Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 263
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 133

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Europapokalfinalist » Mi 18. Apr 2018, 16:10

darkMoon hat geschrieben:Also das Gejammere hier von Einigen und die
Ich jedenfalls zähle mich nicht zu diesen "ständig nörgelnden Erfolgsfans", sondern komme gerade auch in sportlich schwierigen Phasen gern zum Spiel und unterstüze die Mannschaft und meinen Verein, ...


Hallo,

wenn die Mannschaft eine tatsächliche schwierige Phase hätte (analog der Abstiegssaison) würde ich bei dir mitgehen. Leider ist es aber so, dass die Einstellung der Truppe derzeit nicht stimmt. Und da steht mir als Fan auch das Recht zu dies entsprechend zu quittieren. Da ich höflich bin und nicht pfeifen möchte bleibe ich lieber zu Hause. An fehlenden Einnahmen kann man den größten Druck ausüben. Ich erwarte keinen Sieg etc., aber wenigstens ne passable Leistung darbieten.

MfG
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

darkMoon
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 7
Registriert: 16.11.2017
Bewertung: 8

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon darkMoon » Mi 18. Apr 2018, 16:26

Europapokalfinalist hat geschrieben:
darkMoon hat geschrieben:Also das Gejammere hier von Einigen und die
Ich jedenfalls zähle mich nicht zu diesen "ständig nörgelnden Erfolgsfans", sondern komme gerade auch in sportlich schwierigen Phasen gern zum Spiel und unterstüze die Mannschaft und meinen Verein, ...


Hallo,

wenn die Mannschaft eine tatsächliche schwierige Phase hätte (analog der Abstiegssaison) würde ich bei dir mitgehen. Leider ist es aber so, dass die Einstellung der Truppe derzeit nicht stimmt. Und da steht mir als Fan auch das Recht zu dies entsprechend zu quittieren. Da ich höflich bin und nicht pfeifen möchte bleibe ich lieber zu Hause. An fehlenden Einnahmen kann man den größten Druck ausüben. Ich erwarte keinen Sieg etc., aber wenigstens ne passable Leistung darbieten.

MfG


Und Du meinst, das sich die von dir angeführte "nicht stimmende Einstellung" der Mannschaft gerade in einem Spiel wie gegen Meuselwitz vor leeren Rängen ändert und eine folglich ausbleibende Stimmung im Stadion die Mannschaft so richtig motiviert sich endlich den Ar... aufzureißen? :kopfschuettel

Ausbleibende Einnahmen schaden wesentlich mehr dem gesamten Verein als sie in irgend einer Form die Motivation eines Spielers erhöhen. :confuse

Unabhängig davon, glaube ich nicht dass die generelle Einstellung und Motivation Mannschaft nicht stimmt, sondern die Ursachen für die derzeitigen doch recht schwachen Leistungen in verschiedenen anderen Punkten ihre Ursache haben.

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 157
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 84
Wohnort: Probstheida

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon LOKland » Mi 18. Apr 2018, 16:55

Europapokalfinalist hat geschrieben:
darkMoon hat geschrieben:Also das Gejammere hier von Einigen und die
Ich jedenfalls zähle mich nicht zu diesen "ständig nörgelnden Erfolgsfans", sondern komme gerade auch in sportlich schwierigen Phasen gern zum Spiel und unterstüze die Mannschaft und meinen Verein, ...


Hallo,

wenn die Mannschaft eine tatsächliche schwierige Phase hätte (analog der Abstiegssaison) würde ich bei dir mitgehen. Leider ist es aber so, dass die Einstellung der Truppe derzeit nicht stimmt. Und da steht mir als Fan auch das Recht zu dies entsprechend zu quittieren. Da ich höflich bin und nicht pfeifen möchte bleibe ich lieber zu Hause. An fehlenden Einnahmen kann man den größten Druck ausüben. Ich erwarte keinen Sieg etc., aber wenigstens ne passable Leistung darbieten.

MfG

Dann bleib doch zu Hause und pfeif dir dort einen oder mehrere ein, interessiert doch niemand was du so treibst.

Benutzeravatar
Blue Man
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 496
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 175
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Blue Man » Mi 18. Apr 2018, 17:53

es ist schon schlimm wie hier auf leute "eingeprügelt" wird, nur weil sie ihren unmut äußern - ich dachte das hier in diesen forum jeder seine meinung haben und auch äußern darf :kopfschuettel
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Wolkser
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 712
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 178

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Wolkser » Mi 18. Apr 2018, 19:52

Ich bin im Bruno,aber heute sehe ich den Tiefpunkt
Aber ich bin ja so schmertzressisten :kopfschuettel

Benutzeravatar
Lok-Luk
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 67
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 41
Wohnort: Luckenwalde

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Lok-Luk » Mi 18. Apr 2018, 20:23

Wenn hier noch einmal einer was von 3. Liga faselt:

:bash :bash :bash :bash :bash :bash :bash :bash :bash


und an unseren Trainer Scholle:

Selbst für das "große" Ziel, Platz 5, muss man erst einmal punkten!!!!!

Habe fertig!!!

123lok
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 562
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon 123lok » Mi 18. Apr 2018, 20:45

Nach dem letzten Interview von Scholz, habe ich das Gefühl, die Spieler werden noch belohnt wenn sie nur 0:1 verlieren. :-)

Alles gut. Neues Ziel : Platz 8

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1867
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 876
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon LOKseit73 » Mi 18. Apr 2018, 20:56

Der Abstieg sollte jetzt kein Thema mehr sein.
Brot und Spiele.

Sandmann

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Sandmann » Mi 18. Apr 2018, 21:01

123lok hat geschrieben:Nach dem letzten Interview von Scholz, habe ich das Gefühl, die Spieler werden noch belohnt wenn sie nur 0:1 verlieren. :-)

Alles gut. Neues Ziel : Platz 8


Eher Platz 13.

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 263
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 133

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Europapokalfinalist » Mi 18. Apr 2018, 21:04

LOKland hat geschrieben:
Europapokalfinalist hat geschrieben:
darkMoon hat geschrieben:Also das Gejammere hier von Einigen und die
Ich jedenfalls zähle mich nicht zu diesen "ständig nörgelnden Erfolgsfans", sondern komme gerade auch in sportlich schwierigen Phasen gern zum Spiel und unterstüze die Mannschaft und meinen Verein, ...


Hallo,

wenn die Mannschaft eine tatsächliche schwierige Phase hätte (analog der Abstiegssaison) würde ich bei dir mitgehen. Leider ist es aber so, dass die Einstellung der Truppe derzeit nicht stimmt. Und da steht mir als Fan auch das Recht zu dies entsprechend zu quittieren. Da ich höflich bin und nicht pfeifen möchte bleibe ich lieber zu Hause. An fehlenden Einnahmen kann man den größten Druck ausüben. Ich erwarte keinen Sieg etc., aber wenigstens ne passable Leistung darbieten.

MfG

Dann bleib doch zu Hause und pfeif dir dort einen oder mehrere ein, interessiert doch niemand was du so treibst.


Na doch dich. Zu mindestens gibste dein Senf dazu. Also interessierts doch einen.
P.S. Hab heute wieder richtig gemacht. Und war`s schön, das Gesteche? Fetzt. Na als echter Fan muss man das kritiklos aushalten können.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
Kalle
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 111
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 108
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Kalle » Mi 18. Apr 2018, 21:52

Gerade im MDR gelesen:

Heiko Scholz (Leipzig): "Es ist zur zeit eine schwierige Zeit. Kompliment an meine Leute. Wir haben immer an uns geglaubt. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen.Wir haben am Ende das 1:1 erzwungen und können mit dem Punkt leben."

:hmm :manno :kopfschuettel
:lokfahne

Wolkser
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 712
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 178

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Wolkser » Mi 18. Apr 2018, 22:03

Mich würde interessieren warum wir eine schwierige Zeit haben damit wir dass alle auch verstehen. Beim Spieler des Tages hat HS sich der Mehrheit gebeugt er wollte Melone die Leute riefen aber C.Hanf

LokIT
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 194
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 120
Wohnort: Leipzig

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon LokIT » Mi 18. Apr 2018, 22:04

Die erste Halbzeit war zum vergessen, die zweite hat LOK gekaempft und haben sich den Punkt verdientt (Sah im uebrigen auch der Trainer von Meuselwitz so).

Fussball sieht in meinen Augen allerdings auch anders auch, die Fehlpassquote ist nun wirklich nicht mehr schoen, Ballannahme haben einige auch verlernt.
Kann nur besser werden (hoff).

In diesem Sinne
LG LokIT
1 + 1 = 10

Lokfan6363
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 22
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 11

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Lokfan6363 » Mi 18. Apr 2018, 22:06

Nächste Woche zwei Wochen Urlaub.Und bei mir das erste mal seit über 45 Jahren LOK,das ich mich "nicht !!"ärgere die Spiele zu verpassen!
Zuletzt geändert von Lokfan6363 am Do 19. Apr 2018, 05:24, insgesamt 2-mal geändert.

el_oka
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 387
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 340

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon el_oka » Mi 18. Apr 2018, 22:16

Naja, ich hab's mir angetan, aber auch nur weil das Wetter gut war und ich morgen nicht so früh raus muss. Für alle, die nicht da waren:
1. Halbzeit Erschreckend! Ideenloses Quergeschiebe. Salewski, Wata, Trojant = Totalausfall. Ballverluste in der eigenen Hälfte, von denen auch einer zum Gegentor führte.
Das schlimmste aber ist...und das @darkMoon ist es was die meisten so ankotzt...der Gegner muss gar nicht viel machen. Einfach nur ein Bissel Einsatz, Laufbereitschaft und auf unsere Fehler warten. Man darf doch zumindest erwarten, das es ein Gegner schwer hat aus dem BPS was mitzunehmen, ohne ein "ständig nörgelnder Erfolgsfan" zu sein?

2. Halbzeit dann zumindest Phasenweise der Wille, das Ergebnis zu korrigieren, wenn auch lange nicht auf dem Level, wie man es sich erwartet. Zumindest haben die drei Wechsler frischen Schwung gebracht und (man hat es schon fast vergessen) es gab dann doch mal Torchancen. Der Ausgleich in letzter Sekunde hat zumindest das schlimmste verhindert. Zu erwarten war er allerdings nicht mehr und die massiven Probleme überdeckt er auch nicht.
MIT-3136

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 104
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 29

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Heip » Mi 18. Apr 2018, 22:57

Wenn ein Trainer anfängt, über die Mannschaft her zu ziehen, mache ich mir Sorgen. Mein innerer Dolmetcher übersetzt das so:

"Der Trainer ist mit seinem Latein am Ende."

Immerhin hat er die Mannschaft selbst zusammengestellt.
Dabei legte er Wert auf Spieler mit Charakter. 1)

Wenn ein Spieler in der Regionalliga spielen will, muss er einen ähnlichen Aufwand betreiben, wie ein Profi, hat aber nicht die gleichen Freiräume, das Training auf mehrere kleinere Trainingseinheiten zu verteilen und hat vor allem nicht die Freiräume zur Regeneration zwischen den Trainingseinheiten, weil er arbeiten gehen muss.

Schon der Gedanke, dass es sein könne, dass ein Spieler in der Regionalliga keinen Charakter habe oder nicht den Erfolg will, verwundert mich sehr.

Vielleicht sollten mal einige Leute, die mehr als die Spieler zu sagen haben, drüber nachdenken, ob der Schwachpunkt nicht bei Ihnen zu suchen ist.

-----------------
Übrigens - die Zitate in einem meiner letzten Posts:

Das erste stammt von Marco Rose, aus der Saison, als Lok das letzte Punktspiel gegen die Überflüssigen spielte und Notzon den Verein in die Verschuldung führte.
Das zweite stammt von Dietmar Demuth, aus dem letzten Winter.

-----------------
1) Über den Charakter von Spielern befinden zu wollen, finde ich schon etwas anmaßend, ehrlich gesagt sogar abartig. Man braucht sich doch nur die psychopathologischen Pöbeleien anzuhören, die angebliche Fachleute im Gerichtssaal ablassen, zum Beispiel gegenüber Frau Zschäpe oder gegenüber Herrn Gustl Mollath.

Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 785
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 576

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon siebziger » Do 19. Apr 2018, 07:07

Heip hat geschrieben:Wenn ein Trainer anfängt, über die Mannschaft her zu ziehen, mache ich mir Sorgen. Mein innerer Dolmetcher übersetzt das so:

"Der Trainer ist mit seinem Latein am Ende."

Immerhin hat er die Mannschaft selbst zusammengestellt.
Dabei legte er Wert auf Spieler mit Charakter. 1)


-----------------
1) Über den Charakter von Spielern befinden zu wollen, finde ich schon etwas anmaßend, ehrlich gesagt sogar abartig. Man braucht sich doch nur die psychopathologischen Pöbeleien anzuhören, die angebliche Fachleute im Gerichtssaal ablassen, zum Beispiel gegenüber Frau Zschäpe oder gegenüber Herrn Gustl Mollath.

Hab ich etwas verpasst oder wo zieht der Trainer über die Mannschaft her ?
Ist jetzt eher der Wunsch der Vater des Gedankens um am Stuhl von HS rum zu sägen ?
Ist es nicht eher so das es vielen eher missfällt das HS die Leistungen zu oft relativiert?
Die englischen Wochen zehren natürlich auch und das sieht man jetzt allerdings Frage ich mich schon länger ob das HFC Spiel nun auch noch nötig war zumal der Grund ja schon längst nicht mehr vorhanden ist .
Den Willen kann man der Mannschaft eigentlich nie absprechen nur das Können momentan.
Man hat gestern ja gesehen (ab Mitte 2.HZ) wie leicht man die Fans auf seine Seite ziehen kann , es reicht schon ein minimales Gefühl das was gehen könnte auch wenn es noch so grausam aus sieht.
Der Schiri war gestern aber auch Schmerzfrei was der laufen gelassen hat bzw nicht gelb gegeben hat war eigentlich Wahnsinn auf beiden Seiten.

Benutzeravatar
Sphero
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 540
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 328
Wohnort: Eilenburg

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Sphero » Do 19. Apr 2018, 08:13

Mein Traum die Meuselwitzer mal mit 5:0 aus dem Stadion zu schießen lebt weiter :zensur

1.HZ Katastrophe und ich war froh wo sie vorbei war....ich wusste es wird nicht leicht aber auf das konnte man sich nicht einstellen. :uhhh
2.HZ ab der 60.min ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie hat wenigstens gekämpft und hat sich am Ende verdient belohnt :daumenhoch

Fakt ist bei den Jungs geht gerade eigentlich gar nichts zusammen !!! Kein Pass - keine Annahme - kein Spielfluss und Druck auf das gegnerische Tor ausüben ist
alles gerade verdammt schwer.... 7 Tore aus den letzten 10 Spielen sind ein absolutes Armutszeugniss für eine Mannschaft die zwischen Platz 3 und 5 in der Regionalliga
ankommen möchte ...Das ist leider nicht von der Hand zu weisen.

Rattenkopf
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 163
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 186
Wohnort: Mölkau

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Rattenkopf » Do 19. Apr 2018, 08:39

Warum habe ich mir das angetan? Selbst in der Regionalliga muss es doch möglich sein mal einen Ball richtig anzunehmen und auch mal eine Pass an den Mann zu bringen. Mehr erwarte ich garnicht mehr.
Das der Trainer die Herren noch lobt und entschuldigt ist einfach eine Frechheit gegenüber den Leuten die Ihr Geld noch immer ins Stadion bringen. Gott sei Dank bin ich die nächsten Heimspiele nicht in Leipzig

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Eigil » Do 19. Apr 2018, 11:28

Ein Trainer, der seine Mannschaft öffentlich herabwürdigt, ist eine Ratte.
Trotzdem würde es mich schon interessieren wie sich die Situation so im Detail darstellt, von der Heiko da redet.

Benutzeravatar
LOKland
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 157
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 84
Wohnort: Probstheida

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon LOKland » Do 19. Apr 2018, 11:57

Rattenkopf hat geschrieben:Warum habe ich mir das angetan? Selbst in der Regionalliga muss es doch möglich sein mal einen Ball richtig anzunehmen und auch mal eine Pass an den Mann zu bringen. Mehr erwarte ich garnicht mehr.
Das der Trainer die Herren noch lobt und entschuldigt ist einfach eine Frechheit gegenüber den Leuten die Ihr Geld noch immer ins Stadion bringen. Gott sei Dank bin ich die nächsten Heimspiele nicht in Leipzig

Mahlzeit.
Na welch ein Zufall. Das ist doch jedes Jahr dasselbe, spielt die Mannschaft nicht wie gewünscht, ist man als Erfolgsfan "gottseidank" schnell raus. Ja "meingott" und dann die nächsten Heimspiele nicht in LE, wie bedauerlich.
Trotzdem schöne Auszeit, du hast es bitter nötig.
Ach,
"Leute" die ihr Geld in den Verein stecken solltest mal außen vor lassen. Danke.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2560
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 812

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Der Buri » Do 19. Apr 2018, 12:36

Menschen wie du sind genau so unerträglich wie Dauernörgler und Defätisten á la McFly.

Unsere Bilanz 2018: 2-5-3 bei nem Torverhältnis von 7:11

Das ist selbst mir ä bissl zu wenig, und kann demnach (konstruktive) Kritik absolut nachvollziehen. Lobhudeleien wie toll wir doch sind bringen ebenso wenig, wie ständiges Eingedresche auf Mannschaft und Trainerteam.

Rattenkopf
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 163
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 186
Wohnort: Mölkau

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Rattenkopf » Do 19. Apr 2018, 13:57

Manch einer scheint hier zu glauben es ist ein Volkssport oder ein Hobby sich aufzuregen.
Es wäre schöner wenn man sich das sparen könnte .
Wenn man aber gestern mit den Leuten gesprochen hat , wird schon ein wenig klar das es so nicht laufen kann.
Wir sind ein Verein mit einem großen Namen der schon sehr viele Tiefschläge wegstecken musste und weggesteckt hat. Trotzdem brauche ich nicht in regelmäßigen Abständen , hausgemachte Unruhe und Probleme.
Wir haben am Anfang der Saison gesehen das die meisten der Spieler auch wirklich spielen können. Man sprühte vor Elan , man kämpfte und spielte Fussball so wie man es erwarten kann. Was ist dann passiert ? Was hat sich verändert ? Man kann ohne Druck spielen ! Man kann mal was probieren und man kann vorallem planen.
Bei uns passiert das ganze Gegenteil. Mal ehrlich , wer gestern im Stadion war konnte es einfach nicht nachvollziehen das die Bälle so leichtfertig im Vorwärtsgang verloren werden und der Gegner zum Tore schießen eingeladen wird . Warum werden die Torhüter immer wieder mit sinnlosen Rückpässen in Schwierigkeiten gebracht? Warum werden einfachste Pässe versemmelt ? Warum springt der Ball bei der Annahme 3 Meter weg ? Das ist doch keine Frage des Könnens!?
Das man bei den Engl. Wochen auch mal ein wenig wechseln und austauschen muss , ist ja völlig normal aber ich kann die Aufstellungen und Wechsel oft nicht nachvollziehen. Wie ich gestern gemerkt habe , ging das vielen so.
Wenn die Spieler schon nach dem ersten Fehlpass mit hängenden Köpfen rumrennen , obwohl noch kein Mensch gepfiffen oder genörgelt hat , dann ist doch was faul.
Ich weiß nicht ob es falsch ist aber ich erfreue mich gerne an leidenschaftlichen und dem Liganiveau entsprechenden Fussball und das gibt es schon seit Wochen nicht mehr.
Mir ist auch nicht aufgefallen wer hier noch um einen Vertrag kämpft . Der Einzige der langsam warm wird ist der Torwart :daumenhoch .
Das Statement unseres Trainers ist völlig daneben. Er muss die Truppe nicht vor der Presse zur Sau machen aber so ein Lob auszusprechen bei der Darbietung ist schon ein wenig verwunderlich.
Vielleicht schaut man auch mal auf die Zuschauerzahlen und erkennt die Wechselwirkung. Ich finde das das Forum eine geeignete Stelle ist um das auszudiskutieren , auch wenn es einige nicht wahrhaben wollen.

Wer sich hier mit Grausen abwendet ist nicht automatisch ein Eventfan.

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 104
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 29

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Heip » Fr 20. Apr 2018, 02:05

siebziger hat geschrieben:
Heip hat geschrieben:Wenn ein Trainer anfängt, über die Mannschaft her zu ziehen, mache ich mir Sorgen. Mein innerer Dolmetcher übersetzt das so:

"Der Trainer ist mit seinem Latein am Ende."

Immerhin hat er die Mannschaft selbst zusammengestellt.
Dabei legte er Wert auf Spieler mit Charakter. 1)



Hab ich etwas verpasst oder wo zieht der Trainer über die Mannschaft her ?
Ist jetzt eher der Wunsch der Vater des Gedankens um am Stuhl von HS rum zu sägen ?
Ist es nicht eher so das es vielen eher missfällt das HS die Leistungen zu oft relativiert?
Die englischen Wochen zehren natürlich auch und das sieht man jetzt allerdings Frage ich mich schon länger ob das HFC Spiel nun auch noch nötig war zumal der Grund ja schon längst nicht mehr vorhanden ist .
Den Willen kann man der Mannschaft eigentlich nie absprechen nur das Können momentan.
Man hat gestern ja gesehen (ab Mitte 2.HZ) wie leicht man die Fans auf seine Seite ziehen kann , es reicht schon ein minimales Gefühl das was gehen könnte auch wenn es noch so grausam aus sieht.
Der Schiri war gestern aber auch Schmerzfrei was der laufen gelassen hat bzw nicht gelb gegeben hat war eigentlich Wahnsinn auf beiden Seiten.


Ja da hast Du was verpasst. Zuletzt äußerte Herr Scholz, dass er schon für einige neue Spieler alles in Sack und Tüten sei, sofern das Geld fließt. Und bezüglich der jetzigen Spieler äußerte er, was einige zuletzt gezeigt haben, da wird es eng mit Vertragsverlängerung. Ich kann das nicht nachvollziehen. Dann soll er das den betreffenden Spielern sagen, dass es nicht reicht, damit die sich beizeiten nach einem anderen Verein umschauen können, aber das doch bitte nicht in der Öffentlichkeit breittreten. Am besten sollte er bezüglich alter und neuer Spieler den Mund halten, solange da noch nichts entschieden ist.

Englische Wochen haben die anderen Mannschaften auch. Der BFC zum Beispiel wollte das Pokal-Spiel gegen Tennis-Borussia Berlin erfolgreich bestreiten und hat dann eben bei Chemie die wichtigsten Spieler nicht auflaufen lassen.Lok jedoch wollte in Cottbus versuchen zu gewinnen. Und dann hat die Kraft in den Spielen gefehlt, wo sie realistischere Siegchancen hatten.
Was die Schiedsrichter betrifft, da hilft Meckern wenig. Über alle 34 Spiele sollten sich Benachteiligungen und Bevorzugungen ausgleichen.

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Mi., 18.04.2018 | 19:00 Uhr | 1. FC Lok - ZFC Meuselwitz

Beitragvon Eigil » Fr 20. Apr 2018, 02:36

Es ist eher kein Volkssport sich aufzuregen, wohl aber das Hobby einiger. Und die unreflektierten Statements enttäuschter Zuschauer sind auch keine geeignete Diskussionsgrundlage. Unsere Spieler sind weder faul noch depressiv, noch haben sie plötzlich verlernt Fussball zu spielen.
Die Leistungen der letzten Spiele ist natürlich enttäuschend, mindestens für den Zuschauer aber auch für die Spieler selbst. Doch nichts ist ohne Grund so wie es ist.
Unsere Spieler sind doch keine leistungsschwachen Vollversager und unser Trainerteam ist ebenso wenig ahnnungslos und kommt auf der Wurstsuppe dahergeschwommen. Die meisten, die für Lok auflaufen, leisten wesentlich mehr als es sich der Durchschnittsfan vorstellen kann. Erst arbeiten und dann Training, jeden Tag das volle Programm, von morgens bis abends. Aktuell zwei spiele pro Woche. Sicher auch zum Teil ein selbstgewähltes Leid.
Dazu die momentane Vertragsunsicherheit. Wo spiele ich im nächsten Jahr, in welcher Stadt baue ich mein privates und familiäres Umfeld neu auf?
Von Schlaumeiern kommt dann oft der Einwurf, man müsste gerade dann besonders Gas zu geben um sich zu empfehlen. Das ist Quark, denn an den wenigsten geht ein solcher Druck spurlos vorüber. Bringt ihr immer euer bestes, immer Höchstleistung? Hinterfragt euch ruhig mal selbst. Wenn ihr diese Frage mit "ja" beantworten könnt, dann seid ihr wahrscheinlich Manager eines Weltkonzerns. Herzlichen Glückwunsch!
Wenn nicht, dann seid ihr einfach nur ganz normale Leute, wie die Spieler des 1. FC Lok eben auch. Fussball ist eben kein Wunschkonzert für Außenstehende.
Alles was wir hier erleben, Sieg oder Niederlage, es ist menschlich und es ist Fussball. Findet euch damit ab oder seid enttäuscht, werdet RB-Fans und seid enttäuscht.
Ganz nach eurem Gusto.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: andy@gaby, LOK1903, Proximic [Bot] und 17 Gäste