Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » Sa 12. Sep 2020, 12:21

Es ist ja mal wieder herrlich lächerlich, wir sich die Leutzscher an der Aktie Stendera den Kopf zerbrechen. Als ob jeder von der Eintracht nur zur BSG müsste. Oder ist man da noch sauer, weil es schon mit Alex Meier nix wurde?!
Mag sein, dass die sich im Fanblock gern ankuscheln, aber mit Fussball und vorallem der Weiterentwicklung von jungen Talenten hat das eben nix zu tun. Es ist ein Glücksfall solch ein Talent leihen zu können, aber ich bezweifel dass es der Name Lok Leipzig war, der ihn hier gezogen hat. Genauso wenig wie es die Freundschaft nach Leutzsch getan hätte. Da wird nur das Geld zählen und wsl die besseren Beziehungen.

Marco Dorn
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 926
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1565
Wohnort: Braunschweig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Marco Dorn » Sa 12. Sep 2020, 13:10

Hat Sportfreund Esca denn die Ausleihe überhaupt genehmigt?
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » Sa 12. Sep 2020, 13:37

Natürlich nicht. Er wünscht natürlich jetzt jemanden Pfiffe, den er bei einem Wechsel nach Leutzsch natürlich gefeiert hätte. Aber Esca ist sich immerhin sicher dass es in Frankfurt beim Präsidium nun einige Nachrichten geben wird, wie man denn sowas machen kann. Bekloppt.

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2642
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1472
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon LOKseit73 » Sa 12. Sep 2020, 13:56

Da sieht man doch, wie vernebelt deren Geist ist. Sternburg schädigt nachhaltig das Hirn.
Als ob die Frankfurter Entscheidungsträger interessiert, ob ein Eintracht-Hool mit einem Leutscher Möchtegern-Hool eine Freundschaft geschlossen hat.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Alter_Gonzo
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 205
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 163
Wohnort: Leipzsch

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Alter_Gonzo » Sa 12. Sep 2020, 14:31

Bei Nils Stendera geht es doch wohl ausschließlich um die sportliche Weiterentwicklung.
Bei solchen Dingen parkt man keine Talente in Leutzsch!

Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1197
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1183
Wohnort: LE

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon duke » Sa 12. Sep 2020, 22:48

"Was ich, und sicherlich nicht nur ich ehrlich nicht verstehe. Warum so ein Spieler ob unserer offiziell (und auf Fanebene sowieso) guten Kontakte statt bei uns dort drüben landet?"

... ganz offensichtlich nicht einmal die Zeitansage.
Wieso sollte sich ein 19 jähriger Spieler um Fanconnection kümmern?
Oder was glaubt der Sportfreund @Esca, was für den Rest der Welt die Fanfreundschaft zwischen einer SGE und einer BSG bedeutet?

Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » So 13. Sep 2020, 08:05

Gut dass Esca aufgeklärt hat. Bobic ist also Schuld. Ich denke den wird man jetzt auch köpfen. Der Mann der es geschafft, hat einen Kader zu bauen, der es mit der grauen Maus Frankfurt ins EL-Halbfinale und zum DFB-Pokal-Sieg gereicht hat scheitert jetzt an einer Viertliga-Leihe weil ein 19-jähriger entgegen der größten Fanfreundschaft der Welt nach Probstheida verliehen wurde. Fredi wie kannst du nur?
Ach und Stendera ist natürlich nun eine persona non grata. Wird er „zum Derby spüren“. Manchmal sind die Menschen, die sich für soviel besser halten, eine Schande.

Sven
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2019
Bewertung: 31

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Sven » So 13. Sep 2020, 09:29

Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht, wie bei diesem Thema. So lange die Spieler zu Chemie wechseln ist alles in Ordnung, auch wenn sie von uns kommen. Aber wehe sie wechseln zu Lok, dann werden sie verteufelt und werden zu spüren bekommen was sie da getan haben. So eine Doppelmoral ist schon der Wahnsinn und wenn ihnen nichts mehr einfällt, dann wird die Nazikeule hervorgeholt. Nazis sind natürlich nicht nur die Fans, sondern auch die Spieler. :hihihi
Ich habe jetzt mal versucht herauszufinden was die Eintracht Fans davon halten, aber das ist einfach zu uninteressant für sie. Wenn mal was zu finden ist, dann sind es immer dieselben die da antworten.
Das beste ist aber, das eine Stellungnahme folgen wird. :hihihi :rofl

lillyput
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 49

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon lillyput » Mo 14. Sep 2020, 14:34

Ich habe mir das auch mal durchgelesen. Da schreibt nur einer guelle. Meister esca. Aber ganz grosses Kino. Was er da ablaesst. :bonk

Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » Di 15. Sep 2020, 19:51

Also ich versteh das nicht, während man an unserem Hygienekonzept zwei Wochen lang feilt, genehmigt man in der Zeit Zuschauer für RB und eine Erhöhung für Chemie. Und keine Woche nach unserer Zulassung kann man in Leutzsch schon wieder mit 500 Zuschauern mehr planen. Das stinkt doch gewaltig oder unser Konzept stellt das Amt aus irgendwelchen Gründen vor kaum lösbare Zustimmung.

Benutzeravatar
R_e_n_e
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 272
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 340

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon R_e_n_e » Mi 16. Sep 2020, 11:12

Kampfhamster hat geschrieben:Also ich versteh das nicht, während man an unserem Hygienekonzept zwei Wochen lang feilt, genehmigt man in der Zeit Zuschauer für RB und eine Erhöhung für Chemie. Und keine Woche nach unserer Zulassung kann man in Leutzsch schon wieder mit 500 Zuschauern mehr planen. Das stinkt doch gewaltig oder unser Konzept stellt das Amt aus irgendwelchen Gründen vor kaum lösbare Zustimmung.


Ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass in so einem Amt alles nicht durchschaubar ist. Da bekommst mal nen Sachbearbeiter der alles sehr genau nimmt und 10 Rückfragen an den Verein hat, oder die Qualität des Konzeptes nicht gut genug war, der nächste Sachbearbeiter sieht das alles lockerer oder das Konzept an sich war schlüssiger und es bestehen weniger Nachfragen. Oder der eine Sachbearbeiter ist an die 65 und macht nur noch das nötigste, während der andere mit Anfang 20 ein viel höheres Engagement zeigt, weil er vielleicht auch gerade noch Chemie Fan ist usw. Dann hat einer vielleicht gerade nen Tag Urlaub, oder ist kurzfristig Krank geworden usw. Da gibts unglaublich viele Variablen warum der eine Antrag ein paar Tage länger braucht als der andere. Und da so ein Amt nicht in der freien Wirtschaft "lebt", wo man auch mal einen Auftraggeber verlieren kann, geht alles schön ruhig seinen gang.
Achja, und das bei einem "Verein" wie Rasenballsport dann auch mal nen Anruf von "oben" kommt, dass ganze doch bitte im "Interesse" des OB etwas schneller zu bearbeiten, davon darf man ruhig ausgehen. Ist aber normal.

Komisch wäre es nur, wenn ein Antrag abgelehnt werden würde und der andere genehmigt.
MIT-2330

123lok
Champions League Sieger
Beiträge: 1125
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 498
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon 123lok » Do 17. Sep 2020, 20:10

Es ist sicher auch schneller entschieden wenn man von 1000 auf 1500 aufstocken möchte oder wie wir, von 1000 auf beantrage 4500. Also stell ich mir zumindest so vor.
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » So 20. Sep 2020, 16:15

Lass die Leutzscher mal bis zum Derby ungeschlagen sein und Nattermann ohne Tor. Dann habe ich da eine pervers-geile Vorstellung.

lillyput
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 49

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon lillyput » So 20. Sep 2020, 16:58

Das wird sich am Mittwoch erledigt haben. Jena lag chemie noch nie.

Marco Dorn
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 926
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1565
Wohnort: Braunschweig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Marco Dorn » So 20. Sep 2020, 17:15

Ich weilte im Mai 1984 im Georg-Schwarz-Sportpark, als Chemie die Jenaer mit 3:1 bezwang. Es stand schon 3:0 und Jena hatte dann einen Elfer kurz vor Schluss. Das typische Vorspiel in der Junioren-Oberliga hatten hingegen die Jenaer für sich entschieden, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht. Stimmt aber, dass die Statistik eher gegen Chemie spricht. Davon unabhängig, würde ich auch eher auf die Jenaer wetten, aus dem Grund, weil die scheinbar gerade einen Lauf beginnen. Ob wir nach dem kommenden Spieltag vor Euch stehen, sehe ich hingegen noch nicht so eng, ich schaue mir die Tendenz frühestens nach zehn Spieltagen an.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

Benutzeravatar
LOKland
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Probstheida

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon LOKland » Mi 23. Sep 2020, 19:02

Das hat einigen Chemisten auf dem Dammsitz überhaupt nicht geschmeckt, als die Antifa ihr Plakat ausrollte "Festung Europa zerstören !" Da ist klar wer auf deren Demos mit marschiert. Dafür gibt es halt Null Point.
Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Frustration enthalten

lillyput
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 49

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon lillyput » Mi 23. Sep 2020, 19:53

Werde ich nie verstehen was fussball mit Politik zu tun hat. Drum fahre ich seit Jahren nicht mehr hin. Geht einem auf die Eier. Schade für den Verein.

Benutzeravatar
ErsteLokomotive
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 77
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 9
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon ErsteLokomotive » Mi 23. Sep 2020, 21:56

lillyput ist das ein Verein

lillyput
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 49

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon lillyput » Mi 23. Sep 2020, 22:21

Denk schon halt seit über 40 Jahren auf ihn. Und selten Erfolge Gehabt.

Benutzeravatar
LOKland
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 237
Wohnort: Probstheida

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon LOKland » Do 24. Sep 2020, 10:54

lillyput hat geschrieben:Werde ich nie verstehen was fussball mit Politik zu tun hat. Drum fahre ich seit Jahren nicht mehr hin. Geht einem auf die Eier. Schade für den Verein.


Und euer Verein tut nichts dagegen. Es wird der Tag kommen dann hängt der unsägliche Antifa Fetzen am Zaun. Dann seid ihr Fans gefordert, dieses Gesindel raus zu schmeißen. Notfalls mit einer Neugründung der SGL-L. :grins
Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Frustration enthalten

Kampfhamster
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 799
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 956
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Kampfhamster » Sa 26. Sep 2020, 21:30

Nein Esca, tu es nicht!


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste