Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Mo 29. Jun 2020, 10:52

Naja nimm solche Artikel nicht so ernst. Ist doch Wurst. Ich finde sogar, die Regionalen Medien nehmen dieses Ereignis ziemlich ernst und versprühen ordentlich Euphorie. Und ja ob es wahr haben willst oder nicht, die Nummer 2 (Sportlich) wirst du dir annehmen müssen. Die spielen nun mal hier und das auch ziemlich erfolgreich. Da wirst du dich noch einige Jahre rum ärgern müssen.
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 154
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 186

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon R_e_n_e » Mo 29. Jun 2020, 11:45

https://www.lok-leipzig.com/fileadmin/u ... 6-2020.pdf

Ausweichstandorte haben auch der 1. FC Saarbrücken, Lok Leipzig und der SC Verl
angegeben. Sollten die dortigen Heimspielstätten zum Start der Saison 2020/2021 nicht
die Drittliga-Voraussetzungen erfüllen, würde Saarbrücken übergangsweise in der PSD
Bank Arena am Bornheimer Hang in Frankfurt spielen. Der SC Verl würde im Falle des
Aufstiegs in die Benteler-Arena nach Paderborn umziehen.



Nur unser Ausweichstadion wird nicht genannt. :confuse
MIT-2330

Wolkser
Champions League Sieger
Beiträge: 1177
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 362

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Wolkser » Mo 29. Jun 2020, 11:48

Wir haben unser Bruno, wer braucht was anderes

VfB1996
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 171
Registriert: 08.04.2017
Bewertung: 78

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon VfB1996 » Mo 29. Jun 2020, 11:57

R_e_n_e hat geschrieben:https://www.lok-leipzig.com/fileadmin/user_upload/dokumente/Zulassungsverfahren_29-06-2020.pdf

Ausweichstandorte haben auch der 1. FC Saarbrücken, Lok Leipzig und der SC Verl
angegeben. Sollten die dortigen Heimspielstätten zum Start der Saison 2020/2021 nicht
die Drittliga-Voraussetzungen erfüllen, würde Saarbrücken übergangsweise in der PSD
Bank Arena am Bornheimer Hang in Frankfurt spielen. Der SC Verl würde im Falle des
Aufstiegs in die Benteler-Arena nach Paderborn umziehen.



Nur unser Ausweichstadion wird nicht genannt. :confuse


Das war auch mein Gedanke :smile

Hannchen
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 329
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 200

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Hannchen » Mo 29. Jun 2020, 12:01

R_e_n_e hat geschrieben:https://www.lok-leipzig.com/fileadmin/user_upload/dokumente/Zulassungsverfahren_29-06-2020.pdf



Nur unser Ausweichstadion wird nicht genannt. :confuse


Ich nehme an, das wie immer Stillschweigen vereinbart wurde ! Wir werden sicherlich zugesichert haben , alles menschenmögliche zu tun,
damit es nicht soweit kommt.
Außerdem genügt unser Stadion ja den Ansprüchen an die neue RL Saison :zensur

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 154
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 186

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon R_e_n_e » Mo 29. Jun 2020, 12:17

Da der Verein so ein Geheimnis um das Ausweichstadion macht, kann ich mir nur vorstellen das dies geschieht um im Vorfeld der Relegationsspiele keine Unruhe/Unmutsbekundungen seitens der Fans entstehen zu lassen. Und da ich mir nur ein Stadion vorstellen kann, wo es einen großen Aufschrei unter einigen Fans geben würde, kann ich mir schon denken wohin es geht, sollte das BPS nicht fertig werden.
MIT-2330

Hannchen
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 329
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 200

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Hannchen » Mo 29. Jun 2020, 12:25

R_e_n_e hat geschrieben:Da der Verein so ein Geheimnis um das Ausweichstadion macht, kann ich mir nur vorstellen das dies geschieht um im Vorfeld der Relegationsspiele keine Unruhe/Unmutsbekundungen seitens der Fans entstehen zu lassen. Und da ich mir nur ein Stadion vorstellen kann, wo es einen großen Aufschrei unter einigen Fans geben würde, kann ich mir schon denken wohin es geht, sollte das BPS nicht fertig werden.


... und ich bin mir 100 % ig sicher , das Du schon mal wieder falsch denkst :kopfschuettel :hihihi

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 154
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 186

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon R_e_n_e » Mo 29. Jun 2020, 12:34

Dann sei doch so nett und erleuchte mich/uns.
MIT-2330

gustav
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 163
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 283

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon gustav » Mo 29. Jun 2020, 12:40

Kalle hat geschrieben:Es kotzt einen an das, selbst in diesem (unserem) Falle , immer wieder schnell noch RB ins Bild gerückt werden muss.
Und, natürlich, sollte der Aufstieg gelingen und alle LOK Fans sich freuen, sind wir damit doch nur "Zweiter" nach RB...

https://www.sportbuzzer.de/artikel/aufs ... g-sc-verl/


Man sollte die Ergüsse der Volkszeitung zum Leipziger Fußballgeschehen nicht zu Ernst nehmen - oder optimalerweise gänzlich ignorieren.
Seit der Installation eines neuen Wettbewerbers in einer Rasensportart ist deren Interesse an den Leipziger Clubs merklich zurückgegangen. Kein Wunder also, dass Artikel regelmäßig vor Fehlern und zeitweiligem Ressentiment strotzen. Momentan erwarte ich da keine ausgewogene Berichterstattung.

Bezeichnend, dass die kleine L-IZ und sogar das Käseblatt mit den 4 Buchstaben vormachen, wie regionale Fußballinformation aussehen könnte.
In memoriam of Tomasz Heinzelman, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Vertreter des Holidaismus. Heinzelman gelang es in den 1920er Jahren nach Jahrzehnten unentwegter Forschung empirisch zu belegen, dass arbeitsfreie Perioden (engl. Holidays, dt. Urlaub, Ferien, Sack & Matte) denen mit Arbeit zweifelsfrei vorzuziehen sind.

Benutzeravatar
siebziger
Fußballweltmeister
Beiträge: 1759
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1254

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon siebziger » Mo 29. Jun 2020, 12:41

Das Bruno ist nicht 3.Liga tauglich :warnung

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Mo 29. Jun 2020, 13:10

R_e_n_e hat geschrieben:Da der Verein so ein Geheimnis um das Ausweichstadion macht, kann ich mir nur vorstellen das dies geschieht um im Vorfeld der Relegationsspiele keine Unruhe/Unmutsbekundungen seitens der Fans entstehen zu lassen. Und da ich mir nur ein Stadion vorstellen kann, wo es einen großen Aufschrei unter einigen Fans geben würde, kann ich mir schon denken wohin es geht, sollte das BPS nicht fertig werden.


Ja dieses Gefühl hab ich auch. Das würde auch Sinn ergeben, das man die Infos zurück hält.

Wenn dem so ist, ist es ein guter Schachzug vom Verein.
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Marco Dorn » Mo 29. Jun 2020, 22:34

Stillerbeobachter hat geschrieben:Der nächste Aufstieg auf der Alm

https://www.wettbasis.com/sportwetten-t ... yoffs-2020


"RB Leipzig ist das fußballerische Aushängeschild in der sächsischen Metropole, doch der Klub, für den das Herz der Stadt schlägt, ist traditionell der 1. FC Lok."

Die sind im Thema, die Leute von "wettbasis.com" :daumenhoch
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Di 30. Jun 2020, 06:23

Das klingt schon besser :haha
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
Uriah Heep
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 611
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 306
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Uriah Heep » Do 2. Jul 2020, 12:55

Neuer Finanzexperte Leermann bei Lok, lauter Experten aber kommt nix raus. Das beobachte ich schon eine ganze Weile...

Kampfhamster
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 633
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 709
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Kampfhamster » Do 2. Jul 2020, 13:04

Uriah Heep hat geschrieben:Neuer Finanzexperte Leermann bei Lok, lauter Experten aber kommt nix raus. Das beobachte ich schon eine ganze Weile...


Da hast du Recht. Im Wirtschaftsrat sitzen so viele „wichtige“ Leute, aber am Ende springt nix dabei raus. Denke hier wird man sich beiderseitig eher mit hübschen Federn schmücken. Lok bekommt einen bekannten Namen in den Verein und der bekannte Namen kann für sich mit Engagement bei einem Traditionsverein werben.

Benutzeravatar
doppelm
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 494
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 81

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon doppelm » Do 2. Jul 2020, 13:20

wenn lok keinen hauptsponsor, in welcher form auch immer, bis zur saisoneröffnung hat, spräche das auch bände!

Wolkser
Champions League Sieger
Beiträge: 1177
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 362

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Wolkser » Do 2. Jul 2020, 14:27

Bla bla und schon ist er weg.

Benutzeravatar
doppelm
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 494
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 81

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon doppelm » Do 2. Jul 2020, 15:00

was mir gerade so durch den kopf geschossen ist!

der björn joppe, was mag der wohl denken, wolfgang wolf weg, die mannschaft größten teil sicher weg, tja - warum bin ich eigentlich weg bzw. wurde gechast?! wofür?!



ich verlinke bzw. stell ihn hier rein mal einen kommentar aus facebook
-------------------
Top-Fan
Carsten Muschalle
Almedin Civa ist ein absoluter Fachmann, der schon als Spieler wie ein Trainer gedacht und gehandelt hat...

...zunächst einmal sind aber seine Qualitäten als Sportdirektor gefragt: Er muss aus wenig möglichst viel machen!

Ich wünsche ihm für beide Aufgaben viel Erfolg und die notwendige Portion Glück. Und wir als Fans sollten realistisch und geduldig genug sein! Die Zeiten, in denen wir Spiel und Gegner kontrollieren, sind (leider) wohl erstmal vorbei. Jetzt kommt eine Phase der Konsolidierung, wobei wir dafür insgesamt viel besser aufgestellt sind als noch vor einigen Jahren.
------------------

:confuse wann war in den letzten jahren zeiten, nicht diese saison, wo wir spiel und gegner kontrollierten, dachte die phase der konsolidierung, waren die letzten jahrrrrrrrrrrrrrre, also kommt diese zeit jetzt erst, sozusagen die nächsten 10-15 jahre?

klingt sehr gefrustet, ich weiß :manno :angel
Zuletzt geändert von doppelm am Do 2. Jul 2020, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Besucher
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2018
Bewertung: 0

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Besucher » Do 2. Jul 2020, 15:35

WW weg.... erst Joppe "rausekeln" und dessen Posten übernehmen...die Karre in den Dreck fahren und dann die Flatter machen, weil es ihn finanziell selbst betrifft. Ein Sportsmann handelt anders... Danke für NICHTS

Länglich I.
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 108
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 151

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Länglich I. » Do 2. Jul 2020, 16:47

Besucher hat geschrieben:WW weg.... erst Joppe "rausekeln" und dessen Posten übernehmen...die Karre in den Dreck fahren und dann die Flatter machen, weil es ihn finanziell selbst betrifft. Ein Sportsmann handelt anders... Danke für NICHTS


Bei allem Frust... aber Deine Zeilen sind ja wohl mal mehr als unangebracht. Herr Wolf hat niemanden rausgeekelt :kopfschuettel Joppe ist gegangen, weil die Mannschaft nicht mehr wollte. Warum und weswegen entzieht sich meiner Kenntniss. Ohne den Einsatz von WW hätten wir keine Chance gehabt um überhaupt um den Aufstieg mitzuspielen. Laut Deiner doch sehr emotionalen Zeilen gehe ich davon aus, dass sie nur ein Produkt der Schlagzeile sind, Du die Pressemitteilung aber nicht live verfolgt hast. WW hat die Gründe eindeutig und ehrlich benannt. Sie sind sowohl finanzieller (Der Verein kann sich aktuell keinen Sportdirektor leisten) als auch privater Natur (seine Mutti ist schwer krank).

Also bitte... bei aller Enttäuschung, erst durchatmen... dann alle Beiträge in den Medien sichten und anschauen... und dann erst schreiben :guter
1. FC Lokomotive Leipzig

-Mit STOLZ zwei Herzen in der Brust-

FC HANSA Rostock

isnichwichtig
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 54
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 18

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon isnichwichtig » Do 2. Jul 2020, 17:03

Länglich I. hat geschrieben:
Besucher hat geschrieben:WW weg.... erst Joppe "rausekeln" und dessen Posten übernehmen...die Karre in den Dreck fahren und dann die Flatter machen, weil es ihn finanziell selbst betrifft. Ein Sportsmann handelt anders... Danke für NICHTS


Bei allem Frust... aber Deine Zeilen sind ja wohl mal mehr als unangebracht. Herr Wolf hat niemanden rausgeekelt :kopfschuettel Joppe ist gegangen, weil die Mannschaft nicht mehr wollte. Warum und weswegen entzieht sich meiner Kenntniss. Ohne den Einsatz von WW hätten wir keine Chance gehabt um überhaupt um den Aufstieg mitzuspielen. Laut Deiner doch sehr emotionalen Zeilen gehe ich davon aus, dass sie nur ein Produkt der Schlagzeile sind, Du die Pressemitteilung aber nicht live verfolgt hast. WW hat die Gründe eindeutig und ehrlich benannt. Sie sind sowohl finanzieller (Der Verein kann sich aktuell keinen Sportdirektor leisten) als auch privater Natur (seine Mutti ist schwer krank).

Also bitte... bei aller Enttäuschung, erst durchatmen... dann alle Beiträge in den Medien sichten und anschauen... und dann erst schreiben :guter

Es wurde doch aber geschrieben bzw. gesagt, dass sein Scheiden finanzielle Gründe hat. Das er das positiver Formuliert ist schon klar. Aber im Effekt ist es das Selbe. Er will den Job nicht für weniger Geld machen.
Zum anderen Teil bleibe ich dabei, Joppe hat die Mannschaft zu dem gemacht was sie in dieser Saison war. Die Wahrheit, warum er rausgeschmissen wurde"aus persönlichen Gründen" gegangen ist, kannst du sicher nicht auf der Vereins Homepage nachlesen.

Benutzeravatar
Sphero
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 830
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 637
Wohnort: Eilenburg

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Sphero » Do 2. Jul 2020, 17:41

Unter den Amateurbedingungen wie es jetzt weiter geht ist es absolut richtig das WW jetzt geht.....der will bestimmt ordentlich Kohle haben dafür das er hunderte Kilometer von zu Hause weg ist . Er war ein Glücksfall und absolut sympathisch. Aber es gibt keine Alternative...leider .

Länglich I.
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 108
Registriert: 09.11.2015
Bewertung: 151

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Länglich I. » Do 2. Jul 2020, 18:40

isnichwichtig hat geschrieben:
Länglich I. hat geschrieben:
Besucher hat geschrieben:WW weg.... erst Joppe "rausekeln" und dessen Posten übernehmen...die Karre in den Dreck fahren und dann die Flatter machen, weil es ihn finanziell selbst betrifft. Ein Sportsmann handelt anders... Danke für NICHTS


Bei allem Frust... aber Deine Zeilen sind ja wohl mal mehr als unangebracht. Herr Wolf hat niemanden rausgeekelt :kopfschuettel Joppe ist gegangen, weil die Mannschaft nicht mehr wollte. Warum und weswegen entzieht sich meiner Kenntniss. Ohne den Einsatz von WW hätten wir keine Chance gehabt um überhaupt um den Aufstieg mitzuspielen. Laut Deiner doch sehr emotionalen Zeilen gehe ich davon aus, dass sie nur ein Produkt der Schlagzeile sind, Du die Pressemitteilung aber nicht live verfolgt hast. WW hat die Gründe eindeutig und ehrlich benannt. Sie sind sowohl finanzieller (Der Verein kann sich aktuell keinen Sportdirektor leisten) als auch privater Natur (seine Mutti ist schwer krank).

Also bitte... bei aller Enttäuschung, erst durchatmen... dann alle Beiträge in den Medien sichten und anschauen... und dann erst schreiben :guter

Es wurde doch aber geschrieben bzw. gesagt, dass sein Scheiden finanzielle Gründe hat. Das er das positiver Formuliert ist schon klar. Aber im Effekt ist es das Selbe. Er will den Job nicht für weniger Geld machen.
Zum anderen Teil bleibe ich dabei, Joppe hat die Mannschaft zu dem gemacht was sie in dieser Saison war. Die Wahrheit, warum er rausgeschmissen wurde"aus persönlichen Gründen" gegangen ist, kannst du sicher nicht auf der Vereins Homepage nachlesen.


Ja es sind finanzielle Gründe. Durch und durch. WW kommt nicht für 3 Mark Fufftzsch zum FCL. Er hat eine bestimmte Gehaltsvorstellung und benötigt nunmal das Geld, um selber leben zu können. Ich bin mir sicher, dass er in der aktuellen Situation nicht mehr Geld verlangen würde. Aber weniger geht halt auch nicht. Dazu kommt, dass er die Doppelbelastung nicht mehr machen will und kann. Er hat von Anfang an gesagt, dass er nur bis Saisonende den Trainerposten übernimmt und dann ausschließlich als Sportdirektor da sein will. Bei einem gleichzeitig deutlich geringerem Budget auf Grund des Nichtaufstieges, hat LOK kein Geld um WW als Sportdirektor zu bezahlen. Hätten wir einen finanzstarken Sponsor, könnte LOK diese Position auch halten bzw. wieder bezahlen. Dann wäre es an WW, diese Herausforderung erneut anzunehmen. Den angedeuteten Sponsor haben wir aktuell leider nicht, also müssen wir mit der Situation Leben. So hart wie das für uns alle ist. :heul
1. FC Lokomotive Leipzig

-Mit STOLZ zwei Herzen in der Brust-

FC HANSA Rostock

Robert
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 219
Registriert: 12.09.2016
Bewertung: 195

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Robert » Do 2. Jul 2020, 19:14

Ich finde es schade, dass man den Stab über WW so bricht. Das hat er nicht verdient und ich bedaure sein Scheiden aufrichtig. Er hat dem Verein viel gegeben und uns von etwas träumen lassen, dass viele am Anfang der Saison für unerreichbar gehalten hätten.
Sicher gibt es immer einen finanziellen Aspekt und wer selbst einmal in den Westen zur Arbeit gependelt ist, seinen Lebensschwerpunkt aber hier im Osten hatte, der weiß, dass das Geld nicht alles ist. Vor allem auch dann nicht, wenn Frau und weitere Familie nicht umziehen wollen oder können. Das führt häufig zu Friktionen und ist mit Geld kaum zu heilen. Bei WW geht das Ganze umgekehrt. Abgesehen von der Tatsache, dass die ganze Pendelei und die doppelte Haushaltführung natürlich auch zusätzlich Kosten verursachen.
Er hat zudem einen wichtigen Punkt gebracht in der Pressekonferenz, auf den ich bereits zuvor hingewiesen hatte. Der finanzielle Rahmen geht drei Stufen zurück und für sein Gehalt können ein oder zwei Spieler kicken. Ein Sportdirektor, gleich wie gut, schießt eben keine Tore.

Hannchen
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 329
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 200

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Hannchen » Do 2. Jul 2020, 19:56

Was ich nicht verstehe ist, wie Ihr zu der Annahme kommt, das er ... Geld haben will , ... Gehaltsvorstellungen, ... 3,50 € ,. Usw. .

Ihr scheint echt zu wissen , für welches Gehalt er gearbeitet hat ( oder künftig hätte )
Ich gehe davon aus , das er sicherlich unsere paar
vergleichsweise geringen Kröten nicht gebraucht hat, um seinen Lebensabend bestreiten zu können. Seine Karriere dürfte erfolgreich genug gewesen sein


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste