Regionalliga Nordost 2018/19

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel

Welchen Platz belegt der 1.FC Lok am Ende der Saison 18/19? (Änderung bis 27.7. möglich)

Umfrage endete am Fr 27. Jul 2018, 09:20

Platz 1 und Aufstieg in die 3.Liga
39
36%
Platz 2-3
46
42%
Platz 4-5
20
18%
Platz 6-7
2
2%
Platz 8-9
1
1%
Platz 10-11
1
1%
Platz 12-13
0
Keine Stimmen
Platz 14-15
0
Keine Stimmen
Platz 16-18 Abstieg in die Oberliga
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 109

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 50

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heip » Do 11. Apr 2019, 00:33

Quelle hat geschrieben:Gute Resultate für Lok:

Neugersdorf - Hertha U23 2:2
Auerbach - Erfurt 5:2

Chemnitz kann mit einem Sieg am Freitag in Nordhausen den Aufstieg perfekt machen (wenn man die Lizenz bekommt).

Ich hoffe, dass unsere Mannschaft noch Platz 3 schafft. Nach diesem Punktverlust der 2. von Hertha erscheint das nicht mehr unrealistisch.
Wenn auch der Vorstand professionell gearbeitet hat (genauer möchte ich mich jetzt noch nicht ausdrücken), wäre für mich dann die Welt in Ordnung. Und Frahn könnte nächstes Jahr auch bei Lok spielen. Öffentlich Sympathie bekundet hat er ja bereits.

Benutzeravatar
L.O.K.
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 643
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 415

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon L.O.K. » Do 11. Apr 2019, 00:40

Frahn soll sich verpissen.
Der hat dem Verein bereits geschadet und wenn er mit seinem neuen Nazi-Stigma zu uns wechselt, kommt der nächste Schaden. So viele Tore kann der gar nicht schießen, um das alles auszugleichen.

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 378
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 257

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Barnabas Bombesi » Do 11. Apr 2019, 07:23

Heip hat geschrieben:....
Wenn auch der Vorstand professionell gearbeitet hat (genauer möchte ich mich jetzt noch nicht ausdrücken), wäre für mich dann die Welt in Ordnung. Und Frahn könnte nächstes Jahr auch bei Lok spielen. Öffentlich Sympathie bekundet hat er ja bereits.


Sorry, das sehe ich etwas anders.
Was hat denn das mit Professionalität zu tun, sich den teuersten Stürmer (außerhalb von Nordhausen) zu holen, wohlwissend das seine Zeit vorbei ist und ehemalige Leistungsspitzen dann zukünftig auch nicht erwartbar sind?
Im Fußball (zumindest bei sportlich Verantwortlichen) der heutigen Zeit ist der alte Spruch wichtiger denn je:
"Nichts ist älter als der Erfolg von gestern!"

Wir als Verein haben da "wunderbare" Beispiele erlebt und daher wünsche ich mir heute etwas mehr Fantasie und Sachkenntnis bei allen, die an Lösungen zur Verbesserung des Kaders arbeiten.

Leider wurde der Vorschlag zur Bildung einer kompetenten sportlichen Beratung (ehrenamtlich durch ein geplantes Gremium) ja mehrheitlich von unseren Mitgliedern abgelehnt. Einen bezahlten Direktor oder ehrenamtlichen Sportvorstand hat man bis heute nicht gewinnen können. :hmm

Benutzeravatar
siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1068
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 785

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon siebziger » Do 11. Apr 2019, 12:09

Als wenn wir Verstärkung im Sturm brauchen, ich würde mich mal eher um die Abwehr kümmern.

Benutzeravatar
Sphero
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 627
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 384
Wohnort: Eilenburg

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sphero » Do 11. Apr 2019, 12:27

siebziger hat geschrieben:Als wenn wir Verstärkung im Sturm brauchen, ich würde mich mal eher um die Abwehr kümmern.



Aktuell brauchen wir gefühlt gar keine Verstärkung.... Kann noch gar nicht glauben das mein Tipp vom Anfang der Saison mit Platz 2-3 noch möglich geworden ist.
Wird schwer aber vor 3 Monaten war es noch absolut unrealistisch. Mal kurze Spinnerei : Chemnitz bekommt keine Lizenz - BAK hat keine beantragt - LOK wird noch dritter !
Somit würden wir noch aufsteigen - aber wir haben (logischerweise) auch keine Lizenz beantragt oder ? Da das Dank Tabelle nie ein Thema war hab ich auch nie was dazu gelesen ….Weiß einer mehr ?

Benutzeravatar
LOK-Mirko
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 322
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 371
Wohnort: Leipzig-Gohlis

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon LOK-Mirko » Do 11. Apr 2019, 12:36

Wir haben keinen Lizenzantrag für die 3.Liga gestellt.

Benutzeravatar
Sphero
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 627
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 384
Wohnort: Eilenburg

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sphero » Do 11. Apr 2019, 12:47

LOK-Mirko hat geschrieben:Wir haben keinen Lizenzantrag für die 3.Liga gestellt.


Gut -nicht das noch das Aufstiegsfieber ausbricht :zwinker

123lok
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 708
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 278
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon 123lok » Do 11. Apr 2019, 13:22

Das wäre der absolute Supergau :hihihi Da weiß man gar nicht, ob man lachen oder heulen soll.

dsb
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 356
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 108

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon dsb » Do 11. Apr 2019, 13:39

Sphero hat geschrieben:
LOK-Mirko hat geschrieben:Wir haben keinen Lizenzantrag für die 3.Liga gestellt.


Gut -nicht das noch das Aufstiegsfieber ausbricht :zwinker

Was ich nicht verstanden habe,warum war man den extra persönlich zur Abgabe der Unterlagen in Berlin,postalisch wäre wohl nicht gegangen? :confuse

Ivent54
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 314
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 167
Wohnort: Saalekreis

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Ivent54 » Do 11. Apr 2019, 13:45

Nein das dürfte nicht Thema werden.
Der CFC steigt sowieso auf. Denke ich zumindest.
Aber sollte der Fall eintreffen das die DFL die Lizenz nicht gibt und wir an die Reihe kommen wird es extrem schwer etwas aufzubauen was überhaupt 3 Liga tauglich ist.
Wir sehen doch gerade Cottbus, die sind durch unsere Liga marschiert und nun kommen die wieder runter weil der Sprung zu groß ist.
Jena das gleiche, die Leistung die in Liga 3 abverlangt wird können wir zurzeit nicht mithalten. Lieber noch 1 Jahr Auerbach, Mäusewitz und Luckenwalde als Hals über Kopf hoch um dann wieder den
Totalabsturz zu haben.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1068
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 785

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon siebziger » Do 11. Apr 2019, 14:39

Auf der anderen Seite sammelst du nurso Erfahrungen. Sportlich und organisatorisch.

Ivent54
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 314
Registriert: 06.04.2016
Bewertung: 167
Wohnort: Saalekreis

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Ivent54 » Do 11. Apr 2019, 18:26

siebziger hat geschrieben:Auf der anderen Seite sammelst du nurso Erfahrungen. Sportlich und organisatorisch.

Natürlich klar aber es ist wie beim Boxen. Wenn dir genug die Fresse weh tut, weißt du das es gerade Blödsinn ist was du gerade machst und fällst kurz um oder das Handtuch fliegt.
Bei anderen Sportarten kannst du aber nach den Wettkampf sagen das es großer Mist war und du beim nächsten mal etwas anders ran gehst.
Hier reden wir über den Zeitraum von 1 Jahr mit allen was viel Geld kostet. Ich bin generell gegen Luftschlösser, lieber solide sportlich.
Alle Schaben sind hässlich

Benutzeravatar
Newcomer
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 639
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 581

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Newcomer » Do 11. Apr 2019, 19:42

Heip hat geschrieben:
Quelle hat geschrieben:Gute Resultate für Lok:

Neugersdorf - Hertha U23 2:2
Auerbach - Erfurt 5:2

Chemnitz kann mit einem Sieg am Freitag in Nordhausen den Aufstieg perfekt machen (wenn man die Lizenz bekommt).

Ich hoffe, dass unsere Mannschaft noch Platz 3 schafft. Nach diesem Punktverlust der 2. von Hertha erscheint das nicht mehr unrealistisch.
Wenn auch der Vorstand professionell gearbeitet hat (genauer möchte ich mich jetzt noch nicht ausdrücken), wäre für mich dann die Welt in Ordnung. Und Frahn könnte nächstes Jahr auch bei Lok spielen. Öffentlich Sympathie bekundet hat er ja bereits.


Also ich weiß ja nicht, was du die letzten 10 Jahre so gemacht hast bzw. wo du diese verbracht hast. Aber Frahn und Lok werden in diesem Leben nicht mehr zusammen kommen. Lok will Frahn nicht und Frahn will Lok nicht. Mal ganz abgesehen von irgendwelchen Gehaltsvorstellungen

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 50

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heip » Do 11. Apr 2019, 21:58

Barnabas Bombesi hat geschrieben:
Heip hat geschrieben:....
Wenn auch der Vorstand professionell gearbeitet hat (genauer möchte ich mich jetzt noch nicht ausdrücken), wäre für mich dann die Welt in Ordnung. Und Frahn könnte nächstes Jahr auch bei Lok spielen. Öffentlich Sympathie bekundet hat er ja bereits.


Sorry, das sehe ich etwas anders.
Was hat denn das mit Professionalität zu tun, sich den teuersten Stürmer (außerhalb von Nordhausen) zu holen, wohlwissend das seine Zeit vorbei ist und ehemalige Leistungsspitzen dann zukünftig auch nicht erwartbar sind?
Im Fußball (zumindest bei sportlich Verantwortlichen) der heutigen Zeit ist der alte Spruch wichtiger denn je:
"Nichts ist älter als der Erfolg von gestern!"

Wir als Verein haben da "wunderbare" Beispiele erlebt und daher wünsche ich mir heute etwas mehr Fantasie und Sachkenntnis bei allen, die an Lösungen zur Verbesserung des Kaders arbeiten.

Leider wurde der Vorschlag zur Bildung einer kompetenten sportlichen Beratung (ehrenamtlich durch ein geplantes Gremium) ja mehrheitlich von unseren Mitgliedern abgelehnt. Einen bezahlten Direktor oder ehrenamtlichen Sportvorstand hat man bis heute nicht gewinnen können. :hmm

Wenn der Vorstand professionell gearbeitet hat, dann hat er die Lizenz für die 3. Liga beantragt.
Man nimmt nämlich das Ergebnis einer Saison nicht vorweg.

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 378
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 257

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Barnabas Bombesi » Do 11. Apr 2019, 21:59

Ivent54 hat geschrieben:......
Wir sehen doch gerade Cottbus, die sind durch unsere Liga marschiert und nun kommen die wieder runter weil der Sprung zu groß ist.
Jena das gleiche, die Leistung die in Liga 3 abverlangt wird können wir zurzeit nicht mithalten. Lieber noch......


Dazu folgendes:
Relativ oft schaue ich nach Halle und hier kam erst mit T. Ziegner (seit 07/2018) ein Level welches aktuell etwas höher scheint als bei uns.

Habe mir gestern auch mal FSV Zwickau für 90 Minuten gegönnt und ja, diese Mannschaft könnte aktuell in der Regionalliga NO im forderen Drittel mitspielen. Mehr aber nicht. Die technischen Mängel waren beeindruckend :uhhh und ich war etwas verblüfft wie deutlich abfallend die Leistung zu unserer Mannschaft ist. Aber gut die hatten wir vor der Saison selbst mit HS schon geschlagen.

Ganz so pessimistisch sollte man also nicht rangehen. Denn das Budget von Zwickau ist nach offiziellen Angaben bei ca. 1,8 Millionen pro Saison.

Die Mannschaften die da - falls es passiert - absteigen, sind nicht mehr in der gleichen Besetzung unterwegs wie damals. Oft sind einzelne Bausteine weggebrochen und die bringen das Grundgerüst schnell ins wanken.
Bsw.
Cottbus - - M. STEIN und Jena - - T. THIELE sind hier zu nennen.

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 5035
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1498
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Quelle » Do 11. Apr 2019, 22:07

Barnabas Bombesi hat geschrieben:Die technischen Mängel waren beeindruckend :uhhh und ich war etwas verblüfft wie deutlich abfallend die Leistung zu unserer Mannschaft ist.

Wenn man die Leistung von Lok gegen Chemnitz als Maßstab nimmt, mag das vielleicht stimmen.
Wenn man allerdings die Leistung von Lok in Bischofswerda sich anschaut, dann stimmt es natürlich nicht.

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 50

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heip » Do 11. Apr 2019, 22:12

Ivent54 hat geschrieben:Nein das dürfte nicht Thema werden.
Der CFC steigt sowieso auf. Denke ich zumindest.
Aber sollte der Fall eintreffen das die DFL die Lizenz nicht gibt und wir an die Reihe kommen wird es extrem schwer etwas aufzubauen was überhaupt 3 Liga tauglich ist.
Wir sehen doch gerade Cottbus, die sind durch unsere Liga marschiert und nun kommen die wieder runter weil der Sprung zu groß ist.
Jena das gleiche, die Leistung die in Liga 3 abverlangt wird können wir zurzeit nicht mithalten. Lieber noch 1 Jahr Auerbach, Mäusewitz und Luckenwalde als Hals über Kopf hoch um dann wieder den
Totalabsturz zu haben.

Vielleicht muss man da mental etwas anders ran gehen.
Mal nicht das Motto Klassenerhalt ausgeben.

Sondern:
Genießen wir ein Jahr 3. Liga !
Machen wir die Spiele zur Feier !

Und wird die Klasse gehalten - Dann wird noch ein Jahr gefeiert.

-------------

Ich halte die Qualität des Trainerteams und der Mannschaft durchaus für so gut, dass sie in der 3. Liga nicht völlig chancenlos sind.
Innerhalb eines halben Jahres ist hier aus einem völlig verunsicherten Team eine Mannschaft geformt worden, die die besten Teams der Liga schlägt - und das nicht mit 1:0, sondern deutlich. Und die Mannschaft ist lange noch nicht am Ende ihrer spielerischen Entwicklung angekommen.

Barnabas Bombesi
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 378
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 257

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Barnabas Bombesi » Do 11. Apr 2019, 22:17

@ heip
Wenn man dem Abstiegskampf gerade entkommen ist, mehrere Baustellen im Verein, mehrere Krisenherde hat, in einer nicht 3.ligatauglichen Spielstaette kickt und wahnsinnig viele Tageskrisen zu meistern hat um das Tagesgeschaeft überhaupt zu stemmen, dies als Amateurverein der gerade den Weg zur Professionalisierung (mit all den angenehmen und unangenehmen Themen) geht, verlangst du das sie proffesionell :what reagieren.

Ja das haben sie getan, denn sie haben abgewogen die 30 TSD für einen völlig sinnfreien Antrag auf Zulassung z. Spielbetrieb der 3.Liga wegzulassen. Dafür möchte ich gern mal danke sagen.
Ich nenne das verantwortungsvoll! :daumenhoch

Ziegenpeter
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 28

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Ziegenpeter » Do 11. Apr 2019, 22:33

Wer hätte sich, während der Ära H.S. ausmalen können, dass unsere Mannschaft vom Abstiegs- zum Aufstiegskandidaten werden könnte. Obendrein kostet die Lizenz auch ein bissl Geld und aktuell haben wir es nicht so dicke. Ich hätte den Antrag auch nicht gestellt. Ich verstehe auch nicht den angeblichen Zwang unbedingt in die 3. Liga aufsteigen zu müssen. Die Regionalliga 19/20 sucht an Attraktivität ihresgleichen. Jena, Cottbus, Erfurt, Chemie und NDH. Im Jahr darauf wahrscheinlich der HFC, Zwickau oder wieder Chemnitz. Für mich klingt das besser als die Konkurenz der 3. Liga. Das wäre für mich nur als Durchgangsstation interessant. Davon sind wir aber Meilenweit entfernt.

Heip
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 50

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Heip » Do 11. Apr 2019, 22:44

Barnabas Bombesi hat geschrieben:@ heip
Wenn man dem Abstiegskampf gerade entkommen ist, mehrere Baustellen im Verein, mehrere Krisenherde hat, in einer nicht 3.ligatauglichen Spielstaette kickt und wahnsinnig viele Tageskrisen zu meistern hat um das Tagesgeschaeft überhaupt zu stemmen, dies als Amateurverein der gerade den Weg zur Professionalisierung (mit all den angenehmen und unangenehmen Themen) geht, verlangst du das sie proffesionell :what reagieren.

Ja das haben sie getan, denn sie haben abgewogen die 30 TSD für einen völlig sinnfreien Antrag auf Zulassung z. Spielbetrieb der 3.Liga wegzulassen. Dafür möchte ich gern mal danke sagen.
Ich nenne das verantwortungsvoll! :daumenhoch

Nein - ich verlange gar nichts. Ich habe nur etwas geträumt.
Die Interna von Lok kenne ich nicht. Ich bin Außenstehender.
Tut mir leid, wenn ich aufgrund dieses fehlenden Wissens unrealistisches Zeug geschrieben habe.

Benutzeravatar
Chili Palmer
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 468
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 276
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Chili Palmer » Do 11. Apr 2019, 23:03

Heip hat geschrieben:Nein - ich verlange gar nichts.

Aber Mannschaft und Trainer könnten - finde ich jedenfalls - jetzt mal etwas „verlangen“. Und zwar, dass alle diejenigen, die Lok gerade sensationell bewerten, nicht nur reden bzw. schreiben, sondern ihren Hintern für die restlichen Heimpartien ins BPS bewegen und so noch ein bisschen Geld einspielen. Der Verein kann es gut gebrauchen!

MiB
Oberliga Einwechselspieler
Beiträge: 542
Registriert: 12.11.2015
Bewertung: 408

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon MiB » Fr 12. Apr 2019, 00:18

Was kostet eigentlich an einem Drittliga Lizenzantrag 30.000€?

So ein Probenantrag hätte übrigens auch Vorteile. Man wüsste dann schon im Voraus, woran es eventuell scheitern könnte.

Berry
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2019
Bewertung: 0

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Berry » Fr 12. Apr 2019, 07:33

Quelle hat geschrieben:
Barnabas Bombesi hat geschrieben:Die technischen Mängel waren beeindruckend :uhhh und ich war etwas verblüfft wie deutlich abfallend die Leistung zu unserer Mannschaft ist.

Wenn man die Leistung von Lok gegen Chemnitz als Maßstab nimmt, mag das vielleicht stimmen.
Wenn man allerdings die Leistung von Lok in Bischofswerda sich anschaut, dann stimmt es natürlich nicht.


Und du machst einen kompletten Saisonverlauf bzw. eine Einstufung der Qualität anhand 2 Spiele aus ? 1 X Testspiel und Pokalspiel wo Prio immer noch auf den Klassenerhalt in der 3 . Liga liegt.
Das die Leistung sehr schwankt definitiv würde ich sofort unterschreiben aber in den Spielen werden trotzdem Kontinuierlich Punkte eingesammelt . Demzufolge im Gegensatz zu Jena oder Cottbus stabil .
Also Lok habe ich mir auch schon ein paar mal angeschaut und bis auf ein paar Spiele liegen da mehr Defizite . Und welche Vereine in der jetzigen RL ausser Chemnitz sind ein wirklicher Gradmesser ?

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3164
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1082

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Der Buri » Fr 12. Apr 2019, 15:23

DFB verhindert Chemnitzer Aufstiegsfeier

Großes Lizenzraten in der Regionalliga Nordost: Kann Chemnitz am Freitag sportlich aufsteigen oder nicht? Vom DFB gibt es keine klare Aussage. Auch CFC-Coach Bergner weiß nicht ganz genau Bescheid. Wir haben nachgefragt.

Regionalliga-Spitzenspiel am Freitag (ab 19 Uhr) in Nordhausen: Sechs Spieltage vor dem Saisonende gastiert Nordost-Spitzenreiter Chemnitzer FC beim Tabellenvierten. Ein Spiel mit besonderer Bedeutung: Die "Himmelblauen" können sportlich die Rückkehr in die 3. Liga perfekt machen. Feiern wollen die Sachsen aber nicht. Gewinnt der CFC in Nordhausen, kann das Team von Trainer David Bergner nur noch vom Zweitplatzierten Berliner AK eingeholt werden. Und genau um den BAK gab es zuletzt Unklarheiten. Haben die Berliner ebenso wie CFC, Nordhausen und Hertha BSC II die Lizenz für die 3. Liga beantragt?

Der Deutsche Fußball-Bund jedenfalls lässt sich in Sachen Drittliga-Lizenz nicht in die Karten schauen. Auf MDR-Nachfrage erklärt Jochen Breideband, Drittliga-Verantwortlicher beim DFB. "Zum aktuellen Stand des Zulassungsverfahrens sowie den einzelnen Bewerbungen macht der DFB grundsätzlich keine öffentlichen Angaben". So weiß auch der CFC nicht, was Sache ist: "Es gibt keine hundertprozentige Aussage, weder vom DFB noch vom NOFV", kritisiert CFC-Coach David Bergner im "Sachsen Fernsehen". Und genau deshalb will Bergner auch bei einem Sieg in Nordhausen noch keine Sekt- oder Bierflaschen köpfen.

Klare Antworten gibt es aber zumindest vom Berliner AK. Mehmet Öztürk, Sportlicher Leiter des BAK, bestätigte dem MDR am Freitag: "Wir haben keine Lizenz beantragt." Zum Zeitpunkt der Antragsstellung habe der Klub zwölf Punkte Rückstand gehabt. Da hätte der Verein entschieden, die 20.000 bis 30.000 Euro für den Lizenzierungsantrag zu sparen, so Öztürk. "Jetzt ärgern wir uns natürlich. Wir hätten nie damit gerechnet, dass es noch einmal knapp werden könnte", fügt der 54-Jährige hinzu. Auf die BAK-Aussagen will sich der CFC aber nicht verlassen. Sportlich kann der CFC - vorbehaltlich der Zweifel an der BAK-Aussage - am Freitag also den Aufstieg perfekt machen. Ob Chemnitz auch wirtschaftlich den Drittliga-Anforderungen gerecht wird, entscheidet sich dann am 15. Juni. Dann vergibt der DFB die Lizenzen für die dritthöchste Spielklasse.

Quelle: MDR

Benutzeravatar
Sphero
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 627
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 384
Wohnort: Eilenburg

Re: Regionalliga Nordost 2018/19

Beitragvon Sphero » Fr 12. Apr 2019, 21:49

Glückwunsch an Chemnitz zum sportlichen Aufstieg. Ob man sie mag oder nicht..... Verdient haben sie es sich.! Die finanziellen Umstände mal außen vor gelassen.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste