Du siehst aktuell nur die Standardansicht des Forums. Wenn du unser spezielles "Lok-Design" nutzen möchtest, Beiträge schreiben oder bewerten willst oder an unserem Chat teilnehmen möchtest dann registriere dich jetzt kostenlos:

HIER REGISTRIEREN

Registrierte Mitglieder genießen u.a. folgende Vorteile:

- Austausch mit anderen Mitgliedern, schnelle Hilfe bei Problemen
- Diskussionen starten und Fragen stellen
- Nutzung unseres blau-gelben Designs
- Nutzung der foreneignen Schnatterbox und des Chats
- Teilnahme am Tippspiel


Regionalliga Nordost 2018/19

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel

Welchen Platz belegt der 1.FC Lok am Ende der Saison 18/19? (Änderung bis 27.7. möglich)

Umfrage endete am Fr 27. Jul 2018, 09:20

Platz 1 und Aufstieg in die 3.Liga
39
36%
Platz 2-3
46
42%
Platz 4-5
20
18%
Platz 6-7
2
2%
Platz 8-9
1
1%
Platz 10-11
1
1%
Platz 12-13
0
Keine Stimmen
Platz 14-15
0
Keine Stimmen
Platz 16-18 Abstieg in die Oberliga
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 109

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Der Buri » Di 23. Jan 2018, 14:10

Teilnehmer Regionalliga 2018/19:


Seit gut einer Woche gibt es den Rahmenterminplan für die kommende Spielzeit. Los geht es demnach am letzten Juli-Wochenende. Der letzte reguläre Spieltag vor der Winterpause findet vom 07. bis 09. Dezember statt. Weiter geht es dann am 08. bis 10. Februar, ehe am 18. Mai die abschließende Runde steigt.

Zum Download ---> http://nofv-online.de/index.php/rahment ... 018_19.pdf

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 4538
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1310
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Quelle » Sa 31. Mär 2018, 19:20

Bischofswerda gewinnt heute mit 1:0 bei Inter Leipzig.

Damit dürfte der erste Aufsteiger in die Regionalliga so gut wie feststehen.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Der Buri » Sa 31. Mär 2018, 19:35

Im Übrigen endet nächste Woche die Bewerbungsfrist.

Der Antrag auf Zulassung zum Spielbetrieb der NOFV-Herren-Regionalliga 2018/2019 sowie die
entsprechenden Unterlagen sind bis zum 05.04.2018, 15:00 Uhr schriftlich an die Geschäftsstelle des
Nordostdeutschen Fußballverbandes, Fritz-Lesch-Str. 38, 13053 Berlin, einzureichen.
Bei der Antragsfrist handelt es sich um eine Ausschlussfrist gemäß der vom Präsidium bestätigten
Auf- und Abstiegsregelung für das Spieljahr 2017/2018, die zur Folge hat, dass verspätet eingereichte
Anträge als verfristet zurückgewiesen werden.


Am 13. April tagt dann das Präsidium des NOFV in Rangsdorf und wird an der Stelle wahrscheinlich entscheiden welche Vereine zugelassen werden.

dsb
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 306
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 84

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon dsb » Sa 31. Mär 2018, 20:02

Quelle hat geschrieben:Bischofswerda gewinnt heute mit 1:0 bei Inter Leipzig.

Damit dürfte der erste Aufsteiger in die Regionalliga so gut wie feststehen.

Das schöne Geld ,was für dieses totgeborene Unterfangen FCI ausgegeben wurde. :kopfschuettel

Benutzeravatar
alf
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 508
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 137

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon alf » Sa 31. Mär 2018, 22:12

dsb hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Bischofswerda gewinnt heute mit 1:0 bei Inter Leipzig.

Damit dürfte der erste Aufsteiger in die Regionalliga so gut wie feststehen.

Das schöne Geld ,was für dieses totgeborene Unterfangen FCI ausgegeben wurde. :kopfschuettel


so lange die cg-gruppe geld für die herthaner und ratten hat, wird es da immer weitergehen.
Bild

El más Grande de America

dsb
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 306
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 84

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon dsb » Sa 31. Mär 2018, 22:47

alf hat geschrieben:
dsb hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Bischofswerda gewinnt heute mit 1:0 bei Inter Leipzig.

Damit dürfte der erste Aufsteiger in die Regionalliga so gut wie feststehen.

Das schöne Geld ,was für dieses totgeborene Unterfangen FCI ausgegeben wurde. :kopfschuettel


so lange die cg-gruppe geld für die herthaner und ratten hat, wird es da immer weitergehen.

Die Beweggründe für die Partnerschaften mit solchen Truppen will ich nicht wirklich wissen... :zensur
Aber gut...iss halt so... :yeah

Kampfhamster
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 247
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 223
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Kampfhamster » So 1. Apr 2018, 14:06

dsb hat geschrieben:
alf hat geschrieben:
dsb hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Bischofswerda gewinnt heute mit 1:0 bei Inter Leipzig.

Damit dürfte der erste Aufsteiger in die Regionalliga so gut wie feststehen.

Das schöne Geld ,was für dieses totgeborene Unterfangen FCI ausgegeben wurde. :kopfschuettel


so lange die cg-gruppe geld für die herthaner und ratten hat, wird es da immer weitergehen.

Die Beweggründe für die Partnerschaften mit solchen Truppen will ich nicht wirklich wissen... :zensur
Aber gut...iss halt so... :yeah


Ich denke auch dass man beim FC Inter in erster Linie gar keine wirtschaftlichen oder gar sportlichen Ziele verfolgt. Aber man muss ja irgendwo hin mit dem Geld. Wohl dem, der einen guten Steuerberater hat. :angel

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Der Buri » Fr 6. Apr 2018, 11:09

Bewerbungen für die Regionalliga Nordost 2018/19

Am 05.04.2018, 15:00 Uhr, endete die Frist für die Bewerbung zur Regionalliga Nordost und Herren-Oberliga für die Saison 2018/19. Die eingereichten Unterlagen werden durch den Verband geprüft. Am 15.06.2018 entscheidet das Präsidium des NOFV über die Zulassung.

Folgende Vereine haben sich beworben:


• 1. FC Magdeburg
• 1. FC Lokomotive Leipzig
• Berliner AK 07
• BFC Dynamo
• Bischofswerdaer FV 08
• BSG Schämie
• Chemnitzer FC
• FC Hansa Rostock
• FC Hertha 03 Zehlendorf
• FC Carl Zeiss Jena
• FC Energie Cottbus
• FC International Leipzig
• FC Oberlausitz Neugersdorf
• FC Rot-Weiß Erfurt
• FC Viktoria 1889 Berlin
• FSV 63 Luckenwalde
• FSV Budissa Bautzen
• FSV Optik Rathenow
• FSV Union Fürstenwalde
• FSV Wacker Nordhausen
• FSV Zwickau
• Hallescher FC
• Hertha BSC
• SV Babelsberg 03
• SV Lichtenberg 47
• Tennis Borussia Berlin
• TSG Neustrelitz
• VfB Auerbach 1906
• VfB Germania Halberstadt
• VFC Plauen
• VSG Altglienicke
• ZFC Meuselwitz

Quelle: nofv-online.de

Benutzeravatar
duke
Champions League Sieger
Beiträge: 1035
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 894
Wohnort: LE

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon duke » Fr 6. Apr 2018, 12:27

Einige werden wohl leider leer ausgehen. :hihihi
Und wieder andere würden gern drauf verzichten, angenommen zu werden. :zwinker

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 297
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 131

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heizer_reloaded » Mo 9. Apr 2018, 11:14

Rostock und Magdeburg, aja. Ich bin ja auch immer für ein wenig Understatement, aber was das soll,
erscheint mir rätselhaft...
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

Benutzeravatar
alf
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 508
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 137

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon alf » Mo 9. Apr 2018, 21:31

Heizer_reloaded hat geschrieben:Rostock und Magdeburg, aja. Ich bin ja auch immer für ein wenig Understatement, aber was das soll,
erscheint mir rätselhaft...


und falls sie in die insolvenz gehen sollten, starten sie in der regio und nicht in der ol. für die regio reichen 25.000€ um als verein starten zu dürfen. es ist also eine reine vorsichtsmaßnahme. ansonsten müssten sie in der oberliga starten.
Bild

El más Grande de America

andy@gaby
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2016
Bewertung: 11

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon andy@gaby » Di 10. Apr 2018, 13:10

Chemnitz meldet Insolvenz an

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2619
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 854

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Der Buri » Di 10. Apr 2018, 13:28

Offizielle Mitteilung dazu ...

Chemnitzer FC e.V. stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

Sehr geehrte Mitglieder, Sponsoren, Förderer und Fans unseres Chemnitzer Fußballclub e.V.,

wir müssen Sie darüber informieren, dass es uns trotz vielfältiger Bemühungen in den vergangenen Monaten nicht gelungen ist, den Rucksack der Vergangenheit abzulegen. Nach intensiven Verhandlungen, Prüfungen und Beratungen haben die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates daher jeweils einstimmig die Einreichung des Antrages auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beschlossen.

Der Verein hat Verbindlichkeiten aufgebaut, die vom Vereinsvermögen nicht gedeckt sind. Eine Beseitigung des Insolvenzantragsgrundes der Überschuldung infolge positiver Fortführungsprognose ist aufgrund der weiteren sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Vereins nicht mehr möglich. Hinzu tritt, dass der erarbeitete Liquiditäts- und Finanzplan in seiner Vorschau ergeben hat, dass gegen Ende der Saison 2017/2018 trotz der Einnahmen aus dem DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München eine erhebliche Unterdeckung vorhanden sein wird. Der Verein wird voraussichtlich nicht in der Lage sein, trotz einer Stundungsvereinbarung bestehende Zahlungsverpflichtungen im Zeitpunkt ihrer Fälligkeit zu erfüllen.

An dieser Beurteilung würde sich auch durch die Inanspruchnahme so genannter Liquiditätshilfen nichts ändern. Hierbei handelt es sich jeweils um Darlehen, welche kurzfristig zurückgezahlt werden müssten. Die Problematik der fehlenden Liquidität würde somit lediglich erneut kurzfristig verschoben, jedoch nicht behoben werden und sich im Falle eines Abstiegs in die Regionalliga weiter verschärfen.

Diese Rahmenbedingungen und Entwicklungen haben zu der Einschätzung sowohl der Gremien des Vereines, als auch der hinzugezogenen externen Sachkundigen geführt, dass die Sicherung des Fortbestandes des Vereines und die Eröffnung von Entwicklungsoptionen nur im Ergebnis eines erfolgreichen Insolvenzverfahrens erzielt werden kann.

Quelle & Weiterlesen: chemnitzerfc.de

Weiterführend ---> die entsprechende Passage bezüglich Insolvenz in der Spielordnung ...

Bild
Zuletzt geändert von Der Buri am Di 10. Apr 2018, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 297
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 131

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heizer_reloaded » Di 10. Apr 2018, 13:53

alf hat geschrieben:
Heizer_reloaded hat geschrieben:Rostock und Magdeburg, aja. Ich bin ja auch immer für ein wenig Understatement, aber was das soll,
erscheint mir rätselhaft...


und falls sie in die insolvenz gehen sollten, starten sie in der regio und nicht in der ol. für die regio reichen 25.000€ um als verein starten zu dürfen. es ist also eine reine vorsichtsmaßnahme. ansonsten müssten sie in der oberliga starten.


OK, mir sind aber aus Richtung Bördebauern keine Insolvenzgerüchte bekannt. Rostock könnte locker Insolvenz anmelden, die würden nach Lage der Dinge auch mit 9 Punkten Abzug drin bleiben.
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

Heizer_reloaded
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 297
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 131

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heizer_reloaded » Di 10. Apr 2018, 13:54

Der Buri hat geschrieben:Offizielle Mitteilung dazu ...

Chemnitzer FC e.V. stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

Sehr geehrte Mitglieder, Sponsoren, Förderer und Fans unseres Chemnitzer Fußballclub e.V.,

wir ....
Quelle & Weiterlesen: chemnitzerfc.de



Ich schrob es schon im Thema 3. Liga, da will der FCL echt bis 2020 hin?! Selbstmord.
"Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt."
John F. Kennedy, 27. April 1961

Zeitzer Lokist
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 250
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 112

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Zeitzer Lokist » Di 10. Apr 2018, 14:07

Ich würde auch gern die Loksche in Liga 3 gegen Lautern ,Rostock und 1860 sehen ,am besten in einem neuen Stadion ....aber nicht um jeden Preis.
Nächstes Jahr wird Halle und Zwickau pleite sein.Und das sind alles Vereine wo die Stadt richtig Geld gegeben hat.
Was soll das dann mit Lok werden?
Wenn ich die Namen gestern in Halle gehört habe die Lok am verpflichten sein soll........Gjasula,Brüggmann, Slavov,Franke,Kamlott.....da bleibe ich lieber mit überschaubaren und irgendwann abgetragenen Schulden in Liga 4,Baue eine gute junge Mannschaft auf und akquiriere Sponsoren so das man eventuell in 5-8 Jahren soweit ist.vielleicht hat bis dahin der DFB auch ein einsehen und hat das TV-Geld in Liga 3 wesentlich erhöht.

Benutzeravatar
Uriah Heep
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 473
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 222
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Uriah Heep » Di 10. Apr 2018, 15:08

Wenn an den Namen wirklich was dran sein sollte, was ich nicht glaube, dann könnten wir zumindest sportlich mithalten. Und nun könnten wir auch noch Chemnitz ausbeuten. Frahnziska :uhhh

Sandmann

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sandmann » Di 10. Apr 2018, 15:40

Erfurt und Chemnitz in der Insolvenz, der HFC nicht weit weg davon mit strengem Sparkurs, mal sehen, was Cottus im Falle eines Nichtaufstiegs macht, Halberstadt verabschiedet sich vom Vollprofi-Fußball - die Preise für qualifizierte Spieler in der Region dürften fallen. Das ist die gute Nachricht.

Die schlechte Nachricht ist, dass man nun wieder ein paar aktuelle Beispiele vor der Nase hat, wie schwer es ist, Profifußball im Osten auf Basis der regionalen Wirtschaftskraft zu refinanzieren.

Ich habe auch meine Bauchschmerzen beim von Lok eingeschlagenen Weg, heftige sogar. Das ist reines Gezocke, ganz oder gar nicht. Aus meiner Sicht sind die Chancen des "gar nicht" größer als 50 %.
Zuletzt geändert von Sandmann am Di 10. Apr 2018, 21:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 210
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 160

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Spielfeldjäger » Di 10. Apr 2018, 20:29

Zeitzer Lokist hat geschrieben:...
Wenn ich die Namen gestern in Halle gehört habe die Lok am verpflichten sein soll........Gjasula,Brüggmann, Slavov,Franke,Kamlott....


Ich hoffe mal dass daran nix dran ist! Da wäre für mich der Größenwahn zurück in Probstheida!

Umd wenn es sich um den Franke (jetzt HFC, ehemals RB) handeln sollte...na Dankeschön! Aus privaten Umfeld weiß ich wie der gepolt ist! Absoluter ChemieBastard! Den will ich nicht im LOK Trikot sehen!

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Eigil » Di 10. Apr 2018, 21:14

Wer nächste Saison für uns aufläuft, sollte man dem Trainer und den Verantwortlichen überlassen. Gemessen an Spielerposition und aktueller Vertragssituation passen die Namen recht gut. Es fehlt noch ein linker Verteidiger. Kommt aber sicherlich noch. Größenwahn kann ich hier nicht erkennen, zumal ich die kommenden Vertragsmodalitäten nicht kenne. Du übrigens auch nicht.

Sandmann

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sandmann » Di 10. Apr 2018, 21:33

Wer nächste Saison für uns aufläuft, entscheidet grundsätzlich erst mal der Aufsichtsrat.

Der hat nämlich die Aufgabe, einen Etatplan gründlich zu prüfen, ihn dann freizugeben, wenn er auf realistischen Einnahmeplanungen beruht, oder auch ihn abzulehnen, wenn er nicht verantwortet werden bzw. die Existenz des ganzen Ladens gefährden kann.

Ich hoffe, die Herren gehen mit diesem Thema so um, als ob es sich um das eigene private Vermögen oder die eigene Firma handeln würde.

Eigil
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 321
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 271

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Eigil » Di 10. Apr 2018, 21:41

Nö. Der Aufsichtsrat entscheidet über den Etat, bzw. über dessen Ausmaß. Welcher Spieler im Rahmen dieses Etats zukünftig für Lok spielen wird, liegt im ermessen der sportlichen Leitung. Zumindest sollte das so sein.

Sandmann

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sandmann » Di 10. Apr 2018, 21:49

Eigil hat geschrieben:Nö. Der Aufsichtsrat entscheidet über den Etat, bzw. über dessen Ausmaß. Welcher Spieler im Rahmen dieses Etats zukünftig für Lok spielen wird, liegt im ermessen der sportlichen Leitung. Zumindest sollte das so sein.


Wenn die sportliche Leitung aber Personalvorstellungen hat, deren Finanzierung auf nicht realistischen Einnahmeerwartungen beruht, entscheidet sehr wohl der Aufsichtsrat durch die sich aus meiner Sicht dann zwingend ergebende Ablehnung des Etatentwurfs, dass dieses Personal so nicht verpflichtet wird.

Benutzeravatar
LOKseit73
Fußballweltmeister
Beiträge: 1905
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 903
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon LOKseit73 » Di 10. Apr 2018, 21:59

Angesichts der gesteckten Ziele und des zu erwartenden Umbaus der Mannschaft, sollte man nicht erwarten, dass wir nächstes Jahr gleich aufsteigen.
Eine neu zusammengestellte Mannschaft muss sich einspielen, da ist i.d.R. die Hinrunde schon mal rum.

Nur fürchte ich, dass man es mit dem Holzhammer probieren will...
Brot und Spiele.

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 355
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon ruebezahl » Di 10. Apr 2018, 22:04

Macht mir jetzt keine Angst :uhhh :aluhut
Am Ende ist der AR dran Schuld, wenn's mit der 3. Liga nix wird :heul :hihihi


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Wolkser und 5 Gäste