Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Fußball - National

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
el_oka
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 371
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 317

Re: Fußball - National

Beitragvon el_oka » Mo 28. Mai 2018, 09:46

Sandmann hat geschrieben:Sicher kracht das nicht auf einmal zusammen, aber wenn ein Premier League inzwischen über 1000 Pfund für eine Saison im Bezahl-TV gezahlt werden müssen, bleiben da fast zwangsläufig Leute auf der Strecke; Leute, die das nicht bezahlen können und Leutee, die das nicht mehr bezahlen wollen.



Ja, aber was da nicht drin steht ist, das in England kaum eine Privatperson ein Bezahl-Abo zu Hause hat. Die meisten schauen die Spiele im Pub an und die sind immer gut besucht.
Was auch nicht drin steht ist, das die englische GEMA nicht solche Horror-Summen von den Kneipen-Betreibern verlangt. Den Umsatz machen die Sender und die Vereine, ohne das auch noch der Staat zu Großartigen Einnahmen kommt...ganz im Gegensatz zu den wenigen Sky-Sportbars (oder so ähnlich), die es bei uns gibt und wo die Betreiber im Vierstelligen Bereich abdrücken müssen.
Zusammen mit GEZ-Gebühr, Eurosport, Sky, DAZN, Kabelgebühr sollte ein deutscher Haushalt auch ganz locker auf die Summe kommen.

Also ich gehe davon aus, das speziell in England der Laden noch eine ganze Weile weiterläuft. Auch weil die Vereine bis runter in Liga zwei inzwischen irgendwelchen Besitzern/Investoren aus China oder den Opec-Staaten gehören.
Denen ist es egal, ob da mal ein paar Lücken im Stadion sind oder die Fernsehgelder etwas rückläufig. Hauptsache der Merchandising Markt speziell im asiatischem Raum ist am Brodeln und das eigene Produkt lässt sich noch irgendwie Werbetechnisch-Gewinnbringend vermarkten.

Wenn überhaupt, dann fängt das System bei den Nationalmannschaften an zu Bröckeln.
Bereits bei den Endrunden in Brasilien und Frankreich wurden große Lücken im Stadion durch irgendwelche Schulkinder kaschiert und nicht mal mehr beim DFB kann man die Stadien für Freundschaftsspiele füllen.
Meine Hoffnung auf den Worst-Case beruht auf dem Turnier in Katar. Und zwar in allen Bereichen.
MIT-3136

Sandmann

Re: Fußball - National

Beitragvon Sandmann » Mo 28. Mai 2018, 10:07

el_oka hat geschrieben:Meine Hoffnung auf den Worst-Case beruht auf dem Turnier in Katar. Und zwar in allen Bereichen.


Da bin ich voll bei Dir.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2476
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 785

Re: Fußball - National

Beitragvon Der Buri » So 15. Jul 2018, 13:13

BVB verpflichtet Nachwuchstalent Kamal Bafounta

Dortmund. Wieder einmal verpflichtet der BVB ein vielversprechendes Nachwuchstalent aus Frankreich: Der 16-Jährige Kamal Bafounta kommt vom FC Nantes. Borussia Dortmund hat bekanntlich einen großen Umbruch ausgerufen, bislang sind fünf Neuverpflichtungen für den Profikader unter Dach und Fach. Allerdings planen de Verantwortlichen nicht nur für die kommende Saison, sondern basteln auch schon an der mittelfristigen Zukunft.Und dazu hat der BVB mal wieder ein Toptalent aus Frankreich verpflichtet: Der 16-jährige Kamal Bafounta kommt vom FC Nantes.

Die Vereine selbst haben den Transfer noch nicht vermeldet, aber Bafounta postete auf seinem Instagram-Account ein Foto von sich selbst, wie er neben BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken sitzend den Vertrag unterzeichnet. "Ich bin froh, dass ich meinen ersten Profivertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben habe", schrieb er dazu. Der 1,93 Meter große Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente Frankreichs und wird immer wieder mit Nationalspieler Paul Pogba verglichen. An dem französischen U16-Nationalspieler waren angeblich auch der FC Everton, der FC Sevilla, Inter Mailand und Manchester United interessiert.

Quelle & Weiterlesen: Neue Ruhr Zeitung

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2476
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 785

Re: Fußball - National

Beitragvon Der Buri » So 9. Sep 2018, 19:58

Fairster Amateur des Jahres ist ein Thüringer

Marco Grüttner vom SSV Jahn Regensburg ist der fairste Profifußballer der Saison 2017/2018. Dem 32-jährigen Kapitän des Zweitligaklubs überreichte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Sonntag bei einer Gala in Heidelberg die Fair Play-Medaille. Die Auszeichnung für den fairsten Amateurspieler ging an John Hohmann von der SG Kali Werra Tiefenort aus Thüringen.

"Das kam fast instinktiv aus mir heraus", erklärte Grüttner, der in Regensburgs Aufstiegssaison beim Heimspiel gegen den VfL Bochum in der 90. Minute bei 0:1-Rückstand auf einen bereits zugesprochenen Eckball verzichtete. Grüttner war noch am Ball gewesen. "Wir sind alle keine Heiligen. Auch ich werde jetzt nicht bei jeder Kleinigkeit alles revidieren. Schließlich steht der Schiedsrichter auf dem Platz und muss die Entscheidungen fällen. Aber ich meine schon, dass es in manchen Situationen einfach wichtig ist, die Wahrheit zu sagen."

John Hohmann war in der Kreisklasse, der drittniedrigsten Liga in Thüringen, beim Spiel gegen den FSV Diedorf im Strafraum zu Fall gekommen. Der 22 Jahre alte Industriekaufmann korrigierte den Schiedsrichter, der auf Strafstoß entschieden hatte. "Der Torwart hatte einfach klar nur den Ball gespielt, das war absolut kein Elfmeter", sagt Hohmann. "Nach dem Spiel kam Diedorfs Trainer zu mir und sagte, so etwas habe er in 50 Jahren Amateurfußball nicht erlebt."

Quelle & Weiterlesen: fussball.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2476
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 785

Re: Fußball - National

Beitragvon Der Buri » Mi 12. Sep 2018, 17:03

Meldet euch: Alle Infos zur Muskelstudie

Bei dieser Aktion der DFB-Akademie sollten Amateurfußballer ganz genau hinschauen: Seit wenigen Wochen werden im Rahmen einer vom Verband unterstützten Studie Amateurspieler untersucht, die sich eine akute Muskelverletzung am hinteren Oberschenkel zugezogen haben. Auch Du kannst teilnehmen und von einem schnellen MRT-Termin profitieren! Hier alle wichtigen Informationen auf einen Blick:

Welche Spieler können bei der Studie mitmachen?
Die Studie richtet sich ausdrücklich an Amateurfußballer, nicht an Profis. Der Spieler sollte durchschnittlich mindestens zweimal pro Woche Fußball spielen, allgemein gesund sein und keinen Herzschrittmacher tragen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Da die MRT-Untersuchung an der Uniklinik Frankfurt durchgeführt wird, sind aus logistischen Gründen in erster Linie Fußballer aus dem Rhein-Main-Gebiet und der näheren Umgebung angesprochen.

Was wird überhaupt gemacht?
Die Teilnehmer erhalten nach binnen 72 Stunden nach der Verletzung einen MRT-Termin am Universitätsklinikum in Frankfurt am Main. Das MRT bildet den Schwerpunkt. Die Spieler erhalten auch eine sportwissenschaftliche Untersuchung und eine Vorstellung bei einem Unfallchirurgen, soweit logistisch möglich. Ergänzend gibt es eine Diagnose und grundsätzliche Hinweise für den Heilungsverlauf.

Quelle & Weiterlesen: fussball.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2476
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 785

Re: Fußball - National

Beitragvon Der Buri » Fr 14. Sep 2018, 14:18

Jahrzehntelang alles für den Verein

Es ist der 27. Juni 1976 im Stadion Donnerschwee in Oldenburg. Im Endspiel um die Deutsche Amateurmeisterschaft stehen sich die Spielvereinigung Holzwickede und der VfR Oli Bürstadt gegenüber. Der Underdog aus dem östlichen Ruhrgebiet setzt sich gegen den Titelverteidiger mit 1:0 durch, das Siegtor für Holzwickede erzielt in der 92. Minute Rolf Weltmann. Eine verrückte Geschichte, denn er ist eigentlich der Ersatztorwart und erst fünf Minuten vorher in die Partie gekommen. Das alles für die Lokalzeitung in der Heimat aufschreiben muss Heinz Hemmerich. Er ist in doppelter Mission in Oldenburg unterwegs: Er berichtet als Reporter für den „Hellweger Anzeiger“ in Unna, ist aber auch Geschäftsführer der HSV – und unsere Kultfigur der Woche.

Über 40 Jahre später ist Heinz Hemmerich nämlich immer noch bei den Holzwickedern ehrenamtlich tätig, wenngleich nicht mehr mit einem offiziellen Vorstandsposten, aber als rühriger Helfer im Hintergrund. Anfang der 50er-Jahre spielt er in der Schülermannschaft des Vereins, der bis heute mehrere Fusionen hinter sich hat. 1955 schließen sich zunächst der Spielverein 1912 und der TuS Blau-Weiß 1929 zur SV Holzwickede zusammen. In den 70er-Jahren hat der Klub seine beste Zeit, als Dieter „Hoppy“ Kurrat vom großen Nachbarn Borussia Dortmund nach Holzwickede wechselt und Spielertrainer wird. „Mit Hoppy ging es für uns bergauf“, erinnert sich Heinz Hemmerich.

Quelle & Weiterlesen: fussball.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2476
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 785

Re: Fußball - National

Beitragvon Der Buri » Di 18. Sep 2018, 18:55



Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste