Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Traditionskabinett

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 9. Okt 2017, 14:37

++ WELTREKORD ++ HEUTE VOR 13 JAHREN ++ WELTREKORD ++

09.10.2004 – Eine Rekordkulisse hatte das Spiel der 3.Kreisklasse (11. Liga) zwischen dem 1. FC Lokomotive Leipzig und dem SC Eintracht 09 Großdeuben II. 12.421 Zuschauer strömten in das Leipziger Zentralstadion und sahen einen klaren 8:0 (3:0) Sieg der Loksche. Der Ex-Nationalspieler und aktuelle Trainer der Blau-Gelben Heiko Scholz spielte 65 Minuten für den Verein, mit dem er die größten Erfolge feierte, mit. Der 1.FC Lokomotive Leipzig hat mit dieser Zuschauerzahl einen Weltrekord aufgestellt. Die höchste Zuschauerzahl eines Spieles in der untersten Landesklasse gab es bisher in Argentinien, als 9000 Gäste anwesend waren.

A.G.

Quelle: Netzwerk Blau-Gelb via Facebook

P.S.: Statistik & Bericht ---> http://chronik.lok-leipzig.com/fussball ... 06_04.html

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 9. Okt 2017, 14:44

Bild

Quelle: BILD – geposted vom Messemann off Facebook

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 9. Okt 2017, 18:00

+++ Schon gewusst...? +++

... dass auch kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ein Um-bzw. Ausbau des Bruno-Plache-Stadions geplant war ???

Allein die Tribüne sollte für mindestens 1,347 Mio. € ausgebaut und die Beleuchtungsanlage erneuert werden, hinter der Gegengerade (ehemalige Tennisplätze) sollte für 436.000 € ein Parkplatz entstehen. Voraussetzung hierfür war jedoch: Die FIFA hätte das "Bruno" als offizielle Trainingsstätte auswählen müssen, was offensichtlich leider nicht geschah ... :manno Im Zentralstadion fanden nur zwei Spiele statt, ein Nationalteam war nie fest in Leipzig "stationiert". Die Pläne standen jedoch bereits zur Verfügung.

A.G.

Quelle: Netzwerk Blau-Gelb via Facebook

Bild

Bild

Fotos: Golfi

Benutzeravatar
Chili Palmer
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 91
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 61

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Chili Palmer » Di 10. Okt 2017, 11:28

Der Buri hat geschrieben:+++ Schon gewusst...? +++

... dass auch kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ein Um-bzw. Ausbau des Bruno-Plache-Stadions geplant war ???

Allein die Tribüne sollte für mindestens 1,347 Mio. € ausgebaut und die Beleuchtungsanlage erneuert werden, hinter der Gegengerade (ehemalige Tennisplätze) sollte für 436.000 € ein Parkplatz entstehen. Voraussetzung hierfür war jedoch: Die FIFA hätte das "Bruno" als offizielle Trainingsstätte auswählen müssen, was offensichtlich leider nicht geschah ... :manno Im Zentralstadion fanden nur zwei Spiele statt, ein Nationalteam war nie fest in Leipzig "stationiert". Die Pläne standen jedoch bereits zur Verfügung.

A.G.

Quelle: Netzwerk Blau-Gelb via Facebook

Bild

Bild

Fotos: Golfi


Danke @Buri, durchaus interessant. Kleine Anmerkung an André Göhre: In Leipzig fanden 5 Partien statt (4x GP; 1x AF).

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Di 10. Okt 2017, 14:49

EINWEIHUNG AM MITTWOCH

+++ Erläuterungstafel zu Ehren von Camillo Ugi +++

Liebe Sportfreunde,

das Sportmuseum Leipzig und das NETZwerk "blau-gelb" laden recht herzlich ein: Am Mittwoch, den 11. Oktober wird ab 17 Uhr der "Ugiwinkel", nahe des Bruno-Plache-Stadions in Leipzig/Probstheida, mit einer Erinnerungstafel zu Ehren der VfB Leipzig-Legende Camillo Ugi versehen. Wie André Göhre, einer der Strippenzieher im Hintergrund, korrekt zusammenfasst: "Eine größere Ehrerbietung und Wertschätzung kann es nicht geben." Alle Beteiligten würden sich sehr freuen, euch zu dieser Veranstaltung zu Ehren des wohl bedeutendsten Fußballers unserer Stadt recht zahlreich begrüßen zu dürfen. Feiert mit uns zusammen, dass dessen Name nun für immer einen würdigen Platz in unserer Stadt erhält. Die offizielle Präsentation findet ab 17 Uhr an Ort und Stelle statt (Ugiwinkel - Zufahrt über Prager/Dösner Straße). Die Dauer ist mit etwa einer Stunde geplant.

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Zur Veranstaltung ---> https://web.facebook.com/events/2840195 ... f=mentions

Laut dem Netzwerk werden LVZ, MDR, Majetschak, Schlieder, Bienia & Scheffler vorort sein ...

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Di 10. Okt 2017, 22:39

Lokruf-Interview mit der Tochter Camillo Ugis ---> https://www.youtube.com/watch?v=3sMqm89v74o

Benutzeravatar
andre.g??hre
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017
Bewertung: 5

Re: Traditionskabinett

Beitragvon andre.g??hre » Do 12. Okt 2017, 16:14

Maximo Lider hat geschrieben:Die Menschen können mit den meisten Straßennamen mit menschlichen Namen wenig anfangen.

Aber Camillo Ugi Winkel ist bedeutend besser als Ugiwinkel. Das steht fest.


Laut den Bestimmungen der Stadt Leipzig kann/darf man Wohnsiedlungen (und dies ist der Ugiwinkel) nur mit dem Nachnamen benennen.
Und da diese Wohnsiedlung im Winkel gebaut wurde, eben "Ugiwinkel"
Aber seit gestern existiert ja einen Erläuterungs-(Erinnernungs)tafel.

Benutzeravatar
andre.g??hre
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017
Bewertung: 5

Re: Traditionskabinett

Beitragvon andre.g??hre » Do 12. Okt 2017, 16:40

L.O.K. hat geschrieben:Also kann ich getrost davon ausgehen, dass Herr Plache nach aktueller Kenntnislage nie etwas mit Verein und Stadion zu tun hatte.


Das ist so nicht ganz richtig.
Plache war derjenige, der den VfB Leipzig laut Direktive des alliirten Kontrollrates abwickelte, enteignete und auflöste.
Mit dem Fußball hatte er jedoch tatsächlich nichts am Hut.

Da Plache (genau wie Zeigner) jedoch Anfang des Jahres 1949 starb, lag es nahe, als Erinnerung an den ersten Ober- bzw. Sportbürgermeister Leipzig nach dem Krieg im August des gleichen Jahres die SG Probstheida in BSG Erich Zeigner und das Probstheidaer in Bruno-Plache-Stadion umzubenennen.
Die Stadt war damals übrigens Träger (Unterstützer) der Probstheidaer.

Benutzeravatar
M R
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 352
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 181
Wohnort: Borsdorf

Re: Traditionskabinett

Beitragvon M R » Do 12. Okt 2017, 18:38


Cobain
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 0

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Cobain » Do 12. Okt 2017, 20:33


Benutzeravatar
andre.g??hre
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017
Bewertung: 5

Re: Traditionskabinett

Beitragvon andre.g??hre » So 15. Okt 2017, 14:38

Chili Palmer hat geschrieben:
Der Buri hat geschrieben:+++ Schon gewusst...? +++

... dass auch kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ein Um-bzw. Ausbau des Bruno-Plache-Stadions geplant war ???

Allein die Tribüne sollte für mindestens 1,347 Mio. € ausgebaut und die Beleuchtungsanlage erneuert werden, hinter der Gegengerade (ehemalige Tennisplätze) sollte für 436.000 € ein Parkplatz entstehen. Voraussetzung hierfür war jedoch: Die FIFA hätte das "Bruno" als offizielle Trainingsstätte auswählen müssen, was offensichtlich leider nicht geschah ... :manno Im Zentralstadion fanden nur zwei Spiele statt, ein Nationalteam war nie fest in Leipzig "stationiert". Die Pläne standen jedoch bereits zur Verfügung.

A.G.

Quelle: Netzwerk Blau-Gelb via Facebook

Bild

Bild

Fotos: Golfi


Danke @Buri, durchaus interessant. Kleine Anmerkung an André Göhre: In Leipzig fanden 5 Partien statt (4x GP; 1x AF).


Stimmt, Danke für den Hinweis :daumenhoch

Benutzeravatar
doppelm
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 238
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 43

Re: Traditionskabinett

Beitragvon doppelm » So 15. Okt 2017, 17:10

andre.g??hre hat geschrieben:
L.O.K. hat geschrieben:Also kann ich getrost davon ausgehen, dass Herr Plache nach aktueller Kenntnislage nie etwas mit Verein und Stadion zu tun hatte.


Das ist so nicht ganz richtig.
Plache war derjenige, der den VfB Leipzig laut Direktive des alliirten Kontrollrates abwickelte, enteignete und auflöste.
Mit dem Fußball hatte er jedoch tatsächlich nichts am Hut.

Da Plache (genau wie Zeigner) jedoch Anfang des Jahres 1949 starb, lag es nahe, als Erinnerung an den ersten Ober- bzw. Sportbürgermeister Leipzig nach dem Krieg im August des gleichen Jahres die SG Probstheida in BSG Erich Zeigner und das Probstheidaer in Bruno-Plache-Stadion umzubenennen.
Die Stadt war damals übrigens Träger (Unterstützer) der Probstheidaer.



:confuse müßte man da nicht mal langsam an eine namensänderung des stadions denken, zumal diese handlungen des herrn plache doch nicht im interesse des vereins bzw. zu seinem wohl war!
mit der namensgebung von diesem herren wird er ja noch belohnt - dass ist doch shizo... :angel

Benutzeravatar
Uriah Heep
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 292
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 133
Wohnort: Leipzig

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Uriah Heep » Mo 16. Okt 2017, 11:09

doppelm hat geschrieben:
andre.g??hre hat geschrieben:
L.O.K. hat geschrieben:Also kann ich getrost davon ausgehen, dass Herr Plache nach aktueller Kenntnislage nie etwas mit Verein und Stadion zu tun hatte.


Das ist so nicht ganz richtig.
Plache war derjenige, der den VfB Leipzig laut Direktive des alliirten Kontrollrates abwickelte, enteignete und auflöste.
Mit dem Fußball hatte er jedoch tatsächlich nichts am Hut.

Da Plache (genau wie Zeigner) jedoch Anfang des Jahres 1949 starb, lag es nahe, als Erinnerung an den ersten Ober- bzw. Sportbürgermeister Leipzig nach dem Krieg im August des gleichen Jahres die SG Probstheida in BSG Erich Zeigner und das Probstheidaer in Bruno-Plache-Stadion umzubenennen.
Die Stadt war damals übrigens Träger (Unterstützer) der Probstheidaer.



:confuse müßte man da nicht mal langsam an eine namensänderung des stadions denken, zumal diese handlungen des herrn plache doch nicht im interesse des vereins bzw. zu seinem wohl war!
mit der namensgebung von diesem herren wird er ja noch belohnt - dass ist doch shizo... :angel


Darüber könnte man meiner Meinung nach schon mal nachdenken. Aber unabhängig davon hatte Plache glaube ich gar keine Wahl. Er musste die Anordnung der Alliierten vollziehen. Ob er dahinterstand, ist jedenfalls mir nicht bekannt, bzw. kann ich nicht beurteilen.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 16. Okt 2017, 11:17

Hattest du nicht letztens noch (ziemlich resolut) eine Umbenennung gefordert, da Plache Kommunist war :confuse


P.S.: Politiker/Entscheidungsträger- hüben wie drüben und egal auf welcher Ebene - hatten meiner Meinung nach in der Zeit von 45 bis in die 70er Jahre hinein, keinerlei Entscheidungsgewalt ohne Rücksprache mit ihrem jeweiligen Besatzer :smoke

Benutzeravatar
Uriah Heep
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 292
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 133
Wohnort: Leipzig

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Uriah Heep » Do 19. Okt 2017, 11:20

Der Buri hat geschrieben:Hattest du nicht letztens noch (ziemlich resolut) eine Umbenennung gefordert, da Plache Kommunist war :confuse


P.S.: Politiker/Entscheidungsträger- hüben wie drüben und egal auf welcher Ebene - hatten meiner Meinung nach in der Zeit von 45 bis in die 70er Jahre hinein, keinerlei Entscheidungsgewalt ohne Rücksprache mit ihrem jeweiligen Besatzer :smoke



"Und warum muß unser Stadion immer noch nach nem Kommunisten benannt sein?"

Das war (m)eine Frage, völlig wertfrei! Sie steht in keinem Widerspruch zu der o.a. Aussage. Vor allem nicht der erste Satz, nämlich dass man über eine Umbenennung durchaus nachdenken könne. :winke

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Do 19. Okt 2017, 11:55

Und genau deswegen war auch meine Anmerkung fragend gehalten - ich wusste es schlicht nicht mehr genau :zwinker

Einer Debatte (möglichst nicht bei der MV, sondern in größerem Rahmen) über einen neuen Namen (möglichst ein erfolgreicher Fußballer der letzten 50 Jahre) stünde ich auch positiv gegenüber :smoke




Edith: In diesem Zusammenhang könnte man auch die UNESCO-Welterbe-Debatte aufs Tapet bringen, so größenwahnsinnig die Idee auf den ersten Blick auch seien mag :yeah

MiB
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 304
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 197

Re: Traditionskabinett

Beitragvon MiB » Do 19. Okt 2017, 12:43

In dem Zusammenhang möchte ich nochmal kurz meinen Vorschlag ins Spiel bringen: :smile
"Stadion des ersten deutschen Meisters"

Das würde auch international einiges hermachen:
"Estadio del primer campeón alemán"
"Estádio do primeiro campeão alemão"
"Stadio del primo campione tedesco"

Nicht das wir nach der Diskussion in irgendeiner "Kacke für Geld Arena" spielen müssen.

Zeitzer Lokist
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 18

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Zeitzer Lokist » Do 19. Okt 2017, 18:31

Den größten Sinn ergäbe den Original Namen zu verwenden : VfB Stadion Probstheida .
Damit wäre wieder ein wichtiger Baustein zur eindeutigen, unzertrennbaren Linie / Verbundenheit mit dem VfB hergestellt.
Auch sollten endlich wieder die Denkmal Steine für die in den unsäglichen Weltkriegen gefallenen VfB Spieler hergestellt werden, wenigstens als Tafel.soviel kostet das nich.
Unsere Tradition beginnt nicht 1966!

Benutzeravatar
Uriah Heep
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 292
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 133
Wohnort: Leipzig

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Uriah Heep » Fr 20. Okt 2017, 11:03

MiB hat geschrieben:In dem Zusammenhang möchte ich nochmal kurz meinen Vorschlag ins Spiel bringen: :smile
"Stadion des ersten deutschen Meisters"

Das würde auch international einiges hermachen:
"Estadio del primer campeón alemán"
"Estádio do primeiro campeão alemão"
"Stadio del primo campione tedesco"

Nicht das wir nach der Diskussion in irgendeiner "Kacke für Geld Arena" spielen müssen.


Das sind doch Wortungetüme. Und, soweit ich zu wissen glaube, sowjetischen oder russischen Ursprungs, z.B. Straße des Friedens, Haus des Buches, Haus der DSF, Straße des Sozialismus, etc.

MiB
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 304
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 197

Re: Traditionskabinett

Beitragvon MiB » Fr 20. Okt 2017, 23:25

Uriah Heep hat geschrieben:
MiB hat geschrieben:In dem Zusammenhang möchte ich nochmal kurz meinen Vorschlag ins Spiel bringen: :smile
"Stadion des ersten deutschen Meisters"

Das würde auch international einiges hermachen:
"Estadio del primer campeón alemán"
"Estádio do primeiro campeão alemão"
"Stadio del primo campione tedesco"

Nicht das wir nach der Diskussion in irgendeiner "Kacke für Geld Arena" spielen müssen.


Das sind doch Wortungetüme. Und, soweit ich zu wissen glaube, sowjetischen oder russischen Ursprungs, z.B. Straße des Friedens, Haus des Buches, Haus der DSF, Straße des Sozialismus, etc.


Ja klar, das klingt auf den ersten "Blick" etwas eckig, aber es wird unsere Verbindung zur ersten deutschen Meisterschaft, durch die ständige Nennung des Stadionnamens, immens im Bewusstsein der Ungläubigen, stärken.

Und welchen ethnischen Ursprung, irgendwelche Wortungetüme haben, spielt hierbei doch überhaupt keine Rolle. Aber wenn dir ETL-Arena lieber ist ... :hmm

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 23. Okt 2017, 12:52

+++ SCHON GEWUSST ... +++

... wie die Bilanz des Ersten gegenüber dem Rekord-Deutschen Fußball-Meister aussieht ??? ... ihr werdet euch wundern :zwinker

Wer wollte nicht schon immer mal wissen, wie eigentlich die Spielbilanz des 1. FC Lokomotive Leipzig (und seinen traditionellen Vorgängern) gegenüber dem FC Bayern München ist. Ich habe dahingehend einmal etwas recherchiert ... und Folgendes herausgefunden:

Der "alte" VfB Leipzig traf nur zweimal auf die Bayern. Am 25.05. und am 13.08.1913 blieben die "Lilien" bei den Münchnern mit jeweils 2:0 der Sieger.

Am 10.05.1955 trennten sich der SC Rotation Leipzig von den Bayern bei einem "internationalen Vergleich" im Rahmen der Ankunft der Friedensfahrt im Bruno-Plache-Stadion unentschieden 1:1

Bild

Das gleiche Ergebnis erzielte der 1.FC LOK beim nächsten Aufeinandertreffen am 02.09.1990 bei einem "freundschaftlichen Vergleich" ebenfalls im "Bruno".

Die beiden Bundesligapartien der Saison 1993/94 gingen bekanntlich 1:3 bzw. 0:3 verloren ...

Jedoch traf man sich danach nochmals zu einem Testspiel am 16. Januar 2002, welches die Probstheidaer dieses Mal überraschend mit 2:1 gewannen.

Somit stehen in der ewigen Statistik der LOKsche gegen die Bayern 3 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen ... und damit eine positive Bilanz zu Buche :smile Nicht viele Vereine unseres Landes können dies von sich behaupten. :zwinker

Habt einen schönen Tag und eine angenehme Woche.

A.G.

Quelle: Netzwerk Blau-Gelb via Facebook

Benutzeravatar
Ehrenberger
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 24
Registriert: 18.09.2016
Bewertung: 11

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Ehrenberger » Mo 23. Okt 2017, 18:07

Schöne Zusammenstellung :daumenhoch plus Foto (welch ein Enthusiasmus :eusa_clap.gif)

Hat jemand parat welche Vereine mit uns in diesem elitären Club der "Bilanz-Bayern-Bezwinger" sind :iller ?
Ich habe gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man draufdrückt. (Lothar Matthäus) :yeah

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Mo 23. Okt 2017, 19:57

Dieser "elitäre Club" besteht laut weltfussball.de aus ...

• Breslauer SC (0-0-1)
• Eintracht Bamberg (0-0-2)
• Fortuna Leipzig (0-0-1)
• FSV Frankfurt (14-7-15)
• FV 09 Weinheim (0-0-1)
• Jahn Regensburg (6-2-7)
• Karlsruher FV (1-1-2)
• Kickers Offenbach (18-16-24)
• SpVgg Oberfranken-Bayreuth (0-0-1)
• SSV Ulm 1846 (8-6-9)
• TSV Vestenbergsreuth (0-0-1)
• Ulmer FV 1894 (0-0-1)
• VfB Mühlburg (4-1-5)
------------------------------------------------
• Aston Villa (0-0-1)
• Everton FC (0-1-1)
• Liverpool FC (1-4-3)
• Norwich City (0-1-1)
• Paris St-Germain (2-0-5)
• AC Mailand (1-3-7)
• Inter Mailand (3-1-4)
• SSC Neapel (1-2-2)
• Wiener SC (0-0-1)
• Zenit St. Petersburg (0-1-1)
• Deportivo La Coruna (0-0-2)
• Real Madrid (11-2-11 ... 36:37 Tore)

Der Einzige mit einer positiven Bilanz sind wir also - wie zu erwaten war - keineswegs, aber einer von (europaweit) relativ Wenigen :zwinker

Benutzeravatar
andre.g??hre
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017
Bewertung: 5

Re: Traditionskabinett

Beitragvon andre.g??hre » Mi 25. Okt 2017, 13:27

Uriah Heep hat geschrieben:
doppelm hat geschrieben:
andre.g??hre hat geschrieben:
L.O.K. hat geschrieben:Also kann ich getrost davon ausgehen, dass Herr Plache nach aktueller Kenntnislage nie etwas mit Verein und Stadion zu tun hatte.


Das ist so nicht ganz richtig.
Plache war derjenige, der den VfB Leipzig laut Direktive des alliirten Kontrollrates abwickelte, enteignete und auflöste.
Mit dem Fußball hatte er jedoch tatsächlich nichts am Hut.

Da Plache (genau wie Zeigner) jedoch Anfang des Jahres 1949 starb, lag es nahe, als Erinnerung an den ersten Ober- bzw. Sportbürgermeister Leipzig nach dem Krieg im August des gleichen Jahres die SG Probstheida in BSG Erich Zeigner und das Probstheidaer in Bruno-Plache-Stadion umzubenennen.
Die Stadt war damals übrigens Träger (Unterstützer) der Probstheidaer.



:confuse müßte man da nicht mal langsam an eine namensänderung des stadions denken, zumal diese handlungen des herrn plache doch nicht im interesse des vereins bzw. zu seinem wohl war!
mit der namensgebung von diesem herren wird er ja noch belohnt - dass ist doch shizo... :angel


Darüber könnte man meiner Meinung nach schon mal nachdenken. Aber unabhängig davon hatte Plache glaube ich gar keine Wahl. Er musste die Anordnung der Alliierten vollziehen. Ob er dahinterstand, ist jedenfalls mir nicht bekannt, bzw. kann ich nicht beurteilen.


Ob Plache ein überzeugter Kommunist war, kann man heute nicht mehr sagen.
Die Mutmaßungen, er hätte auch nach seiner Internierung im Untergrund weitergekämpft und wäre ein entschiedener Widerstandskämpfer gewesen, entspringen lediglich eigener Aufzeichnungen und den Veröffentlichungen linksnaher Quellen ... Einiges spricht jedoch dagegen.

Jedoch war er ein linientreuer Handlanger der Alliierten, besonders der Sowjets und wickelte aus Überzeugung sämtliche bürgerliche Vereine Leipzigs nach dem Krieg ab ... so auch den VfB.
Er war es aber auch, der sich beizeiten dafür einsetzte, den damals nur regional erlaubten Fußball wieder auf die gesamte "sowjetische Besatzungszone" auszuweiten und hatte damit einen wesentlichen Anteil an der Gründung der DDR-Oberliga.
Dies erlebte er jedoch selbts nicht mehr ... er verstarb Anfang des Jahres 1949 in einem Sanatorium im Harz an einem schweren Lungenleiden.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 495

Re: Traditionskabinett

Beitragvon Der Buri » Sa 11. Nov 2017, 10:02

:lokfahne Alles Gute unserem ELOHGAH zum 124. Wiegenfeste :lokfahne

Bild

Bildquelle: https://web.facebook.com/netzwerkblaugelb/


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste