Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Alles zu Rasenballsport

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Sandmann

Re: RE: Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Sandmann » Fr 22. Jun 2018, 22:38

Leutzscher Kompost hat geschrieben:
doppelm hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:
doppelm hat geschrieben:nagelsmann zieht ausstiegsoption und wird neuer trainer bei rasenballsport!
In einem Jahr.


:angel

wer wirds dann "nur" für eine saison?! etwa sadlo :confuse



Meinem Kenntnisstand nach wird wohl Guido Schäfer als Interimslösung für die ersten drei Monate übernehmen. Wie man in der Münzbar hören konnte, hat er bei der LVZ schon Elternzeit beantragt.


Ist er am Cottaweg oder in der Münzbar geschwängert worden?

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: RE: Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Sa 23. Jun 2018, 15:03

Sandmann hat geschrieben:
Leutzscher Kompost hat geschrieben:
doppelm hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:
doppelm hat geschrieben:nagelsmann zieht ausstiegsoption und wird neuer trainer bei rasenballsport!
In einem Jahr.


:angel

wer wirds dann "nur" für eine saison?! etwa sadlo :confuse



Meinem Kenntnisstand nach wird wohl Guido Schäfer als Interimslösung für die ersten drei Monate übernehmen. Wie man in der Münzbar hören konnte, hat er bei der LVZ schon Elternzeit beantragt.


Ist er am Cottaweg oder in der Münzbar geschwängert worden?


Gruselige Vorstellung... :uhhh Jedenfalls geht die sprechende Ranzmütze ja nun seit Jahren mit dem Gedanken schwer schwanger, dass RB Leipzig sein "Baby" sei. Somit wäre es nur konsequent, würde er jetzt einmal die Verantwortung für diese Sturzgeburt übernehmen.

Online
Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 751
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 507

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon siebziger » Mi 11. Jul 2018, 09:04

Na nun hat Burnoutralle wieder alle Fäden in der Hand und kein Trainer der auch noch selbst was entscheiden will geht ihm auf den Sack.
Blöd nur das er nun auch die Konsequenzen tragen müsste bei Misserfolg.
Na Hautsache er muss nicht wieder eingeliefert werden

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4370
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1222
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mi 11. Jul 2018, 09:09

siebziger hat geschrieben:Burnoutralle

Findest du das nicht etwas geschmacklos, sich über eine schwerwiegende Krankheit lustig zu machen? :kopfschuettel

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 469
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 341

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon MiB » Mi 11. Jul 2018, 12:26

Quelle hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Burnoutralle

Findest du das nicht etwas geschmacklos, sich über eine schwerwiegende Krankheit lustig zu machen? :kopfschuettel


Burnout ist, entgegen der heutigen, hysterisch politisch korrekten Mainstreammeinung, keine schwerwiegende Krankheit. :kopfschuettel
Früher hat man dazu einfach Überarbeitung gesagt.
Frag mal ne alleinerziehende Mutter mit Vollzeit-Job, wie viele Burnouts sie schon hatte, wenn sie abends heulend am Küchentisch sitzt. Die wird allerdings nicht mal die Zeit haben, sich das vom Arzt diagnostizieren zu lassen.
Und was Ralle angeht. Der erzeugt seinen Burnout freiwillig. Mein Mitleid hält sich da verständlicherweise in Grenzen.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4370
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1222
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mi 11. Jul 2018, 12:44

MiB hat geschrieben:Der erzeugt seinen Burnout freiwillig.

Es ist leider auch heute noch eine weit verbreite Meinung, das Menschen mit depressiven Phasen (im Volksmund auch "Burnout" genannt) irgendwie doch selber daran Schuld seien. Viele Betroffene haben daher erhebliche Ängste, offen und ehrlich mit ihrer Krankheit umzugehen.

Genau wie eine Blinddarmentzündung kann das aber jeden treffen und bedarf dringend professioneller Hilfe.

LokIT
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 187
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 115
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon LokIT » Mi 11. Jul 2018, 12:59

Aus meinem persönlichen Umfeld kenne ich zwei Fälle von Burnout, beide brauchten mehr als ein Jahr um wieder zu 100% fit zu sein mit professioneller Hilfe. Ohne diese würden sie heute noch am Boden liegen.
Ich kann da Quelle nur zustimmen.

LG LokIT
1 + 1 = 10

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 469
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 341

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon MiB » Mi 11. Jul 2018, 13:15

Quelle hat geschrieben:
MiB hat geschrieben:Der erzeugt seinen Burnout freiwillig.

Es ist leider auch heute noch eine weit verbreite Meinung, das Menschen mit depressiven Phasen (im Volksmund auch "Burnout" genannt) irgendwie doch selber daran Schuld seien. Viele Betroffene haben daher erhebliche Ängste, offen und ehrlich mit ihrer Krankheit umzugehen.

Genau wie eine Blinddarmentzündung kann das aber jeden treffen und bedarf dringend professioneller Hilfe.


Er hat während seiner Genesung sicher die Gründe für seinen ersten Burnout analysiert und dabei festgestellt, dass es sehr ungünstig ist, neben einem sehr stressigen Job noch einen zweiten sehr stressigen Job auszuführen. Oder wird er von der Krankheit gezwungen das ganze nochmal zu wiederholen? :confuse

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Mi 11. Jul 2018, 13:49

Kann das Burnout-Geschwurbel nicht mehr hören. Die einzige Belastung dieser *Wortschöpfung* ist die ihr zugrundeliegende Metaebene, wenn man sich über das eigene, tagtäglich sinnentleerte Tun bewusst wird. Erschöpfend daran sind nur die unendlichen Profits der Pharma-und Psychosen-Industrie, weshalb auch vorwiegend "bildungshohes" Klientel von dieser heimtückischen Krankheit betroffen ist. Oder kennt jemand einen Maurer, Gerüstbauer, Fliesenleger oder auch Metzger, in der in dieser Art jemals über seine Existenz geklagt hätte ?

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4370
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1222
Wohnort: Leipzig

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Quelle » Mi 11. Jul 2018, 13:53

Unser ehemaliger Torhüter Christopher Gäng hatte während seiner Zeit beim 1. FC Lok entsprechende Probleme. Ich würde Fußballer nun nicht unbedingt zum "bildungshohen" Klientel zählen.

Lok und Halle
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 52
Registriert: 11.07.2018
Bewertung: 11

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Lok und Halle » Mi 11. Jul 2018, 13:58

Leutzscher Kompost hat geschrieben:Kann das Burnout-Geschwurbel nicht mehr hören. Die einzige Belastung dieser *Wortschöpfung* ist die ihr zugrundeliegende Metaebene, wenn man sich über das eigene, tagtäglich sinnentleerte Tun bewusst wird. Erschöpfend daran sind nur die unendlichen Profits der Pharma-und Psychosen-Industrie, weshalb auch vorwiegend "bildungshohes" Klientel von dieser heimtückischen Krankheit betroffen ist. Oder kennt jemand einen Maurer, Gerüstbauer, Fliesenleger oder auch Metzger, in der in dieser Art jemals über seine Existenz geklagt hätte ?


Bevor Du hier weiter den superschlauen Unterhölzler mimst, und alle mit Deinem überzogenem Geschwafel nervst, solltest Du erstmal den Unterschied zwischen neurotischen und psychotischen Störungen kennenlernen. :schlaf
***************************************
Ich mag Menschen, die sagen, was sie denken, noch lieber sind mir Menschen, die tun was sie sagen!

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Mi 11. Jul 2018, 14:28

Quelle hat geschrieben:Unser ehemaliger Torhüter Christopher Gäng hatte während seiner Zeit beim 1. FC Lok entsprechende Probleme. Ich würde Fußballer nun nicht unbedingt zum "bildungshohen" Klientel zählen.


Man beachte das Wörtchen "vorwiegend" in meiner Einlassung. Im Grunde geht es mir auch nicht um Lebenskrisen, die uns alle im Laufe des Lebens heimsuchen, sondern um das *herausstellen* einer besonderen Schwere von simpler Überarbeitung. Und das betrifft beim Burnout nun einmal "vorwiegend" Menschen, die nicht von Hände-Arbeit leben müssen, und über hohe Einkommen verfügen. Und das macht für die Pharma-und Therapie Abzockerbranche durchaus Sinn. Und einen selbst wieder sehr *wichtig*...im sinnentleerten Dasein.

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Mi 11. Jul 2018, 14:34

Lok und Halle hat geschrieben:
Leutzscher Kompost hat geschrieben:Kann das Burnout-Geschwurbel nicht mehr hören. Die einzige Belastung dieser *Wortschöpfung* ist die ihr zugrundeliegende Metaebene, wenn man sich über das eigene, tagtäglich sinnentleerte Tun bewusst wird. Erschöpfend daran sind nur die unendlichen Profits der Pharma-und Psychosen-Industrie, weshalb auch vorwiegend "bildungshohes" Klientel von dieser heimtückischen Krankheit betroffen ist. Oder kennt jemand einen Maurer, Gerüstbauer, Fliesenleger oder auch Metzger, in der in dieser Art jemals über seine Existenz geklagt hätte ?


Bevor Du hier weiter den superschlauen Unterhölzler mimst, und alle mit Deinem überzogenem Geschwafel nervst, solltest Du erstmal den Unterschied zwischen neurotischen und psychotischen Störungen kennenlernen. :schlaf



Und wenn Du uns jetzt erklären könntest, wie man einen *Unterschied* kennerlernen kann, sagt uns Deine ad-hoc Einwahl in dieses Forum vielleicht etwas darüber aus, weshalb Du Dich in Sekundenschnelle von Wortmeldungen gestört fühlst.

Lok und Halle
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 52
Registriert: 11.07.2018
Bewertung: 11

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Lok und Halle » Mi 11. Jul 2018, 14:39

Dein betont philosophisch unterlegtes Geschreibe nervt mich hier schon länger. Das ist ein Fußballforum !!! Sieh es als Ehre an das Du mich dazu gebracht hast mich nach jahrelangem stillen Mitlkesen nun registriert zu haben.

Und zu Deiner Frage:

https://www.youtube.com/watch?v=KdbdzSwLuSg
***************************************
Ich mag Menschen, die sagen, was sie denken, noch lieber sind mir Menschen, die tun was sie sagen!

Online
Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 751
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 507

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon siebziger » Mi 11. Jul 2018, 16:40

Quelle hat geschrieben:
MiB hat geschrieben:Der erzeugt seinen Burnout freiwillig.

Es ist leider auch heute noch eine weit verbreite Meinung, das Menschen mit depressiven Phasen (im Volksmund auch "Burnout" genannt) irgendwie doch selber daran Schuld seien. Viele Betroffene haben daher erhebliche Ängste, offen und ehrlich mit ihrer Krankheit umzugehen.

Genau wie eine Blinddarmentzündung kann das aber jeden treffen und bedarf dringend professioneller Hilfe.
angesichts der Tatsache das er sich ja offensichtlich freiwillig in immer dieselbe Situation bringt fällt mein Mitleid bescheiden aus.
Außerdem sprach ich nur ihn persönlich an und nicht andere die sich wirklich mit dieser Krankheit rumschlagen müssen.

Benutzeravatar
alf
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 497
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 123

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon alf » Mi 11. Jul 2018, 19:53

wer von der krankheit "burnout" keine ahnung hat, sollte besser die fr...e halten. ich war auch ein jahr krankgeschrieben und 3 jahre unter betreuung, habe auch über ein jahr tabletten gefressen. ich bin froh das ich wieder gesund bin und gedanken des selbstmordes zur seite wischen konnte! haltet einfach den mund... jeder mensch ist anders und jeder verkraftet dinge unterschiedlich. kommt ja nicht in den genuss den scheiß durchzumachen! schleicht euch...
Bild

El más Grande de America

Ivent54
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 279
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 138
Wohnort: Saalekreis

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Ivent54 » Mi 11. Jul 2018, 19:54

Ist doch gut das Burnoutralle zur allgemeinen Belustigung dienen kann.
Wenn er sein Yin & Yang durch permanenten analen Husten mit Auswurf aus dem gleichgewicht gebracht hat, weil in der öffentlichkeit passiert,
ist das nicht unser Problem. Die Pharmaindustrie muss auch von was Leben.
Er ist genau wie dieser Idiot von der LVZ G.S. nur ein Mensch über den man ungezwungen Witze zur stimmungsaufheiterung machen kann und SOLLTE!
Alle Schaben sind hässlich

Online
Benutzeravatar
siebziger
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 751
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 507

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon siebziger » Mi 11. Jul 2018, 20:29

Mir ging es um den Herrn persönlich der lügt, Regeln nach seinem Gusto verbiegt und sich selbst ständig vorn an stellt aber nicht den Arsch hat sich ständig auf den Schleudersitz Trainerstuhl zu setzen. Nur wenn sich mal wieder kein Idiot finden lässt der sich vor den Karren spannen lässt muss er mal wieder. Das war quasi eine persönliche Beleidigung für den Herrn also fahrt mal wieder runter.

Ach und nebenbei wenn hier permanent von Zecken geschwafelt wird hört man nix von Euch...

MiB
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 469
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 341

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon MiB » Mi 11. Jul 2018, 21:33

Wir können ja auch einen Krankheitsthread aufmachen. Dort können wir uns, unsere eigenen erlittenen Krankheiten und die unserer Freunde und Bekannten erzählen und uns gegenseitig ein bisschen bemitleiden. Zusätzlich könnten wir noch über die Wertigkeit abstimmen, welche Krankheit schlimmer ist und welche sich für die leichte Muße absolut nicht mehr eignet. :zensur :angel

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 255
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 109

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Heizer_reloaded » Mi 11. Jul 2018, 21:59

Och, der Rangnick hätte ja ma bei Peter Stöger nachfragen können, schlimmer als beim BVB mit den permantenen Indiskretionen und Unloyalitäten hätte es beim Rasenballsport auch nicht werden können. Und, nach einem Jahr in LE hätte er dann ausgesorgt.
Ich muss zugeben, der Hasenhü hat mir schon ein klein wenig imponiert als er sich hat freistellen lassen, damit hat er den Kasperköpfen am Cotaweg schon etwas in die Zuckerplörre gespuckt.
Eben so amüsant dürfte der Eiertanz von Nagelsmann in den nächsten Monaten werden, denn jede Personalie für 2019 müsste ja mit dem abgekaspert werden, obwohl der noch bis 30.06.19 an Hoppenheim gebunden ist.
Und, ich persönlich möchte nicht unter der Fuchtel von Ralle arbeiten müssen, der weis doch ständig alles viel besser...
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

Benutzeravatar
M R
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 438
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 241
Wohnort: Borsdorf

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon M R » Mi 11. Jul 2018, 22:31

Quelle hat geschrieben:
MiB hat geschrieben:Der erzeugt seinen Burnout freiwillig.

Es ist leider auch heute noch eine weit verbreite Meinung, das Menschen mit depressiven Phasen (im Volksmund auch "Burnout" genannt) irgendwie doch selber daran Schuld seien. Viele Betroffene haben daher erhebliche Ängste, offen und ehrlich mit ihrer Krankheit umzugehen.

Genau wie eine Blinddarmentzündung kann das aber jeden treffen und bedarf dringend professioneller Hilfe.

Auch ich habe im persönlichen Umfeld Bekannte (plural beabsichtigt), welche die Diagnose "Burnout" hatten. Diese sind trotz langjähriger psychologischer Betreuung nie wieder auf das frühere "Leistungsniveau" zurück gekommen (und das ist auch gut so). Die kämpfen auch Jahre danach noch. Auch weitere prominente Fälle zeigen ähnliches.

Für mich ist daher diese damalige Diagnose von Herrn Rangnick nur vorgeschoben und eine Beleidigung für alle die wirklich daran LEIDEN. Auch wenn ich kein (pseudowissenschaftliches) Psychologiestudium abgeschlossen habe, teile ich meine persönliche Meinung mit. Personen die wirklich an Burnout leiden, haben danach andere Probleme. Die werden definitiv nicht so schnell und so intensiv wieder so einen extremen Job, wie der im Profifußball, annehmen.

Rattenkopf
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 159
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 185
Wohnort: Mölkau

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Rattenkopf » Do 12. Jul 2018, 09:36

Da kann ich MR nur recht geben. Ich habe 2008 fast das ganze Jahr durchgearbeítet , dann ist meine Ehe in die Brüche gegangen und dann kam der Zusammenbruch. Davon erholt man sich nicht so schnell wieder.
Trotz psychologischer Hilfe bleibt man labil und latent angreifbar.
Wer einen solchen Job wie der Schauspieler R.R. ausübt , ist entweder nie richtig krank gewesen oder ist noch kranker als angenommen.

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Do 12. Jul 2018, 12:44

alf hat geschrieben:wer von der krankheit "burnout" keine ahnung hat, sollte besser die fr...e halten. ich war auch ein jahr krankgeschrieben und 3 jahre unter betreuung, habe auch über ein jahr tabletten gefressen. ich bin froh das ich wieder gesund bin und gedanken des selbstmordes zur seite wischen konnte! haltet einfach den mund... jeder mensch ist anders und jeder verkraftet dinge unterschiedlich. kommt ja nicht in den genuss den scheiß durchzumachen! schleicht euch...


Und Du meinst, mit Deinen einfühlsamen Aufforderungen wie..."fresse halten"..."haltet einfach den mund"...und "schleicht euch"...hast Du jetzt Deine Mitkommentatoren für das schwere Schicksal des R.R. zusätzlich sensibilisiert ? Ich persönlich war ja erstaunt, das R.R. noch einmal auf die harte Pritsche am Spielfeldrand zurückkehrt, nach den schlimmen Erfahrungen die er dort machen musste. Als Interimslösung für den kleinen Chefposten bei RB wäre ja Per Mertesacker mein Favorit für die zarten Gemüter gewesen. Dann hätte man bei RB auch endlich mal kurze Dienstwege im Management, weil man sich ständig im Porzellan-und Keramikbereich begegnen würde, um zu flennen, zu koksen und durchzufallen. Wären schöne Gruppensitzungen.

Benutzeravatar
alf
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 497
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 123

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon alf » Do 12. Jul 2018, 21:19

Leutzscher Kompost hat geschrieben:
alf hat geschrieben:wer von der krankheit "burnout" keine ahnung hat, sollte besser die fr...e halten. ich war auch ein jahr krankgeschrieben und 3 jahre unter betreuung, habe auch über ein jahr tabletten gefressen. ich bin froh das ich wieder gesund bin und gedanken des selbstmordes zur seite wischen konnte! haltet einfach den mund... jeder mensch ist anders und jeder verkraftet dinge unterschiedlich. kommt ja nicht in den genuss den scheiß durchzumachen! schleicht euch...


Und Du meinst, mit Deinen einfühlsamen Aufforderungen wie..."fresse halten"..."haltet einfach den mund"...und "schleicht euch"...hast Du jetzt Deine Mitkommentatoren für das schwere Schicksal des R.R. zusätzlich sensibilisiert ? Ich persönlich war ja erstaunt, das R.R. noch einmal auf die harte Pritsche am Spielfeldrand zurückkehrt, nach den schlimmen Erfahrungen die er dort machen musste. Als Interimslösung für den kleinen Chefposten bei RB wäre ja Per Mertesacker mein Favorit für die zarten Gemüter gewesen. Dann hätte man bei RB auch endlich mal kurze Dienstwege im Management, weil man sich ständig im Porzellan-und Keramikbereich begegnen würde, um zu flennen, zu koksen und durchzufallen. Wären schöne Gruppensitzungen.


das mag sein das ich mit meinen äußerungen übers ziel hinausgeschossen bin. nur reagiere ich sehr gereizt wenn man das alles abtut... und was rangnick betrifft, ist es mir scheißegal was dem typen passiert und passierte.
Bild

El más Grande de America

Leutzscher Kompost
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 218
Registriert: 09.05.2018
Bewertung: 117

Re: Alles zu Rasenballsport

Beitragvon Leutzscher Kompost » Do 12. Jul 2018, 22:02

alf hat geschrieben:
Leutzscher Kompost hat geschrieben:
alf hat geschrieben:wer von der krankheit "burnout" keine ahnung hat, sollte besser die fr...e halten. ich war auch ein jahr krankgeschrieben und 3 jahre unter betreuung, habe auch über ein jahr tabletten gefressen. ich bin froh das ich wieder gesund bin und gedanken des selbstmordes zur seite wischen konnte! haltet einfach den mund... jeder mensch ist anders und jeder verkraftet dinge unterschiedlich. kommt ja nicht in den genuss den scheiß durchzumachen! schleicht euch...


Und Du meinst, mit Deinen einfühlsamen Aufforderungen wie..."fresse halten"..."haltet einfach den mund"...und "schleicht euch"...hast Du jetzt Deine Mitkommentatoren für das schwere Schicksal des R.R. zusätzlich sensibilisiert ? Ich persönlich war ja erstaunt, das R.R. noch einmal auf die harte Pritsche am Spielfeldrand zurückkehrt, nach den schlimmen Erfahrungen die er dort machen musste. Als Interimslösung für den kleinen Chefposten bei RB wäre ja Per Mertesacker mein Favorit für die zarten Gemüter gewesen. Dann hätte man bei RB auch endlich mal kurze Dienstwege im Management, weil man sich ständig im Porzellan-und Keramikbereich begegnen würde, um zu flennen, zu koksen und durchzufallen. Wären schöne Gruppensitzungen.


das mag sein das ich mit meinen äußerungen übers ziel hinausgeschossen bin. nur reagiere ich sehr gereizt wenn man das alles abtut... und was rangnick betrifft, ist es mir scheißegal was dem typen passiert und passierte.


Schau, es ist ja nicht so, dass man sich in diese Lebenskrisen nicht hineinfühlen könnte, wir haben sie doch alle - und verstehen deshalb auch. Nur, man kann nicht allen Weltschmerz persönlich nehmen. Ein Rangnick wird nicht gezwungen seinen Job zu machen. Ein Mertesacker musste nicht durchfallen, niemand hat ihn aufs Feld gezwungen. Auch ein Enke hatte sein Schicksal und sein Leben in der Hand. Niemand hätte seinen Suizid verhindern können. Ob man aus dem Hamsterrad aussteigt oder nicht, entscheidet jeder für sich. Ich fühle jedenfalls keine moralische Pflicht zur Anteilnahme mir persönlich unbekannter Menschen.


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste