Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
mordsmolly
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 67
Registriert: 15.11.2015
Bewertung: 54

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon mordsmolly » Di 12. Jan 2016, 07:57

Maximo Lider hat geschrieben:Das schöne an solchen Aussagen wie die von Herrn Andreas Loepki ist, dass diese ganz fröhlich zu unserem Amüsement beitragen. :yeah
Es gibt aber immer noch Personen, die auf solche Aussagen hin anspringen.


Zu Deinem "Amüsement" vielleicht, zu meinem nicht!

Ich habe die Schnauze voll von den Assis, die den Namen meines Vereines immer wieder in den Dreck ziehen!

Benutzeravatar
leser
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 56
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 7

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon leser » Di 12. Jan 2016, 08:37

Vielen Dank mal wieder für die Aktion der Idioten von gestern. Wie schön ist es doch immer wieder Lok in der nationalen Presse zu lesen, vor allem zu solchen tollen Themen.

Danke ihr Idioten!

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1845
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 865
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Di 12. Jan 2016, 08:41

mordsmolly hat geschrieben:
Maximo Lider hat geschrieben:Das schöne an solchen Aussagen wie die von Herrn Andreas Loepki ist, dass diese ganz fröhlich zu unserem Amüsement beitragen. :yeah
Es gibt aber immer noch Personen, die auf solche Aussagen hin anspringen.


Zu Deinem "Amüsement" vielleicht, zu meinem nicht!

Ich habe die Schnauze voll von den Assis, die den Namen meines Vereines immer wieder in den Dreck ziehen!


Da hast Du vollkommen Recht @Mordmolly.
Man muss allerdings betrachten, dass Herr Loepki davon sprach, dass es "noch nicht abschließend" bestätigt ist, dass es sich um Hooligans des 1.FC LOK und HFC handelt. Also erstmal eine "Wasserstandmeldung"...
Es ist nicht auszuschließen und sogar wahrscheinlich, dass einige der rechten Randalierer den Namen und Logo unseres Vereins benutzten. Hier wird aber schnell verallgemeinert und nach außen wird der Eindruck vermittelt, dass es sich bei den Randalierern übergreifend bzw. mehrheitlich um LOK-Hools handelt! Die Presse greift das dankbar auf, wobei die überregionalen Medien jetzt auch dahingehend schon wieder leisere Töne anschlagen...
Die Randalierer- ob recht oder links- gehören bestraft, keine Frage. Diese pauschal mit LOK in Verbindung zu bringen, ist eine Frechheit! :lokfahne
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 992
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 831
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon duke » Di 12. Jan 2016, 09:25

LOKseit73 hat geschrieben:
mordsmolly hat geschrieben:
Maximo Lider hat geschrieben:Das schöne an solchen Aussagen wie die von Herrn Andreas Loepki ist, dass diese ganz fröhlich zu unserem Amüsement beitragen. :yeah
Es gibt aber immer noch Personen, die auf solche Aussagen hin anspringen.


Zu Deinem "Amüsement" vielleicht, zu meinem nicht!

Ich habe die Schnauze voll von den Assis, die den Namen meines Vereines immer wieder in den Dreck ziehen!



Es ist nicht auszuschließen und sogar wahrscheinlich, dass einige der rechten Randalierer den Namen und Logo unseres Vereins benutzten. Hier wird aber schnell verallgemeinert und nach außen wird der Eindruck vermittelt, dass es sich bei den Randalierern übergreifend bzw. mehrheitlich um LOK-Hools handelt! Die Presse greift das dankbar auf, wobei die überregionalen Medien jetzt auch dahingehend schon wieder leisere Töne anschlagen...


N24 sieht das anders.

Benutzeravatar
Maximo Lider
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 617
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 108

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Maximo Lider » Di 12. Jan 2016, 10:45

Ich wusste bisher nicht, dass der Verein 1.FC Lokomotive Leipzig eine Hooliganabteilung hat. Richten sich die Mitgliedsbeiträge nach den passiven oder doch eher aktiven Mitgliedern?

Lest oder hört das doch einfach nur. Seid über diese Aussagen kurz traurig, wütend, amüsiert, verletzt und oder. Dann ist aber gut. Wen interessiert es denn? Es kommt pausenlos aus irgend einer Ecke sinnfreies Geplapper. Lasst es gut sein und fertig.
Danke Heiko Scholz :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch / 125 Jahre - Aufstieg 2018/2019 - Pokalsieg 2019

Marty McFly
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 316
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 101

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Marty McFly » Di 12. Jan 2016, 12:02

Solche negativen Meldungen werden aber hier auch immer schön breitgetratscht,das wolllte dieser Herr Loepki doch nur erreichen.Manche springen wirklich über jedes Stöckchen was man ihnen hinhält.
Zuletzt geändert von Marty McFly am Di 12. Jan 2016, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
L.O.K.
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 547
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 314

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon L.O.K. » Di 12. Jan 2016, 12:02

Es fällt schwer, das gut sein zu lassen, weil genau das hängen bleibt bei denen, die Lok nicht kennen.
Stell dir mal vor, die Oma im beschaulichen Berlin-Lichterfelde hört jetzt davon. Im Herbst spielen wir vielleicht in der Regionalliga dort gegen Viktoria. Dann sieht die Oma die Spielplakate und denkt nur "Ach, die rechten Hooligans sind das. Nein, da gehen wir nicht hin."
Oder unsere speziellen Freunde aus Babelsberg - auch die werden das als Bestätigung sehen und wieder tolle Aktionen planen.
Den größten Schaden werden die Meldungen wohl direkt in Leipzig anrichten. Stichwort "Mit der Familie hingehen."

Genau so etwas schadet und genau gegen so etwas ist man machtlos.
Das nervt gewaltig.
Vor allem, weil ich den (leider nicht beweisbaren) Verdacht habe, dass der eine oder andere der Randalierer vielleicht doch noch regelmäßig im Stadion anzutreffen ist.

Zwecke123
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 0

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Zwecke123 » Di 12. Jan 2016, 12:41

Aktuell bin in Osnabrück (dienstlich). Unter meinen Kollegen gibt es einige Fussballfans, die Meinung von denen ist eindeutig, es soll hier, ungesehen der Vereinszugehörigkeit, über die sogenannten Traditionsvereine eine verabscheuungswürdiges Bild verbreitet werden.
Ich kann nur den Vorstand bitten, hier in die Offensive zu gehen und die Presse auffordern, eine Gegendarstellung zu präsentieren!

Benutzeravatar
M R
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 438
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 241
Wohnort: Borsdorf

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon M R » Di 12. Jan 2016, 12:52

Marty McFly hat geschrieben:Solche negativen Meldungen werden aber hier auch immer schön breitgetratscht,das wolllte dieser Herr Loepki doch nur erreichen.Manche springen wirklich ber jedes Stöckchen was man ihnen hinhält.


Dieser Beitrag ist ja gaaaaaaaaanz großes Kino. Weil hier im Forum 4-5 Beiträge dazu existieren ("breitgetratscht" - was immer dieses Wort für eine Semantik hat) hat das was für eine Konsequenz???

Worin besteht Dein Problem, wenn hier einige User ihre Meinung in diesem Diskussionsforum abgeben?

Allerdings ist die Pressearbeit unserer kognitiven Eliten in Uniform dabei m. E. sehr grenzwertig. Welchen direkten Bezug hat der Verein (Vorstand, Mitglieder, etc) zu dieser Aktion? Warum muss das explizit von Seiten der Polizei hervorgehoben werden?

dsb
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 297
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 81

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon dsb » Di 12. Jan 2016, 13:45

Der Verein hat reagiert,mehr ist da nicht zu machen.

Benutzeravatar
duke
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 992
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 831
Wohnort: LE

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon duke » Di 12. Jan 2016, 14:30

ich habe mir erlaubt, dies mal in mein fb profil zu stellen, denn ich denke, daß ist der punkt.

und wieder einmal wird mein fußball verein, in leipzig sowieso wie seit eh und je, deutschlandweit im zusammenhang mit krawallen benannt, obwohl der 1.FC Lokomotive Leipzig mittlerweile zu den vereinen in deutschland gehört, die prozentual die meissten stadionverbote an gewalttätern ausgesprochen haben dürfte und dies sicherlich weiter wird.. nichtsdestotrotz wird seitens der medien (und auch in den aussagen der hiesigen polizei über die täterschaft =rechte und hooligans von lok leipzig) über ihre art und weise der berichterstattung weiter das bild vermittelt, diese personen stünden in irgendeinem zusammenhang mit dem verein und deren fans. das tun sie ausdrücklich nicht.

Merbu
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 184
Registriert: 19.11.2015
Bewertung: 105

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Merbu » Di 12. Jan 2016, 14:40

Einfach ruhig bleiben wir sind es ja gewöhnt das erst auf uns gezeigt wird :manno
Die Medien haben ein klares Bild und das wird bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit vor geholt :bash
Sollten die Täter (Chaoten) bekannt sein und wirklich ins Stadion gehen dann Stadionverbot :iller
Dies sollte generell konsequent durchgeführt werden und gilt für alle auch in Zukunft egal ob sie sich rechts oder links nennen :warnung
Wir wollen Politik aus dem Stadion fern halten dannaber auch mit jeder endgültigen Konsequenz :smoke
:lokfahne :lokfahne :lokfahne

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1845
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 865
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Di 12. Jan 2016, 14:43

Es ist richtig und wichtig, dass der Verein reagiert. Weil er im Prinzip dazu gezwungen wird. Und das ist bitter.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Jimmy2006
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 448
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 102

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Jimmy2006 » Di 12. Jan 2016, 14:56

Einige Hools gehen sich Schlagen, das sind dann Lok-Hools!
einige Leute gehen sich besaufen, das sind dann Lok-Säufer!
ich werde gekündigt, bin dann also ein Lok-Assi!
ich klaue bei Kaufland, bin ich ein Lok-Dieb

und und und......

Hier wird ein Verein seit Jahren systematisch fertig gemacht!!!

Was hat Lok damit zu tun, was ich in meiner Freizeit mache oder nicht mache?!? Das ist pervers und kriminell!!

Wo sind denn die Medien, wenn ich einer alten Frau über die Straße helfe, Geld ans Kinderhospiz spende oder meine alten Klamotten in die Kleiderkammer bringe?!?


Immer und immer wieder die gleiche Schiene! Das kotzt mich so was von an! Haltet den Verein da raus, der kann am wenigsten dafür!
Bild

Zwecke123
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 0

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Zwecke123 » Di 12. Jan 2016, 18:02

Im Gegensatz zu anderen Medien kommen wir aber bei dem L-IZ Beitrag noch gut weg! Wesentlich sachlicher als bei Blind LeiVoZe u.ä.

Online
123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 560
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon 123lok » Di 12. Jan 2016, 19:13

Muss der Verein jetzt jedes mal mit Presse Mitteilung reagieren weil irgendwelche Fans in ihrer Freizeit sich ein bisschen toben. Ob das nun gut ist oder nicht. Man muss doch nicht auf so ein zeug reagieren. Es ist doch bekannt das der Großteil von den Leuten schon StadionVerbot hat.

Dieses Ich krieche der Stadt und der Presse in den Arsch, damit der Verein Ja so da steht wie es von ihm verlangt wird. Das Nervt. Wollen wir uns noch öffentlich distanzieren weil paar 10 Jährige Lok Aufkleber auf Behindertenklos kleben. Mein Gott

Lazio Rom
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 4

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Lazio Rom » Di 12. Jan 2016, 19:59

diese ganze Bücklingskultur kotz einen nur noch an wo sind die aufschreie wenn fans vom roten stern im zuge von linkendemos wieder pflastersteinweitwerfen üben, ist da in der presse zu lesen das das von diesem verein fans waren oder setzen die sterne eine distanzierung ins netz NEIN!!!!!!

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1845
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 865
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Di 12. Jan 2016, 20:01

123lok hat geschrieben:Muss der Verein jetzt jedes mal mit Presse Mitteilung reagieren weil irgendwelche Fans in ihrer Freizeit sich ein bisschen toben. Ob das nun gut ist oder nicht. Man muss doch nicht auf so ein zeug reagieren. Es ist doch bekannt das der Großteil von den Leuten schon StadionVerbot hat.

Dieses Ich krieche der Stadt und der Presse in den Arsch, damit der Verein Ja so da steht wie es von ihm verlangt wird. Das Nervt. Wollen wir uns noch öffentlich distanzieren weil paar 10 Jährige Lok Aufkleber auf Behindertenklos kleben. Mein Gott


Ja, der Verein muss reagieren. Weil es eben keine Fans sind. Und weil es eben nicht allgemein bekannt ist, dass diese Leute bereits Stadionverbot haben!
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4385
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1255
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Quelle » Di 12. Jan 2016, 20:03


Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 201
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 153

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Spielfeldjäger » Di 12. Jan 2016, 20:22

Lazio Rom hat geschrieben:diese ganze Bücklingskultur kotz einen nur noch an wo sind die aufschreie wenn fans vom roten stern im zuge von linkendemos wieder pflastersteinweitwerfen üben, ist da in der presse zu lesen das das von diesem verein fans waren oder setzen die sterne eine distanzierung ins netz NEIN!!!!!!


Kann sein aber macht das Geschehen auch nicht besser...

Benutzeravatar
Enny Key
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 103
Registriert: 02.11.2015
Bewertung: 5

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Enny Key » Mi 13. Jan 2016, 00:54

Maximo Lider hat geschrieben:Das schöne an solchen Aussagen wie die von Herrn Andreas Loepki ist, dass diese ganz fröhlich zu unserem Amüsement beitragen. :yeah
Es gibt aber immer noch Personen, die auf solche Aussagen hin anspringen.


Das dumme ist, das nur "Insider" bzw. vereinsnahe Personen resistent gegen solche Aussagen sind. Die Allgemeinheit glaubt das, was sie meinen zu sehen, zu lesen oder verbal zugetragen bekommen. Ergebnis bekannt....
Einstmals Lokitech :haha Oder um es mit Quelles Worten zu sagen: "Der Erklärbär"

Udo
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 76
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 21

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Udo » Mi 13. Jan 2016, 02:11

Wer sagt dass es Lok-Hools waren? TuS, Blau-Weiss, Rotation oder SV Schleussig Hools sind mindestens genauso radikal wie Lok-Hools. Warum man immer darauf schliesst dass Hooligans in Leipzig dem FCL angehoeren muessen...ts ts ts

Benutzeravatar
Maximo Lider
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 617
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 108

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Maximo Lider » Mi 13. Jan 2016, 04:55

So ich habe meine Legendenelf gewählt. :winke
Danke Heiko Scholz :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch / 125 Jahre - Aufstieg 2018/2019 - Pokalsieg 2019

Sandmann

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Sandmann » Mi 13. Jan 2016, 08:30

Am Verein wäre es, diesen Leuten mit allen Mitteln die Nutzung des Vereinsnamens und der Vereinssymbole unmöglich zu machen.
Sollte dann dagegen verstoßen werden, muss es in Zukunft richtig weh tun.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2477
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 787

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1.FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Mi 13. Jan 2016, 10:21

@Sandmann ... Wie soll dies praktisch umgesetzt werden? Wenn ich mich recht entsinne, kann der Rechteinhaber (juristisch) nur aktiv werden wenn Name und Logo durch diese Leute kommerziell genutzt würden. Das dürfte beim einfachen "Tragen eines Schals mit Lok-Logo und Lok-Schriftzug" allerdings eher nicht gegeben sein, oder :confuse

Desweiteren finde ich, dass die Sache - mal wieder - zu hoch gehängt wird. Dieses dauerhafte Distanzieren/Entsetzt-Abwenden des Vereins verpufft doch auch irgendwann - ähnlich wie die Geschichte mit dem Jungen und seinen Rufen nach dem Wolf. Die Leute, die da in Connewitz rumgewütet haben, sollten polizeilich ermittelt werden - dann kann der Verein immernoch abgleichen wieviele der ermittelten Personen aus dem Lok-Umfeld stammen, und DANN erst an die Öffentlichkeit gehen. Und sollten diese Personen dann juristisch belangt (resp. verurteilt) werden, kann man immernoch Stadionverbote/Vereinsausschlüsse verhängen (sofern dies nicht eh schon der Fall ist).


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste