Rückerstattung von gekauften Karten

Baumaßnahmen, Versammlungen, Fanszene, Personalkarussell
Gast
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2020
Bewertung: 4

Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Gast » Fr 20. Nov 2020, 09:04

Ich habe Anfang des Jahres mehrere Karten für verschiedene Spiele online gekauft.Anfang Mitte Juli wurde die Rückabwicklung der Ticketgelder Online beantragt.Da war die Rede von einer Dauer von ca.3-4 Wochen.Stand heute habe ich noch keinen Cent erstattet bekommen.Auch mehrere Nachfragen im Fanshop oder der Geschäftsstelle haben nichts genützt.Niemand fühlt sich verantwortlich.
Mich würde mal interessieren ob es nur mir so geht oder ob andere das gleiche Problem haben.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 6801
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2408
Wohnort: Leipzig

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Quelle » Fr 20. Nov 2020, 09:38

Wende dich bitte per Email an info@lok-fanshop.com. Dort wird dir definitiv geholfen.

coxwain
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 73
Registriert: 23.11.2015
Bewertung: 15

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon coxwain » Fr 20. Nov 2020, 09:38

Mir wurden mehrere Karten erstattet. Allerdings wurden die 3-4 Wochen nicht eingehalten, es war um einiges länger.

Benutzeravatar
D.C.
Fußballweltmeister
Beiträge: 1740
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 849

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon D.C. » Fr 20. Nov 2020, 09:40

Gast hat geschrieben:Ich habe Anfang des Jahres mehrere Karten für verschiedene Spiele online gekauft.Anfang Mitte Juli wurde die Rückabwicklung der Ticketgelder Online beantragt.Da war die Rede von einer Dauer von ca.3-4 Wochen.Stand heute habe ich noch keinen Cent erstattet bekommen.Auch mehrere Nachfragen im Fanshop oder der Geschäftsstelle haben nichts genützt.Niemand fühlt sich verantwortlich.
Mich würde mal interessieren ob es nur mir so geht oder ob andere das gleiche Problem haben.

Andere Fans, die hier nicht im Forum sind geht es ebenso.
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
Lok-Hase
Champions League Sieger
Beiträge: 1023
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 310
Wohnort: LEIPZIG

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Lok-Hase » Fr 20. Nov 2020, 13:00

Ich habe eine DK für die Tribüne. Selbst wenn die Saison abgebrochen wird, möchte ich keinen Cent zurück. Ich schenke dem Verein das Geld

Benutzeravatar
D.C.
Fußballweltmeister
Beiträge: 1740
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 849

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon D.C. » Fr 20. Nov 2020, 13:16

Lok-Hase hat geschrieben:Ich habe eine DK für die Tribüne. Selbst wenn die Saison abgebrochen wird, möchte ich keinen Cent zurück. Ich schenke dem Verein das Geld

Hase, es geht um die letzte Saison,
für diese Saison haben wir ja unterschrieben das wir kein Anspruch auf Rückerstattung haben.
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Gast
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2020
Bewertung: 4

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Gast » Fr 20. Nov 2020, 14:26

Danke für die Antworten.Im Fanshop war ich schon persönlich da wurde mir versichert das bis Ende Oktober die Rückerstattung erfolgt.
Leider ist nichts passiert.Es ist sehr ärgerlich wenn man für Dritte Karten mit erworben hat und diejenigen nicht mehr länger auf ihr Geld warten wollen.Was nach fast 5 Monaten auch verständlich ist.
Für mich wirft das alles ein sehr schlechtes Licht auf den Verein.Das die Zeiten nicht einfach sind ,steht ausser Frage .So aber verärgert man die Leute und wer weiss ob der ein oder andere überhaupt noch mal in Probstheida aufschlägt.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 6801
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2408
Wohnort: Leipzig

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Quelle » Fr 20. Nov 2020, 17:52

Insgesamt wurden für über 3.000 Ticket- bzw. Dauerkarten-Rückabwicklungsaufträge erstellt. Die überwiegende Mehrzahl hat erfreulicherweise ihren Komplettverzicht erklärt. Entsprechende Auszahlungswünsche wurden realisiert, teilweise allerdings auch verspätet.

Sollte jemand noch nichts bekommen haben bitte an die info@lok-fanshop.com wenden. Hier muss dann geprüft werden, woran das im konkreten Einzelfall liegt und was da schief gelaufen ist.

Es ist definitiv kein strukturelles Problem.

Gast
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2020
Bewertung: 4

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Gast » Do 3. Dez 2020, 22:38

Ich möchte mich nach knapp 14 Tagen nochmal kurz melden. Ich habe denn Rat des Users Quelle befolgt und diesbezüglich nochmals eine E Mail an denn Fanshop geschrieben-Antwort bis heute Null. Eingangsbestätigung einer E Mail Null.
Es interessiert niemand.Nach 5 Monaten ist meine Geduld nun auch erschöpft und ich werde rechtlich dagegen vorgehen.
Wichtig ist scheinbar nur noch das ein Spendenaufruf denn nächsten nicht so lange warten lässt.
Keine Ahnung was in dem Verein los ist .Für mich ist jetzt Ende der Fahnenstange nach 30 Jahren. Tschüss LOK

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 960
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1610
Wohnort: Braunschweig

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Marco Dorn » Fr 4. Dez 2020, 03:48

Das ist mehr als ärgerlich und wirft kein gutes Licht auf den Verein. Mein Rat, auch wenn es altmodisch erscheint: Schreibe per Post einen Brief an den Verein, zu Händen des Präsidenten oder des Präsidiums. Schildere dort das Problem und fordere eine Lösung ein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da keine Reaktion kommt. Ich bin diesen Weg der Kommunikation zu anderen Themen bereits zweimal gegangen und hatte immer eine Reaktion.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

coxwain
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 73
Registriert: 23.11.2015
Bewertung: 15

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon coxwain » Mo 7. Dez 2020, 10:03

Ich kann den User @Gast durchaus verstehen. Es gibt Dinge die kotzen einen einfach nur an. Der Rat von @MarcoDorn mag zwar vielleicht fruchten, ist aber auch nicht das Allheilmittel. Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Fanshop ansich und auch seinem Personal decken sich mit den geschilderten Erfahrungen. Auch Lokfremde Personen, welche mit mir oder für mich den Fanshop besucht haben, waren stets schockiert über die nicht vorhandene Freundlichkeit oder Kompetenz. Somit kann ich das "Liegenlassen" einer E-Mail mir gut vorstellen. Die Reaktion von User @Gast mag zwar hart sein, aber vielleicht passiert so mal endlich was.

Benutzeravatar
alf
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 658
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 214

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon alf » Di 8. Dez 2020, 20:39

Gast hat geschrieben:Ich möchte mich nach knapp 14 Tagen nochmal kurz melden. Ich habe denn Rat des Users Quelle befolgt und diesbezüglich nochmals eine E Mail an denn Fanshop geschrieben-Antwort bis heute Null. Eingangsbestätigung einer E Mail Null.
Es interessiert niemand.Nach 5 Monaten ist meine Geduld nun auch erschöpft und ich werde rechtlich dagegen vorgehen.
Wichtig ist scheinbar nur noch das ein Spendenaufruf denn nächsten nicht so lange warten lässt.
Keine Ahnung was in dem Verein los ist .Für mich ist jetzt Ende der Fahnenstange nach 30 Jahren. Tschüss LOK


Ärgerlich, keine Frage... aber gleich 30 jahre wegwerfen? :confuse :bonk
Bild

El más Grande de America

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon BRM » Di 8. Dez 2020, 22:43

Den Gedanken hatte ich beim Lesen des Beitrags auch. Aber gut, bei mir sind es einige Jährchen mehr.

MiB
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 771
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 675

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon MiB » Mi 9. Dez 2020, 16:24

alf hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Ich möchte mich nach knapp 14 Tagen nochmal kurz melden. Ich habe denn Rat des Users Quelle befolgt und diesbezüglich nochmals eine E Mail an denn Fanshop geschrieben-Antwort bis heute Null. Eingangsbestätigung einer E Mail Null.
Es interessiert niemand.Nach 5 Monaten ist meine Geduld nun auch erschöpft und ich werde rechtlich dagegen vorgehen.
Wichtig ist scheinbar nur noch das ein Spendenaufruf denn nächsten nicht so lange warten lässt.
Keine Ahnung was in dem Verein los ist .Für mich ist jetzt Ende der Fahnenstange nach 30 Jahren. Tschüss LOK


Ärgerlich, keine Frage... aber gleich 30 jahre wegwerfen? :confuse :bonk


Er wirft die 30 Jahre ja nicht weg. Die Erinnerungen an das Erlebte bleiben ihm für immer. Seine Konsequenzen kann ich gut nachvollziehen. Irgendwann läuft das Fass halt über.
Für mich ist jetzt auch erstmal der Zeitpunkt gekommen, mich von Lok zurückzuziehen. Die Mitgliedschaft ist schon gekündigt. Der Antwortbrief vom Verein zur Kündigung, hat mich in meinem Entschluss leider auch noch bestätigt. Der Fussball hat sich in den letzten Jahren in eine äußerst fragliche Rolle entwickelt und Lok hat es meiner Meinung nach versäumt, sich gegen diese Entwicklung zu stellen. Stattdessen hat man krampfhaft versucht, bzw. versucht es immer noch, sich an dem kaputten unmoralischem System zu beteiligen. Wir hatten nach dem Neuanfang eine sehr sehr gute Möglichkeit, ein richtiger Fanverein zu werden. Ein wirklicher Kultverein. Etwas besonderes. Ein Verein mit vielleicht nur 3000-5000 Fans, die gleichzeitig alle Mitglieder sind. Die Liga wäre immer die gewesen, für die wir die Spieler aus eigener Tasche hätten bezahlen können. Wir wären eine Familie gewesen, Fans und Spieler.
Einen Heusel hat man wegen vielleicht 100€ weggeschickt und jetzt zahlen wir 10000 im Monat an Spieler, die sich über die Fans beschweren und wundern uns dann, wenn das Konzept nicht aufgeht.

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon BRM » Mi 9. Dez 2020, 21:13

Glaubst du ernsthaft, dass man mit Amateurfußball ab OL abwärts dauerhaft 3000 - 5000 Zuschauer erreicht hätte?

MiB
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 771
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 675

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon MiB » Do 10. Dez 2020, 05:01

BRM hat geschrieben:Glaubst du ernsthaft, dass man mit Amateurfußball ab OL abwärts dauerhaft 3000 - 5000 Zuschauer erreicht hätte?


Ja ich denke schon, dass das möglich gewesen wäre. Man hätte natürlich die Flamme am Lodern halten müssen. Coole Medienwirksame Aktionen, Abseits vom Mainstream hatte man genug. Aber das wurde dann ja scheinbar zu unseriös, siehe Nummerngirls, TKS ect.
Und man darf natürlich die Mannschaft nicht jedes Jahr austauschen, dann pöpeln die Fans ihre geliebten Helden auch nicht voll. Dann gibts höchstens mal ein lieb gemeintes "Los jetzt hier!". :hihihi
Unsere Aktionen aus den Neuanfangsjahren, haben uns Bundesweit Respekt und Sympatien gebracht. Da hätte sich vielleicht sogar eine größere Bundesweite Fangemeinde bilden können. Es gibt genügend Fussballfans in D, die sich nach echten Alternativen zum Kommerzfussball sehnen.

Gerechtigkeitsliga
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2016
Bewertung: 64

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Gerechtigkeitsliga » Do 10. Dez 2020, 08:51

Ich glaube nicht, dass das möglich ist. Irgendwann stellt sich Tristesse ein, der Elan lässt nach, Ende November das vierte Unentschieden in Folge gegen Motor Marienberg, das zehrt. Gute Aktionen gibt es auch nicht unbegrenzt. Manche zünden nicht, dann wird es auch irgendwann peinlich, andere lassen sich nicht mehr toppen. Und Likes aus der ganzen Republik alleine machen in Probstheida nicht das Wasser warm - Janis aus Altona kauft nicht eines 11-Freunde-Artikels wegen bei uns jedes Jahr das Schalregal leer, zumal andere Vereine auch nicht ganz unfähig sind. Ich denke, die Leute brauchen auch sportliche Highlights und wir sollten uns nach wie vor auf die Stadiongänger aus der Region konzentrieren, aber für meinen Geschmack ist das in der Regionalliga ok. Den Zirkus darüber brauche ich nicht, das nimmt notwendigerweise zu viel von dem weg, was für mich "Fussball pur" ausmacht. Der Slogan ist ein guter Leitsatz und die Regionalliga für mich der richtige Kompromiss. Das bedeutet aber auch, dass die Orga - eben auch der Fanshop - wahrscheinlich grundsätzlich irgendwo auf diesem Niveau herumdümpelt. Farbkleckse, z.B. aus der Fanszene oder über das Social-Media-Team, gerne, aber nicht "auf Teufel komm raus". Diese Diskussion - "Wohin, 1. FC Lok?" - sollte in der Tat im Verein einmal ganz offen und organisiert geführt werden.

Benutzeravatar
BRM
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 414

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon BRM » Do 10. Dez 2020, 21:58

MiB hat geschrieben:
BRM hat geschrieben:Glaubst du ernsthaft, dass man mit Amateurfußball ab OL abwärts dauerhaft 3000 - 5000 Zuschauer erreicht hätte?


Ja ich denke schon, dass das möglich gewesen wäre. Man hätte natürlich die Flamme am Lodern halten müssen. Coole Medienwirksame Aktionen, Abseits vom Mainstream hatte man genug. Aber das wurde dann ja scheinbar zu unseriös, siehe Nummerngirls, TKS ect.
Und man darf natürlich die Mannschaft nicht jedes Jahr austauschen, dann pöpeln die Fans ihre geliebten Helden auch nicht voll. Dann gibts höchstens mal ein lieb gemeintes "Los jetzt hier!". :hihihi
Unsere Aktionen aus den Neuanfangsjahren, haben uns Bundesweit Respekt und Sympatien gebracht. Da hätte sich vielleicht sogar eine größere Bundesweite Fangemeinde bilden können. Es gibt genügend Fussballfans in D, die sich nach echten Alternativen zum Kommerzfussball sehnen.


Du willst einen Verein, bei dem sich die Identifikation nicht aus dem sportlichen Erfolg herleitet?
Den gibt es in Leipzig schon, der betreibt reinen Breitensport und hat allein im Fußball wesentlich mehr aktive Mitglieder als Lok. Darüber hinaus wird dort noch in weit über zehn anderen Sportarten Körperertüchtigung betrieben.
Die Fußball-Spielstätten sind etwa 2-3 km Luftlinie vom BPS entfernt. Du musst nur bei den von dir genannten Zuschauerzahlen eine Null wegstreichen. :zwinker

MiB
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 771
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 675

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon MiB » Fr 11. Dez 2020, 04:38

Wer sagt denn, das wir dann keinen sportlichen Erfolg hätten. Mit den Einnahmen von 3-5 Tausend Mitgliedern und Zuschauern, kannst du auch eine Mannschaft bezahlen, die sich voll auf den Fussball konzentrieren kann. Außerdem sollte man den Faktor "eingespielte Mannschaft" nicht unterschätzen. Eine Mannschaft, die jahrelang zusammenspielt und immer nur punktuell verstärkt wird, hat einen großen Vorteil gegenüber Mannschaften, bei denen jede Saison die Trainer und 50% der Spieler ausgetauscht werden.
@ BRM
Aber mit einem hast du recht. Ich hätte gern einen Verein, bei dem sich die Identifikation nicht hauptsächlich aus dem sportlichen Erfolg herleitet. Das wäre doch schön.
Ich weiß nicht welchen Verein du meinst, der alleine im Fussball, wesentlich mehr aktive Mitglieder als Lok hat, aber der hat sicher nicht die Vorteile des "großen Namens", der Tradition und der vererbten Fans, des 1.FC Lok/VFB.

Buri
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2020
Bewertung: 22

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon Buri » Fr 11. Dez 2020, 09:52

Ich denke, er meint unsere Freunde vom RSL, die haben 1500 Mitglieder - der Großteil wahrscheinlich aktiv. Zudem haben die rund zehn Mannschaften mehr auf der grünen Wiese - das dürfte ne einfache Rechnung sein, dass dort mehr Leute vor den Ball treten, als bei uns. Gibt auch noch andere Beispiele - ohne Schwerpunkt Fußball, die SG LVB zum Beispiel - die haben 2200 Mitglieder, also rund 500 weniger als wir. Aktive Mitglieder dürften es aber wesentlich mehr sein, als bei uns. Allein schon aus der angesprochenen Tatsache heraus, dass die ebenfalls ein Mehrspartenverein sind. Ich schätze mal, bei uns ist die Verteilung Aktiv/Passiv 15 zu 85 % - bei LVB/RSL (TSG Markkleeberg ist auch noch so ein Fall, mit über 1500 Mitgliedern) dürfte es genau andersrum sein. Dasselbe wird wohl auch für MoGoNo gelten, die haben 2500 Mitglieder insgesamt.

P.S.: Die erwähnten Zahlen (Mitglieder) sind veraltet (Landessportbund (Stand: 01.01.20) ---> https://www.sport-fuer-sachsen.de/files ... ine_01.pdf). Die neue Statistik gibts also in rund vier Wochen :yeah

Benutzeravatar
LOKland
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 345
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 265
Wohnort: Probstheida

Re: Rückerstattung von gekauften Karten

Beitragvon LOKland » So 13. Dez 2020, 11:46

Gast hat geschrieben:Wichtig ist scheinbar nur noch das ein Spendenaufruf denn nächsten nicht so lange warten lässt.
Keine Ahnung was in dem Verein los ist .Für mich ist jetzt Ende der Fahnenstange nach 30 Jahren. Tschüss LOK


Puhhh ....
Lieber Gast, ich habe für dich ein Spendenkonto eingerichtet. Zuvor kannst du dich gern über PN bei mir melden, da wollen wir der Sache mal richtig auf den Grund gehen.
Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Frustration enthalten


Zurück zu „Verein, Stadion & Fans“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste