Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 6181
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2041
Wohnort: Leipzig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Quelle » Di 20. Aug 2019, 10:54

Das musst du selbst entscheiden, was für dich glaubwürdiger klingt.

Online
Benutzeravatar
D.C.
Champions League Sieger
Beiträge: 1434
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 626

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon D.C. » Di 20. Aug 2019, 11:52

:daumenhoch
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
Borsdorfer
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 271
Registriert: 24.11.2015
Bewertung: 79
Wohnort: Leipzig- Schönefeld

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Borsdorfer » Di 20. Aug 2019, 17:55

Vom Fanblock selbst gab es ja auch schon einige Lösungsversuche (z.B. "Dammsitz" hinterer Teil).
Aber nicht jeder hat auch genug Geld, sich das auf Dauer leisten zu können.
Die Überlegung einer "Verschmelzung" mit der Gegengerade ist schon gut.
Hier sollte der "Ansatz" dazu erfolgen.
Das würde jedoch bedeuten, dass FB und GG näher zusammenrücken müßten.
Ist das gewollt?
M.E. muß dann auch der jetzige Standort des FB aufgegeben werden.
:confuse

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Marco Dorn » Fr 23. Aug 2019, 22:55

Fanblock heute wieder top. Nahezu ununterbrochen bemüht. Gefällt mir. Und die Mannschaft hat es ordentlich honoriert.
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Benutzeravatar
Stadiontourist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 185
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 221
Wohnort: Taucha

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Stadiontourist » Mo 9. Dez 2019, 12:14

Bild

MAN KÖNNTE ...

Monatelange schert sich kein überregionales Blatt um unseren FCL. Monatelange wird nicht gewürdigt, was hier vorrangig ehrenamtliche Mitarbeiter im Hintergrund bewältigen, um den Laden am laufen zu halten. Monatelang interessiert es niemanden, dass unser Verein Fans aus allen Gesellschaftsschichten hat und im Bruno-Plache-Stadion Jung und Alt zusammenbringt. Hautfarben sind da genauso egal, wie Bankkonto, Heimatland oder Bettnachbar.

Aber dann! Es fahren zich Auswärtsfahrer mit nach Berlin, peitschen ihre Mannschaft nach vorn. Geben alles, die Jungs auf dem Rasen zu unterstützen und gegen den nominell besser aufgestellten Gegner zu bestehen. Mit dem Erfolg, zumindest über Nacht an die Tabellenspitze zu klettern.

Und dann gibt es eben in dem Haufen von Zuschauern auch vollbesoffene, dumme und minderbemittelte Menschen, die es nicht lassen können, einen dunkelhäutigen Gegenspieler rassistisch zu verunglimpfen. Dann, ja dann kommen sie aus den Ecken gekrochen. Der Kicker und der Spiegel, die BILD, ja die ganze dpa-Maschinerie wird aufgefahren, da ja nun endlich mal wieder ein Klischee bedient wird. Klischees müssen bedient werden und genau deswegen wird auch nicht hinterfragt und genauer hingesehen. Nein, wir verurteilen mal eben schnell den ganzen Verein, eine ganze Mannschaft - ja eigentlich alle, die mit dem blau-gelben Leipziger Traditionsverein sympathisieren. Lok, der Nazi-Klub hat wieder zugeschlagen. Nicht etwa 3 Arschlöcher im Gästeblock - nein, das war Lok. Und dann endet auch die Logik der Schreiberlinge dieses Landes und alle sind glücklich. Alle? Nein - so darf Berichterstattung nicht gehen.

Nochmal an dieser Stelle. Nichts, aber wirklich gar nichts, gibt es an der Situation in Berlin zu entschuldigen. Aber man muss endlich aufhören, Verfehlungen solcher Bastarde auf den gesamten Verein zu münzen. Ein Verein, der seit Jahren daran arbeitet, genau aus dieser Schublade herauszukommen und alles mögliche versucht, um diesen Weg konsequent zu gehen.

Im Herzen FC Lok!
Eure LOKalmatadoren

Hannchen
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 329
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 200

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Hannchen » Mo 9. Dez 2019, 15:13

Dem gibt es nicht viel hinzuzufügen. Leidtragender , wie immer , ... der Verein und seine unzähligen fairen Fans, die von einigen Wenigen in den Höllenschlund gezogen werden. Es ist tatsächlich zum Kotzen. Stand auch in einem, dieser mistigen Blätter, das es beim FCL " immer wieder " zu diesen Vorfällen kam.
Ohne es verharmlosen und beschönigen zu wollen, ... aber wenn ich mich gegen alle Beleidigungen, denen man als FCL Fan bei Auswärtsspielen ausgesetzt ist, genau so reagiere , .. dann brauchen wir nicht mehr zum Fußball zu gehen , sondern führen nur noch Gerichtsprozesse .
kleines Beispiel : in Plauen , auf der Tribüne, wurde eine Vielzahl von FCL Anhängern mit Worten beleidigt, die ich hier nicht wiedergeben kann und will,
den Forumsregeln nach definitiv nicht wiederzugeben. Und das fast 90 minuten lang. " Affe " ist dagegen eine Liebkosung !
In Jahnsportpark ( gg. Altglienicke ) stehen 8 Halbstarke an der Umzäunung und brüllen 90 Minuten lang : schwule Leipziger ( und noch ganz andere Beleidigungen ! ) . Ich verstehe, das es hinsichtlich dunkelhäutigen Spielern ( war das jetzt korrekt ausgedrückt :confuse ) eine besondere Sensibilität gibt, dies ergibt sich aus der neuzeitlichen DNA dieses Landes, in der Rassismus das Allerschlimmste ist , viel schlimmer , als Messerstechereien und Totschlag ( siehe Augsburg ).
Auch ich bin gegen Rassismus. Es stellt sich nur die Frage, ob ich diese Beleidigungen zu ertragen habe, denn ich habe eine weiße Hautfarbe und trage Fanartikel des 1. FC Lok. Bin ich damit weniger Wert als Ngangkam, ... oder sollte ich jetzt nach jedem Auswärtsspiel die Polizeistation aufsuchen, oder offiziell Beschwerde beim NOFV einlegen. Es ist die Berichterstattung, die in diesem Lande Bände spricht. ... Wie das Ortsschild schon sagt : ..... :kotz

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon 123lok » Mo 9. Dez 2019, 16:55

Ja sind halt auch die Menschen die sich so übel aufspielen weil sie wissen, das nach so einem Vorfall die Nazikeule geschwungen wird. In diesem Fall Ngangkam. Ja ich weiß nicht, ob der Schiri das Spiel unterbrechen würde, wenn Steini zu ihm geht und sagt: "der hat mich Kartoffel genannt" Das ist für mich genauso abartig wie das rassistische beleidigen. Taktisches rum Geheule, mehr nicht! In meinen Augen ist das übelster Vogel <- das darf man doch sagen oder? :hihihi :lokfahne
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Dagobert 23
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 6
Registriert: 03.08.2019
Bewertung: 6

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Dagobert 23 » Mi 11. Dez 2019, 15:13

Hannchen hat geschrieben:Dem gibt es nicht viel hinzuzufügen. Leidtragender , wie immer , ... der Verein und seine unzähligen fairen Fans, die von einigen Wenigen in den Höllenschlund gezogen werden. Es ist tatsächlich zum Kotzen. Stand auch in einem, dieser mistigen Blätter, das es beim FCL " immer wieder " zu diesen Vorfällen kam.
Ohne es verharmlosen und beschönigen zu wollen, ... aber wenn ich mich gegen alle Beleidigungen, denen man als FCL Fan bei Auswärtsspielen ausgesetzt ist, genau so reagiere , .. dann brauchen wir nicht mehr zum Fußball zu gehen , sondern führen nur noch Gerichtsprozesse .
kleines Beispiel : in Plauen , auf der Tribüne, wurde eine Vielzahl von FCL Anhängern mit Worten beleidigt, die ich hier nicht wiedergeben kann und will,
den Forumsregeln nach definitiv nicht wiederzugeben. Und das fast 90 minuten lang. " Affe " ist dagegen eine Liebkosung !
In Jahnsportpark ( gg. Altglienicke ) stehen 8 Halbstarke an der Umzäunung und brüllen 90 Minuten lang : schwule Leipziger ( und noch ganz andere Beleidigungen ! ) . Ich verstehe, das es hinsichtlich dunkelhäutigen Spielern ( war das jetzt korrekt ausgedrückt :confuse ) eine besondere Sensibilität gibt, dies ergibt sich aus der neuzeitlichen DNA dieses Landes, in der Rassismus das Allerschlimmste ist , viel schlimmer , als Messerstechereien und Totschlag ( siehe Augsburg ).
Auch ich bin gegen Rassismus. Es stellt sich nur die Frage, ob ich diese Beleidigungen zu ertragen habe, denn ich habe eine weiße Hautfarbe und trage Fanartikel des 1. FC Lok. Bin ich damit weniger Wert als Ngangkam, ... oder sollte ich jetzt nach jedem Auswärtsspiel die Polizeistation aufsuchen, oder offiziell Beschwerde beim NOFV einlegen. Es ist die Berichterstattung, die in diesem Lande Bände spricht. ... Wie das Ortsschild schon sagt : ..... :kotz


Merkst du eigentlich nicht selber, wie du dich hier entlarvt und den Anschein erwecken willst, in eine Opferrolle zu gehen?

Die übliche Hetze gegen die ach so bösen Medien darf dabei natürlich nicht fehlen...

Dann natürlich die klassische Ausrede, was die ach so bösen anderen Fans so machen (Hier jetzt Altglienicke anzuführen, ist an Peinlichkeit schwer zu überbieten).

Du bietest hier klassisches AFD-Jargon. Ganz bewusst relativieren, ablenken, sich in eine Opferrolle flüchten und Rassismus relativieren, in dem man auf Vorfälle wie in Augsburg verweist.

Warum erwähnst du denn nicht die vielen rassistischen Straftaten in diesem Land?

Zufall? Weil du sie ,,zufällig" vergessen hast? Oder weil sie ganz einfach nicht in dein Weltbild passen, indem die bösen Medien schuld sind und du dich als armer Weißer nur noch in der so geliebten Opferrolle sehen kannst (nur das willst du nämlich)?

Selten hat sich jemand auf so perfide Art und Weise entlarvt wie in deinem Beitrag.

Aber du zeigst schonungslos die Denkweise und Realität vieler Lokfans auf, sie völlig zurecht von den Medien hart kritisiert wird.

Ein Aufräumen in der Fanszene wird sowieso nie stattfinden, da solche vermeintlichen Fans wie du dafür sorgen, dass Solche ,,Fans" wie in Berlin von der eigenen Fanszene nichts befürchten müssen.

Dein Beitrag ist jedenfalls absolut zum Kotzen!

MiB
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 675
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 525

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon MiB » Mi 11. Dez 2019, 16:19

Dagobert 23 hat geschrieben:
Hannchen hat geschrieben:...



Dein Beitrag ist jedenfalls absolut zum Kotzen!


Das würden einige sicher auch zu deinem Beitrag sagen. Du konsumierst bestimmt jeden Tag brav die Tagesschau und liest LVZ .... :guter :schlaf

Ivent54
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 404
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 258
Wohnort: Saalekreis

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Ivent54 » Mi 11. Dez 2019, 17:46

Dagobert 23 hat geschrieben:Merkst du eigentlich nicht selber, wie du dich hier entlarvt und den Anschein erwecken willst, in eine Opferrolle zu gehen?
Die übliche Hetze gegen die ach so bösen Medien darf dabei natürlich nicht fehlen...
Dann natürlich die klassische Ausrede, was die ach so bösen anderen Fans so machen (Hier jetzt Altglienicke anzuführen, ist an Peinlichkeit schwer zu überbieten).
Du bietest hier klassisches AFD-Jargon. Ganz bewusst relativieren, ablenken, sich in eine Opferrolle flüchten und Rassismus relativieren, in dem man auf Vorfälle wie in Augsburg verweist.
Warum erwähnst du denn nicht die vielen rassistischen Straftaten in diesem Land?
Zufall? Weil du sie ,,zufällig" vergessen hast? Oder weil sie ganz einfach nicht in dein Weltbild passen, indem die bösen Medien schuld sind und du dich als armer Weißer nur noch in der so geliebten Opferrolle sehen kannst (nur das willst du nämlich)?
Selten hat sich jemand auf so perfide Art und Weise entlarvt wie in deinem Beitrag.
Aber du zeigst schonungslos die Denkweise und Realität vieler Lokfans auf, sie völlig zurecht von den Medien hart kritisiert wird.
Ein Aufräumen in der Fanszene wird sowieso nie stattfinden, da solche vermeintlichen Fans wie du dafür sorgen, dass Solche ,,Fans" wie in Berlin von der eigenen Fanszene nichts befürchten müssen.
Dein Beitrag ist jedenfalls absolut zum Kotzen!

Wohoo, wirklich sehr gut. Ein Weltverbesserer.
Du kritisierst und bist nicht besser, ich lese eher noch Hass aus dein Zeilen.
Du haust gleich noch auf alle Lok Fans drauf, du bist der Wahnsinn, ehrlich, wir benötigen mehr deinesgleichen.
Der Weg zu besseren Welt liegt im besser machen und nicht in der Hetze.
Du bist nicht besser als das von dir Geschriebene, es spiegelt dich quasi.
Alle Schaben sind hässlich

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon 123lok » Mi 11. Dez 2019, 22:57

Dagobert 23 hat geschrieben:
Hannchen hat geschrieben:Dem gibt es nicht viel hinzuzufügen. Leidtragender , wie immer , ... der Verein und seine unzähligen fairen Fans, die von einigen Wenigen in den Höllenschlund gezogen werden. Es ist tatsächlich zum Kotzen. Stand auch in einem, dieser mistigen Blätter, das es beim FCL " immer wieder " zu diesen Vorfällen kam.
Ohne es verharmlosen und beschönigen zu wollen, ... aber wenn ich mich gegen alle Beleidigungen, denen man als FCL Fan bei Auswärtsspielen ausgesetzt ist, genau so reagiere , .. dann brauchen wir nicht mehr zum Fußball zu gehen , sondern führen nur noch Gerichtsprozesse .
kleines Beispiel : in Plauen , auf der Tribüne, wurde eine Vielzahl von FCL Anhängern mit Worten beleidigt, die ich hier nicht wiedergeben kann und will,
den Forumsregeln nach definitiv nicht wiederzugeben. Und das fast 90 minuten lang. " Affe " ist dagegen eine Liebkosung !
In Jahnsportpark ( gg. Altglienicke ) stehen 8 Halbstarke an der Umzäunung und brüllen 90 Minuten lang : schwule Leipziger ( und noch ganz andere Beleidigungen ! ) . Ich verstehe, das es hinsichtlich dunkelhäutigen Spielern ( war das jetzt korrekt ausgedrückt :confuse ) eine besondere Sensibilität gibt, dies ergibt sich aus der neuzeitlichen DNA dieses Landes, in der Rassismus das Allerschlimmste ist , viel schlimmer , als Messerstechereien und Totschlag ( siehe Augsburg ).
Auch ich bin gegen Rassismus. Es stellt sich nur die Frage, ob ich diese Beleidigungen zu ertragen habe, denn ich habe eine weiße Hautfarbe und trage Fanartikel des 1. FC Lok. Bin ich damit weniger Wert als Ngangkam, ... oder sollte ich jetzt nach jedem Auswärtsspiel die Polizeistation aufsuchen, oder offiziell Beschwerde beim NOFV einlegen. Es ist die Berichterstattung, die in diesem Lande Bände spricht. ... Wie das Ortsschild schon sagt : ..... :kotz


Merkst du eigentlich nicht selber, wie du dich hier entlarvt und den Anschein erwecken willst, in eine Opferrolle zu gehen?

Die übliche Hetze gegen die ach so bösen Medien darf dabei natürlich nicht fehlen...

Dann natürlich die klassische Ausrede, was die ach so bösen anderen Fans so machen (Hier jetzt Altglienicke anzuführen, ist an Peinlichkeit schwer zu überbieten).

Du bietest hier klassisches AFD-Jargon. Ganz bewusst relativieren, ablenken, sich in eine Opferrolle flüchten und Rassismus relativieren, in dem man auf Vorfälle wie in Augsburg verweist.

Warum erwähnst du denn nicht die vielen rassistischen Straftaten in diesem Land?

Zufall? Weil du sie ,,zufällig" vergessen hast? Oder weil sie ganz einfach nicht in dein Weltbild passen, indem die bösen Medien schuld sind und du dich als armer Weißer nur noch in der so geliebten Opferrolle sehen kannst (nur das willst du nämlich)?

Selten hat sich jemand auf so perfide Art und Weise entlarvt wie in deinem Beitrag.

Aber du zeigst schonungslos die Denkweise und Realität vieler Lokfans auf, sie völlig zurecht von den Medien hart kritisiert wird.

Ein Aufräumen in der Fanszene wird sowieso nie stattfinden, da solche vermeintlichen Fans wie du dafür sorgen, dass Solche ,,Fans" wie in Berlin von der eigenen Fanszene nichts befürchten müssen.

Dein Beitrag ist jedenfalls absolut zum Kotzen!


Skandal, ich bin den Tränen nah. :aluhut

Bin ich jetzt AFD Wähler weil ich finde, das solch eine Aktion zu hoch gespielt wird? Ich meine was willst du Jetzt? Jede Art von Extremismus hat in den Stadien nicht zu suchen und der Verein wird mit Sicherheit auch bestraft und das wo auch zu Recht. Aber! Dann darf auch mal gut sein. Jetzt fangen solche Menschen wie du wieder an, jeden in eine Schublade zu stecken und das ist am Ende nicht besser! Setz dich in Kunze-Park oder geh zu 03, da wirst du keinen besseren Jargon finden. Und? Interessiert auch keinen Menschen. Jeder Schiri muss sich irgendwann, bei irgendein Spiel, sich aufs übelste beschimpfen lassen. Schon mal irgendwo gelesen " Schiri wurde als Fotze beschimpft"? Oder findest du es angenehmer als Nazi beschimpft zu werden? Na ich glaube nicht. Aber es ist nicht rassistisch im klassischen Sinn, also egal. In jedem Stadion wird beleidigt, gepöbelt und ja manchmal kommen Affenlaute. Ist scheise aber die gibt's nun mal leider. Aber deswegen verurteile ich nicht die Menschen, die im Umkreis von 10 Metern um so nen Honk rum stehen. Und ob du es nun wahr haben willst oder nicht, die Medien tragen den größten Teil dazu bei, das sich solche Aktionen verbreiten wie ein Lauffeuer und sich andere Menschen gezwungen fühlen ein riesigen Aufstand zu projizieren damit sie nicht "dazu gehören". Am Ende bekommen es die ab, die absolut nix gegen solche Sachen unternehmen können und das ist der Verein! Oder was gedenkst du dagegen zu machen? Kurzhaarschnitte verbieten? Meine Güte wie kann man so kleinkariert denken?
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
siebziger
Fußballweltmeister
Beiträge: 1759
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1254

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon siebziger » Do 12. Dez 2019, 08:55

Warum sucht man eigentlich die Schuld beim Überbringer schlechter Nachrichten und nicht beim Verursacher ? Die Berichterstattung ist dünn kein Thema, einzelne kann man nicht fassen und um das Kind beim Namen nennen zu können kommt Lok ins Spiel aber die Presse ist nun mal nicht der Täter .
Und über "ob" müsssen wir uns ja nicht mehr unterhalten da gibt es genug die es bestätigen.
Und mir geht es dabei nicht um politische Einstellungen sondern einfach darum warum man sowas am Ende immer auf dem Rücken von Lok austragen muß.

Online
Benutzeravatar
D.C.
Champions League Sieger
Beiträge: 1434
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 626

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon D.C. » Do 12. Dez 2019, 10:45

siebziger hat geschrieben:Warum sucht man eigentlich die Schuld beim Überbringer schlechter Nachrichten und nicht beim Verursacher ? Die Berichterstattung ist dünn kein Thema, einzelne kann man nicht fassen und um das Kind beim Namen nennen zu können kommt Lok ins Spiel aber die Presse ist nun mal nicht der Täter .
Und über "ob" müsssen wir uns ja nicht mehr unterhalten da gibt es genug die es bestätigen.
Und mir geht es dabei nicht um politische Einstellungen sondern einfach darum warum man sowas am Ende immer auf dem Rücken von Lok austragen muß.

Aber durch verdrehen, weglassen und Betonungen von Vermutungen leider Mit-Schuldig :iller
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
siebziger
Fußballweltmeister
Beiträge: 1759
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1254

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon siebziger » Do 12. Dez 2019, 15:04

Und was hilft uns das?

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Marco Dorn » Do 12. Dez 2019, 15:23

Ivent54 hat geschrieben:Du haust gleich noch auf alle Lok Fans drauf, du bist der Wahnsinn, ehrlich, wir benötigen mehr deinesgleichen.


Noch mehr? Da kommen doch schon genug. Jetzt wieder einer mit gerade mal 4 Beiträgen. Ist schon auffällig, wie hier Stimmung erzeugt wird.

Und natürlich hat die Presse eine erhebliche Mitschuld. In diesem Verein wird so viel Gutes geleistet, das interessiert keine Sau. Aber jetzt, da kommen sie alle gekrochen. Und die Art der Berichterstattung ist noch unterhalb von schäbig.

Jeder kennt den Witz, wo sich zwei Leute treffen und über die Presse unterhalten. Der eine sagt, diese Journalisten sind wie Prostituierte. Dienen sich da an, wo sie sich den größten Vorteil erhoffen. Darauf weist der andere dies voller Empörung zurück und meint, es wäre mehr als ungerecht gegenüber den Huren. Schließlich hätten diese noch Ehre im Leib.

Man könnte auch schreiben:
Beim Spiel Hertha 2 gegen Lokomotive Leipzig soll ein Leipziger Spieler einen Spieler von Hertha als Affe bezeichnet haben. Die Leipziger weisen dies zurück. Zu dem Vorfall gibt keine Zeugen. Weiterhin hielt sich im Block der Gäste eine kleine Gruppe von Personen auf, die einen Spieler von Hertha 2 mit Affenlauten beleidigt haben soll. Die Identität der Personen ist nicht bekannt. Das Spiel wurde von mehreren hundert Leipzigern besucht. Der NOFV prüft die Angelegenheit in einem Ermittlungsverfahren.

Und nun möge man vergleichen, mit welcher Art Berichterstattung tatsächlich reagiert wurde. Und das liegt absolut in den Händen des Journalisten! Dass dadurch ein Verein, der mit viel Herzblut gemeinnützige und aufopferungsvolle Arbeit für diese Gesellschaft erbringt, auf Dauer massivst geschädigt wird, ist denen egal. Und deswegen sind diese Leute für mich keinen Deut verantwortungsvoller als die Krakeeler aus dem Block.
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2381
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1266
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon LOKseit73 » Do 12. Dez 2019, 15:32

123lok hat geschrieben:
Bin ich jetzt AFD Wähler ...


Selbst wenn es so wäre, wäre es Dein gutes Recht. Gottseidank kann in diesem Land jeder den/das wählen, was er für richtig hält.
Brot und Spiele.

Zeitzer Lokist
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 523
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 278

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Zeitzer Lokist » Do 12. Dez 2019, 15:34

Marco Dorn hat geschrieben:
Ivent54 hat geschrieben:Du haust gleich noch auf alle Lok Fans drauf, du bist der Wahnsinn, ehrlich, wir benötigen mehr deinesgleichen.


Noch mehr? Da kommen doch schon genug. Jetzt wieder einer mit gerade mal 4 Beiträgen. Ist schon auffällig, wie hier Stimmung erzeugt wird.

Und natürlich hat die Presse eine erhebliche Mitschuld. In diesem Verein wird so viel Gutes geleistet, das interessiert keine Sau. Aber jetzt, da kommen sie alle gekrochen. Und die Art der Berichterstattung ist noch unterhalb von schäbig.

Jeder kennt den Witz, wo sich zwei Leute treffen und über die Presse unterhalten. Der eine sagt, diese Journalisten sind wie Prostituierte. Dienen sich da an, wo sie sich den größten Vorteil erhoffen. Darauf weist der andere dies voller Empörung zurück und meint, es wäre mehr als ungerecht gegenüber den Huren. Schließlich hätten diese noch Ehre im Leib.

Man könnte auch schreiben:
Beim Spiel Hertha 2 gegen Lokomotive Leipzig soll ein Leipziger Spieler einen Spieler von Hertha als Affe bezeichnet haben. Die Leipziger weisen dies zurück. Zu dem Vorfall gibt keine Zeugen. Weiterhin hielt sich im Block der Gäste eine kleine Gruppe von Personen auf, die einen Spieler von Hertha 2 mit Affenlauten beleidigt haben soll. Die Identität der Personen ist nicht bekannt. Das Spiel wurde von mehreren hundert Leipzigern besucht. Der NOFV prüft die Angelegenheit in einem Ermittlungsverfahren.

Und nun möge man vergleichen, mit welcher Art Berichterstattung tatsächlich reagiert wurde. Und das liegt absolut in den Händen des Journalisten! Dass dadurch ein Verein, der mit viel Herzblut gemeinnützige und aufopferungsvolle Arbeit für diese Gesellschaft erbringt, auf Dauer massivst geschädigt wird, ist denen egal.

Nicht egal, volle Absicht!
Und deswegen sind diese Leute für mich keinen Deut verantwortungsvoller als die Krakeeler aus dem Block.

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 989
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 434
Wohnort: Leipzig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon 123lok » Do 12. Dez 2019, 16:19

LOKseit73 hat geschrieben:
123lok hat geschrieben:
Bin ich jetzt AFD Wähler ...


Selbst wenn es so wäre, wäre es Dein gutes Recht. Gottseidank kann in diesem Land jeder den/das wählen, was er für richtig hält.


Das ist richtig, mir ging es auch nicht um die AFD, eher seine Aussage. :grins
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
TonyBombe
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 101
Registriert: 23.11.2017
Bewertung: 189

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon TonyBombe » So 15. Dez 2019, 19:19

Als Teil der Fankurve möchte für jeden, welcher den Flyer heute nicht erhalten hat, diesen gerne öffentlich machen.
Weshalb?
Weil es wichtig ist, für unseren Verein!

https://c.web.de/@337950946501858845/AU ... VYsu6GeH9A

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Marco Dorn » Do 25. Jun 2020, 23:43

Wie viele Fans waren denn heute am Stadion? Gibt es irgendwo ein paar Bilder?
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Benutzeravatar
Wittgenstein
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 113
Registriert: 22.11.2015
Bewertung: 36

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Wittgenstein » So 28. Jun 2020, 12:41

Ob Urlaub, Überstunden, Krankenschein - Dienstag nur für Lok da sein:
Es geht um alles für unseren Klub! Alle nach Bielefeld!

Bild

+++ AUF NACH BIELEFELD +++

Hallo Lokfans,

am Dienstag um 16 Uhr kommt es zum wichtigsten Spiel seit der Neugründung. Unser Verein kann endlich den Schritt Richtung Profifußball gehen. Die Ausgangslage sollte jedem klar sein.

Nachdem das Hinspiel leider ohne uns auskommen musste, werden wir in Bielefeld vor dem Stadion sein, um die Mannschaft als zwölfter Mann bestmöglich zu unterstützen.

Nehmt Handys, Laptops und Tablets mit, damit wir das Spiel auch verfolgen können.

Man sieht sich in Bielefeld!

1. FC LOK - NIEMALS OHNE UNS!
Etiam si omnes, ego non.
---
Der 1. FC Lok - eine Macht! Gestern. Heute. Morgen.

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Marco Dorn » Di 30. Jun 2020, 20:31

An dieser Stelle nochmals Danke nach Bielefeld, im Grunde entspannte Ordnungskräfte. Wie sagte ein Arminia Ordner beim Abmarsch, schade das Ergebnis, aber Ihr seid für mich richtige Fans. Lok ist auch hier wieder eine Premiere gelungen, Geisterspiel auswärts und die Fans waren da. Das wurde von der einen oder anderen Fanszene sehr aufmerksam registriert, wenn man in verschiedenen Foren schmökert. Ja, dieser Verein Lok und dessen Anhang sind dann doch irgendwie anders. Am Ende waren leider nur um die 100 Fans da, schade, mit 200 bis 300 hätte man deutlich mehr Lärm von außen nach innen bringen können. Aber man hat auch insgesamt gemerkt, dass die mentale Anspannung etwas auf die Stimmung gedrückt hat. Die Fanszene bekloppt, positiv. Da bist Du auswärts vorm Stadion und die schleppen einen Pavillon an, einen eigenen Generator für die Stromversorgung, Beamer und Leinwand und palettenweise Getränkeversorgung. Irre. LOK!
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Benutzeravatar
lok97
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 18
Registriert: 23.08.2016
Bewertung: 20

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon lok97 » Di 30. Jun 2020, 21:55

Marco Dorn hat geschrieben:An dieser Stelle nochmals Danke nach Bielefeld, im Grunde entspannte Ordnungskräfte. Wie sagte ein Arminia Ordner beim Abmarsch, schade das Ergebnis, aber Ihr seid für mich richtige Fans. Lok ist auch hier wieder eine Premiere gelungen, Geisterspiel auswärts und die Fans waren da. Das wurde von der einen oder anderen Fanszene sehr aufmerksam registriert, wenn man in verschiedenen Foren schmökert. Ja, dieser Verein Lok und dessen Anhang sind dann doch irgendwie anders. Am Ende waren leider nur um die 100 Fans da, schade, mit 200 bis 300 hätte man deutlich mehr Lärm von außen nach innen bringen können. Aber man hat auch insgesamt gemerkt, dass die mentale Anspannung etwas auf die Stimmung gedrückt hat. Die Fanszene bekloppt, positiv. Da bist Du auswärts vorm Stadion und die schleppen einen Pavillon an, einen eigenen Generator für die Stromversorgung, Beamer und Leinwand und palettenweise Getränkeversorgung. Irre. LOK!


Klingt doch sehr positiv.
Da du offensichtlich vor Ort warst die Frage:
Kannst du den nachfolgend verlinkten Bericht bestätigen?
Kurz gesagt wird behauptet, dass die Mannschaft nach dem Spiel heftig beleidigt wurde. Empfinde ich speziell in Hinsicht auf die zukünftige Kaderplanung als sehr ungünstig, da ja doch der ein oder andere Spieler im Idealfall bleiben soll.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/nach ... -1yVf0jBlg
Zeigen wir wer Leipzig ist, man nennt sich nur mit Stolz Lokist!

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1185
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon Marco Dorn » Di 30. Jun 2020, 22:18

Nein, kann ich für die Zeit, die ich vor Ort war, so nicht bestätigen. Nach Spielschluss verweilten alle nochmal ein paar Minuten in sehr, sehr gedrückter Stimmung, dann löste sich das Ganze nach und nach auf. Allerdings war ich auch nicht derjenige, der als Letzter gegangen ist. Insoweit weiß ich auch nicht, ob dann tatsächlich im Nachgang noch einzelne Fans verbalen Kontakt zur Mannschaft hatten. Es kann sich dann auch nur um einen kleinen Teil der anwesenden rund 100 Fans gehandelt haben. Richtig ist, dass trotz allem die Leute die Truppe sehen wollten, es hieß aber, aufgrund des Hygienekonzeptes besteht hierfür keine Möglichkeit, egal wie das Spiel ausgeht.
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Benutzeravatar
lok97
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 18
Registriert: 23.08.2016
Bewertung: 20

Re: Neues aus der aktiven Fanszene (Beiträge, Aufrufe, Stimmung, etc.)

Beitragvon lok97 » Di 30. Jun 2020, 22:34

Alles klar, danke für die Info.
Ich denke das wir alle trotz des momentanen Frusts nach vorne schauen müssen.

In diesem Sinne: aufstehen, Krone richten, weiter gehen!
Zeigen wir wer Leipzig ist, man nennt sich nur mit Stolz Lokist!


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste