Frauenfussball

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Miranda Frost
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 252
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 249

Re: Frauenfussball

Beitragvon Miranda Frost » Mi 27. Jul 2022, 22:02

Wenn der Finaleinzug gelingen sollte , wird das Finale im 11m - Schießen entscheiden. , gegen England :grins :emolol

Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1258
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1279
Wohnort: LE

Re: Frauenfussball

Beitragvon duke » Mi 27. Jul 2022, 22:29

Wenn das mal noch was wird. Sind jetzt in der 70´Spielminute und die Mädels haben zu tun wie bei der Ernte und mittlerweile auch Glück, das sie nicht schon deutlich zurück liegen. Mal sehen, ob sie sich wieder fangen.

Münster
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 528
Registriert: 15.05.2016
Bewertung: 144
Wohnort: Münster

Re: Frauenfussball

Beitragvon Münster » Mi 27. Jul 2022, 23:24

Natürlich freue ich mich über den Finaleinzug riesig.

In dem Zusammenhang möchte ich mal eine Lanze für den DFB brechen. Der DFB ist sehr fürsorglich. In dem Wissen, dass es Frauenfußball-Ablehner gibt, hat er für diese Zielgruppe zur Anstoßzeit des EM-Finales gezielt drei DFB-Pokalspiele angesetzt. Und zwar extra das Top-Spiel 2. BL - BL, Braunschweig - Hertha. (Ironie reichlich...)

Was ist das bloß für ein doppelzüngiger Haufen!!

Benutzeravatar
Lok-Hase
Champions League Sieger
Beiträge: 1302
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 491
Wohnort: LEIPZIG

Re: Frauenfussball

Beitragvon Lok-Hase » Mi 27. Jul 2022, 23:31

Habe mich sehr gefreut für die DEUTSCHE Damen-Nationalmannschaft
Die deutsche Herren-Nationalmannschaft finde ich dagegen nur noch abstoßend
Die Loksche in ihrem Lauf hält weder Bulle (Ratte) noch Schabe auf

Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 743
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Frauenfussball

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 27. Jul 2022, 23:50

Lok-Hase hat geschrieben:Habe mich sehr gefreut für die DEUTSCHE Damen-Nationalmannschaft
Die deutsche Herren-Nationalmannschaft finde ich dagegen nur noch abstoßend


Da gebe ich dir zu 100% recht .
Wenn sie gegen England mit diesem Willen und Einsatz agieren ist der Sieg möglich .
Frau Popp ganz stark . Mir fällt kein deutscher Stürmer
Aktuell ein der diesen Willen besitzt ..

Gizeh
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 478
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 254

Re: Frauenfussball

Beitragvon Gizeh » Do 28. Jul 2022, 05:14

Poppi ist wie dereinst Klose Stoßstürmer schlechthin, arbeitet aber auch nach hinten mit. Leider kommt da auch bei den Frauen nix mehr nach auf der Position. Ansonsten - a propos Alexandra Popp - sie sagte es sehr passend im Interview nach der Partie: "Keine Sau hat mit uns gerechnet, jetzt sind wir im Finale." Das triffts eigentlich ganz gut – wir sind wieder wer im Frauenfußball (Danke an Martina Voss :daumenhoch ), ich hoffe das hält an! Sollte die Mannschaft am Sonntag gewinnen, ist das meiner Meinung nach sogar höher zu hängen als der Olympiasieg 2016 :prost

Osthesse
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 62
Registriert: 17.01.2017
Bewertung: 39
Wohnort: Kinzigtal

Re: Frauenfussball

Beitragvon Osthesse » Do 28. Jul 2022, 08:15

Sehr gute Leistung der Damen, auch von der Torhüterin, echt stark!

Einfach Top wie Alexandra Popp spielt, auf dem Platz kämpfend, auch mal unbequem, oder dreckig, aber nie ganz unfair.

Diese Art Fussball zu spielen ist den meisten jungen Leuten leider abhanden gekommen.
Ich meine Fair Play in allen Ehren, aber sich wenn man gefoult wird noch dafür entschuldigen zu müssen, dass man im Weg stand ist auch nicht Sinn und Zweck der Übung *Ironie*

Auf jeden Fall macht das momentan gesehene wieder Bock auf eine LOK Damen Mannschaft, schade dass man nicht die Spielerinnen von Phönix übernehmen konnte und Sie zu einer LOK Damenmannschaft integrieren konnte.
Die aus dem grün-weißen Lager können es ja auch eine Damenmannschaft auf die Beine stellen, also muss es finanziell ja nicht so das Desaster sein (zumindest wenn man nicht zu hoch spielt :grins )
LOKfertigungsHALLE

Benutzeravatar
Mr.Plow
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 190
Registriert: 28.05.2016
Bewertung: 86

Re: Frauenfussball

Beitragvon Mr.Plow » Do 28. Jul 2022, 14:14

Osthesse hat geschrieben:Sehr gute Leistung der Damen, auch von der Torhüterin, echt stark!

...Auf jeden Fall macht das momentan gesehene wieder Bock auf eine LOK Damen Mannschaft, schade dass man nicht die Spielerinnen von Phönix übernehmen konnte und Sie zu einer LOK Damenmannschaft integrieren konnte.
Die aus dem grün-weißen Lager können es ja auch eine Damenmannschaft auf die Beine stellen, also muss es finanziell ja nicht so das Desaster sein (zumindest wenn man nicht zu hoch spielt :grins )


Weißt Du oder Irgendjemd. hier ob es dahingehend Überlegungen/Bemühungen vom Verein gab ?

Benutzeravatar
Uriah Heep
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 884
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 500
Wohnort: Leipzig-Schönefeld

Re: Frauenfussball

Beitragvon Uriah Heep » Do 28. Jul 2022, 14:25

Mr.Plow hat geschrieben:
Osthesse hat geschrieben:Sehr gute Leistung der Damen, auch von der Torhüterin, echt stark!

...Auf jeden Fall macht das momentan gesehene wieder Bock auf eine LOK Damen Mannschaft, schade dass man nicht die Spielerinnen von Phönix übernehmen konnte und Sie zu einer LOK Damenmannschaft integrieren konnte.
Die aus dem grün-weißen Lager können es ja auch eine Damenmannschaft auf die Beine stellen, also muss es finanziell ja nicht so das Desaster sein (zumindest wenn man nicht zu hoch spielt :grins )


Weißt Du oder Irgendjemd. hier ob es dahingehend Überlegungen/Bemühungen vom Verein gab ?

Ich habe neulich mal das Thema im Gespräch mit Thomas Löwe angesprochen, indem ich bedauerte, dass wir keine Frauenmannschaft mehr haben. Die Antwort, das gleiche Argument wie immer, zu kostspielig. Ich halte das Argument für nicht ganz richtig. Aber der Wille, Frauenfußball bei Lok anzubieten, ist hier nicht sehr ausgeprägt.

Benutzeravatar
Sphero
Champions League Sieger
Beiträge: 1058
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 911
Wohnort: Eilenburg

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sphero » Do 28. Jul 2022, 15:06

Ich kann unseren Präsidenten da voll verstehen .......Kräfte und Finanzen bündeln um irgendwann mit unserem Zugpferd der ersten Herrenmannschaft wieder auf Deutschlands Fußballbühne zu kommen. Dafür ist das Interesse am Frauenfußball immer noch zu gering. Das wird sich auch so schnell nicht ändern...............

So nun auf Sonntag 18 Uhr freuen .......auch wenn es fast unmöglich scheint die Engländerinnen im Wembleystadion zu schlagen.

Osthesse
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 62
Registriert: 17.01.2017
Bewertung: 39
Wohnort: Kinzigtal

Re: Frauenfussball

Beitragvon Osthesse » Do 28. Jul 2022, 15:21

Schade...
Mal weiter die Ohren und Augen offenhalten vielleicht wird ein Europameisterinnen Titel für Deutschland und ein dadurch ausgelöster Hype ein Umdenken auslösen.

Ich finde es losgelöst von der Frauenmannschaft Thematik eh sehr übersichtlich was unser FCL neben Fussball noch so anbietet.
Da gab es beim VfB mehr im Angebot:
Leichtathletik,
Schwimmen,
Tennis
Handball (2 mal Dt. Meister und einmal Pokalsieger)
Volleyball

Hat hier jemand eine Ahnung ob da was angedacht ist, wieder die eine oder andere Sportart mehr anzubieten?
LOKfertigungsHALLE

Benutzeravatar
BRM
Champions League Sieger
Beiträge: 1062
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 1295

Re: Frauenfussball

Beitragvon BRM » Do 28. Jul 2022, 15:51

Gegen eine reine Freizeit-Frauenmannschaft, bis max. Landesebene, die sich ähnlich wie unsere zweite Herrenmannschaft selbst finanziert, wäre nichts zu sagen, vorausgesetzt die Infrastruktur (Trainingsplätze, Kabinen ...) gäbe das her.

Es dürfte aber kaum das Interesse bspw. der Phönix-Spielerinnen sein, bei Lok das fünfte Rad am Wagen zu geben (u.a. bei Abstimmungen in MV).

Was ich ganz sicher nicht noch einmal möchte ist, dass sich Selbstdarsteller in der Führungsriege des Vereins mit Frauenfußball profilieren wollen (den sie wirtschaftlich nie auf eigene Beine gestellt hatten), und dafür den ganzen Verein praktisch vor die Wand fahren.

BL mit Frauen war nicht nur eine Nummer, sondern mindestens zwei, wenn nicht gar drei Nummern zu groß für Lok.

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2883
Wohnort: Blau-Gelbe Welt
Kontaktdaten:

Re: Frauenfussball

Beitragvon Marco Dorn » Do 28. Jul 2022, 16:36

@BRM
Ich möchte Dir bei den Kostenaspekten nicht widersprechen. 2004 war es aus meiner Sicht allerdings eines von ganz wichtigen drei Signalen für die Ernsthaftigkeit des Projektes 1. FC Lok, dass die Damen, immerhin nun zweite Bundesliga, sich für den "neuen" Verein entschieden.
(Die anderen beiden Signale waren die Spielstätte Bruno und der Trainer Rainer Lisiewicz.)
Damals ging es auch nicht um Selbstdarstellung. Ich nehme aber an, Du beziehst Dich mit der Aussage mehr auf die Zeit späterer Jahre, zu Zeiten der Herren Notzon und Wickfelder.
Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!

Benutzeravatar
Uriah Heep
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 884
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 500
Wohnort: Leipzig-Schönefeld

Re: Frauenfussball

Beitragvon Uriah Heep » Do 28. Jul 2022, 20:14

BRM hat geschrieben:Gegen eine reine Freizeit-Frauenmannschaft, bis max. Landesebene, die sich ähnlich wie unsere zweite Herrenmannschaft selbst finanziert, wäre nichts zu sagen, vorausgesetzt die Infrastruktur (Trainingsplätze, Kabinen ...) gäbe das her.

Es dürfte aber kaum das Interesse bspw. der Phönix-Spielerinnen sein, bei Lok das fünfte Rad am Wagen zu geben (u.a. bei Abstimmungen in MV).

Was ich ganz sicher nicht noch einmal möchte ist, dass sich Selbstdarsteller in der Führungsriege des Vereins mit Frauenfußball profilieren wollen (den sie wirtschaftlich nie auf eigene Beine gestellt hatten), und dafür den ganzen Verein praktisch vor die Wand fahren.

BL mit Frauen war nicht nur eine Nummer, sondern mindestens zwei, wenn nicht gar drei Nummern zu groß für Lok.

Einspruch, Euer Ehren, nicht zu groß für Lok sondern gescheitert an Inkompetenz und mangelnder Sensibilität. Nicht unbedingt am Geld.
Immerhin waren wir erstklassig.

Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 743
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Frauenfussball

Beitragvon Zeitzer Lokist » Do 28. Jul 2022, 21:40

Lok benötigt keine Frauenmannschsft mehr .
Das können wir uns erst wieder leisten wenn wir in Liga 2 sind .
Beim VfB gab es sogar Skispringen !

Benutzeravatar
BRM
Champions League Sieger
Beiträge: 1062
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 1295

Re: Frauenfussball

Beitragvon BRM » Fr 29. Jul 2022, 12:39

@ Marco Dorn

Richtig, es ging mir um die Ära Notzon und Wickfelder, nicht um die Neugründung ein paar Jahre vorher.
In der Frauen-BL-Zeit war ich neben vier anderen als Mitglied des Auschusses für Vereinstreitigkeiten ungewollt sehr nah dran, es war, speziell zwischen Vorstand und AR , menschlich extrem unappetitlich und darüber hinaus war die handwerkliche, wirtschaftliche Vereinsführung auf gut deutsch, nach zehn Jahren darf man das auch öffentlich sagen, unter aller Sau. Mehr ins Detail werde ich aber nicht gehen. Jedenfalls hatte das Ganze in Geld auch eine Menge mit dem Hobby Damenbundesliga der beiden genannten Herren zu tun.

Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1258
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1279
Wohnort: LE

Re: Frauenfussball

Beitragvon duke » So 31. Jul 2022, 18:42

Nach dem bisherigen Finalverlauf, kann England sich nur selbst schlagen. Das wird noch ein sehr weiter Weg für unsere Mädels. Die Engländerinnen sind von der Spielanlage, über das Körperliche bis hin zur Lufthoheit komplett überlegen. Bei unseren Mädels vermisse ich einen erkennbaren Plan für eigentlich alles, bei Ballbesitz.

Benutzeravatar
Sphero
Champions League Sieger
Beiträge: 1058
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 911
Wohnort: Eilenburg

Re: Frauenfussball

Beitragvon Sphero » Mo 1. Aug 2022, 08:58

duke hat geschrieben:Nach dem bisherigen Finalverlauf, kann England sich nur selbst schlagen. Das wird noch ein sehr weiter Weg für unsere Mädels. Die Engländerinnen sind von der Spielanlage, über das Körperliche bis hin zur Lufthoheit komplett überlegen. Bei unseren Mädels vermisse ich einen erkennbaren Plan für eigentlich alles, bei Ballbesitz.


Sehr kritische Beurteilung - kann ich so nicht teilen. Was richtig ist in der 2.HZ haben sie den Respekt erst richtig abgelegt und hatten die Möglichkeit das Ding zu gewinnen. Leider kam es anders.....
Aufreger : Wie kann der VAR dieses Handspiel übersehen ??? Ist ja nicht nur das ....ohne Hand wäre der Ball vielleicht sogar ins Tor gegangen :iller OK es stand noch eine Spielerin dahinter ....aber es ist nicht ausgeschlossen. Bei harter Auslegung - Elfmeter und Rote Karte. Ich denke das der oder die Videoschiedsrichter/in so schnell diesen Job nicht mehr ausüben darf ! Es handelte sich schließlich "bloß" um ein EM-Finale :kopfschuettel

Wolkser
Fußballweltmeister
Beiträge: 1918
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 883

Re: Frauenfussball

Beitragvon Wolkser » Mo 1. Aug 2022, 09:52

Das mit dem VAR geht doch seit der Einführung schief,dass legt jeder für sich so aus wie er es braucht einmal geht der Oberarm aktiv oder inaktiv zum Ball.
Ich nehme es so hin, früher als der Schiri alleine entschieden hat war es für mich besser zu akzeptieren da hieß es Tatsachen Entscheidung gut ist.

Benutzeravatar
BRM
Champions League Sieger
Beiträge: 1062
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 1295

Re: Frauenfussball

Beitragvon BRM » Mo 1. Aug 2022, 10:22

Richtig, mit dem VAR wurden unvermeidliche menschliche Fehler nur auf eine andere Ebene verlagert. Was immer es noch an Technik geben wird: diese wird immer von Menschen programmiert sein, ihr "Messwerte" werden immer von Menschen ausgewertet und interpretiert werden.
Fehler wird es immer geben, die gehören zum Leben, wir alle machen sie.
Auch ich hätte die Entscheidungsfindung, nach ein paar Jahren mit dem VAR, lieber wieder auf dem Platz beim SR, Ausnahmen dort, wo die Technik definitiv besser ist als die subjektive Wahrnehmungen wie Abseitsentscheidungen, Torentscheidungen und Tätlichkeiten außerhalb des Blickwinkels des SR.

Benutzeravatar
Mr.Plow
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 190
Registriert: 28.05.2016
Bewertung: 86

Re: Frauenfussball

Beitragvon Mr.Plow » Mo 1. Aug 2022, 15:46

Zurück zum Thema Leipziger Frauenfussball, die Schaben scheinen die "Gunst der Stunde" wohl genutzt zu haben, und schicken ein Frauenteam ab dieser Saison in der Landesklasse Nord an den Start (u.a. mit einigen ehemaligen Phoenixspielerinnen) .

Wolkser
Fußballweltmeister
Beiträge: 1918
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 883

Re: Frauenfussball

Beitragvon Wolkser » Mo 1. Aug 2022, 18:57

Wo steht Leipziger Frauenfußball,nur wegen zurück zum Thema.
Noch was, weil im Unterholz ein Sack Reis umfällt müssen wir uns keine Gedanken machen.


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste