Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Benutzeravatar
leser
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 49
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 7

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon leser » Sa 10. Dez 2016, 14:24

Hallöle, gibts den auf der Homepage angesprochene Plan fürs Stadion visuell irgendwo zu sehen?

LOK 4 ever
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 406
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 91

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOK 4 ever » Sa 10. Dez 2016, 19:37

Was die Fusion betrifft,ist da eine AoMV zwingend erforderlich,oder kann die Fusion auch zur nächsten regulären MV im Dezember 2017 stattfinden?
Ich mein wegen der Kosten und so.

Ansonsten,mit den 10.000 € wäre die VfB-Insolvenz endgültig abgeschlossen und somit würden dann auch keine weiteren Kosten auf LOK zukommen?

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 631
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOKseit73 » Sa 10. Dez 2016, 20:10

LOK 4 ever hat geschrieben:Was die Fusion betrifft,ist da eine AoMV zwingend erforderlich,oder kann die Fusion auch zur nächsten regulären MV im Dezember 2017 stattfinden?
Ich mein wegen der Kosten und so.

Ansonsten,mit den 10.000 € wäre die VfB-Insolvenz endgültig abgeschlossen und somit würden dann auch keine weiteren Kosten auf LOK zukommen?


Wenn die VfB-Insolvenz abgeschlossen ist, bedeutet das einen Schuldenschnitt mit entsprechender abschließender Befriedung der Gäubiger. LOK würde dann keine Kosten aus der Insolvenz übernehmen.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 631
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOKseit73 » Sa 10. Dez 2016, 20:16

LOKseit73 hat geschrieben:
LOK 4 ever hat geschrieben:Was die Fusion betrifft,ist da eine AoMV zwingend erforderlich,oder kann die Fusion auch zur nächsten regulären MV im Dezember 2017 stattfinden?
Ich mein wegen der Kosten und so.

Ansonsten,mit den 10.000 € wäre die VfB-Insolvenz endgültig abgeschlossen und somit würden dann auch keine weiteren Kosten auf LOK zukommen?


Wenn die VfB-Insolvenz abgeschlossen ist, bedeutet das einen Schuldenschnitt mit entsprechender abschließender Befriedung der Gäubiger. LOK würde dann keine Restschulden aus der Insolvenz übernehmen.
Allerdings ist zu klären, wer die Verfahrenskosten übernimmt, denn diese kann man meines Wissens nicht mit in die Insolvenz "packen".
Zuletzt geändert von LOKseit73 am Sa 10. Dez 2016, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1712
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 496

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » Sa 10. Dez 2016, 20:17

Und Herr Striewe bleibt dann auf seinen Kosten sitzen (bzw. verzichtet auf Aufwendungen für seine Arbeit), oder wie wird das geregelt :confuse

Benutzeravatar
LOKseit73
Champions League Sieger
Beiträge: 1468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 631
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon LOKseit73 » Sa 10. Dez 2016, 20:20

Der Buri hat geschrieben:Und Herr Striewe bleibt dann auf seinen Kosten sitzen (bzw. verzichtet auf Aufwendungen für seine Arbeit), oder wie wird das geregelt :confuse


Genau das ist die Frage.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1712
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 496

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » Sa 10. Dez 2016, 20:23

Ja, sorry - dein Edit kam zu spät :grins

Benutzeravatar
Sandmann
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 830
Registriert: 03.11.2015
Bewertung: 578

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Sandmann » Sa 10. Dez 2016, 20:45

Meines Wissens werden aus den Einnahmen im Rahmen eines Insolvenzverfahrens zuerst die Verfahrenskosten bestritten und der Rest wird auf die Gläubiger aufgeteilt.
Fehlt es an Masse, wird kein Verfahren eröffnet, weil nicht mal die Verfahrenkosten gedeckt werden können. Striewe dürfte auf keinerlei Kosten sitzen bleiben.

Benutzeravatar
Newcomer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 472
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 375

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Newcomer » Sa 10. Dez 2016, 22:49

Zu meinem Verständnis des Insolvenzverfahrens:
- Das bisherige Verfahren würde in einer Löschung des VfB enden.
- Angestrebt ist nunmehr ein Verfahren, an dessen Ende der VfB fortbesteht.
- Damit dieses gewährt wird, müssen die Gläübiger besser gestellt werden als im Falle der Löschung.
- Dafür wird nun Kohle gebraucht. (Wenngleich zuvor Mitgliederunterstützung als nicht angestrebt benannt wurde, ging direkt nach der Abstimmung die Sammelbox rum. Nunja.)

Ich hoffe nur, dass ein abgeschlossenes Insolvenzverfahren wirklich wasserdicht als abgeschlossen angesehen werden kann und nicht irgendwelche Altforderungen auftauchen können, die dann mittels Fusion übernommen wurden. :aluhut

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 650
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 349
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » Sa 10. Dez 2016, 22:52

Ich würde da einfach mal auf den Fachmann, der da Friedbert Striewe heißt, vertrauen. Der will Lok ganz sicher nicht aufs Brett scheißen.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1712
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 496

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » Sa 10. Dez 2016, 23:36

Selbstverständlich genießt Herr Striewe unter fast allen Lokfans sehr großes Vertrauen (auch bei mir), dennoch sollte man nicht unkritisch in den Modus "Der macht das schon." verfallen ... Gilt übrigens auch für gewählte Vereinsvertreter :zwinker
Zuletzt geändert von Der Buri am Sa 10. Dez 2016, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » Sa 10. Dez 2016, 23:39

Newcomer hat geschrieben:Zu meinem Verständnis des Insolvenzverfahrens:
- Das bisherige Verfahren würde in einer Löschung des VfB enden.
- Angestrebt ist nunmehr ein Verfahren, an dessen Ende der VfB fortbesteht.
- Damit dieses gewährt wird, müssen die Gläübiger besser gestellt werden als im Falle der Löschung.
- Dafür wird nun Kohle gebraucht. (Wenngleich zuvor Mitgliederunterstützung als nicht angestrebt benannt wurde, ging direkt nach der Abstimmung die Sammelbox rum. Nunja.)

Ich hoffe nur, dass ein abgeschlossenes Insolvenzverfahren wirklich wasserdicht als abgeschlossen angesehen werden kann und nicht irgendwelche Altforderungen auftauchen können, die dann mittels Fusion übernommen wurden. :aluhut


Wenn ich mich nicht täusche, wurde der VFB bereits aus dem Vereinregister gelöscht. Angestrebt ist wohl die Auszahlung der Gläubiger aus der Insolvenzmasse nach der Insolvenzquote. Die Marke "VFB" ist Bestandtteil dieser Insolvenzmasse. Zur Erfüllung der Insolvenzquote fehlen derzeit 10000 €, welche durch den Verkauf der Marke "VFB" an den 1. FC Lok zufließen. Das Verfahren dürfte damit abgeschlossen sein. So hab ich das zumindest verstanden.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3474
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1001
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Quelle » Sa 10. Dez 2016, 23:51

Eigil hat geschrieben:Wenn ich mich nicht täusche, wurde der VFB bereits aus dem Vereinregister gelöscht.

Der VfB Leipzig ist noch sehr vital und hat inzwischen schon wieder fast so viele stimmberechtigte Mitglieder wie der Verein Rasenballsport Leipzig. :hihihi
Kürzlich wurde auch eine neue Satzung verabschiedet.

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » Sa 10. Dez 2016, 23:59

Der VFB Leipzig wurde 2004 aus dem Vereinsregister gelöscht. So steht es in den Medien geschrieben. Sollte er in irgend einer Form weiter existiert haben, steht das evtl. nicht im Gegensatz dazu.

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1712
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 496

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » So 11. Dez 2016, 00:08

Der Handelsregisterauszug bestätigt Quelles Aussage --->

Bild

Wobei mich das auch wundert, da ständig berichtet wurde der VfB sei aus dem Register gelöscht :confuse

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » So 11. Dez 2016, 00:15

Das Handelsregister ist mit dem Vereinsregister nicht identisch. Ein Handelsregistereintrag muss evtl. bestehen bleiben, um das Insolvenzverfahren am laufen zu halten und abzuschliessen.
Zuletzt geändert von Eigil am So 11. Dez 2016, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 650
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 349
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » So 11. Dez 2016, 00:17

@Buri

Das war auch von jeher dämlicher Unsinn. Natürlich existiert er weiter bis das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist. Mit solchen Feinheiten beschäftigt sich allerdings nie ein Journalist da es für die Zielgruppe auch nicht wirklich relavant ist.

@Egil

Du liegst leider oder besser zum Glück mit Deinen letzten Posts völlig daneben. :prost
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 650
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 349
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » So 11. Dez 2016, 00:21

Es gab seinerzeit eben KEINE Quote auf die man sich hätte einigen können und die eine Weiterführung des Spielbetriebs zugelassen hätte. Somit ging das Verfahrung in Richtung Löschung und jeder bekam was eben noch da war oder (durch die Pacht) reinkam.

Das ist zwar jetzt etwas stark vereinfacht aber so war es in etwa.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3474
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1001
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Quelle » So 11. Dez 2016, 00:22

Der VfB Leipzig wurde nie aus dem Vereinsregister gelöscht. Es gibt sogar eine Person, die auch nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bis zum heutigen Tag Mitglied ist und jeden Monat 10 Euro Mitgliedsbeitrag gezahlt hat. Respekt dafür!

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » So 11. Dez 2016, 00:23

JUHU!
Das bedeutet ja quasi ein kollegiales Versagen unserer Medien. Damit habe ich nicht gerechnet.

***Wahrgenommene Realität wird bearbeitet...***

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 650
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 349
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » So 11. Dez 2016, 00:28

Naja, nur teilweise. Die Richtung zur Löschung war ja da. Irgendeiner haut dann raus, dass der Verein bereits gelöscht wurde und wenn das Thema nach Jahren immer wieder mal bemüht wurde dann schreibt man den Käse halt ab.

Da gibt es aber wirklich viele Beispiele für solche "Hoax" die sich - auch in der Presselandschaft - lange halten. Sone Insolvenz ist eben kein Alltagsthema, da leidet dann manchmal schon die Genauigkeit.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Der Buri
Fußballweltmeister
Beiträge: 1712
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 496

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Der Buri » So 11. Dez 2016, 00:34

Ist aber schon interessant - wenn sogenannte seriöse Medien Käse veröffentlichen, ist es ein Hoax, bei dem halt nur die Genauigkeit leidet. Tun dies sogenannte unseriöse Medien, ist es Fake-Blödsinn der zu verteufeln ist :zwinker
Zuletzt geändert von Der Buri am So 11. Dez 2016, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » So 11. Dez 2016, 00:34

Die Löschung des VFB war damals schon ein Dauerthema. Nichts geht so stark durch die Medien wie ein Niedergang. Damals war der wiedergegebene Vorgang: Eröffnung des Insolvenzverfahrens = Löschung aus dem Vereinsregister. Und zwar wortwörtlich. Die geschriebenen Artikel sind zum teil heute noch lesbar.

Eigil
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 130

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Eigil » So 11. Dez 2016, 00:38

Der Buri hat geschrieben:Ist aber schon interessant - wenn sogenannte seriöse Medien Käse veröffentlichen, ist es ein Hoax, bei dem halt nur die Genauigkeit leidet. Tun dies sogenannte unseriöse Medien, ist es Fake-Blödsinn der zu verteufeln ist :zwinker

Vorsicht mit solchen Äußerungen, nicht dass plötzlich das Forum implodiert.

Benutzeravatar
Wellensittich
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 650
Registriert: 28.10.2015
Bewertung: 349
Wohnort: Leipzig

Re: Mitgliederversammlungen beim 1.FC Lok

Beitragvon Wellensittich » So 11. Dez 2016, 00:40

Logisch. Es hieß damals der VFB wird liquidiert und nach Abschluß des Insolvenzverfahrens aus dem Vereinsregister gelöscht. Das war die gängige Zeile damals. Soweit war das och korrekt.

Wahrscheinlich gingen Jahre später bis heute einige Schreiberlinge davon aus, daß dies nun längst erfolgt ist. In den Foren, in denen sich diese Schreiberlinge ja oftmals ihre Infos besorgen, stehts ja genau so da. Das ist natürlich nicht wirklich toll, allerdings in einer Zeit, in der fast niemand mehr für Journalismus zahlen will auch nachvollziehbar.

Recherche braucht Zeit und die kostet Geld.
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste