Fußball - International

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1063
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 944
Wohnort: LE

Re: Fußball - International

Beitragvon duke » Mi 5. Dez 2018, 10:58

M R hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Nachlese Merseyside Derby:

"Kloppo" wird allem Anschein nach wohl eine Strafe für seinen Jubellauf nach dem 1:0 Siegtor
in der 90´+6 erhalten. Die FA hat Anzeige gegen Klopp erstellt und es kann sogar auf eine Sperre hinauslaufen.
Also, das hieße dann Tribüne.

Immerhin "nur" eine Geldstrafe von 9000 Euro. Aber für mich dennoch ein Unding. Gerade solche Typen sind doch noch das Einzige was an diesen Eventveranstaltungen noch ein klein wenig reizt. Und derartige verständliche Emotionen durch ein so spätes Tor zu sanktionieren schadet m. E. den Fußball viel mehr.

Deine Einschätzung teile ich nicht unbedingt.
Was Emotionen angeht, ist es natürlich menschlich, bzw. dann auch gesund -sie rauszulassen.
Hier handelte es sich allerdings mitnichten einfach nur um "ein spätes Tor", sondern um ein Führungstor durch einen krassen Fehler am Ende einer ewigen Nachspielzeit und das nach einem großen Spiel, wahrscheinlich dem besten der letzten 10 Jahre, des Gegners. Dem Stadtrivalen.
Ich weiß nicht, wieviel Egoismus nötig ist, wenn man alles will und was man darüber alles vergessen kann und darf.
Wenn ich nur ein klein wenig Empathie und Respekt vor der Sache (ewiges Derby - "Geschichte und Tradition pur" - ect.) in mir habe, halte ich mich in so einem Spiel zu dieser Uhrzeit und unter diesen Umständen zurück und reiße dann meinetwegen die Kabine ab, nach dem Spiel.
Das hat Klopp nicht hinbekommen.

Das hat übrigens meiner Meinung nach auch Null Komma Null mit Eventveranstaltung zu tun.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 929

Re: Fußball - International

Beitragvon Der Buri » Mi 5. Dez 2018, 22:48

Cornwall join Conifa to play 'international football'

Separated from much of the rest of England by the Tamar river, Cornwall has always had an independent streak.

The Cornish language, the abundance of St Piran's flags compared to Union ones and the way they take cream teas are all a sign of how this county on the south west toe of England sees itself. But now Cornwall may well be playing international football - of a sort. A group of football enthusiasts and coaches in the county have set up the Kernow Football Alliance and joined Conifa - the Confederation of Independent Football Associations. And they hope a Cornish team could soon be playing games against the likes of Zanzibar, Northern Cyprus, Abkhazia and even Yorkshire.

"The support that Cornwall generates, whether that be rugby or football, is amazing," says Andrew Bragg, the man behind the Kernow Football Alliance. "It started back in December 2016, I was sat around the Christmas dinner table with my son Josh who was playing football in Sweden, and he told me about one of his co-players, who played for Sapmi, who had been playing in the 2014 World Cup and had actually won. "I'd never heard of Conifa and enquired what it was, and found it was a competition for races, not nations. As a Cornishman my interest was raised, so I started to enquire as to whether or not we qualified."

Quelle & Weiterlesen: bbc.com

Mittlerweile 52 Mitglieder in der CONIFA (https://en.wikipedia.org/wiki/Confedera ... sociations) :yeah

Benutzeravatar
siebziger
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 922
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 685

Re: Fußball - International

Beitragvon siebziger » Do 6. Dez 2018, 07:03

duke hat geschrieben:
M R hat geschrieben:
duke hat geschrieben:Nachlese Merseyside Derby:

"Kloppo" wird allem Anschein nach wohl eine Strafe für seinen Jubellauf nach dem 1:0 Siegtor
in der 90´+6 erhalten. Die FA hat Anzeige gegen Klopp erstellt und es kann sogar auf eine Sperre hinauslaufen.
Also, das hieße dann Tribüne.

Immerhin "nur" eine Geldstrafe von 9000 Euro. Aber für mich dennoch ein Unding. Gerade solche Typen sind doch noch das Einzige was an diesen Eventveranstaltungen noch ein klein wenig reizt. Und derartige verständliche Emotionen durch ein so spätes Tor zu sanktionieren schadet m. E. den Fußball viel mehr.

Deine Einschätzung teile ich nicht unbedingt.
Was Emotionen angeht, ist es natürlich menschlich, bzw. dann auch gesund -sie rauszulassen.
Hier handelte es sich allerdings mitnichten einfach nur um "ein spätes Tor", sondern um ein Führungstor durch einen krassen Fehler am Ende einer ewigen Nachspielzeit und das nach einem großen Spiel, wahrscheinlich dem besten der letzten 10 Jahre, des Gegners. Dem Stadtrivalen.
Ich weiß nicht, wieviel Egoismus nötig ist, wenn man alles will und was man darüber alles vergessen kann und darf.
Wenn ich nur ein klein wenig Empathie und Respekt vor der Sache (ewiges Derby - "Geschichte und Tradition pur" - ect.) in mir habe, halte ich mich in so einem Spiel zu dieser Uhrzeit und unter diesen Umständen zurück und reiße dann meinetwegen die Kabine ab, nach dem Spiel.
Das hat Klopp nicht hinbekommen.

Das hat übrigens meiner Meinung nach auch Null Komma Null mit Eventveranstaltung zu tun.

Seh ich komplett anders gerade wenn so ein Spiel so knapp ist gerade wenn es ein Derby ist und gerade wenn das Tor so spät fällt kann ich jede Jubelarie verstehen solange es nicht gegen den Gegner geht.
Das würde ja bedeuten das jetzt jedes späte Tor aus Achtung vor dem Gegner erst zu Hause bejubelt werden darf.

Umberto
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 14
Registriert: 22.11.2015
Bewertung: 11

Re: Fußball - International - kF

Beitragvon Umberto » So 9. Dez 2018, 09:17

https://www.youtube.com/watch?v=i1JPJbY_NaM

https://www.sport1.de/tv-video/video/su ... UIs9SVvURF

Das sollten wir doch auch zur Verabschiedung unserer Helden nach Leutzsch hinbekommen. :haha
Vielleicht wird ja das Spiel noch verlegt und Lok hat dann mehr als 500 Karten?
:huepfend_blau :huepfend_gelb
Kleiner Spaß aber gewisse Parallelen im Kleinen sind schon erkennbar. :zensur
Doch Hauptsache unsere Farben siegen! :lokfahne

Benutzeravatar
alf
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 541
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 157

Re: Fußball - International

Beitragvon alf » So 9. Dez 2018, 21:30

In dem Finale heute Abend nicht :kopfschuettel :winke

Bis jetzt ganz dünne von river und ein sehr stark herausgespieltes Tor. Gibt ja noch mal 45 Minuten :winke
Bild

El más Grande de America

Benutzeravatar
siebziger
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 922
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 685

Re: Fußball - International

Beitragvon siebziger » So 9. Dez 2018, 23:54

Tja am Ende haben die Juniors stark abgebaut und nicht mehr nachlegen können. Schade

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 929

Re: Fußball - International

Beitragvon Der Buri » Mo 10. Dez 2018, 00:39

Es war im übrigen der 250. Superclásico del fútbol argentino (88-79-83 aus Boca-Sicht), zudem schon das vierte Finale der Copa Libertadores außerhalb Südamerikas :zwinker

Benutzeravatar
alf
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 541
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 157

Re: Fußball - International

Beitragvon alf » Mo 10. Dez 2018, 23:41

Am Ende ein verdienter Sieg von river. Die physis von böse war schon erschreckend.
Bild

El más Grande de America

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 929

Re: Fußball - International

Beitragvon Der Buri » Mo 17. Dez 2018, 23:47

28 statt 16 Jahre: Verband sperrt Stürmer wegen Altersbetrug

Vor einigen Wochen wurde Gourav Mukhi vom indischen Erstligisten Jamshedpur FC als jüngster Stürmer der Liga-Geschichte gefeiert. Kurz darauf flog die Lüge des vermeintlich 16-Jährigen auf.

München – Vom gefeierten Held zum Betrüger. Der Aufstieg und tiefe Fall von Gourav Mukhi geschah in Rekordzeit. Vor einigen Wochen noch wurde der Stürmer des indischen Erstligisten Jamshedpur FC mit 16 Jahren als jüngster Torschütze der Liga-Geschichte gefeiert. Wenige Wochen später stellte sich heraus, Mukhi ist offenbar schon 28 Jahre alt. Der indische Fußball-Verband (AIFF) entzog ihm wegen Altersbetrugs mit sofortiger Wirkung die Lizenz und verhängte eine sechsmonatige Sperre. Laut "Sky Italia" hatte Mukhi in einem Interview mit dem indischen "Telegraph" versehentlich sein wahres Alter angegeben. Zudem meldete sich ein früherer Jugendtrainer zu Wort und belastete seinen Ex-Schützling, der laut Ausweis 2002 geboren wurde. Ein offensichtlich gefälschtes Dokument.

Quelle & Weiterlesen: ran.de

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 929

Re: Fußball - International

Beitragvon Der Buri » Mo 7. Jan 2019, 05:17

Wie der Brexit den englischen Sport spaltet

Der Brexit stellt Sportarten wie Fußball oder Kricket in Großbritannien vor große Herausforderungen. Als Folge könnten in Zukunft weniger EU-Profis in der Premier League spielen. Die Brexiteers hingegen hoffen, dass so mehr englische Profis zum Zug kommen.

Sportler reden ungern über Politik, erst recht im Profisport. Kein Problem damit hat dagegen der Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp. „Brexit ist keine Lösung. Die EU mag nicht perfekt sein und wird nie perfekt sein. Aber es ist die beste Idee, die wir bisher hatten.“ Klopp ist aber Deutscher, ihm mögen Brexiteers seine Ansichten durchgehen lassen. Der Brexit spaltet die Fußballfans – und den englischen Fußball insgesamt, obwohl oder gerade weil er bei der WM zuletzt so erfolgreich war. Ganz England jubelte über das gewonnene Elfmeterschießen, aber man streitet über die Folgen, die der Brexit für die Premier League haben wird. Im Moment dürfen Premier League Clubs so viele EU-Spieler im Kader haben, wie sie wollen. Das schreibt das EU-Recht vor. Demnächst gelten Profis aus der EU aber als Ausländer. Wenn der Fußballverband nicht die Regeln aufweicht, könnten 40 Prozent weniger EU-Profis– also Franzosen, Deutsche oder Belgier – in der Premier League kicken.

Quelle: Deutschlandfunk

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 929

Re: Fußball - International

Beitragvon Der Buri » Di 15. Jan 2019, 09:47

Alkohol und Schlaftabletten – Rooney kurzzeitig verhaftet

Wayne Rooney hat am Flughafen Washington für einen Eklat gesorgt. Nach Pöbeleien landete der englische Superstar in einer Ausnüchterungszelle. Er kam mit einer vergleichsweisen milden Strafe davon.

Es war still geworden um Wayne Rooney, eines der Enfant terrible des englischen Fußballs. Führerscheinentzug wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Prostituierte, Raufereien in der Öffentlichkeit. Der Engländer ließ fast nichts aus. Doch seit seinem Wechsel in die Major League Soccer in die USA tauchte sein Name nur noch im Zusammenhang mit Toren und Vorlagen auf. Bis jetzt. Der frühere Kapitän der englischen Nationalmannschaft, gegenwärtig beim D.C. United in Washington unter Vertrag, hatte nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken.

Quelle & Weiterlesen: welt.de


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste