Nationalmannschaft

Bundesliga, Olympia, Icehockey & Co.
Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 596
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 334
Wohnort: Leipzig

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Chili Palmer » Do 12. Nov 2020, 21:50

Für mich als (klassischer) Fußballfan war es eh schon immer suspekt, wie man Anhänger der Nationalmannschaft sein kann. Und jetzt, wo gar Konstruktler scheinbar schamlos für den Bundesadler auflaufen, sollte die Absurdität eigentlich auch dem letzten klar geworden sein.

lillyput
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 200
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 50

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon lillyput » Fr 13. Nov 2020, 07:16

Konstrucktler laufen auch für lok und Chemie auf

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 596
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 334
Wohnort: Leipzig

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Chili Palmer » Fr 13. Nov 2020, 07:28

lillyput hat geschrieben:Konstrucktler laufen auch für lok und Chemie auf


Bei Vereinskarieren differenziere ich schon. Dabei kommt mir auch nicht der Geifer, wenn ein blaugelber bei Schämdich landet, weil er bei uns keinen Anschlussvertrag erhält. Dir kann es gleichwohl unbenommen bleiben, Supporter der MANNSCHAFT zu sein.

Benutzeravatar
D.C.
Fußballweltmeister
Beiträge: 1740
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 849

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon D.C. » Fr 13. Nov 2020, 12:51

Solange Erdowahn Verehrer und Kopf Ab Herzchen Liker in dieser Mannschaft mit rumwurschteln, wird es wohl nichts mehr mit einer Grossen Fangemeinde. :kopfschuettel
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2099
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1555

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon siebziger » Fr 13. Nov 2020, 15:59

Solange die Mannschaft nicht einen Fußball spielt den man angucken kann und das nicht nur eine HZ wird sich das auch keiner antun solange es um nichts geht.
Das miese gekicke fing direkt nach dem WM Sieg an und wurde immer schlimmer und das ist jetzt schon 6 Jahre her wenn wunderts das sich da jeder mit Grauen abwendet ?
Gefühlt müssen wir ja vor jedem Gegner Angst haben . Keiner erwartet einen Titel momentan aber Mannschaften unter Platz 25 sollte man schon im Griff haben und nicht auch noch bangen müssen.
Dieser Nationsleague Mist ist sowas von übel,spätestens seit die uns trotz Abstieg wieder hoch geholt haben ist der Wettbewerb tot.
Aber so ist das wenn Geld und Quoten den sportlichen Wettbewerb ablösen dann interessiert es niemanden mehr.

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon BRM » Fr 13. Nov 2020, 22:16

Das ist für mich nur halbe Wahrheit.
Die andere halbe ist die, dass sich der Bundestrainer seit dem WM-Titel immer mehr in ein Paralleluniversum verabschiedet hat (kein Wunder, er ist aus dem Südwesten) und es im DFB offenbar keinen gibt, der ihn wieder auf den Boden, auch den der Tatsachen, holt. Die Auswahl ist inzwischen sein ganz persönliches Spielzeug.

Benutzeravatar
doppelm
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 642
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 138

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon doppelm » So 15. Nov 2020, 09:23

DFB-Team - Kommentar zur Corona-Farce in Leipzig: Ein Schlag ins Gesicht

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... s-ftr.html :daumenhoch

dsb
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 519
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 163

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon dsb » Di 17. Nov 2020, 11:42


Buri
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2020
Bewertung: 22

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Buri » Di 17. Nov 2020, 17:19

Was ne Luftpumpe :kopfschuettel

Miranda Frost
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 48
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 40

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Miranda Frost » Di 17. Nov 2020, 21:35

Der Luftpumpe geht die Luft aus.
Gibt's eigentlich noch irgend Jemanden , der sich den DfB reinzieht ?

Wolkser
Champions League Sieger
Beiträge: 1398
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 519

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Wolkser » Di 17. Nov 2020, 21:39

Die Totengräber des Deutschen Fußball, was geht mich dass Elend der anderen an.Meine Konten sind gedeckt.

Buri
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2020
Bewertung: 22

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Buri » Di 17. Nov 2020, 23:02

Zusammen mit dem 0:6 gegen Österreich 1931, die höchste Niederlage in einem von der FIFA anerkannten Länderspiel, zweithöchste insgesamt - na reschbeggd Jogi :yeah

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon BRM » Di 17. Nov 2020, 23:25

Wen interessiert das eigentlich noch?

lillyput
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 200
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 50

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon lillyput » Mi 18. Nov 2020, 07:00

Ich gönne es Jogi und Olivia.

Benutzeravatar
Uriah Heep
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 739
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 387
Wohnort: Leipzig-Schönefeld

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Uriah Heep » Mi 18. Nov 2020, 09:59

Auf jeden Fall hat man jetzt endlich mal gesehen, wie Ballbesitzfußball wirklich gespielt wird. Es war ein schönes Spiel. Alles andere, ob von Jogi oder Civa, ist gewollt und nicht gekonnt.

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2099
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1555

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon siebziger » Mi 18. Nov 2020, 12:44

Spielt die Mannschaft gegen den Trainer :nuts

Benutzeravatar
Lok-Hase
Champions League Sieger
Beiträge: 1023
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 310
Wohnort: LEIPZIG

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Lok-Hase » Mi 18. Nov 2020, 13:55

Hahaha solche Luschen :rofl :emolol :hihihi :eusa_clap.gif

Benutzeravatar
D.C.
Fußballweltmeister
Beiträge: 1740
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 849

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon D.C. » Mi 18. Nov 2020, 14:39

Was soll's, ist ja nur "Die Mannschaft",
Wo soll da Stolz und Ehre herkommen für Deutschland zu spielen auch ohne Ehrgeiz und Leidenschaft.
Installiert wieder eine "Nationalmannschaft"
Ohne Bierhoff, Löw und Co.
Schade das Kloppo zzt. nicht zur Verfügung steht
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
siebziger
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2099
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1555

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon siebziger » Sa 21. Nov 2020, 09:21

gerne ohne Löw aber dafür Rangnick ? Nee dann lieber Löw :heul

Benutzeravatar
LOKland
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 345
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 265
Wohnort: Probstheida

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon LOKland » Sa 21. Nov 2020, 10:26

Mit jedem Tor wurde der Jubel frenetischer, hätte gern auch zweistellig ausfallen dürfen. Kenn ich so nur von der Unterholztruppe her ...
Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Frustration enthalten

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon BRM » So 22. Nov 2020, 23:36

D.C. hat geschrieben:Was soll's, ist ja nur "Die Mannschaft",
Wo soll da Stolz und Ehre herkommen für Deutschland zu spielen auch ohne Ehrgeiz und Leidenschaft.
Installiert wieder eine "Nationalmannschaft"
Ohne Bierhoff, Löw und Co.
Schade das Kloppo zzt. nicht zur Verfügung steht

Ich glaube nicht, dass "Stolz und Ehre" geeignete Kategorien sind, um höchstbezahlten Berufssport zu bewerten.

Die Spieler machen ihren Job, mal gut, mal schlecht, nicht mehr und nicht weniger.

In den letzten Jahren häufen sich ja doch extreme Ergebnisse auch im Spitzenfußball, die mit Unterschieden in der sportlichen Leistungsfähigkeit allein nicht zu erklären sind.

Meine Erklärung geht eher dahin, dass die Spieler, bei viel zu vielen Spielen und Wettbewerben, unterbewusst oder auch bewusst ihren "Haken" machen und mit ihren begrenzten physischen und mentalen Ressourcen haushalten, wenn in einem Spiel absehbar sowieso "nichts mehr geht" (zumal in einem völlig überflüssigen Wettbewerb).
Sie wollen alle noch möglichst lange im sehr gut bezahlten Geschäft bleiben, ich kann ihnen deshalb das "Hängenlassen" von Fall zu Fall im Grunde nicht einmal verübeln.

Dieser ganze Fußball ist viel zu aufgeblasen, die Spieler sind gleichzeitig Profiteure und Opfer dieses Systems.

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 711
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 813

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon el_oka » Mo 23. Nov 2020, 06:09

Buri hat geschrieben:Ich denke, hier kommen mehrere Phänomene zusammen:

1) Löw ist ein lausiger Trainer. (Dem WM-Sieg stehen mehr als genügend unterirdische Spiele gegenüber)
2) Bierhoff hat das Marketingrad gehörig überdreht.
3) Vereinsfußball auf extrem hohem Niveau ist für viele verfügbar (CL ab Achtelfinale, Meisterschaftskampf in einigen europäischen Ligen - meistens wird dann auch irgendein belangloses Freundschaftsspiel der NM damit verglichen - klar, dass die Nationalmannschaft da abstinkt)


Dass mögen drei gute Gründe sein, aber die Hauptprobleme für das mangelnde Interesse liegen woanders. Sie heißen: Nations-League, aufgeblähte Endrunden, Endrunden in X-Verschiedenen Ländern oder in Ländern die nix mit Fußball am Hut haben. Oder um es Abzukürzen, das Problem heißt FIFA-UEFA-DFB. Dazu kommen noch ständige Korruptionsvorwürfe und Steuerhinterziehungen.

Von dem Moment an, als sie es völlig übertrieben haben und den Modus in ihren "Viele-Spiele-viele-Reisen" umzukrempeln ist das Interesse gesunken. In Russland hatten fast alle europäischen Verbände schon Probleme, ihr Karten Ticket-Kontingent auszuschöpfen. Selbst die Engländer (früher undenkbar).

Bei mir würde der DFB sofort im Ansehen steigen, wenn sie als größter nationaler Verband der Welt mal FIFA/UEFA die Stirn bieten würden und sagen: wir können das so nicht weitermachen. Aber stattdessen tragen sie alles mit und beteiligen sich an dem Kommerz. Wenn ich schon sehe, was die für Mondpreise aufrufen, für nur eine einzige Auswärtsreise...

Besseren Fußball in Form von zusammengekauften Weltauswahlen in der CL gab's auch schon vor zehn Jahren, genau wie lausige Bundestrainer. Das kann also nicht der Grund sein.
MIT-3136

dsb
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 519
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 163

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon dsb » Mo 23. Nov 2020, 12:22

el_oka hat geschrieben:
Buri hat geschrieben:Ich denke, hier kommen mehrere Phänomene zusammen:

1) Löw ist ein lausiger Trainer. (Dem WM-Sieg stehen mehr als genügend unterirdische Spiele gegenüber)
2) Bierhoff hat das Marketingrad gehörig überdreht.
3) Vereinsfußball auf extrem hohem Niveau ist für viele verfügbar (CL ab Achtelfinale, Meisterschaftskampf in einigen europäischen Ligen - meistens wird dann auch irgendein belangloses Freundschaftsspiel der NM damit verglichen - klar, dass die Nationalmannschaft da abstinkt)


Dass mögen drei gute Gründe sein, aber die Hauptprobleme für das mangelnde Interesse liegen woanders. Sie heißen: Nations-League, aufgeblähte Endrunden, Endrunden in X-Verschiedenen Ländern oder in Ländern die nix mit Fußball am Hut haben. Oder um es Abzukürzen, das Problem heißt FIFA-UEFA-DFB. Dazu kommen noch ständige Korruptionsvorwürfe und Steuerhinterziehungen.
Von dem Moment an, als sie es völlig übertrieben haben und den Modus in ihren "Viele-Spiele-viele-Reisen" umzukrempeln ist das Interesse gesunken. In Russland hatten fast alle europäischen Verbände schon Probleme, ihr Karten Ticket-Kontingent auszuschöpfen. Selbst die Engländer (früher undenkbar).

Bei mir würde der DFB sofort im Ansehen steigen, wenn sie als größter nationaler Verband der Welt mal FIFA/UEFA die Stirn bieten würden und sagen: wir können das so nicht weitermachen. Aber stattdessen tragen sie alles mit und beteiligen sich an dem Kommerz. Wenn ich schon sehe, was die für Mondpreise aufrufen, für nur eine einzige Auswärtsreise...

Besseren Fußball in Form von zusammengekauften Weltauswahlen in der CL gab's auch schon vor zehn Jahren, genau wie lausige Bundestrainer. Das kann also nicht der Grund sein.

:daumenhoch

Buri
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2020
Bewertung: 22

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon Buri » Mo 23. Nov 2020, 16:37

Zustimmung @el_oka, bis auf ...

el_oka hat geschrieben:Von dem Moment an, als sie es völlig übertrieben haben und den Modus in ihren "Viele-Spiele-viele-Reisen" umzukrempeln ist das Interesse gesunken.


... das wird immer wieder beschrieben, entbehrt aber einer statistischen Grundlage :zwinker Mal eine Übersicht der letzten 30 Jahre dazu (Quelle --> Liste der Länderspiele der Deutschen Nationalmannschaft):

1990 – 15 Spiele (7 Stück WM)
1991 – 07 Spiele
1992 – 14 Spiele (5 Stück EM)
1993 – 11 Spiele
1994 – 15 Spiele (5 Stück WM)
1995 – 12 Spiele
1996 – 16 Spiele (6 Stück EM)
1997 – 09 Spiele
1998 – 17 Spiele (5 Stück WM)
1999 – 13 Spiele
2000 – 12 Spiele (3 Stück EM)
2001 – 11 Spiele
2002 – 18 Spiele (7 Stück WM)
2003 – 11 Spiele
2004 – 16 Spiele (3 Stück EM)
2005 – 15 Spiele (5 Stück Confed-Cup)
2006 – 18 Spiele (7 Stück WM)
2007 – 12 Spiele
2008 – 16 Spiele (6 Stück EM)
2009 – 11 Spiele
2010 – 17 Spiele (7 Stück WM)
2011 – 13 Spiele
2012 – 14 Spiele (5 Stück EM)
2013 – 12 Spiele
2014 – 17 Spiele (7 Stück WM)
2015 – 09 Spiele
2016 – 16 Spiele (6 Stück EM)
2017 – 15 Spiele (5 Stück Confed-Cup)
2018 – 13 Spiele (3 Stück WM / 4 Stück Nationsleague)
2019 – 10 Spiele
2020 – 08 Spiele (6 Stück Nationsleague) ... Geschenkt, wegen Corona! :smoke

Also 10-12 Spiele (ohne irgendein Turnier) haben wir seit den 90ern - fast - immer gehabt. Sogar erstaunlich konstant in den letzten sechs Jahren, 10 Spiele außerhalb der Turniere! Es sei denn, du meinst mit "dem Moment" den Übergang 80er ---> 90er, denn 'ja' - davor hatten wir recht selten eine zweistellige Anzahl an Länderspielen, ohne die Turniere :smoke

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Nationalmannschaft

Beitragvon BRM » Mo 23. Nov 2020, 17:06

Wesentlich mehr Spiele als früher gibt es wegen des Gruppenmodus vor allem in den europäischen Pokalwettbewerben für Vereine, also vor allem für die Spieler aus den Spitzenklubs, die logischerweise überdurchschnittlich oft auch Nationalspieler sind.
Man kann auch heute noch als normaler Bundesligist, wie vor 50 Jahren, mit 35 Pflichtspielen über die Saison kommen. :zwinker


Zurück zu „Andere Ligen und Sport allgemein“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste