Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
greenwhite
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 35
Registriert: 29.08.2016
Bewertung: 14

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon greenwhite » Mo 18. Mär 2019, 17:57

Giovanni Datemasch , Junge , Junge und das bei Lok , meine schönen Vorurteile :heul
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Mo 18. Mär 2019, 18:17

SO27 hat geschrieben:Da hat der Giovanni vermutlich sein letzets Spiel für Askania gemacht...konnte er nicht wenigstens Uwe, Torsten oder Bernd heißen ? ;)


Och, in der Lega Nord oder den Irriducibili werden schon auch ein paar reagieren, wenn du den Namen des zukünftigen Ex-Hüters der Askania ausrufst.
Zum übrigen: Skandieren wir gepflegt C****eschweine raus, stülpen die sich Schweinskopfmasken über. Dekorieren irgendwelche Erstwähler die hässlichsten Tags der Stadt beflissen in JDN CHM um, bekommen wir alsbald Spruchbänder wie Leutzscher Juden am Norddamm zu sehen. Also kreiste der Berg und gebar eine Maus.
Zuletzt geändert von Chili Palmer am Mo 18. Mär 2019, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
M R
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 508
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 296
Wohnort: Borsdorf

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon M R » Mo 18. Mär 2019, 18:59

SO27 hat geschrieben:Da hat der Giovanni vermutlich sein letzets Spiel für Askania gemacht


Antisemitische Fotomontage: Bernburg trennt sich von Keeper Datemasch (dort sieht man auch das Foto)

Benutzeravatar
lokdrag
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 123
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 122
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon lokdrag » Mo 18. Mär 2019, 19:00

Die Bundeswehr wird auch nicht gerade Freudensprünge machen, nachdem sie erfahren hat, dass ihr Bundeswehrnationalmannschaftstorwart (geiles Wort :D ) rechte Neigungen verspürt.

WRZ
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 310
Registriert: 17.02.2018
Bewertung: 37

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon WRZ » Mi 10. Apr 2019, 18:45

Lok in seinem Lauf, hält sich immer wieder selber auf... :warnung

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Mi 10. Apr 2019, 20:02

Jawoll! Da fügt sich doch glatt etwas zusammen. Der Zenker, dieses chemische Stück Dreck, macht hier unverhohlen Politik in eigener Sache. Komisch darüber hinaus ist auch, warum sich zu Zeiten des FCS offensichtlich keiner für den AKS interessiert hat; die Eigentumsverhältnisse waren die gleichen wie zwischen der Stadt und Schämdich... 1x gelacht habe ich dann aber doch: „Der Politiker lobte die Eigenregie des Fünftligisten, der in den letzten Jahren viel eigenes Geld und Energie in die eigene Infrastruktur gesteckt habe.“ Blind ist der also auch noch! Das einzige, in das dort Geld reingesteckt wurde und wird ist der Kader der Ersten. Im Ernst, solche Schranzen gehören abgewählt.

Dorf Meyer
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2017
Bewertung: 12

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Dorf Meyer » Do 11. Apr 2019, 09:30

Wo bleiben die Millionen für das BPS? Wieviel wurde dort in Eigenleistung aufgebaut und das Stadion ist noch viel älter als das in Leutzsch. Wo muss man da Zäpfchen spielen um solche Fördermittel zu bekommen?

Dorf Meyer
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2017
Bewertung: 12

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Dorf Meyer » Do 11. Apr 2019, 09:30

Wo bleiben die Millionen für das BPS? Wieviel wurde dort in Eigenleistung aufgebaut und das Stadion ist noch viel älter als das in Leutzsch. Wo muss man da Zäpfchen spielen um solche Fördermittel zu bekommen?

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 09:56

Dorf Meyer hat geschrieben:Wo bleiben die Millionen für das BPS? Wieviel wurde dort in Eigenleistung aufgebaut und das Stadion ist noch viel älter als das in Leutzsch. Wo muss man da Zäpfchen spielen um solche Fördermittel zu bekommen?

Nun, ich habe in meinem Post eigentlich die Antwort darauf gegeben. Zwar eine, die dem ehemaligen Nutzer Sandmann (zu Recht) nicht gefallen hätte, denn Politik bzw. politische Äußerungen sollten in diesem Forum keinen Platz finden. Aber in diesem Fall muss es wohl sein: Solange sich die politische Gemengelage im Rathaus nicht ändert und die Ausschüsse mit dementsprechender Klientel besetzt sind, können wir uns, zumindest im Gegensatz zu Schämdich, die Hacken wund laufen, um auch nur annähernd die Gunst zu erhalten, welche dem Hipsterverein aus dem Unterholz zuteil wird.

123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 708
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 278
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon 123lok » Do 11. Apr 2019, 11:03

Würden uns denn überhaupt Fördergelder in der art zustehen? Da das Stadion doch im Besitz des Vereins ist?!

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 571
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 396
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon ruebezahl » Do 11. Apr 2019, 11:17

So ist es . Ich fürchte, das Problem liegt in den Eigentumsverhältnissen . Lok ist Erbbaupächter, die Schaben sind Mieter und können sich zurücklehnen. ..., Noch dazu, wo die so engagiert zu ne fleißig sind :shit

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 11:44

ruebezahl hat geschrieben:So ist es . Ich fürchte, das Problem liegt in den Eigentumsverhältnissen . Lok ist Erbbaupächter, die Schaben sind Mieter und können sich zurücklehnen. ..., Noch dazu, wo die so engagiert zu ne fleißig sind :shit

Das stimmt aber nur zum Teil. Fördermittel kann Lok beantragen soviel der Verein will. Sobald eine (komunal)politische Lobby vorhanden ist (also das, was Lok nicht hat), könnte so Einiges durch- bzw. umgesetzt werden. Zu beachten ist allerdings, dass (Bau)leistungen mit dem öffentlichen Vergaberecht durchgeführt werden müssen.

Ivent54
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 314
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 167
Wohnort: Saalekreis

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Ivent54 » Do 11. Apr 2019, 11:57

Eine Schabe ist grundsätzlich Arbeitslos, da er den Kapitalismus ablehnt und am Wertschöpfungsprozess nicht teilnimmt.
Weder im Sozialen noch im Kapitalen Arbeitsmarkt kann man eine Schabe finden, aber vor dem Bahnhof vormittags um 10 Uhr völlig high, besoffen und volluriniert da findet man diese Hipsters.
Die haben keine Wertvorstellung und werden wohl nie Eigeninitiative am Stadion durchführen.
Aber man kann auch alles schön reden, man muss es nur gut verpacken. Das selbe macht man auch mit Statistiken, wer prüft schon den Wahrheitsgehalt.
Alle Schaben sind hässlich

SO27
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 8
Registriert: 18.04.2018
Bewertung: 1

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon SO27 » Do 11. Apr 2019, 13:41

hipster hin oder her, irgendwie sind sie dann doch pfiffiger als unsere mandatsträger. und wenn ich dann noch am spieltag die ganzen unterbelichteten sehe, die mit der 15 zum spiel fahren, denke ich manchmal es gut so wie es ist...

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 15:24

SO27 hat geschrieben:hipster hin oder her, irgendwie sind sie dann doch pfiffiger als unsere mandatsträger. und wenn ich dann noch am spieltag die ganzen unterbelichteten sehe, die mit der 15 zum spiel fahren, denke ich manchmal es gut so wie es ist...

Als pfiffiger würde ich es nicht bezeichnen, wenn der eine gegen Windmühlenflügel kämpft und der andere offene Türen einrennt, aber so what. Ich gebe dir allerdings uneingeschränkt recht, dass Nutzer Ivent54 nicht unbedingt mit seiner partiellen Wahrnehmung von Hipstertum hausieren gehen sollte.

SO27
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 8
Registriert: 18.04.2018
Bewertung: 1

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon SO27 » Do 11. Apr 2019, 16:37

das wir gegen windmühlen kämpfen bzw. politisch nicht wahrgenommen oder abgeleht werden, kann man sicher nicht zenker, nagel und co vorwerfen, die machen politik für die die sie gewählt haben. unser problem ist doch eher dass wir mittlerweile als das wahrgenommen werden über das wir uns früher bei leutszch lustig gemacht haben. siehe so scharfsinnige kandidaten wie ivent...

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 17:23

SO27 hat geschrieben: ...die machen politik für die die sie gewählt haben.

Exakt! Wobei wir damit wieder bei meinen beiden ersten Posts auf den verlinkten Artikel etwas weiter oben sind. Also Augen auf bei den nächsten Kommunal- und OBM-Wahlen!

Benutzeravatar
Newcomer
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 639
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 581

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Newcomer » Do 11. Apr 2019, 17:25

In meiner Erinnerung hat Lok auch kommunale Fördermittel für die Trainingshalle und den Kunstrasenplatz (hier auch Mittel des Landes) bekommen. Hierum musste sich der Verein selber kümmern aufgrund der genannten Eigentumsverhältnisse. Für städtische Infrastruktur übernimmt dies eben die Stadtverwaltung selber. Prinzipiell kann ich auch erst einmal nichts Schlimmes daran finden, dass Bundesmittel für die Instandsetzung kommunaler Sportanlagen gezogen werden. Dass nun Grün-grau der Nutznießer ist, naja.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3164
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1082

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Der Buri » Do 11. Apr 2019, 17:53

Sehe ich ebenso. Landauf, landab wird über den maroden Zustand kommunaler Sportstätten gestöhnt; Dann tut Bund/Land/Kommune mal was, isses auch wieder nicht recht, nur weils nach Leutzsch fließt :affe

Benutzeravatar
greenwhite
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 35
Registriert: 29.08.2016
Bewertung: 14

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon greenwhite » Do 11. Apr 2019, 19:12

Ivent 54 aus Anhaltinistan ist schon geil drauf,der Scheeks .
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 19:49

Puh, wenn ich die Kommentare von Buri und Newcomer lese, bin ich ja froh, dass wir jetzt nicht weiter über die vielen Sportanlagen anderer förderungsabhängiger Vereine der Stadt sprechen müssen. Und in dem Zusammenhang verbietet es sich wahrscheinlich nahezu, die 320 T€ zu erwähnen, die Schämdich vom Rosenthal 2016 zugeschanzt bekam. Wofür war das doch gleich nochmal? Zur Sanierung von Medienleitungen (ich glaube Liegenschaftsanschluss TW)? Ach nee, das wollen die ja jetzt in Angriff nehmen. Ich bin mir sicher, dass insbesondere ihr beiden nicht neugierig darauf seid, was mit den damaligen Zuwendungen tatsächlich passierte.
Zuletzt geändert von Chili Palmer am Do 11. Apr 2019, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 571
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 396
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon ruebezahl » Do 11. Apr 2019, 20:05

Der rote Stern bekam 800 000 für neue Sanitäranlagen .
Dort müssten jetzt goldene Armaturen mit Jacuzzi und Wellness Spa BEreich existieren,mit goldenem Werkzeug montiert

Ivent54
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 314
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 167
Wohnort: Saalekreis

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Ivent54 » Do 11. Apr 2019, 21:09

greenwhite hat geschrieben:Ivent 54 aus Anhaltinistan ist schon geil drauf,der Scheeks .

Na die Botschaft schein nicht nur visuell vernommen, sondern gar verarbeitet worden sein.
Es ist schon Lustig anzusehen, wenn man Vormittags gegen 10 Uhr zu sein Termin in der Innenstadt läuft und über diese
Leipziger Oberschicht stolpert.
Ich habe da immer ein Lächeln im Gesicht und des Öfteren rutscht mir ein „ Schämie ist Abfall“ heraus.
Da beginnen die selfmade Manager sich zu erheben und wollen einen verbal vom Gegenteil überzeugen, nur leider ist deren
Aussprache ähnlich wie das grunzen eines Schweins.
Dieses Bild von einer Vorzeigeschabe hat sich für immer eingeprägt und wird gottseidank jedes Mal bestätigt wenn ich ein Termin in Leipzig habe.
Glück für Schämie, Singen und Klatschen hatten die Jungs als Hauptfach in der Schule, das passt zum Norddarm.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
KevLE
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 557
Registriert: 08.05.2016
Bewertung: 183
Wohnort: Leipzig

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon KevLE » Fr 12. Apr 2019, 10:54

Ich wusste gar nicht das die Schämiker Rechtschreibnazis sind. :hihihi
My heart bleeds for you!
The YELLOW and the BLUE!!!

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 378
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 257

Re: Leutzsch, wie es streitet und sich kracht

Beitragvon Barnabas Bombesi » Fr 12. Apr 2019, 22:24

[quote="Karl Peters"]
.......
Er täte besser daran, seinen Blick in eine Duden zu richten. Man muss dumm sein, um so schreiten :what zu können."

Gelle, Karl Peters, dit war wohl ne Pulle" Sterni"
zu viel!
Wie geil ist das denn!!
:hihihi :hihihi


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast