöhnen gesorgt.

Ich könnte mir schon Lok-Kinder als Einlaufkinder im ZS vorstellen, aber bitte dann in schönstem Blau-Gelb zusammen mit der Gastmannschaft und nicht in irgendwelchen Sponsorenklamotten.

Hat eigentlich jemand die Kinder gefragt, was die wollen?

Aus Elternsicht gefällt mir die gefundene Ersatzvariante richtig gut. Noch eine Übernachtung in einer Jugendherberge, am Sonntagvormittag auf dem Rückweg noch ein Spiel (wir waren mit den 99ern mal in Bochum) - schon hat man ein rundes Wochenende.

PS
Der F-Junioren-Trainer der BSG Chemie hätte sich bestimmt auch gefreut ... :hihihi

Benutzeravatar
duke
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 674
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 517
Wohnort: LE

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon duke » Di 5. Sep 2017, 21:54

Sandmann hat geschrieben:
Ich könnte mir schon Lok-Kinder als Einlaufkinder im ZS vorstellen, aber bitte dann in schönstem Blau-Gelb zusammen mit der Gastmannschaft und nicht in irgendwelchen Sponsorenklamotten.



Wäre das denn gegangen? :devil
Ich hätte mir das auch vorstellen können und die Kids wären bestimmt auch Stolz wie Bolle gewesen. Denk ich mir jedenfalls. Also bei einem Einlauf mit der Gastmannschaft in den eigenen Farben.
Mögliche Pfiffe wären auch im allgemeinen Einlauftrubel untergegangen und hätten ansonsten womöglich eher noch zur Selbstfindung beigetragen. :grins
(Anders als seinerzeit bei der Kleinen, die am Ersten Spieltag zum Derby den Gastgeberverein vertreten durfte, als die Vereine der aktuellen Regionalliga vorgestellt wurden.
Meine Fresse, hab ich mich da in Grund und Boden geschämt bei den Pfiffen)

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 228
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 110
Wohnort: Saalekreis

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Ivent54 » Mi 6. Sep 2017, 07:55

Sandmann hat geschrieben:Ich könnte mir schon Lok-Kinder als Einlaufkinder im ZS vorstellen, aber bitte dann in schönstem Blau-Gelb zusammen mit der Gastmannschaft und nicht in irgendwelchen Sponsorenklamotten.

Wenn Du es so toll findest dann geh doch dort hin!
Unser Verein sollte es tunlichst vermeiden irgendwelche öffentlichen Auftritte in Verbindung mit eRBärmlich zu veranstalten!
Jeder der sein Kind zu LOK bringt, aus welchen Gründen auch immer, muss damit rechnen das solch ein Vorhaben weder von Offizieller Seite noch von Fans gut geheißen wird.
Zum Schluss heißt es dann " Schau LOK bügt sich für RB, bestimmt weil die dafür 2 bis 3 Scheine bekommen".
Auch das dieser Schein verfällt ist ein deutliches Zeichen das nicht jeder in der Stadt diese Betrügertruppe gut findet und man sich doch ein sinnvolleren Gewinn ausdenken sollte.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Mi 6. Sep 2017, 09:51

Sprich für Dich und nicht für alle Fans, andere sehen es anders als du, bspw. der Nutzer @ duke direkt darüber.

Ich nehme an, dass du mit "bügt" "bückt" meinst. Damit liegst du in diesem Zusammenhang leider völlig falsch. Hier geht es nicht um Geld, sondern um Kinder unter 10 Jahre, die für einen sportlichen Erfolg, den Stadtpokalsieg, einen Preis erhalten haben, vom Stadtfußballverband.

Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.
Diese Kinder sind keine Werkzeuge, sondern aktive Vereinsmitglieder, mit eigenen Rechten, deren Eltern im Übrigen erheblich mehr Beitrag bezahlen als passive Mitglieder wie ich.

Wenn wir anfangen, Ideologie über praktische Vernunft zu stellen und dafür Minderjährige zu instrumentalisieren, haben wir verloren, als Verein. Das wäre im Denkansatz nicht viel besser als das, was anderswo in der Welt unter religiösen Vorwänden passiert, auch wenn die Konsequenzen daraus natürlich in keiner Weise vergleichbar sind.

Das Ganze hat überhaupt nichts damit zu tun, wie ich oder du die Truppe von Cottaweg finden. Nur als kleiner helfender Hinweis für dich: Fände ich den Laden dort so toll, wäre ich dort und nicht Mitglied beim 1. FC Lok.

Ivent54
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 228
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 110
Wohnort: Saalekreis

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Ivent54 » Mi 6. Sep 2017, 10:17

Hör doch auf mit Kindern! Hier geht's um Trennung zwischen LOK und RB! Kapierst du es nicht?
Der Verein hat es jetzt vorgemacht, und die Haltung sollte ganz klar bei behalten werden.
Wie gesagt, geh dort hin und mach hier keine Werbung für ein Verein der auf unsportlichste Weise den Weg nach Oben ERKAUFT hat.
Ich kann mich mit Lug und Trug nicht identifizieren, Du scheinbar schon.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3361
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mi 6. Sep 2017, 10:18

Sandmann hat geschrieben:Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.

Ich denke schon, das wir bestimmte Werte für die der 1. FC Lok steht, wie z.B. demokratische Mitbestimmung im Verein, auch unseren Kindern und Jugendlichen vermitteln sollten.

RB Leipzig steht nicht für diese Werte. Im Gegenteil, anerkannte Regeln wie "50+1" oder "Financial Fairplay" werden dort kunstvoll ausgehebelt.

Ich finde daher die Entscheidung, sich in so einem Umfeld als Verein nicht zu präsentieren, nachvollziehbar.

dsb
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 183
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 44

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon dsb » Mi 6. Sep 2017, 10:50

Quelle hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.

Ich denke schon, das wir bestimmte Werte für die der 1. FC Lok steht, wie z.B. demokratische Mitbestimmung im Verein, auch unseren Kindern und Jugendlichen vermitteln sollten.

RB Leipzig steht nicht für diese Werte. Im Gegenteil, anerkannte Regeln wie "50+1" oder "Financial Fairplay" werden dort kunstvoll ausgehebelt.

Ich finde daher die Entscheidung, sich in so einem Umfeld als Verein nicht zu präsentieren, nachvollziehbar.


:daumenhoch
Quis separabit ?

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Mi 6. Sep 2017, 11:01

Quelle hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.

Ich denke schon, das wir bestimmte Werte für die der 1. FC Lok steht, wie z.B. demokratische Mitbestimmung im Verein, auch unseren Kindern und Jugendlichen vermitteln sollten.

RB Leipzig steht nicht für diese Werte. Im Gegenteil, anerkannte Regeln wie "50+1" oder "Financial Fairplay" werden dort kunstvoll ausgehebelt.

Ich finde daher die Entscheidung, sich in so einem Umfeld als Verein nicht zu präsentieren, nachvollziehbar.


Mir geht es nicht zuerst ums "was", sondern ums "wie".

Solange man die Kinder auch in die Entscheidungsfindung einbezieht, werden die Werte vom Papier auch gelebt. Dann ist alles in Ordnung, völlig egal, welche Entscheidung getroffen wird.

Mit der Lösung Gladbach an sich habe ich kein Problem, ich finde sie sogar gut und habe das oben auch geschrieben.

Ich hoffe nur nicht, dass Kinder und Eltern ohne Konsultation vor vollendete Tatsachen gestellt worden sind. Dann wäre im konkreten Fall "demokratische Mitbestimmung" auch nur ein Schlagwort, das man nur als Argument zur Abgrenzung aus der Schublade holt, anstatt es zu leben.

"Vermitteln" allein reicht nicht, zumindest nicht aus meiner Sicht. Auch Neunjährige können durchaus wahrnehmen, wenn sich die gelebte Praxis von den niedergeschriebenen Werten entfernt.

Vielleicht kann ja jemand der Gemeinde hier mal mitteilen, wie es konkret gelaufen ist. Es würde meinem Verständnis weiterhelfen. Danke!

PS
Ich würde das Thema bei Bedarf gern an anderer Stelle im Forum weiterdiskutieren.

Diskussionen zu Fragen wie Demokratie im Verein, Mitbestimmung usw. sind im Themenbereich "RasenBallsport" ziemlich deplatziert.
Kann das ein Mod an eine geeignetere Stelle verschieben?

Benutzeravatar
ruebezahl
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 222
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon ruebezahl » Mi 6. Sep 2017, 13:24

Sandmann hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.

Ich denke schon, das wir bestimmte Werte für die der 1. FC Lok steht, wie z.B. demokratische Mitbestimmung im Verein, auch unseren Kindern und Jugendlichen vermitteln sollten.

RB Leipzig steht nicht für diese Werte. Im Gegenteil, anerkannte Regeln wie "50+1" oder "Financial Fairplay" werden dort kunstvoll ausgehebelt.

Ich finde daher die Entscheidung, sich in so einem Umfeld als Verein nicht zu präsentieren, nachvollziehbar.


Mir geht es nicht zuerst ums "was", sondern ums "wie".

Solange man die Kinder auch in die Entscheidungsfindung einbezieht, werden die Werte vom Papier auch gelebt. Dann ist alles in Ordnung, völlig egal, ....



Ich denke , da machst Du es dir zu einfach !
Auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt, man stelle sich vor, der erste Preis wäre nicht Einlaufkind von RB , sondern von LOK ! :angel
Es gewinnen die RB Kinder ! Da bin ich aber sehr gespannt, was da los wäre, ich glaube gut einschätzen zu dürfen,
das die diese Diskussion deutlich verschärfter geführt werden würde , ... dort ! :uhhh

Ich kann die Entscheidung, ob der Unterwürfigkeit zum Konstrukt und das beinahe schon Anhimmeln und Huldigen absolut nachvollziehen, insbesondere,
da der gefundene Ersatz weit besser als der Original-Preis ist.
Ich frage mich, welcher Hirni solche Preise aufstellt !

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3361
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 973
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mi 6. Sep 2017, 15:30

Sandmann hat geschrieben:Vielleicht kann ja jemand der Gemeinde hier mal mitteilen, wie es konkret gelaufen ist. Es würde meinem Verständnis weiterhelfen. Danke!


https://www.tag24.de/nachrichten/fussba ... ung-329674

"Die Kids und Trainer sind absolut happy und können es kaum noch erwarten. Auch die Eltern sind mit dieser Lösung mehr als zufrieden", verrät Voigt. Man habe den Kindern den Spaß nicht verderben wollen und aus diesem Grund ein viel besseres Event für das Team organisiert. Auf einem Elternabend zu der Reise nach Gladbach habe Lok-Präsident Thomas Löwe noch einmal die Gründe für die Entscheidung erläutert und viel Zustimmung erfahren."

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 823
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 569

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Mi 6. Sep 2017, 16:00

ruebezahl hat geschrieben:Ich frage mich, welcher Hirni solche Preise aufstellt !


Diese Frage ist absolut berechtigt, zumal schon vor dem Pokalendspiel im Juni durch absehbar war, wer das Spiel mit einer Wahrscheinlichkeit von über 50 % gewinnen wird.

In fussball.de steht 1:0 als Tendenzwertung als Endergebnis, das Spiel ging dann am Ende doch deutlicher als 1:0 aus.
Wir baden jetzt irgendwie den Mist aus, den uns der FVSL eingebrockt hat (der sich durchaus berechtigt grundsätzlich über jeden gestifteten Zusatzpreis über den Pokal hinaus freuen dürfte).

Ich war seinerzeit bei der Siegerehrung anwesend. Es war schon in dem Augenblick klar, dass es Probleme geben wird, wenn man den Preis nicht sofort ablehnt bzw. weitergibt.

Aber wie schon geschrieben: Die Lösung mit Gladbach ist richtig gut, einige deplazierte Kommentare in den zitierten Medien hätten sich die Schreiber sparen können. Da wurden nur billige Anti-Lok-Reflexe aktiviert.

Für die Jungs wird das ganz sicher ein tolles Wochenende, für die mitreisenden Mütter und Väter wahrscheinlich auch (da spreche ich aus Erfahrung :zwinker ).

@ Quelle
Wenn es so ist, ist alles in Ordnung, zumindest fast.
Optimalerweise hätte man über die Entscheidung nicht nur informiert, sondern für sie in einem ergebnisoffenen Elternabend geworben. Es wäre genauso ausgegangen, wetten dass ...

Online
Benutzeravatar
Kick and Rush
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 36
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 29
Wohnort: 04157 LEJ

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Kick and Rush » Mi 6. Sep 2017, 16:21

Eine absolut nachvollziehbare Entscheidung. Mehr als adäquater Ersatz wurde für die Knirpse gefunden. Einzig zu kritisieren, den Gutschein nicht gleich nach Erhalt weitergereicht zu haben.

gustav
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 62

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon gustav » Mi 6. Sep 2017, 17:59

Quelle hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Diese Kinder sind nicht die geeigneten Subjekte, auf ihren Rücken Glaubensfragen von Erwachsenen auszutragen.

Ich denke schon, das wir bestimmte Werte für die der 1. FC Lok steht, wie z.B. demokratische Mitbestimmung im Verein, auch unseren Kindern und Jugendlichen vermitteln sollten.

RB Leipzig steht nicht für diese Werte. Im Gegenteil, anerkannte Regeln wie "50+1" oder "Financial Fairplay" werden dort kunstvoll ausgehebelt.

Ich finde daher die Entscheidung, sich in so einem Umfeld als Verein nicht zu präsentieren, nachvollziehbar.


Ganz richtig. Eine andere Entscheidung, als bei so etwas aus gutem Grunde nicht teilzunehmen, wäre einer Mehrheit der Fußballfreunde nicht vermittelbar gewesen.
Und, lieber @Sandmann. Da werden keine "Glaubensfragen auf dem Rücken der Kinder" ausgetragen.
Da hat einer lediglich Weitsicht und Rückgrat gezeigt. Wird doch in der heutigen Zeit richtigerweise immer eingefordert.
In memoriam of Tomasz Heinzelman, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Vertreter des Holidaismus. Heinzelman gelang es in den 1920er Jahren nach Jahrzehnten unentwegter Forschung empirisch zu belegen, dass arbeitsfreie Perioden (engl. Holidays, dt. Urlaub, Ferien, Sack & Matte) denen mit Arbeit zweifelsfrei vorzuziehen sind.

Benutzeravatar
Maximo Lider
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 548
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 66

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Maximo Lider » Mi 6. Sep 2017, 19:46

Ich weiß zwar nicht, wo unsere Jugendspieler einlaufen sollten aber das Präsidium wird schon wissen was es tut.
Ist es wirklich so, dass man jeden "Preis" dankbar annimmt, ohne die dahinter stehende Sache in Frage zu stellen?
Dann können ja auch Preise als Rechte Hand von Trump für 24 Stunden ausloben oder eine Reise nach Tschernobyl.
Das wäre humaner als bei menschenverachtenden Propagandaveranstaltungen ausgenutzt zu werden.
Zuletzt geändert von Maximo Lider am Mi 6. Sep 2017, 19:52, insgesamt 4-mal geändert.


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast