Dauerkarten 19/20

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 746
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 298
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon 123lok » Do 6. Jun 2019, 16:45

Ja da gibt es auch welche um die 50+, die den Spielern lautstark klar machen wollen, das sie den Pass anders gespielt hätten. Das gehört in jedes Stadion und gibt es auch in jedem. Nervt, gehört aber dazu, genauso wie Ultras die auch mal eh Feuerwerk zünden. Meine Meinung :aluhut :aluhut :hihihi

Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 358

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon D.C. » Do 6. Jun 2019, 16:46

So schlimm kann es nicht sein denn wir vom Dammsteh hören den Rufer kaum,
Außerdem sind Emotionen das Salz in der Suppe.
Wen es stört kann ja zum Angeln oder Schach gehen :aluhut
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
L.O.K.
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 683
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 446

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon L.O.K. » Do 6. Jun 2019, 17:00

Europapokalfinalist hat geschrieben:
123lok hat geschrieben:Die jungen sind viel zu emotional.


Da kenn ich einen von der Tribüne, der ist bei schlechtem Spielverlauf lauter als die gesamte Kurve zusammen. Ob das ganze konstruktiv ist, sei mal dahingestellt.


Ist das zufällig der hier?
https://www.youtube.com/watch?v=DvJdCfcAdEI

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 5223
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1589
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Quelle » Do 6. Jun 2019, 17:02

:hihihi Erinnert mich an die Pöbelrentner in Meuselwitz.

123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 746
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 298
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon 123lok » Do 6. Jun 2019, 18:21

:hihihi legendär

Mainzer Lokfreund
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 70

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Mainzer Lokfreund » Fr 7. Jun 2019, 13:13

Meine Karte ist gekauft, auf eine spannende Saison mit hoffentlich vielen tollen Momenten.
Grundsätze muss man so hoch hängen, dass man noch darunter durchgehen kann. FJS

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3418
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1172

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Der Buri » Mi 12. Jun 2019, 09:18

Mal wieder ein Zwischenstand ...

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3418
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1172

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Der Buri » Mo 15. Jul 2019, 20:24

Elf Tage vor Saisonstart ein neuer Zwischenstand ...

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 983
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 358

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon D.C. » Mo 15. Jul 2019, 20:46

Der Buri hat geschrieben:Elf Tage vor Saisonstart ein neuer Zwischenstand ...

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Schaffen wir die 1000?
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1147
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 826

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon siebziger » Di 16. Jul 2019, 08:24

Die Aufbruchstimmung ist ja nun beim Teufel, Dank diverser Aussagen . Da zeigt sich sowas als erstes.

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 582
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 329
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Chili Palmer » Di 16. Jul 2019, 10:28

siebziger hat geschrieben:Die Aufbruchstimmung ist ja nun beim Teufel, Dank diverser Aussagen . Da zeigt sich sowas als erstes.

Ich meine, dass sich die Situation in der blaugelben Community nicht vordergründig an der Zahl der veräußerten Jahreskarten abbildet. Zumal deine erwähnten Aussagen zu den sportlichen Erfolgseinschätzungen auf jeden Fall mit der Nachricht von der Umwandlung der 3/4-Million in Spendengelder mehr als assimiliert werden. Die Saisonerwartungen - zumindest in meinem Lok-Umfeld - sind daher schon überwiegend positiv, ohne dabei festzustellen, dass die bisherige Bestmarke des Verkaufes von Jahrestickets wackelt.

Benutzeravatar
Kalle
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 190
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 171
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Kalle » Di 16. Jul 2019, 10:52

Erstmals wieder Profibedingungen = Aufbruchstimmung und z.T. überbordende Euphorie waren vor Beginn der hinter uns liegenden Saison für so ein gutes Ergebnis beim Jahresticketverkauf ausschlaggebend.

Jetzt befinden wir uns wieder in ruhigerem Erwartungs -Fahrwasser und da belibt halt ein neuer Rekord (oder die Nähe davon) aus.

Ist aber doch alles nicht schlimm! Stimmt dieLeistung kommen die Leute auch mit Tagesticket zu den Spielen.

Die dringend benötigten Punkte werden immer noch nach Spielergebnissen verteilt und nicht nach (vor-)verkauften Saisonfahrkarten.
:lokfahne

siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1147
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 826

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon siebziger » Di 16. Jul 2019, 12:25

Chili Palmer hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Die Aufbruchstimmung ist ja nun beim Teufel, Dank diverser Aussagen . Da zeigt sich sowas als erstes.

Ich meine, dass sich die Situation in der blaugelben Community nicht vordergründig an der Zahl der veräußerten Jahreskarten abbildet. Zumal deine erwähnten Aussagen zu den sportlichen Erfolgseinschätzungen auf jeden Fall mit der Nachricht von der Umwandlung der 3/4-Million in Spendengelder mehr als assimiliert werden. Die Saisonerwartungen - zumindest in meinem Lok-Umfeld - sind daher schon überwiegend positiv, ohne dabei festzustellen, dass die bisherige Bestmarke des Verkaufes von Jahrestickets wackelt.

Nein wenn bei uns alles auf die Zuschauerzahlen durchschlagen würde gäbe es uns nicht mehr aber eine Tendenz ist erkennbar. Außerdem hat der Dauerkartenverkauf meiner Meinung nur mit der sportlichen Erwartungshaltung zu tun und die ist nunmal gedämpft aus Sicht der Verletzten und Zugänge .Mein Umfeld sieht das wahrscheinlich nicht so positiv wahr wie deines.
Die 750000 sind zwar gut für uns dafür immer wieder Danke Herr Wernze allerdings Frage ich mich halt wohin der Zug gegangen wäre wenn Herr Wernze das nicht getan hätte und da bin ich dann bei Verantwortlichkeiten und bei Risiken die eingegangen werden. Da bin ich mangels Wissens nicht sicher ob das alles soo gut gegangen wäre.Vor allem wenn man sieht das der Verein Ehrenämtern wegen Sparmaßnahmen die Arbeitskarten streicht.
Zuletzt geändert von siebziger am Di 16. Jul 2019, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stadiontourist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 151
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 170
Wohnort: Taucha

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Stadiontourist » Di 16. Jul 2019, 12:27

In dem eventim Ticketportal kann man sein Mitgliedsrabatt nicht wahrnehmen, oder stell ich mich einfach zu doof an? Oder kann man die Mitgliedsdauerkarte nur im Fanshop beantragen?

15kv
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 27
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 10

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon 15kv » Di 16. Jul 2019, 12:34

Stadiontourist hat geschrieben:In dem eventim Ticketportal kann man sein Mitgliedsrabatt nicht wahrnehmen, oder stell ich mich einfach zu doof an? Oder kann man die Mitgliedsdauerkarte nur im Fanshop beantragen?
eventime dürfte nicht prüfen können, ob ein Beitragskonto im Rückstand ist. Schlussendlich war ich im Fanshop, weil nur die Vollpreise angeboten wurden. Hier wäre eine Nachbesserung schick.
©15kv: "Ratten bleiben Ratten, egal ob mit oder ohne Flügel!"
---------------------------------------------
Leider zu steril hier :aluhut

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 5223
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1589
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Quelle » Di 16. Jul 2019, 12:59

Da müsste der Verein die Mitgliederdaten an Eventim weiterreichen. Das setzt wiederum die Zustimmung jedes einzelnen Mitgliedes voraus. Alles sehr kompliziert.

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 582
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 329
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Chili Palmer » Di 16. Jul 2019, 13:15

siebziger hat geschrieben:
Chili Palmer hat geschrieben:
siebziger hat geschrieben:Die Aufbruchstimmung ist ja nun beim Teufel, Dank diverser Aussagen . Da zeigt sich sowas als erstes.

Ich meine, dass sich die Situation in der blaugelben Community nicht vordergründig an der Zahl der veräußerten Jahreskarten abbildet. Zumal deine erwähnten Aussagen zu den sportlichen Erfolgseinschätzungen auf jeden Fall mit der Nachricht von der Umwandlung der 3/4-Million in Spendengelder mehr als assimiliert werden. Die Saisonerwartungen - zumindest in meinem Lok-Umfeld - sind daher schon überwiegend positiv, ohne dabei festzustellen, dass die bisherige Bestmarke des Verkaufes von Jahrestickets wackelt.

Nein wenn bei uns alles auf die Zuschauerzahlen durchschlagen würde gäbe es uns nicht mehr aber eine Tendenz ist erkennbar. Außerdem hat der Dauerkartenverkauf meiner Meinung nur mit der sportlichen Erwartungshaltung zu tun und die ist nunmal gedämpft aus Sicht der Verletzten und Zugänge .Mein Umfeld sieht das wahrscheinlich nicht so positiv wahr wie deines.
Die 750000 sind zwar gut für uns dafür immer wieder Danke Herr Wernze allerdings Frage ich mich halt wohin der Zug gegangen wäre wenn Herr Wernze das nicht getan hätte und da bin ich dann bei Verantwortlichkeiten und bei Risiken die eingegangen werden. Da bin ich mangels Wissens nicht sicher ob das alles soo gut gegangen wäre.Vor allem wenn man sieht das der Verein Ehrenämtern wegen Sparmaßnahmen die Arbeitskarten streicht.

Alles wie so oft eine Frage der Perspektive. Die 750 k sind ja nachweislich in einen Schuldenerlass umgemünzt worden. Und so könntest du diese Tatsache eben auch der guten, beharrlichen und ehrlichen Arbeit der Verantwortlichen unseres Vereins einfach mal zuschreiben.

siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1147
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 826

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon siebziger » Di 16. Jul 2019, 13:19

Klar kann man und niemand wird irgendjemand aus den letzten Jahrzehnten den guten Willen absprechen und trotzdem sind wir wo wir sind. Also ist trotz guten Willen und viel Engagement das Risikolevel zu hoch gewesen... Das kann man akzeptieren und vllt wieder in die Insolvenz rennen oder sich ebend Gedanken machen vor dem Hintergrund das der Verein schon wieder Sparmaßnahmen ergreift trotz der 750k.

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 582
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 329
Wohnort: Leipzig

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Chili Palmer » Di 16. Jul 2019, 19:14

siebziger hat geschrieben:Klar kann man und niemand wird irgendjemand aus den letzten Jahrzehnten den guten Willen absprechen und trotzdem sind wir wo wir sind. Also ist trotz guten Willen und viel Engagement das Risikolevel zu hoch gewesen... Das kann man akzeptieren und vllt wieder in die Insolvenz rennen oder sich ebend Gedanken machen vor dem Hintergrund das der Verein schon wieder Sparmaßnahmen ergreift trotz der 750k.

Ach Mensch, du kommst ja im Schweinsgalopp vom Hundertsten ins Tausendste und das, obschon der Ausgangspunkt nur der Annahme geschuldet ist, dass der highest score beim Dauerkartenverkauf dieses Jahr wohl nicht fallen wird. Damit du irgendwie die nächsten Tage und Wochen überstehst ( :zwinker ), sei angemerkt, dass ich hier im Forum schonmal schrieb, mir ist für die kommende Spielzeit das wichtigste, dass wir uns finanziell breiter aufstellen, um den möglichen Rückzug von ETL abfedern zu können. Dafür opfere ich gern jeden Gedanken an den Aufstieg in die 3.Liga. Desweiteren hatte ich dem @Gustav (?!) mal geschrieben, dass ich es derzeit mit Wohlwollen goutiere, wie unsere Vereinsoberen immer mehr illustre Menschen als Unterstützer (Netzwerker) gewinnen. Da steckt jede Menge Arbeit drin, aber offensichtlich tut sich da etwas, trotz unseres Schmuddelkind-Images. Wenn du die Aussagen von Heiko Rosenthal und mehr noch von Andreas Schumann bei der Übergabe des Kunstrasenplatzes nochmal vorm geistigen Auge abspulst, gibt es auch in der infrastrukturellen Entwicklung unseres Vereins die langersehnten positiven Impulse von Außen, sozusagen ein Feedback, dass irgendwie eloquenter wirkt, als das, was noch vor nicht allzu langer Zeit aus dieser Richtung zu vernehmen war. In diese Einschätzung, die nachweislich in Teilen auch schon ein paar Tage alt ist, paßt die Geschichte mit der Umwandlung der 750k durch Herr Wernze wunderbar ins Gesamtbild. Oder meinst du nicht?

Barnabas Bombesi
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 429
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 275

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Barnabas Bombesi » Di 16. Jul 2019, 20:13

siebziger hat geschrieben:Klar.... sind wir wo wir sind. Also ist trotz guten Willen und viel Engagement das Risikolevel zu hoch gewesen... Das kann man akzeptieren und vllt wieder in die Insolvenz rennen oder sich ebend Gedanken machen vor dem Hintergrund das der Verein schon wieder Sparmaßnahmen ergreift trotz der 750k.


Risiko zu hoch??
Mal langsam, du betrachtest den Rueckkauf der Markenrechte, den Rueckkauf Stadions um über-haupt erst Fördergelder beantragen zu dürfen als zu hohes Risiko.

Du bewertet die Investitionen in eine Neue Heizung mit Verlegung eines Gasanschlusses zum Heizen und erwärmen des Wassers f. alle Bereiche , die Reko einer modernen Sporthalle und die Umfriedung aller Nachwuchsspielfelder (notwendig um überhaupt Wettbewerb durchzuführen), die vollständige Umfriedung des Gesamtplatzes sowie weitere sinnvolle (aber besser zu verschweigende) Investitionen in das Gelände, sowie eine Geschaeftstelle und einen Nachwuchstrakt mit vielen für Trainer u. SR notwendigen Computerarbeitsplaetzen als zu hoch. Aha.

Offenbar bewertet du auch die Anschaffung eines gerade fertig gestellten KURA als zu hoch. OK.

Gut du bist scheinbar nicht sehr vertraut mit den Problemen, die unter anderem durch Sportler/Verbände /Ämter /Mitglieder und Eltern aber auch Fans an die Verantwortlichen heran getragen werden und in der Vergangenheit wurden.

Du verstehst aber hoffentlich auch, dass es in dem Umfeld sehr schwer ist den Spagat zwischen sportlich attraktiver 1.Männer Mannschaft und notwendigen Investitionen abzuschätzen, oder?

Alles nur immer auf das Risiko der Insolvenz zu reduzieren und sich vor Angst nicht weiter zu bewegen (entwickeln), wünsche ich mir (sowie Mehrheit der Mitglieder) nicht wirklich.

ÜBRIGENS schaut Euch mal die Gesamtsumme des vom Verein aufzubringenden Summe f. den KURA (ca. 200Tsd) an, da war doch ne Lücke oder?

Meine Meinung dazu:
Mit einem Finale zu Hause im Sachsenpokal hätten unsere (hochbegabten) "Helden" auch mal etwas für den Verein tun können. Sie entschieden sich halt anders. Schade! :kopfschuettel

Fazit jetzt gibt es halt ein paar Engpässe, aber welcher Regionalligist hat die nicht. Siehe Wuppertal am Samstag. :zwinker

Ziegenpeter
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 98
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 43

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Ziegenpeter » Di 16. Jul 2019, 20:35

Guter Beitrag. Ich will es noch einmal auf das wesentliche herunterbrechen. Also, was wäre von der jetzt verbesserten Infrastruktur möglich gewesen, ohne die zweckgebundenen Darlehen von Herrn Wernze? Absolut nichts! Die Trainingshalle wäre weiterhin ein Sammelbecken für Vogelkot, keine neue Heizungsanlage, kein Kunstrasenplatz und all die bereits erfolgten und erst recht die noch folgenden Infrastrukturprojekte, Zisterne und Tribüne, wären unmöglich gewesen. Wir reden hier von Millionenbeträgen! Wir hätten nichts erreicht, absolut nichts. Dagegen steht eine durch stabile Vereinseinkünfte gut planbare Raten- und Zinszahlung als Risiko. Es wäre in meinen Augen regelrecht fahrlässig gewesen, diesen Weg nicht zu gehen.

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 372
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 215

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Europapokalfinalist » Di 16. Jul 2019, 22:09

Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Ziegenpeter
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 98
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 43

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Ziegenpeter » Di 16. Jul 2019, 23:33

Chemie wird dahingehend immer weiter sein als wir. Zumindest solange das werfen von Steinen und das anzünden von Fahrzeugen staatlich subventioniert wird.

Benutzeravatar
TonyBombe
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 23.11.2017
Bewertung: 107

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon TonyBombe » Di 16. Jul 2019, 23:46

...Augen auf uns! ... und vielleicht auch mal den Kiddies die Chance geben zum Party machen/supporten in die FK zu gehen. Kaum ein Jugendlicher möchte mit Vati freiwillig auf dem Dammsitz... nur weil es eben schon immer so gemacht wird. Jugend in die Kurve, mit Kumpels und Power für Lok! :lokfahne

Benutzeravatar
Zerberus
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 129
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 95

Re: Dauerkarten 19/20

Beitragvon Zerberus » Mi 17. Jul 2019, 09:54

Europapokalfinalist hat geschrieben:https://www.facebook.com/bsg.chemie.leipzig/photos/pb.52562684876.-2207520000.1563307749./10156841046404877/?type=3&theater

Chemie ist schon weiter.


Ist doch egal wieviele leute sich da drüben ne Dauerkarte kaufen um einen Abstieg zu bewundern, Masochisten gibt es überall.

Bei uns ist einfach Normalität eingekehrt, Die Euphorie vom letzten Jahr ist weg, und jetzt kaufen nur die üblichen verdächtigen ihre Dauerkarte. Ist doch okay so.


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste