Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
Benutzeravatar
siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1087
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 798

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon siebziger » So 23. Dez 2018, 13:45

Über das Verhalten des MDR brauchen wir nicht reden aber über die Rolle von Lok schon. Natürlich heben wir den Schnitt, natürlich ist es attraktiver hier zu spielen aber wenn das wegfällt passiert auch bloß nichts außer etwas bedauern. Der MDR ist öffentlich rechtlich den interessiert es einen Furz ob sich irgenwas rechnet der soll nur informieren und nicht mal das bekommt der ordentlich hin und da schließt sich der Kreis

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 5081
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1546
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Quelle » So 23. Dez 2018, 13:48

D.C. hat geschrieben:Ps.: Das Weihnachtsfest ist fuer mich gelaufen, trotz des geilen Derbysieges :kotz

Während der MDR Mitte Oktober noch den baldigen Untergang des 1. FC Lok im Schuldensumpf prophezeite, möchte man nun an der Kantstraße nicht so recht akzeptieren, das in der Geschäftsstelle immer noch Licht brennt.

Ansonten ist ja von den Vorwürfen nicht mehr viel übrig, die Leipziger Staatsanwaltschaft sieht noch nicht mal einen Anfangsverdacht einer Straftat.

Ich wüsste jetzt nicht, warum der blau-gelben Fangemeinde die Weihnachtsgans nicht munden sollte? :winke

Benutzeravatar
Enno Witz
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 150

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Enno Witz » So 23. Dez 2018, 14:10

Ich wünsche mir zu Weihnachten, dass Ihr alle Recht behaltet.


Schöne Weihnachten Euch allen!

Eine Info des Präsidiums zum Thema Familienblock im April diesen Jahres:
Auch zum geplanten Familienblock nahm Thomas Löwe Stellung. Die ganze Geschichte entwickelte sich bisher leider zu einer Serie von Pleiten, Pech und Pannen. Abgesprungene Baufirmen, falsche Versprechungen und explodierende Baupreise haben das Projekt bisher immer noch nicht vorangehen lassen. Thomas Löwe: "Wir werden das Projekt jetzt mit verlässlichen Firmen und Handwerkern, die dem 1. FC Lok bereits oft geholfen hatten, zu einem Ende führen." Der Präsident kann sich hier nur bei allen Geldgebern für die Verzögerungen entschuldigen.

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 396
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 260

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » So 23. Dez 2018, 16:05

@ enno

Klar ist das Thema regelmäßig auf der Tagesordnung im Verein, jedoch lief dieses Jahr 2018 mehr als optimal.

Der Verein stand von Januar bis Dezember gefühlt unter Dauerbeschuss und aus gut informierten Kreisen kann ich dir versichern, dass die permanenten Verteidigungsaktionen die notwendig waren, auch Recourcen gebunden haben, die besser einsetzbar gewesen wären.

Leider. Thomas Löwe hat den Staffelstab der Organisation im Baubeirat erst im Spätherbst weiter gegeben. Sicher auch der Thematik geschuldet keine Zeit mehr gefunden zu haben.
Zwischenzeitlich sind auch bereits auch neue Baumaterialien wie eine weitere Treppe, sowie Wellenbrecher (bereits eingebaut u. gestrichen) vor Ort. So etwas wird nicht wahr genommen, warum?

Wir sprechen bei unserem Gelände aber von einer sehr großen Immobilie mit immensen Sanierungsstau, und da tauchen jede Woche permanent Katastrophen auf, die möglichst sofort
behoben werden sollen. Dies geschieht fast wöchentlich mit extremen Einsatz aller Partner im Verein. Manchmal sichtbar, manchmal unsichtbar, oft nicht perfekt koordiniert jedoch immer mit viel Leidenschaft. Viel in der Freizeit und kostenlos.

Der Familieblock interressiert bei unserer Stadionauslastung nur am Rande, auch mit Recht, denn er muss ja auch unter dem Gesichtspunkt der Priorität betrachtet werden. Diese ist in meinen Augen da, aber Lorbeeren wird damit keiner mehr ernten. Egal ob fertig und wenn fertig dann nicht hübsch, oder zu klein oder zu wenig....bla, bla, bla!

Ironie an:
Niemand hätte Verständnis eine Ankündigung zu lesen, welche bsw. “Spielabsage notwendig da alle verfügbaren Recourcen mit der Fertigstellung des Familienblocks gebunden sind!“
Ironie aus!

Man kann immer Probleme finden, aber für Menschen (im Verein und Drumherum) die lösungsorientiert am Ablauf des Tagesgeschäfts wirken, ist das Thema eher zweitrangig.

Angenehme Feiertage! :prost

Heizer_reloaded
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 356
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 178

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Heizer_reloaded » So 23. Dez 2018, 18:49

Quelle hat geschrieben:
D.C. hat geschrieben:Ps.: Das Weihnachtsfest ist fuer mich gelaufen, trotz des geilen Derbysieges :kotz

Während der MDR Mitte Oktober noch den baldigen Untergang des 1. FC Lok im Schuldensumpf prophezeite, möchte man nun an der Kantstraße nicht so recht akzeptieren, das in der Geschäftsstelle immer noch Licht brennt.

Ansonten ist ja von den Vorwürfen nicht mehr viel übrig, die Leipziger Staatsanwaltschaft sieht noch nicht mal einen Anfangsverdacht einer Straftat.

Ich wüsste jetzt nicht, warum der blau-gelben Fangemeinde die Weihnachtsgans nicht munden sollte? :winke



Nun, das die StAWa nicht ermittelt, das war und ist schon ein ziemlich schwerer Schlag für die selbsternannten Tugendwächter beim Mitteldeutschen Ausleger des Ersten Deutschen Staatsfernsehens.
Dabei hätte man sich derartiiges Engagement in juristisch - kommerziellen Vorgängen doch bei ganz anderen Themen, beginnend mit dem Jahr 2009 gewünscht. :winke
In diesem Sinne, frohes Fest.
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

DKNY
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 50
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 30
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon DKNY » Di 25. Dez 2018, 10:01

siebziger hat geschrieben:
Lok-Hase hat geschrieben:Ich sehe jetzt schon die Banner von Lokisten kontra mdr bei einer Live - Übertragung :hihihi
SCHEISS mdr

Findsch gut, etwas mehr aufs Thema eingehend vllt und dann an den Zaun höhe Mittellinie immer schön im Bild.


Oder einer unserer Fahnenschwenker am Anfang übernimmt das - am besten der in der Mitte - denn die werden von der Kamera immer "eingefangen" bzw. gefilmt... :zwinker :hihihi

Benutzeravatar
siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1087
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 798

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon siebziger » Di 25. Dez 2018, 11:22

Also Groschen der hat die größte Fläche zu bieten :zensur

123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 718
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 285
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Di 25. Dez 2018, 13:23

Das wäre mal richtig geil :hihihi und jemanden bestrafen weil man was scheiße findet? :confuse

Benutzeravatar
Alter_Gonzo
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 143
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 84
Wohnort: Leipzsch

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Alter_Gonzo » Di 25. Dez 2018, 15:11

DKNY hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:
Lok-Hase hat geschrieben:Ich sehe jetzt schon die Banner von Lokisten kontra mdr bei einer Live - Übertragung :hihihi
SCHEISS mdr

Findsch gut, etwas mehr aufs Thema eingehend vllt und dann an den Zaun höhe Mittellinie immer schön im Bild.


Oder einer unserer Fahnenschwenker am Anfang übernimmt das - am besten der in der Mitte - denn die werden von der Kamera immer "eingefangen" bzw. gefilmt... :zwinker :hihihi

:eusa_clap.gif

Das ist noch zu human. ETL muß einen Tag vom Trikot...... :hihihi .

123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 718
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 285
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon 123lok » Di 25. Dez 2018, 15:59

So nen durch gestrichener Guido als Logo :hihihi

Lok70
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 82
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 20
Wohnort: Leipzig -Gohlis

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Lok70 » Di 25. Dez 2018, 23:23

123lok hat geschrieben:So nen durch gestrichener Guido als Logo :hihihi


Am 9.1.2019 Kulturhaus Sonne in Schkeuditz ist der Guido da kannste es anziehen mit dem Logo :zwinker
Für 13 Euro Fussball pur anstatt für 60 Euro Millionäre angucken

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 509
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 306
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Chili Palmer » Mo 31. Dez 2018, 12:27

Na ja, nur mit „Augen zu und durch“ funktioniert der Spaß aber auch nicht, @BB. Das kannst und solltest du nicht mal von der BLÖD verlangen... Insofern deutet der Artikel maximal die sportliche Situation des Vereins in 2019 an. Und wenn man sich nur halbwegs mit der Personalie RL inkl. der Umstände seines Wirkens im Verein nach der Neugründung sowie insbesondere der Nebengeräusche seines damaligen Abgangs beschäftigt, kann man als geneigter Fan über das jetzt konstruierte Trainergespann durchaus die Stirn runzeln.

Natürlich wünsche ich mir, dass die gewählte Lösung aufgeht, aber wir hatten uns darüber bereits mehrfach ausgetauscht... Du kennst meine Bedenken.

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 396
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 260

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mo 31. Dez 2018, 16:58

@ Chili P.
Klar kenne ich deine Bedenken. Hoffe allerdings genau wie du das die Ergebnisse eher meine These (Kombi erfahren & erfolgsorientiert ) stützen.

Im großen Bundesliga- Business (interessiert nur wenige, ich weiss!) sucht ein ehemaliger DFB Musterschüler namens D. Tedesco gerade einen erfahrenen Co-Trainer um sein Trainerteam auf Schalke zu optimieren. Sieh mal einer an.

Da fiel mir dann auf, dass wir immer einen Schritt voraus sind, wenn's um Trends im Fussball geht.
:prost
Rutscht alle gut rein!

Rattenkopf
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 184
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 217
Wohnort: Mölkau

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Rattenkopf » Do 3. Jan 2019, 07:39

Wie man auf dem Video aus Dortmund sehen kann , waren die Schiedsrichter und die Reporter genau solche Fluffen wie Heute.

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2035
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 995
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Fr 4. Jan 2019, 11:31

Morgen gibt es wieder "Sport im Osten". Freu. :zensur
Brot und Spiele.

Marco Dorn
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 174
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 200
Wohnort: Braunschweig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Marco Dorn » Fr 4. Jan 2019, 17:13

Dazu fällt mir ein:

https://www.youtube.com/watch?v=hpT-nsv0mIg

Meister Nadelöhr unvergessen.
Das Rückgrat weich,
die Ehre tot,
da trägt der Fan
das Bullenrot.

Benutzeravatar
D.C.
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 861
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 319

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Fr 4. Jan 2019, 18:26

Muezin hat geschrieben:hier ist was, für Leute mit starken und stabilen Nerven, die Selbstbeweihräucherung der ö.r. Anstalt in exzessiver Form.
besonders die Passage nach etwa 9 min 30 ist an Heuchelei und Verblendung kaum zu toppen ( offensichtlich ist die Beschwerde beim Rundfunkbeirat noch gar nicht angekommen :confuse )
also nochmals Vorsicht , eigentlich kann man solches Geschleime ( die eigene Moderatorin interviewt Ihr Chefin :confuse :kopfschuettel ) nicht reinziehen,
widerlich, wie der ganze Sender https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos ... 62830.html :kotz

:uhhh Diese Dame Luegt so unverschaemt das Ihre Nase eigentlich eine Rekordgroesse haben muesste. Da wird sogar der Frahn-occhio Neidisch. Und bei dieser Moderatorin schalte ich sowiso immer um, Unertraeglich :kotz
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
Stadiontourist
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 136
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 146
Wohnort: Taucha

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Stadiontourist » Do 10. Jan 2019, 12:42

"Pressekonferenz in KW 2/2019

Wir werden in der zweiten Januarwoche 2019 zu diesen Vorwürfen im Rahmen einer Pressekonferenz Stellung nehmen. Eine detaillierte Einladung folgt." Vereins News vom 19.12.2018

Kommt da noch was?

Benutzeravatar
D.C.
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 861
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 319

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Do 10. Jan 2019, 13:14

Geduld Geduld, die Woche ist noch nicht um.
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2035
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 995
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Do 10. Jan 2019, 14:48

Ich sehe den Verein hier nicht in der Pflicht.
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
Enno Witz
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 150

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Enno Witz » Do 10. Jan 2019, 14:56

LOKseit73 hat geschrieben:Ich sehe den Verein hier nicht in der Pflicht.


Ich schon

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2035
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 995
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Do 10. Jan 2019, 15:07

Enno Witz hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Ich sehe den Verein hier nicht in der Pflicht.


Ich schon


Der Verein ist seinen Mitgliedern Rechenschaft schuldig, seinen Sponsoren, dem Finanzamt und evtl. der Justiz.
Nicht dem MDR.
Brot und Spiele.

WRZ
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 331
Registriert: 17.02.2018
Bewertung: 37

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon WRZ » Do 10. Jan 2019, 16:20

Kooperation mit RB und noch vor kurzer Zeit hat er nicht mal die Einlaufkinder hingelassen...?!

200 Sponsoren...dann müsste es über 100 „NEUE“...die ca. 30 Nachwuchssponsoren mal weggelassen...?!

2650 Mitglieder...dann müssten ja sehr VIELE neu gekommen sein und die Mitglieder-Kasse dazu passen...?!
Lok in seinem Lauf, hält sich immer wieder selber auf... :warnung

Benutzeravatar
oldman
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 154
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 80
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon oldman » Do 10. Jan 2019, 16:23

WRZ hat geschrieben:Kooperation mit RB und noch vor kurzer Zeit hat er nicht mal die Einlaufkinder hingelassen...?!

200 Sponsoren...dann müsste es über 100 „NEUE“...die ca. 30 Nachwuchssponsoren mal weggelassen...?!

2650 Mitglieder...dann müssten ja sehr VIELE neu gekommen sein und die Mitglieder-Kasse dazu passen...?!



Du Schlaumeier :kopfschuettel

Sven
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 6
Registriert: 10.01.2019
Bewertung: 10

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Sven » Do 10. Jan 2019, 17:04

LOKseit73 hat geschrieben:
Enno Witz hat geschrieben:
LOKseit73 hat geschrieben:Ich sehe den Verein hier nicht in der Pflicht.


Ich schon


Der Verein ist seinen Mitgliedern Rechenschaft schuldig, seinen Sponsoren, dem Finanzamt und evtl. der Justiz.
Nicht dem MDR.


Grundsätzlich hast du recht. Aber es wurde nun mal eine Erklärung/ Pressekonferenz angekündigt und damit muss und kann man auch erwarten das der 1.FC Lok Leipzig dies tut und für Klarheit sorgt. Ansonsten hören die Anschuldigungen doch nie auf. Damit kann Lok Leipzig seine Mitglieder und Sponsoren beruhigen und gegen die Falschberichterstattung -wenn dem so ist- auch vorgehen.


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste