Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 583

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon siebziger » Do 15. Dez 2016, 06:27

RoMa84 hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Das scheint so zu sein das man ohne einen Sponsor der Geld gibt, und das nicht als Kredit, nicht mehr als Oberliga spielen kann.
Ich begreife auch nicht wie ETL Ziele wie 3. oder gar 2. Liga ausgeben kann ohne bereit zu sein das entsprechende Kleingeld zu geben bzw zu wissen wo es her kommen soll.
Fazit ohne großen Neusponsor treten wir auf der Stelle und sollten zügig wieder absteigen um nicht abzusaufen.


Also wenn ich sowas lese kommt mir das kotzen! Wie schon gesagt, die Kosten haben nix damit zu tun das wir in der Regionalliga spielen, sondern dass der Verein in die Zukunft investiert und nicht in den nächsten Nachtclub damit geht!
Ich glaube wir haben alle nicht "DEN" Einblick wie es finanziell gestellt ist! Aber ich glaube diesem Verein ging es schon tausendmal schlechter!

...ach und wie man sowas noch LIKEN kann...Armutszeugnis für LOK-Fans!

Mein Vertrauen in die aktuelle GF ist höher den je, alles klingt durchdacht und zukunftsorientiert!


Ist mir eigentlich egal ob du was hoch würgst oder nicht aber wenn der Verein nicht kostendeckend arbeitet hast du keine Zukunft und wenn du 10x in diese investierst.
Und dieses ,Geld in die Zukunft stecken und dabei wirtschaftliche Realitäten ignorieren , hatten wir ja nun schon oft.
Ich bin prinzipiell auch der Meinung das unser jetztiger Vorstand gute Arbeit leistet aber auch die können nicht dauerhaft mit Minus arbeiten und müssen wenn es die Gegebenheiten nicht hergeben gegensteuern.

Robert
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 69
Registriert: 12.09.2016
Bewertung: 51

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Robert » Do 15. Dez 2016, 08:39

Wer auf Dauer mehr ausgibt als einnimmt kann nichts gewinnen, sondern nur verlieren. Man kann schließlich froh sein, dass der Etat nicht 400'000 oder 500'000 höher liegt und man trotzdem nicht aufsteigt, sondern um Platz 2-4 spielt. Denn das Geld würde auch nur geliehen. Auch wenn es langfristige Darlehen sind, so bleiben diese doch schließlich Darlehen - also geliehenes Geld und kein eigenes. Und solange wir dies strukturell nicht auf die Reihe bekommen, kommt das Damoklesschwert einfach immer näher und wer sagt, dass ETL nicht irgendwann einfach den Stecker zieht und dann ist sowieso der Ofen aus.

Benutzeravatar
M R
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 447
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 247
Wohnort: Borsdorf

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon M R » Do 15. Dez 2016, 09:48

RoMa84 hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Mein Vertrauen in die aktuelle GF ist höher den je

Meinst Du das ernst, dass dein Vertrauten in den GF (Geschäftsführer) höher denn je ist, oder meinst Du das Präsidium? Bei letzteren genießt bei mir auch deutlich mehr Vertrauen als alle bisherigen Führungen. Wobei ich denke, dass die Drittelung eines Winkels (lediglich mit Zirkel und Lineal) deutlich einfacher ist, als in der Regionalliga kostendeckend zu spielen. :haha

Für meinen Teil allerdings hat der neue GF zur MV meinen bisherigen Eindruck über ihn bestätigt (wobei ich natürlich auch dem Pygmalion Effekt unterliege).
Ich denke nicht, dass sich Lok mit dieser Person einen Gefallen getan hat.

RoMa84
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 01.11.2016
Bewertung: 7

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon RoMa84 » Do 15. Dez 2016, 14:04

Meine auch das Präsidium! Aber egal....

Aber mal ehrlich, schaut euch bitte andere Vereine an, die in dieser Liga und 3. Liga spielen! Ich glaube da haben nur die wenigsten zum Schluss ne schwarze Zahl stehen!
Auch wenn man Schulden hat, heißt es nicht, dass man finanziell schlecht da steht! Kennt sicherlich jeder der ein Haus gebaut hat oder sich das Wunschauto zugelegt hat!

Man muss auch mal realistisch bleiben...gleich von nem Zwangsabstieg reden! Quatsch, auch da fallen Schulden an!
Haltet den FCL in Ehren.... :lokfahne

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 590
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 505

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Newcomer » Do 15. Dez 2016, 14:39

RoMa84 hat geschrieben:Meine auch das Präsidium! Aber egal....

Aber mal ehrlich, schaut euch bitte andere Vereine an, die in dieser Liga und 3. Liga spielen! Ich glaube da haben nur die wenigsten zum Schluss ne schwarze Zahl stehen!
Auch wenn man Schulden hat, heißt es nicht, dass man finanziell schlecht da steht! Kennt sicherlich jeder der ein Haus gebaut hat oder sich das Wunschauto zugelegt hat!

Man muss auch mal realistisch bleiben...gleich von nem Zwangsabstieg reden! Quatsch, auch da fallen Schulden an!


Du musst hier schon etwas genauer sein. Schulden an sich sind kein Problem, so langen man den Zins- und Tilgungsdienst stemmen kann. Investitionen über Darlehen zu finanzieren ist absolut sinnvoll, wenn diese Investitionen den Verein strukturell oder kostenseitig voranbringen (Bsp.: Modernisierung der Heizungsanlage führt zu geringeren laufenden Kosten).

Blöd ist, wenn dein laufender Geschäfts-/Vereinsbetrieb defizitär ist. Denn dann wird der Schuldenberg nicht abgebaut, sondern immer größer und irgendwann geht das Licht dann aus.
Und dass andere Vereine misswirtschaften sollte nicht unser Maßstab sein. Die haben notfalls die Stadt im Rücken, wir nicht.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2575
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 827

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » Do 15. Dez 2016, 15:00

Newcomer hat geschrieben:[...]Blöd ist, wenn dein laufender Geschäfts-/Vereinsbetrieb defizitär ist. Denn dann wird der Schuldenberg nicht abgebaut, sondern immer größer und irgendwann geht das Licht dann aus. Und dass andere Vereine misswirtschaften sollte nicht unser Maßstab sein. Die haben notfalls die Stadt im Rücken, wir nicht.


Eben. Das die anderen (vor allem die aktuell in der Presse debattierten Drittligisten) noch schlechter wirtschaften als wir, sollte nun wirklich nicht der Maßstab sein. Denn wenn wir den anlegen würden, hätten wir wahrscheinlich statt einer 10%igen Wahrscheinlichkeit in der 3. Liga zu überleben, eher eine 0%ige :zwinker

Zwangsabstieg (wie vom siebziger in den Raum geworfen) ist hingegen auch nicht der Weisheit letzter Schluss, es sei denn wir begnügen uns wieder mit Bezirksklasse oder darunter - denn in der OL vernünftig zu wirtschaften - zeigen ja die Defizite - ist im Prinzip (ohne relevante kommunale Unterstützung, oder Schenkungen im mittleren sechsstelligen Bereich) auch nicht möglich.

RoMa84
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 01.11.2016
Bewertung: 7

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon RoMa84 » Do 15. Dez 2016, 15:10

Hab nie gesagt, dass die Drittligisten ein Maßstab sein sollen!
Das Thema kann man unendlich weit Stricken und außerdem lehne ich mich hier nicht zu weit aus dem Fenster, da ich die Einsicht nicht hab! Genauso wie alle anderen...

Und nun Schluss, denn sportlich war dieses erste Halbjahr mehr als wünschenswert!
Haltet den FCL in Ehren.... :lokfahne

Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 583

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon siebziger » Do 15. Dez 2016, 16:50

Ä Zwangsabstieg wurde von mir nie in den Raum geworfen . Ich sagte wenn wir in der 4. Liga nur rote Zahlen schrieben wäre es wahrscheinlich günstiger wieder abzusteigen um nicht abzusaufen da gibt es schon einen dezenten Unterschied

Benutzeravatar
Newcomer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 590
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 505

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Newcomer » Do 15. Dez 2016, 19:20

RoMa84 hat geschrieben:Hab nie gesagt, dass die Drittligisten ein Maßstab sein sollen!
Das Thema kann man unendlich weit Stricken und außerdem lehne ich mich hier nicht zu weit aus dem Fenster, da ich die Einsicht nicht hab! Genauso wie alle anderen...

Und nun Schluss, denn sportlich war dieses erste Halbjahr mehr als wünschenswert!


Ja, sportlich läuft es prima.

Die Finanzen zu lesen ist aber keine Raketenwissenschaft. Wir hatten per 30.06.2015 mehr Verbindlichkeiten als Vermögenswerte (damit negatives Eigenkapital) und machen noch dazu Verlust (was das negative EK vergrößert). Das geht vorübergehend, mittelfristig muss da mindestens eine schwarze Null rumkommen. Bestenfalls steigen die Einnahmen-, notfalls müssen die Kosten runter. Im Gegensatz zum Lesen der Zahlen grenzt das Verbessern ebendieser vermutlich schon an Raketenwissenschaft. Riskant ist es eben (wie wohl von einigen 3.-Ligisten praktiziert), nochmal richtig "rauszuhauen" in der Hoffnung auf sprudelnde Einnahmen. Ich erinnere mich noch an die Notzon-Ära: "Der Etat ist gedeckt, wenn die geplanten Einnahmen kommen." Ausgang bekannt.

Aber das aktuelle Präsidium hat da durchaus auch mein volles Vertrauen.

LOK 4 ever
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 506
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 114

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOK 4 ever » Do 15. Dez 2016, 22:22

Wellensittich hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Das wichtigste hat der Vogel leider vergessen: Ab nächster Woche gibt es im Fanshop Bettwäsche.



In der Tat. Das war auch ein Highlight. Das die gut ankommen würde predige ich aber schon seit Monden. Von daher war ich da nicht so überrascht. Schön, daß es nun endlich klappt. Das Ding geht perspektifisch auf ein Jahr sicher knapp 1.000x durchs Ziel. Gut so.


Auf Lok Facebook hat die Bettwäsche mittlerweile mehr Kommentare als am Sonntag unser Sieg in Berlin. :hihihi

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 655
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 356
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » Do 15. Dez 2016, 22:39

:hihihi :hihihi :hihihi Sensationell.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
M R
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 447
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 247
Wohnort: Borsdorf

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon M R » Fr 16. Dez 2016, 11:01

LOK 4 ever hat geschrieben:
Wellensittich hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Das wichtigste hat der Vogel leider vergessen: Ab nächster Woche gibt es im Fanshop Bettwäsche.



In der Tat. Das war auch ein Highlight. Das die gut ankommen würde predige ich aber schon seit Monden. Von daher war ich da nicht so überrascht. Schön, daß es nun endlich klappt. Das Ding geht perspektifisch auf ein Jahr sicher knapp 1.000x durchs Ziel. Gut so.


Auf Lok Facebook hat die Bettwäsche mittlerweile mehr Kommentare als am Sonntag unser Sieg in Berlin. :hihihi

Kein Wunder. Bei der MV sind ja einige richtig jubelnd hochgesprungen (so jubeln habe ich das letzte Mal Menschen beim 0:1 in der Verlängerung im Sachsenpokal gesehen) als die Meldung bzgl. der Bettwäsche verkündet wurde.
Für einige war es wirklich, wie Quelle schrieb, die Quintessenz der MV. Das ist halt "Fußball pur". :daumenhoch :lokfahne

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2575
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 827

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » Fr 16. Dez 2016, 11:14

In der Tat, nicht weiter verwunderlich - schließlich schläft der Durchschnittslokfan sicherlich ähnlich wie der Durchschnittsdeutsche gut 2640 Stunden pro Jahr (wesentlich mehr Zeit, als er im Stadion verbringt :zwinker ) ... Wenn er dies nunmehr in feiner LOK-Bettwäsche tun kann, erfreut ihn das sicher ungemein :grins

Sandmann

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Sandmann » Fr 16. Dez 2016, 14:23

Könnt ihr nach ein paar Wochen mal Erfahrungsberichte einstellen, ob und ggf. wie sich der Gebrauch der Lok-Bettwäsche auf euer Liebesleben ausgewirkt hat? :zwinker

Benutzeravatar
M R
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 447
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 247
Wohnort: Borsdorf

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon M R » Fr 16. Dez 2016, 15:01

Sandmann hat geschrieben:Könnt ihr nach ein paar Wochen mal Erfahrungsberichte einstellen, ob und ggf. wie sich der Gebrauch der Lok-Bettwäsche auf euer Liebesleben ausgewirkt hat? :zwinker

Das ist ja eine genial Idee ... Lok-Bettwäsche als Aphrodisiakum.

dsb
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 304
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 81

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon dsb » Sa 17. Dez 2016, 21:09

Sollte nicht noch was zum Thema BPS veröffentlicht werden :confuse

Benutzeravatar
LOK1903
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 354
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 111

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOK1903 » Sa 17. Dez 2016, 21:40

M R hat geschrieben:
Sandmann hat geschrieben:Könnt ihr nach ein paar Wochen mal Erfahrungsberichte einstellen, ob und ggf. wie sich der Gebrauch der Lok-Bettwäsche auf euer Liebesleben ausgewirkt hat? :zwinker

Das ist ja eine genial Idee ... Lok-Bettwäsche als Aphrodisiakum.

Leidenschaft pur, so wird es sich anfühlen.
"3. Liga 2020 - und bis dahin Fußball pur"

:lokfahne :lokfahne

wunderbar
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 173
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 73

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon wunderbar » So 18. Dez 2016, 19:38

dsb hat geschrieben:Sollte nicht noch was zum Thema BPS veröffentlicht werden :confuse


Der Weihnachtsfrieden kehrt auch ins BPS ein.
Wichtigstes Thema auf der MV scheint die Verkündung der Lok- Bettwäsche zu gewesen zu sein, zumindest kann man, als Außenstehender, bei den letzten Beiträgen den Eindruck gewinnen. :hihihi :hihihi

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 655
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 356
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » So 18. Dez 2016, 23:40

Das war wie gesagt durchaus ein Highlight. Über den Rest hüllen wir den Mantel des Schweigens. Und weeßte warum? Weil mirs können. Und weeßte warum noch? Weil Du nisch da warst. :devil :haha :prost :devil
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4462
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1272
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Quelle » Di 31. Okt 2017, 09:11

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN MV 2017

Termin: Freitag, den 01.12.2017
Beginn: 18:00 Uhr
Einlass ab: 17:00 Uhr
Ort: Pavillon der Hoffnung in Leipzig e. V., Förderverein Ökumenisches Zentrum, Puschstraße 9, 04103 Leipzig (Alte Messe)

http://www.lok-leipzig.com/verein/news/ ... n-mv-2017/

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 511
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 321
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon ruebezahl » So 26. Nov 2017, 13:20


Benutzeravatar
Maximo Lider
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 622
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 110

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Maximo Lider » So 26. Nov 2017, 16:39

Es ist einfach nur zum Lachen. Da wird das Derby, was von unserer Seite total und vollumfänglich im ordentlichen Rahmen verlief, als Alibi für eine Verschiebung der Versammlung des höchsten Gremiums angebracht.
Aber natürlich doch. :zensur
Zuletzt geändert von Maximo Lider am Mo 27. Nov 2017, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
125

Benutzeravatar
Heimatstadt_Leipzig
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 17
Registriert: 09.10.2017
Bewertung: 26

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Heimatstadt_Leipzig » So 26. Nov 2017, 16:53

Diese Meldung finde ich für mich persönlich gut.
Weil ich da kommen kann. Am kommenden Freitag wäre ich schweren Herzens fern geblieben, weil ein noch wichtigerer Termin ansteht. :uhhh
:lokfahne

dsb
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 304
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 81

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon dsb » Do 30. Nov 2017, 12:34

Maximo Lider hat geschrieben:Es ist einfach nur zum Lachen. Da wird das Derby, was von unserer Seite total und vollumfänglich im ordentlichen Rahmen verlief, als Alibi für eine Verschiebung der Versammlung des höchsten Gremiums angebracht.
Aber natürlich doch. :zensur

Es sind knapp 2 Monate später ,wo ist das Problem? :confuse

Benutzeravatar
LOK1903
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 354
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 111

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOK1903 » Do 30. Nov 2017, 14:34

Maximo Lider hat geschrieben:Es ist einfach nur zum Lachen. Da wird das Derby, was von unserer Seite total und vollumfänglich im ordentlichen Rahmen verlief, als Alibi für eine Verschiebung der Versammlung des höchsten Gremiums angebracht.
Aber natürlich doch. :zensur

Als ein Teil dieses Gremiums gebe ich den Organisatoren die Zeit.
"3. Liga 2020 - und bis dahin Fußball pur"

:lokfahne :lokfahne


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste