So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
turbo
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 322
Registriert: 01.04.2017
Bewertung: 342

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon turbo » Mo 27. Sep 2021, 11:36

Rattenkopf hat geschrieben: Daher sollte T. Nattermann eine Ergänzung bei den richtigen Gegnern sein. Nicht mehr und nicht weniger.


:daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch
Auf der GG gab es auch ganz schön heftige Sprüche . Da hat ja die Natter sogar drauf reagiert.
Die Sprüche waren zwar berechtigt, hätte man aber auch mal weglassen können. An diesem Spieler wird man nichts mehr ändern können. Der ist ein Standfußballer und wird es bleiben.

PS: LOK sollte zusehen den schnellestens von der Gehaltsliste runter zu bekommen. Aufwand (Gehalt) und Nutzen stehen bei Ihm in keinem Verhältnis.
Zuletzt geändert von turbo am Mo 27. Sep 2021, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sphero
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 982
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 815
Wohnort: Eilenburg

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Sphero » Mo 27. Sep 2021, 11:43

Unsere magere Heimbilanz haben die Jungs mal ordentlich weggebügelt. 2 fantastische Heimspiele innerhalb von 5 Tagen. Selten hat es soviel Spass gemacht ....Danke :lokfahne

Kampfhamster
Champions League Sieger
Beiträge: 1199
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1414
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Kampfhamster » Mo 27. Sep 2021, 12:03

Rattenkopf hat geschrieben:
Kampfhamster hat geschrieben:Du findest aber auch an JEDER Aussage/Aktion irgendwas negatives?


Also dir ist eine konstruktive Diskussion völlig fremd, oder?
Nimm mal deine ganzen letzten Beiträge. Nichts konstruktives nur Gesappel gegen die Beiträge anderer.



Uff, da halte ich aber dagegen. Ich denke dass meine Freude über ein toll herausgespieltes 2:0 schonmal nicht nur „Gesappel“ ist. Oder gar gegen jemanden ist. Also höchstens gegen die Halberstädter Abwehr. :nuts
Ansonsten ist das mit dem konstruktiv so eine Sache. Aber das haben dir ja schon mehrere Nutzer dezent gesagt.

Nächstes Mal einfach mit dem anderen Bein aufstehen.
Es ist halt alles besser, als du vorrausgesagt hattest. Freu dich doch mal! :prost Wir haben gewonnen, 8 Tore in zwei Spielen und stehen vor den Unaussprechlichen. Es bleibt dabei: Alles wird gut!

Rattenkopf
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 636
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 693
Wohnort: Mölkau

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Rattenkopf » Mo 27. Sep 2021, 12:17

Versuch einfach erstmal das Geschriebene zu verstehen bevor Du losfeuerst und schon wird es entspannter

Kampfhamster
Champions League Sieger
Beiträge: 1199
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1414
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Kampfhamster » Mo 27. Sep 2021, 12:18

Rattenkopf hat geschrieben:Versuch einfach erstmal das Geschriebene zu verstehen bevor Du losfeuerst und schon wird es entspannter



Dito. :guter

Benutzeravatar
Sphero
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 982
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 815
Wohnort: Eilenburg

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Sphero » Mo 27. Sep 2021, 12:29


Miranda Frost
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 184
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 174

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Miranda Frost » Mo 27. Sep 2021, 12:40

Kampfhamster hat geschrieben:Du findest aber auch an JEDER Aussage/Aktion irgendwas negatives?

Na , ganz unrecht hat @ der Rattenkopp nicht .
Und wenn man bedenkt, das da ein zwei gelbe Karten eine Fehlinterpretation der Schiris zu Grunde liegt und 2-3 durch geistloses Meckern , dann sind es real noch weniger.
Ich verlange ja keine ruppige , unfaire Spielweise , aber grundsätzlich würde ich mir schon etwas mehr Engagement in den Zweikâmpfen wünschen.
Es ist nun Mal kein Halma. :uhhh

Kampfhamster
Champions League Sieger
Beiträge: 1199
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1414
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Kampfhamster » Mo 27. Sep 2021, 12:45

Miranda Frost hat geschrieben:
Kampfhamster hat geschrieben:Du findest aber auch an JEDER Aussage/Aktion irgendwas negatives?

Na , ganz unrecht hat @ der Rattenkopp nicht .
Und wenn man bedenkt, das da ein zwei gelbe Karten eine Fehlinterpretation der Schiris zu Grunde liegt und 2-3 durch geistloses Meckern , dann sind es real noch weniger.
Ich verlange ja keine ruppige , unfaire Spielweise , aber grundsätzlich würde ich mir schon etwas mehr Engagement in den Zweikâmpfen wünschen.
Es ist nun Mal kein Halma. :uhhh


Darauf habe ich mich doch nicht bezogen.
Ist auch alles okay, jeder soll seine Meinung haben, aber man muss auch nicht jedes Haar in der Suppe suchen/finden wollen. Das perfekte Spiel gibt es kaum.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 7241
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2676
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Quelle » Mo 27. Sep 2021, 12:48

Das Problem des "Dammsitz-Pöbels" ist ja nicht neu und hat nichts mit Tom Nattermann zu tun.

Als es 2018 bei Djamal nicht so lief, war er das Opfer, auch Sascha Pfeffer musste sich schon einiges anhören. Die Trainer Heiko Scholz und Björn Joppe haben das auch schon bitter beklagt.

Eine Lösung habe ich auch nicht. Auf der Gegengerade wurde mal jemanden die Fresse poliert, als er während des Spiels einen Lok-Spieler lautstark kritisierte.

Benutzeravatar
Musch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 270

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Musch » Mo 27. Sep 2021, 12:52

turbo hat geschrieben:
Rattenkopf hat geschrieben: Daher sollte T. Nattermann eine Ergänzung bei den richtigen Gegnern sein. Nicht mehr und nicht weniger.


:daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch
Auf der GG gab es auch ganz schön heftige Sprüche . Da hat ja die Natter sogar drauf reagiert.
Die Sprüche waren zwar berechtigt, hätte man aber auch mal weglassen können. An diesem Spieler wird man nichts mehr ändern können. Der ist ein Standfußballer und wird es bleiben.

PS: LOK sollte zusehen den schnellestens von der Gehaltsliste runter zu bekommen. Aufwand (Gehalt) und Nutzen stehen bei Ihm in keinem Verhältnis.


Heftige Sprüche gegen einen eigenen Spieler sind in den allerseltensten Fällen berechtigt. Erst recht nicht, wenn man 4:0 führt. Da halte ich es mit Almedin Civa: Das hat etwas mit fehlendem Respekt zu tun! Mit einer Eintrittskarte erwirbt man nicht das Recht, eigene Spieler grundlos zu beleidigen. Leider hat das in Probstheida eine längere Tradition und im Laufe der Jahre wurden schon einige Spieler so angeekelt.

Nattermanns Leistung gestern war jedenfalls gut (so weit man das bei einem solchen Kurzeinsatz überhaupt qualifizieren kann). In den 13 Minuten, die er auf dem Platz war, macht er fast ein Tor und spielt auch sonst ordentlich. Von Standfußball kann da keine Rede sein. Auch sonst spielt er bislang eine ordentliche Saison. Als er gebraucht wurde, hat er zweimal top geliefert. Zugegeben war er gegen den BFC, BAK oder Eilenburg nicht gut - das waren viele andere aber auch nicht. Im Übrigen bezweifle ich stark, dass Du das Verhältnis Aufwand/Nutzen einschätzen kannst. Dazu müsstest Du nämlich a) wissen, was Tom Nattermann verdient und b) was im Vergleich dazu andere Regionalliga-Stürmer so verdienen. Ich kenne Nattermanns Gehalt selbstverständlich auch nicht. Bei unserem aktuellen wirtschaftlichen Vermögen tippe ich aber, dass er weit weg davon ist, ein überdurchschnittlich bezahlter Regionalligastürmer zu sein. Was dann durchaus im Verhältnis zum Nutzen steht, denn sein Potenzial und seine Leistungen sind auch nicht überdurchschnittlich. Die Realität ist nunmal so: Wenn man einen Golf bezahlt, sollte man nicht erwarten, dass der wie ein Porsche 911 fährt. Wenn er fährt wie ein Golf und darüberhinaus zuverlässig und ohne Pannen seinen Dienst tut, dann kann man sich nicht beschweren. Alles Andere sind überzogene Erwartungen.
Seinen Verein sucht man sich nicht aus - er wird einem gegeben.

Benutzeravatar
Sphero
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 982
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 815
Wohnort: Eilenburg

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Sphero » Mo 27. Sep 2021, 13:31

Quelle hat geschrieben:Das Problem des "Dammsitz-Pöbels" ist ja nicht neu und hat nichts mit Tom Nattermann zu tun.

Als es 2018 bei Djamal nicht so lief, war er das Opfer, auch Sascha Pfeffer musste sich schon einiges anhören. Die Trainer Heiko Scholz und Björn Joppe haben das auch schon bitter beklagt.

Eine Lösung habe ich auch nicht.Auf der Gegengerade wurde mal jemanden die Fresse poliert, als er während des Spiels einen Lok-Spieler lautstark kritisierte.



Quasi Selbstreinigung :iller

Rattenkopf
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 636
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 693
Wohnort: Mölkau

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Rattenkopf » Mo 27. Sep 2021, 14:52

5 Tore klingen erstmal gut. Jedoch ist seine Leistung in den meisten Spielen unterdurchschnittlich gewesen. Wenn man sich das Spielgeschehen genau anschaut kann er kaum einen Ball Festmachen oder kontrollieren. Die Tore waren von der Sache her einfach zu erzielen. Ja man muss dort auch erstmal angeschossen werden aber spielerisch ist er sehr limitiert. Gegen Leverkusen war er auch Grotte was aber an unserer unverständlichen Ausrichtung lag. Bei Djamal wird hinten und vorne gerackert. Abgegrätscht und der Ball aus unmöglichen Situationen noch aufs Tor gebracht. Er bereitet auch Tore vor. Das würde die Leute nicht erregen wenn Alme nicht so lange Spielzeit für T. Nattermann geopfert hätte obwohl er auf dem Feld ein Fremdkörper war. Die beiden Jungspunte machen auch mehr action. Da gelingt auch nicht alles aber das bindet die Verteidiger des Gegners und macht uns schwer ausrechenbar. Ich will nicht das er fortgejagt wird aber es sollte nach Leistung aufgestellt werden und das Gefühl habe ich eben nicht

Benutzeravatar
Musch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 270

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Musch » Mo 27. Sep 2021, 15:23

Rattenkopf hat geschrieben:5 Tore klingen erstmal gut. Jedoch ist seine Leistung in den meisten Spielen unterdurchschnittlich gewesen. Wenn man sich das Spielgeschehen genau anschaut kann er kaum einen Ball Festmachen oder kontrollieren. Die Tore waren von der Sache her einfach zu erzielen. Ja man muss dort auch erstmal angeschossen werden aber spielerisch ist er sehr limitiert. Gegen Leverkusen war er auch Grotte was aber an unserer unverständlichen Ausrichtung lag. Bei Djamal wird hinten und vorne gerackert. Abgegrätscht und der Ball aus unmöglichen Situationen noch aufs Tor gebracht. Er bereitet auch Tore vor. Das würde die Leute nicht erregen wenn Alme nicht so lange Spielzeit für T. Nattermann geopfert hätte obwohl er auf dem Feld ein Fremdkörper war. Die beiden Jungspunte machen auch mehr action. Da gelingt auch nicht alles aber das bindet die Verteidiger des Gegners und macht uns schwer ausrechenbar. Ich will nicht das er fortgejagt wird aber es sollte nach Leistung aufgestellt werden und das Gefühl habe ich eben nicht


Schauen wir doch mal im Einzelnen:
1. Spieltag: vs. BFC Dynamo (1:4) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
2. Spieltag: bei Optik Rathenow (3:0) war er der Matchwinner (2 Tore)
3. Spieltag: vs CZ Jena (0:0) war er gefährlichster Offensivspieler - er hatte die einzige Großchance des Spiels, war beweglich, ist weite Wege gegangen
Pokal: vs. Bayer 04 (0:3) - bleibt er unauffällig - wer gegen eine BuLi-Spitzenmannschaft erwartet, dass er da groß auftrumpfen kann, hat falsche Erwartungen
6. Spieltag: bei Fürstenwalde (4:0) war er wiederum Matchwinner (3 Tore)
7. Spieltag: vs. BFC Dynamo (1:2) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
8. Spieltag: bei Altglienicke (3:0) macht er ein ordentliches Spiel - das erste Tor fällt auch, weil er an der Seitenlinie den ballführenden Spieler unter Druck setzt, sodass der einen Fehlpass spielt
11. Spieltag: in Eilenburg (1:1) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
5. Spieltag (Nachholer): vs. TeBe (4:0) spielt er als Einwechsler (15') unauffällig
12. Spieltag: vs. Halberstadt (4:0) spielt er als Einwechsler (13') gut

Dass Ziane besser ist als Nattermann (Tempo, Technik, Lauffreude), brauchen wir jetzt nicht nochmal im Detail durchzukauen. Was einfach nicht stimmt ist, dass Civa Spielzeit für ihn opfert: Nattermann hat gespielt als Ziane verletzt/noch nicht fit war. Jetzt spielt wieder Ziane und das wird auch so bleiben - außer Ziane braucht mal eine Pause, wenn die dauernden englischen Wochen kommen. Ogbidi und Rangelov sind Außenstürmer - die haben überhaupt nicht die körperlichen Grundvoraussetzungen, um im Sturmzentrum zu bestehen. Alternative wäre gewesen, ohne echten Stürmer anzutreten. Er ist auch kein Fremdkörper (sonst hätte er keine fünf Tore geschossen) und so lauffaul oder zweikampfschwach wie er teilweise dargestellt wird, ist er nicht.

Er ist ein durchschnittlich bis ordentlicher Regionalligastürmer. Müsste ich ihn benoten, wäre er vom Potenzial eine 3, vom Saisonverlauf eine 2 Minus. Auf keinen Fall aber rechtfertigen seine Leistungen, dass er von irgendwem bepöbelt wird! Man muss ihn nicht lieben oder gut finden, aber er gibt, was er geben kann und hat dafür Respekt verdient.
Seinen Verein sucht man sich nicht aus - er wird einem gegeben.

el_oka
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 794
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 998

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon el_oka » Mo 27. Sep 2021, 17:18

Musch hat geschrieben:
Schauen wir doch mal im Einzelnen:
1. Spieltag: vs. BFC Dynamo (1:4) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
2. Spieltag: bei Optik Rathenow (3:0) war er der Matchwinner (2 Tore)
3. Spieltag: vs CZ Jena (0:0) war er gefährlichster Offensivspieler - er hatte die einzige Großchance des Spiels, war beweglich, ist weite Wege gegangen
Pokal: vs. Bayer 04 (0:3) - bleibt er unauffällig - wer gegen eine BuLi-Spitzenmannschaft erwartet, dass er da groß auftrumpfen kann, hat falsche Erwartungen
6. Spieltag: bei Fürstenwalde (4:0) war er wiederum Matchwinner (3 Tore)
7. Spieltag: vs. BFC Dynamo (1:2) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
8. Spieltag: bei Altglienicke (3:0) macht er ein ordentliches Spiel - das erste Tor fällt auch, weil er an der Seitenlinie den ballführenden Spieler unter Druck setzt, sodass der einen Fehlpass spielt
11. Spieltag: in Eilenburg (1:1) war er schlecht - wie nahezu die gesamte Mannschaft
5. Spieltag (Nachholer): vs. TeBe (4:0) spielt er als Einwechsler (15') unauffällig
12. Spieltag: vs. Halberstadt (4:0) spielt er als Einwechsler (13') gut



Wow...das hast du ja nun alles an positiven rausgehauen inklusive der Dauerbetonung das andere auch schlecht waren, bei den Zahlreichen Ausfällen.
Ja seine drei Tore gegen FüWa wurden ja glaube auch ausreichend gewürdigt. Aber es sind nun mal eben auch "nur" FüWa (bereits 34 Gegentore!) oder eben Rathenow, wo man ihn mal so angespielt bekommen hat, das er seine Torgefahr ausspielen kann. Gegen 90% der restlichen Gegner gelingt das nun mal nicht, weil er sich dafür zu wenig bewegt und generell zu unflexibel ist.

Genau deswegen passt er (für mich) von allen offensiven am wenigsten ins System. Oder besser gesagt ins "neue" System. Am Anfang war da ja noch dieses skurrile Starkreden des Gegners inklusive Angsthasenfussball. Damals hatten weder Ogbidi noch Voufack eine Chance auf einen Stammplatz oder lange Einsatzzeiten.
Inzwischen hat Civa umgestellt und schon gegen Altglienicke hat man gesehen, was ein quirliger schneller Mann wie Ogbidi da vorne anrichten kann. Mir ist schon klar, das der kein Mittelstürmer ist aber das spielt auch keine Rolle. Ich bin mir sicher, wir hätten mit ihm (oder Voufack) mehr als nur die eine Großchance (wohlgemerkt die ersten drei Heimspiele zusammen gezählt) gehabt und damit einen wirklich gefährlichen Offensivspieler.

Dass und Zak im Stamm und die Rückkehr von Ziane sind das Geheimnis des Erfolgs. Inzwischen ist es sogar so, das selbst ein Berger nach X-Jahren und vier Trainern ordentliche Flanken bringt. Ganz einfach weil ihm Ogbidi den nötigen Platz verschafft.
MIT-3136

Rattenkopf
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 636
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 693
Wohnort: Mölkau

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Rattenkopf » Mo 27. Sep 2021, 19:52

Dem ist nix hinzuzufügen

Medeablida
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2021
Bewertung: 0

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Medeablida » Mo 27. Sep 2021, 20:32


Benutzeravatar
oldman
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 355
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 298
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon oldman » Mo 27. Sep 2021, 22:17

Medeablida hat geschrieben:https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/volltreffer-der-woche-doppeltorschuetzen-und-derbysieger-in-der-auswahl-100.html

Abstimmen!


das ist ja eine höchst unvorteilhafte Perspektive!!

Benutzeravatar
Musch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 270

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Musch » Di 28. Sep 2021, 07:37

el_oka hat geschrieben:Genau deswegen passt er (für mich) von allen offensiven am wenigsten ins System. Oder besser gesagt ins "neue" System. Am Anfang war da ja noch dieses skurrile Starkreden des Gegners inklusive Angsthasenfussball. Damals hatten weder Ogbidi noch Voufack eine Chance auf einen Stammplatz oder lange Einsatzzeiten.
Inzwischen hat Civa umgestellt und schon gegen Altglienicke hat man gesehen, was ein quirliger schneller Mann wie Ogbidi da vorne anrichten kann. Mir ist schon klar, das der kein Mittelstürmer ist aber das spielt auch keine Rolle. Ich bin mir sicher, wir hätten mit ihm (oder Voufack) mehr als nur die eine Großchance (wohlgemerkt die ersten drei Heimspiele zusammen gezählt) gehabt und damit einen wirklich gefährlichen Offensivspieler.

Dass und Zak im Stamm und die Rückkehr von Ziane sind das Geheimnis des Erfolgs. Inzwischen ist es sogar so, das selbst ein Berger nach X-Jahren und vier Trainern ordentliche Flanken bringt. Ganz einfach weil ihm Ogbidi den nötigen Platz verschafft.


Welches neue System meinst Du? Wir spielen - unabhängig von der Aufstellung - bisher die komplette Saison im 4-2-3-1. In diesem System braucht man einen körperlich präsenten und robusten Stürmer, der die Mitte halten kann (eben ein Mittelstürmer) als Zielspieler. Davon haben wir zwei im Kader: Ziane und Nattermann. Mit Nattermann vorne drin haben wir das in den meisten Spielen ganz gut gemacht. Dass wir mit Ziane nochmal ein Stück besser sind, ist richtig. Ist jetzt aber auch nicht die Riesenüberraschung: Wenn bei Bayern Lewandowski oder bei Wolfsburg Weghorst ausfällt, können die das auch kompensieren. Aber mit ihrem besten Stürmer sind sie natürlich stärker.

Selbst was die Aufstellung angeht, hat Civa im Laufe der Saison bisher nicht viel verändert. Dass Ziane anfangs nicht gespielt hat, lag an seinen Verletzungen. Auf der Sechser-Position liefern sich Piplica und Heynke ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei Heynke auch als Innenverteidiger eine Option ist. Ogbidi (der aber auch schon Anfang der Saison in jedem Spiel seine Einsatzzeit hatte) hat es geschafft, Salewski aus der Startelf zu verdrängen. Voufack ist schon die ganze Saison ein Spieler, der eingewechselt wird, um nochmal Dampf zu machen - da hat sich nichts geändert. Positiv ist, dass es bislang keine ernsthaften Verletzungen gab.

Auch mit skurrilem Starkreden des Gegner kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Die drei stark geredeten Gegner sind aktuell Erster (BFC Dynamo), Zweiter (BAK) und Fünfter (Jena, mit zwei Spielen weniger). Kann es nicht vielleicht sein, dass diese Gegner einfach stark sind?
Seinen Verein sucht man sich nicht aus - er wird einem gegeben.

Kampfhamster
Champions League Sieger
Beiträge: 1199
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1414
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Kampfhamster » Di 28. Sep 2021, 09:15

Als einzig „neu“ war für mich erkenntlich, dass man in den letzten beiden Spielen einen deutlich stärken Offensivdrang hatte. Definitiv hat man mutiger gespielt, als die Spiele davor. Taktisch gibt es aber wirklich keine Unterschiede. Ogbidi ist nunmal einfach technisch besser und schneller als Salewski, was sicher dem Alter geschuldet ist. Trotzdem halte ich Salewski für sehr wichtig. Er hat einfach eine gewisse Ausstrahlung und Ruhe.

Benutzeravatar
Musch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 26.09.2018
Bewertung: 270

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Musch » Di 28. Sep 2021, 09:27

Kampfhamster hat geschrieben:Als einzig „neu“ war für mich erkenntlich, dass man in den letzten beiden Spielen einen deutlich stärken Offensivdrang hatte. Definitiv hat man mutiger gespielt, als die Spiele davor. Taktisch gibt es aber wirklich keine Unterschiede. Ogbidi ist nunmal einfach technisch besser und schneller als Salewski, was sicher dem Alter geschuldet ist. Trotzdem halte ich Salewski für sehr wichtig. Er hat einfach eine gewisse Ausstrahlung und Ruhe.


Gegen TeBe und Halberstadt kann ich auch mutiger nach vorne spielen als gegen den BFC, BAK oder Carl-Zeiss Jena. Wie offensiv ich agiere, hat ja auch immer mit der Qualität des Gegners zu tun und ob der das überhaupt zulässt. Die anderen Spiele waren wir auch mutig, was den Vorwärtsgang angeht. Außer (die erste Viertelstunde mal ausgenommen) gegen Eilenburg - das war wirklich ein mieses Spiel. Die letzten zwanzig Minuten waren mit Abstand das Schlechteste, was unsere Mannschaft diese Saison angeboten hat...

...das ist auch das Einzige, wo Civa wirklich was falsch gemacht hat. Nicht von der Aufstellung oder vom Taktischen her. Sondern er hätte von der Seitenlinie so viel Einfluss nehmen müssen, dass wir dort am Ende nicht so kopflos agieren. Stattdessen will die halbe Mannschaft unbedingt das zweite Tor schießen und die andere Hälfte will unbedingt den knappen Vorsprung retten. Und beide halben Mannschaften zeigen zu wenig Laufbereitschaft und Zweikampfhärte und laden EB so zum Ausgleich ein.
Seinen Verein sucht man sich nicht aus - er wird einem gegeben.

Online
Benutzeravatar
L.O.K.
Champions League Sieger
Beiträge: 1099
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 922

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon L.O.K. » Di 28. Sep 2021, 16:36

Musch hat geschrieben:In diesem System braucht man einen körperlich präsenten und robusten Stürmer, der die Mitte halten kann (eben ein Mittelstürmer) als Zielspieler. Davon haben wir zwei im Kader: Ziane und Nattermann.


Hier möchte ich dir widersprechen. Nattermann ist kein körperlich präsenter und robuster Stürmer, wie es beispielsweise Ziane ist. Er ist sogar ziemlich genau das Gegenteil davon. Seine Stärke ist es nicht, als Leuchtturm in der Spitze zu rackern. Zu Nattermann passt es eher, sich im Spielaufbau knapp hinter der Spitze aufzuhalten, die Bälle zu verteilen und dann den letzten Pass im Strafraum auf den Fuß serviert zu bekommen und eiskalt abzuschließen. Das hat gegen ein paar Gegner geklappt und auch gegen Halberstadt war die Latte nur ein paar Zentimeter zu niedrig. Das Manko an Nattermanns Spielweise ist, dass die Mannschaft ihm diese Chancen nur bereiten kann, wenn der Gegner sich von Loks Spielweise dominieren lässt, gleichzeitig aber genug Räume in der eigenen Defensive anbietet. Das kommt selten genug vor.
Ziane ist da anders. Der kann sich zur Not auch mal selbst eine Chance erarbeiten, auch mal seinen bulligen Körper dazwischenstellen und sich durch eine Abwehrreihe durchkämpfen.

Nattermann als Spieler hinter Ziane und Ballverteiler in der Offensive mit Drang in den Strafraum könnte ich mir gut vorstellen, wenn beide fit sind.

Rattenkopf
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 636
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 693
Wohnort: Mölkau

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Rattenkopf » Di 28. Sep 2021, 20:15

Jena in den Reigen der guten Mannschaften zu stellen ist gewagt. Gegen uns waren die blind nur Almes Ängstlichkeit war es zu verdanken das Sie einen Punkt mitgenommen haben. Gegen Grün Grau waren die genauso blind

Filipovic
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 26
Registriert: 01.09.2021
Bewertung: 1

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Filipovic » Di 28. Sep 2021, 20:38

Das stimmt, wir hätten 2:3 gewinnen müssen. Genau wie wir beim BFC das 1:1 mindestens machen müssen. Aber wir stecken das weg, weil wir realitätsnah sind. Niemals würde man bei uns einen Spieler von den Rängen anfeinden, im Gegenteil. Weiter, weiter, weiter... Kämpfen Junge, das wird schon.
Was bedeutet eigentlich immer dieses grün grau, was ich hier bei fast allen Usern lese? Ist das eine Art Geheimcode?

Online
Benutzeravatar
L.O.K.
Champions League Sieger
Beiträge: 1099
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 922

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon L.O.K. » Di 28. Sep 2021, 20:49

Rattenkopf hat geschrieben:Jena in den Reigen der guten Mannschaften zu stellen ist gewagt.


Ja, du hast recht. Sieben Siege am Stück sprechen eigentlich dafür, dass Jena froh sein kann, wenn sie nicht absteigen.

Benutzeravatar
Chili Palmer
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 705
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 449
Wohnort: Leipzig

Re: So., 26.09.21 | 13:00 Uhr | 1. FC Lok Leipzig - VfB Germania Halberstadt

Beitragvon Chili Palmer » Di 28. Sep 2021, 22:11

Filipovic hat geschrieben:Das stimmt, wir hätten 2:3 gewinnen müssen. Genau wie wir beim BFC das 1:1 mindestens machen müssen. Aber wir stecken das weg, weil wir realitätsnah sind. Niemals würde man bei uns einen Spieler von den Rängen anfeinden, im Gegenteil. Weiter, weiter, weiter... Kämpfen Junge, das wird schon.
Was bedeutet eigentlich immer dieses grün grau, was ich hier bei fast allen Usern lese? Ist das eine Art Geheimcode?

Haben die Mods nach ihrem Appell an die Nächstenliebe hier im Forum auch noch Kraft für eine Müllkampagne?


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste