Neues aus den Medien über den 1. FC Lok (nur Verlinkungen)

Lok in Schrift, Bild & Ton
Benutzeravatar
Marco Dorn
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2090
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 3388
Wohnort: Nicht in der Abrissbutze AKS!
Kontaktdaten:

Re: Neues aus den Medien über den 1. FC Lok (nur Verlinkungen)

Beitragvon Marco Dorn » So 8. Jan 2023, 10:28

LVZ online von heute, Georg Meyer:

Mit dem Flieger gen Süden: Wie Lok Leipzig das Türkei-Trainingslager finanziert

Halle/Leipzig. Die Vorbereitung des 1. FC Lok Leipzig auf die zweite Saisonhälfte hat endgültig Fahrt aufgenommen. Am Mittwoch hebt der Flieger in Richtung Türkei zum Trainingslager ab, vorher konnte der erste Test beim Oberligisten VfL Halle erfolgreich gestaltet werden.

Getrübt wurde die Stimmung durch den Todesfall von Rolf Krost, er war der älteste, noch lebende Ex-Spieler des Vereins.

Seit fast vier Wochen haben die Kicker des 1. FC Lok nicht mehr ernsthaft über 90 Minuten gegen einen Ball getreten. Da kam das Testspiel in Halle gerade recht, um die drohende Gefahr des Wundliegens zu bannen. Auf dem tiefen Geläuf des Oberliga-Tabellenführers spulten die Probstheidaer am Samstag eine routinierte Schicht ab, gewannen standesgemäß 3:0. Dabei gewährte Cheftrainer Almedin Civa dem kompletten verfügbaren Kader gleichermaßen Spielzeit. Für die Tore bei den Messestädtern zeichneten Bogdan Rangelov, Osman Atilgan und Luca Sirch verantwortlich.

Überschattet wurde der Samstag von der Nachricht, dass mit Rolf Krost ein altgedienter Spieler und ehemaliges Vorstandsmitglied des Vereins im Alter von 91 Jahren verstorben war. Krost war anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums 2018 als damals ältester, noch lebender Spieler als Ehrengast geladen.

In Halle wurde hinreichend angeschwitzt, ab Mittwoch zündet der Verein die nächste Stufe in der Wintervorbereitung. Die Truppe reist ins türkische Side, der Feinschliff für die anstehenden Nachholspiele und den Beginn der Rückrunde wird unter Palmen vorgenommen. Dabei teilt sich die Lok-Elf den Flieger mit einem der kommenden Gegner: dem Chemnitzer FC. Der Flachs mit einigen der alten Bekannten (Berger, Zickert) wird wohl blühen. Beide Teams hatten die selbe Idee, wie man sich bestmöglich auf das auf den 31. Januar terminierte Nachholspiel vorbereiten könnte.

Bei der Finanzierung des Trainingscamps gibt es Unterschiede, aus eigener Tasche könnte die Loksche womöglich nicht einmal eine Woche Malente buchen. Damit ein Regionalligist also das Privileg einer solchen Reise genießen kann, muss Zaster aus externen Quellen kommen und Kreativität bei der Organisation bewiesen werden. Im Falle des 1. FC Lok setzt sich die „Kollekte“ aus drei Säulen zusammen. Ein gönnerhafter Anhänger des Vereins spendete seine großzügige Abfindung, um die Vitamin D-defizienten Spieler samt Entourage in den Süden zu schicken.

Ob Badeschlappen und Sunblocker überhaupt ins Handgepäck kommen, steht nach derzeitiger Wettervorhersage allerdings stark zur Debatte, eine Woche Regenwetter droht. Doch es soll ja auch konzentriert gearbeitet werden, zu starke Entwöhnung vom hiesigen Schmuddelwetter wäre auch kontraproduktiv.

Zudem dürfen zahlreiche Sponsoren für ein paar Tage mitreisen, um im Rahmen von Seminaren, vom Trainer und ausgewählten Spielern abgehaltenen Vorträgen bis hin zu morgendlichen Workouts mit Co-Trainer Koray Gökkurt eine Vergnügungs- und Eventfahrt genießen zu können - gegen einen nicht geringen Obulus versteht sich. Den verbleibenden Anteil der Gesamtkosten trägt der Verein.

Ob die ungewöhnliche Betriebsfahrt die erwünschten Effekte auf Moral, Fitness und Wir-Gefühl haben wird, bleibt abzuwarten. Am 22. Januar starten die Blau-Gelben gegen Babelsberg ins neue Spieljahr der Regionalliga, die Rückrunde beginnt offiziell mit dem Freitagsspiel am 27. Januar gegen die Reserve von Hertha BSC. Nur vier Tage später folgt das Wiedersehen mit der Chemnitzer Urlaubsbekanntschaft.

Benutzeravatar
Marco Dorn
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2090
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 3388
Wohnort: Nicht in der Abrissbutze AKS!
Kontaktdaten:

Re: Neues aus den Medien über den 1. FC Lok (nur Verlinkungen)

Beitragvon Marco Dorn » Do 12. Jan 2023, 19:53




Benutzeravatar
Marco Dorn
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2090
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 3388
Wohnort: Nicht in der Abrissbutze AKS!
Kontaktdaten:

Re: Neues aus den Medien über den 1. FC Lok (nur Verlinkungen)

Beitragvon Marco Dorn » Fr 20. Jan 2023, 21:11

Die Presse vermeldet die Spielabsage.

https://www.lvz.de/sport/regional/lok-l ... UW4BE.html

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

(interessant die Info aus der Bild)


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste