Seite 14 von 14

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Di 13. Nov 2018, 09:59
von Kalle
Tja, die Kleinsten sind mitunter die Größten:
https://www.mdr.de/sport/video-248606_z ... 3e4cd.html

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Mo 10. Dez 2018, 17:18
von Quelle

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Mo 10. Dez 2018, 17:59
von Kalle
Ach, lieber Heiko, musst du dir das antun?
Das erste Heim - Spiel in 2019 gegen Viktoria Berlin wird es deutlich machen: statt der 2560 Zuschauer wie bei Lok gegen den gleichen Gegner, werden dann ca 310 Zuschauer da sein. Brrr... da wirst du stimmungstechnisch aber frieren.
Sportdirektor bei Lok wäre wahrlich die bessere Option gewesen!

Aber mach die Erfahrung, ich wünsche trotzdem "Alles Gute", weil du es verdient hast!
Und wer weiss, in paar Monaten...

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Di 11. Dez 2018, 20:32
von Quelle

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 15. Dez 2018, 08:40
von Oldie
Für das Interview in der heutigen LVZ erhält Hansi Leitzke von mir 9 von 10 Punkten.
Der fehlende Punkt ist klar. Ansonsten klare Meinung zum dritten "Verein" in Leipzig. :daumenhoch

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 15. Dez 2018, 21:03
von alf
Oldie hat geschrieben:Für das Interview in der heutigen LVZ erhält Hansi Leitzke von mir 9 von 10 Punkten.
Der fehlende Punkt ist klar. Ansonsten klare Meinung zum dritten "Verein" in Leipzig. :daumenhoch

Vor allem gegenüber dem gleitgel Schäfer.... sehr schönes ding :daumenhoch

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 6. Jan 2019, 07:41
von Der Buri
Gianluca Marzullo wechselt nach Italien (AC Rilancio Messina – Vierte Liga) ...

Bild

---> https://www.acrmessina2017.it/2019/01/0 ... -gianluca/

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 6. Jan 2019, 12:53
von Der Buri
+++ Dieter Engelhardt verstorben +++ Unser Ehrenmitglied wurde gestern beigesetzt +++

Im Dezember letzten Jahres verstarb im Alter von 80 Jahren das Ehrenmitglied des 1. FC Lokomotive Leipzig Dieter Engelhardt. Seine alten Kameraden Karl Drößler, Manfred Geisler und Wolfram Löwe sowie Lok-Geschäftsführer Martin Mieth erwiesen ihm am Sonnabend auf dem Friedhof in Sandersdorf die letzte Ehre. Dieter Engelhardt kam 1957 von Aktivist Sandersdorf nach Probstheida. Bis zum Ende seiner Karriere 1967 bestritt er 304 Pflichtspiele für den SC Rotation, den SC Leipzig und den 1. FC Lok. Im Jahre 1966 gewann der "Fuchs" den Internationalen Fußball-Cup und gehörte zum Aufgebot der DDR-Nationalmannschaft, wo er drei Länderspiele bestritt. Mit der DDR-Olympiaauswahl gewann er bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio die Bronzemedaille.

Wir nahmen Abschied von einem großen Sportler aus Probstheida. Ruhe nun in Frieden, Dieter!

Bild

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Mo 7. Jan 2019, 20:56
von Quelle

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 18:49
von Quelle
Heiko Scholz: „Wer gut und solide arbeitet, hat auch gute Chancen!“

https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=248106

Neben ihm wird Rüdiger Hoppe für die Kaderplanung der nächsten Saison zuständig sein :iller

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 09:51
von M R
Quelle hat geschrieben:Heiko Scholz: „Wer gut und solide arbeitet, hat auch gute Chancen!“

https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=248106

Neben ihm wird Rüdiger Hoppe für die Kaderplanung der nächsten Saison zuständig sein :iller

Wird ETL jetzt auch Sponsor in Nordhausen? Auf der Sponsorenliste des Vereins kann ich ETL nicht finden. Aber im Bild des Beitrags der NNZ hat HS ETL auf seiner Trainingsjacke stehen.

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 13:39
von alf
M R hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Heiko Scholz: „Wer gut und solide arbeitet, hat auch gute Chancen!“

https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=248106

Neben ihm wird Rüdiger Hoppe für die Kaderplanung der nächsten Saison zuständig sein :iller

Wird ETL jetzt auch Sponsor in Nordhausen? Auf der Sponsorenliste des Vereins kann ich ETL nicht finden. Aber im Bild des Beitrags der NNZ hat HS ETL auf seiner Trainingsjacke stehen.


ETL bleibt bei Lok als Sponsor erhalten, das wurde schon mehrfach betont. Die ETL ist ein Privatsponsor von Heiko und daher auf der Jacke zu sehen. Also immer cool bleiben :winke

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 13:52
von Stillerbeobachter
Der Buri hat geschrieben:Gianluca Marzullo wechselt nach Italien (AC Rilancio Messina – Vierte Liga) ...

Bild

---> https://www.acrmessina2017.it/2019/01/0 ... -gianluca/


Menschlich TOP aber fußballerisch völlig limitiert. Aber das hat er selber noch nicht bemerkt.

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 20:10
von LOKoholiker
Stillerbeobachter hat geschrieben:Menschlich TOP aber fußballerisch völlig limitiert. Aber das hat er selber noch nicht bemerkt.


Du scheinst sowohl also auch völlig limitiert zu sein :kopfschuettel

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 22:08
von Enno Witz
LOKoholiker hat geschrieben:
Stillerbeobachter hat geschrieben:Menschlich TOP aber fußballerisch völlig limitiert. Aber das hat er selber noch nicht bemerkt.


Du scheinst sowohl also auch völlig limitiert zu sein :kopfschuettel

Ich verstehe es auch nicht, warum man immer so nachtreten muss!

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Fr 1. Feb 2019, 12:52
von Quelle
Wiedervereint am Ulmenweg
Verbandsliga +++ Tino Oechsner wechselt zum VfB IMO Merseburg +++ Wiedersehen mit Sebastian Seifert und Steve Rolleder

https://www.fupa.net/berichte/vfb-imo-merseburg-wiedervereint-am-ulmenweg-2287514.html

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Fr 1. Feb 2019, 17:47
von Stillerbeobachter
Enno Witz hat geschrieben:
LOKoholiker hat geschrieben:
Stillerbeobachter hat geschrieben:Menschlich TOP aber fußballerisch völlig limitiert. Aber das hat er selber noch nicht bemerkt.


Du scheinst sowohl also auch völlig limitiert zu sein :kopfschuettel

Ich verstehe es auch nicht, warum man immer so nachtreten muss!


Erstens sollte man nicht beleidigend werden und zweitens können wir ja mal schauen was er so für Tore gemacht hat.

„In 44 Partien für den FCL – in Regional- und Oberliga – erzielte der 24-Jährige 16 Tore.“ „59 Pflichtspiele und erzielte dabei 18 Tore“. Das könnten wir noch so weiter machen.

Er hat Lok verlassen, weil ihm die Oberliga zu schlecht war, er wollte zu einem Drittligisten und kam bei zwei Abstiegskanidaten in der Regionalliga unter. Nun scheint ihn keiner mehr haben zu wollen und er geht nach Italien, in die vierte Liga.

So jetzt könnt ihr wieder los legen.

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 3. Feb 2019, 16:23
von Quelle
Der BFC Dynamo gewinnt im Pokalviertelfinale gegen den Oberligisten Blau-Weiß Berlin mit 1:0.

Und wer macht fünf Minuten vor Ende das Tor? Kemal Atici, der in der 66. Minute eingewechselt wurde ...

https://www.fupa.net/spielberichte/spvg ... 53868.html

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: So 3. Feb 2019, 18:10
von Chili Palmer
Quelle hat geschrieben:Der BFC Dynamo gewinnt im Pokalviertelfinale gegen den Oberligisten Blau-Weiß Berlin mit 1:0.

Und wer macht fünf Minuten vor Ende das Tor? Kemal Atici, der in der 66. Minute eingewechselt wurde ...

https://www.fupa.net/spielberichte/spvg ... 53868.html

Auch oder gerade wegen solcher Geschichten lieben wir den Fußball. Leider haben wir in dem Fall nichts davon, so what! Zumindest hat er gemäß Ticker-Layout nochmal für Lok genetzt. :grins

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 9. Feb 2019, 13:17
von Quelle

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 9. Feb 2019, 21:02
von Quelle
Torwart-Legende René Müller: „Ich muss mir nichts mehr beweisen“

http://www.sportbuzzer.de/artikel/torwart-legende-rene-muller-ich-muss-mir-nichts-mehr-beweisen

"Dynamo Dresden hat sich selbst zerlegt. Es wird ja alles Rolf-Jürgen Otto in die Schuhe geschoben, aber auch wenn er nicht mein Freund war, hat er dem Verein zwei Jahre die Bundesliga gerettet, weil das Kapital vorher zerstört worden ist. Otto hat einen kaputten Verein übernommen."

Wer war denn da vorher Präsident? :confuse :hihihi

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 9. Feb 2019, 22:03
von Der Buri

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Di 12. Feb 2019, 18:57
von Heizer_reloaded
Quelle hat geschrieben:Torwart-Legende René Müller: „Ich muss mir nichts mehr beweisen“

http://www.sportbuzzer.de/artikel/torwart-legende-rene-muller-ich-muss-mir-nichts-mehr-beweisen

"Dynamo Dresden hat sich selbst zerlegt. Es wird ja alles Rolf-Jürgen Otto in die Schuhe geschoben, aber auch wenn er nicht mein Freund war, hat er dem Verein zwei Jahre die Bundesliga gerettet, weil das Kapital vorher zerstört worden ist. Otto hat einen kaputten Verein übernommen."

Wer war denn da vorher Präsident? :confuse :hihihi


Nun, irgend so ein Radeberger HiFi Händler....

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Di 12. Feb 2019, 22:56
von Spielfeldjäger

Re: Unsere ehemaligen Spieler und Trainer

Verfasst: Sa 16. Feb 2019, 12:01
von Der Buri
+++ Der 1. FC Lok trauert um Wolfgang Pröhl +++ Probstheida ein Leben lang treu +++

Nach langer Krankheit ist der frühere Spieler und Nachwuchstrainer Wolfgang Pröhl Mitte Januar im Alter von 87 Jahren gestorben. Erst vor wenigen Tagen hat der 1. FC Lok diese traurige Nachricht erhalten. Der 1931 geborene Pröhl schloss sich nach dem Zweiten Weltkrieg den Kickern in Probstheida an und war trotz der zahlreichen Umbenennungen der VfB-Nachfolger stets im Bruno-Plache-Stadion heimisch geblieben. In der obersten DDR-Spielklasse kam er zwischen 1953 und 1963 regelmäßig zum Einsatz. Dabei spielte der eigentliche Torhüter auch ab und an im Sturm, selbst im B-Team der DDR-Auswahl. 2011 sagte der damals 80-Jährige in einem Interview: "Ich wusste vorher nie, wo ich spielen sollte, ob als Torwart oder als Stürmer." Nach seiner aktiven Karriere war er viele Jahre Nachwuchstrainer beim 1. FC Lok und bildete u.a. den späteren Bundesliga-Keeper Frank Rost aus. Der FCL-Aufsichtsratsvorsitzende Olaf Winkler trainierte ebenfalls unter Wolfgang Pröhl: "Er war ein angenehm ruhiger und sachlicher Trainer und ohne jegliche Allüren, ein absolut bodenständiger Typ."

Der 1. FC Lok wünscht den Angehörigen viel Kraft und wird das Andenken von Wolfgang Pröhl für immer in Ehren halten.

Quelle: 1. FC Lokomotive Leipzig via Facebook