Regionalliga Nordost 2019/20

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel

Welchen Platz belegt der 1.FC Lok am Ende der Saison 19/20? (Änderung bis 26.7. möglich)

Umfrage endete am Fr 26. Jul 2019, 20:46

Aufstieg in die 3.Liga
12
15%
Platz 1
2
3%
Platz 2-3
14
18%
Platz 4-5
35
44%
Platz 6-7
12
15%
Platz 8-9
1
1%
Platz 10-11
3
4%
Platz 12-13
0
Keine Stimmen
Platz 14-15
1
1%
Platz 16-18 Abstieg in die Oberliga
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 80

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 160
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 187

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon R_e_n_e » Mi 13. Mai 2020, 15:22

Womit denn loslegen ?
MIT-2330

Merbu
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 19.11.2015
Bewertung: 280

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Merbu » Mi 13. Mai 2020, 15:34

R_e_n_e hat geschrieben:Womit denn loslegen ?


Um die Auflagen im Stadion zu erfüllen, sonst sehen wir tatenlos zu wie Cottbus als Tabellendritter uns den Daumen zeigt :aluhut
:huepfend_blau :huepfend_gelb

Münster
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 202
Registriert: 15.05.2016
Bewertung: 39
Wohnort: Münster

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Münster » Mi 13. Mai 2020, 15:36

der rbb-Beitrag ab etwa 1:25 min. sinngemäß:
'Ohne drittligataugliches Stadion keine Aufststiegsspiele.'
Der Redakteur hat da hoffentlich was durcheinandergebracht, hoffentlich!

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 160
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 187

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon R_e_n_e » Mi 13. Mai 2020, 15:45

Merbu hat geschrieben:
R_e_n_e hat geschrieben:Womit denn loslegen ?


Um die Auflagen im Stadion zu erfüllen, sonst sehen wir tatenlos zu wie Cottbus als Tabellendritter uns den Daumen zeigt :aluhut
:huepfend_blau :huepfend_gelb


Dazu wurde in dem anderen Thread doch schon Stellung bezogen. Wir können erst loslegen wenn der Aufstieg feststeht.
MIT-2330

Marco Dorn
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 745
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1201
Wohnort: Braunschweig

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Marco Dorn » Mi 13. Mai 2020, 15:55

Wenn erst losgelegt wird, wenn ein Aufstieg definitiv feststeht, wird es wohl kaum zu schaffen sein, rechtzeitig die Lizenzanforderungen zu erfüllen. Allein schon das Einsammeln der noch benötigten Kohle. Dann wäre die eventuelle Aufstiegsmöglichkeit einfach weggeschenkt. Dann könnten wir auch jetzt schon den anderen Vereinen den Vortritt lassen, so fair sollten wir dann doch sein. Wichtiger wäre die Frage, ob wir diese Saison nochmal im Stadion spielen müssen oder nicht. Leider können wir das nicht selbst beantworten und sind hier auf Entscheidungen von Dritten angewiesen.
Unsere Saison ! Leider ungekrönt !

Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.

Keine Amnestie für die BSG Chemie.

Merbu
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 19.11.2015
Bewertung: 280

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Merbu » Mi 13. Mai 2020, 16:01

R_e_n_e hat geschrieben:
Merbu hat geschrieben:
R_e_n_e hat geschrieben:Womit denn loslegen ?


Um die Auflagen im Stadion zu erfüllen, sonst sehen wir tatenlos zu wie Cottbus als Tabellendritter uns den Daumen zeigt :aluhut
:huepfend_blau :huepfend_gelb


Dazu wurde in dem anderen Thread doch schon Stellung bezogen. Wir können erst loslegen wenn der Aufstieg feststeht.

Ich kenne die Meinung, daß Stadion muss aber sowie tauglich gemacht werden wenn wir demnächst aufsteigen wollen :iller Also warum nicht anfangen :what wenn das Ziel 3 Liga ehrlich gemeint ist. :kopfschuettel
Es gibt nicht umsonst den Spruch" was du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf morgen". :achtung Oder gibt es jemanden der uns nächstes Jahr ein neues Stadion herzaubert :what
:huepfend_blau :huepfend_gelb

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 994
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 435
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon 123lok » Mi 13. Mai 2020, 16:31

Selbst wenn diese Saison normal verlaufen Wäre, hätte man nicht gewusst ob man 100% aufsteigt, die Religation musst du auch erstmal gewinnen. Und da trittst du nur mit Lizens an. Die Lizens muss man nur mal vorher beantragen. Du kannst doch nicht nach der Reli anfangen deine Auflagen zu erfüllen. Für mich sieht es auch so aus das der Verein die Mittel nicht hat. Bzw die Sponsoren gerade nicht in der Lage sind. Anders kann man das nicht erklären. Naja mal schauen :confuse
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 6199
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2052
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Quelle » Mi 13. Mai 2020, 17:48

Kommentar: Diese Abstimmung ist absurd

https://www.lr-online.de/nachrichten/meinung/kommentar-diese-abstimmung-ist-absurd-46214400.html

Schade, das Pele Wollitz nicht mehr in Cottbus Trainer ist. Seine Kommentare hätte ich jetzt gerne mal gelesen. :hihihi

Benutzeravatar
siebziger
Fußballweltmeister
Beiträge: 1772
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1264

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon siebziger » Mi 13. Mai 2020, 17:52

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/lo ... n-100.html
Besonders der letzte Absatz ist interessant. Der Verein hat jetzt 14 Tage Zeit nach zu bessern.
das war vor 20 Tagen .

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 160
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 187

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon R_e_n_e » Mi 13. Mai 2020, 17:56

Es heisst doch ganz klar von Vereinsseite, dass man Investoren hat, die das nötige finanzieren, sobald der Aufstieg fest steht und vorher kann man nicht anfangen. Das ist zumindest der letzte offizielle Stand. Wenn jemand mehr Infos hat, dann bitte her damit, man möge mich korrigieren.

Da der Aufstieg nicht feststeht, wird da auch nichts passieren.

die Religation musst du auch erstmal gewinnen. Und da trittst du nur mit Lizens an.


Vor Corona, wäre die Relegation laut Rahmenterminplan am 26.05. entschieden und man wüsste ob man aufsteigt oder nicht. Der DFB vergibt die Lizenz Ende Juni.

Die 3. Liga wäre am 24.07. gestartet. Durch Corona ist der ganze Zeitplan also nicht mehr zu halten. Man weiss ja nicht einmal ob die 3. Liga zu Ende gespielt wird und ob und wann es eine Relegation zu dieser gibt.

Spekulation:
Ich behaupte einfach mal, dass durch diese Umstände, auch der Termin für die Lizenzerteilung nach hinten verschoben wird, so lange bis fest steht, WANN und WIE es weitergeht. Daher sehe ich auch keinen Grund hier irgendwelche Hektik zu verbreiten. Es gibt ja Ideen, dass die neue Saison erst im September startet, also reicht auch eine Lizenzerteilung im August.


Von daher sehe ich null Grund hier Hektik zu verbreiten. Und ich glaube der Verein wäre der erste der sagen würde, aus den und den Gründen können wir das nicht umsetzen. Übrigens spricht schon dagegen, dass man sich öffentlich bemüht das die Quotientenregel greift. Würde man wissen, dass die Anforderungen für die Lizenz nicht umsetzbar wäre, dann würde man sich darum doch gar nicht bemühen. Abgesehen davon hieß es damals, dass man die Verträge mit den Investoren schriftlich vereinbart. Somit wäre ein plötzliches abspringen dieser aufgrund von Corona unwahrscheinlich.
MIT-2330

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 160
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 187

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon R_e_n_e » Mi 13. Mai 2020, 18:03

siebziger hat geschrieben:https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/lok-leipzig-muss-fuer-drittliga-lizenz-nachbessern-100.html
Besonders der letzte Absatz ist interessant. Der Verein hat jetzt 14 Tage Zeit nach zu bessern.
das war vor 20 Tagen .


Da ging es um die Einreichung von wirtschaftlichen Unterlagen, nicht um die Erfüllung von Stadionumbauten. Kein Verein der Welt könnte innerhalb von 14 Tagen ein Stadion so schnell herrichten.
MIT-2330

Benutzeravatar
siebziger
Fußballweltmeister
Beiträge: 1772
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 1264

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon siebziger » Mi 13. Mai 2020, 18:27

Das deutest Du jetzt rein ,da steht das die Auflagen in 14 Tagen nachgebessert werden müssen das kann so gemeint sein aber kann aber ebend auch genau das bedeuten was ich meine .
Ich gehe zwar auch davon aus das die Frist sich durch Corona verlängert hat nur weiß das keiner von uns sicher und wenn wie lange.
Davon abgesehen sagst Du selbst das kein Verein der Welt das in 14 Tagen schafft also warum sollten wir jetzt plötzlich von Anfang Juni bis Ende Juni in ca 3 Wochen schaffen.
Wir können uns da nun auch die Köpfe heiß reden ich sehe es halt so entweder legen wir langsam los oder Cottbus steigt am Ende wirklich noch auf weil wir es nicht schaffen . In Coronazeiten werden sicher viele Betriebe zu haben .

Hannchen
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 341
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 205

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Hannchen » Mi 13. Mai 2020, 20:18

Vielleicht gibt es neue Infos beim nächsten Wunschkonzert , am Freitag . Eine Panik hier wieder

LOKistMR
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 23
Registriert: 22.08.2019
Bewertung: 10

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon LOKistMR » Mi 13. Mai 2020, 20:32

Ja eben, manche sollten mal locker bleiben und durch den Arsch atmen und nicht so stressen,zur Zeit ist gar nichts normal, habt mal vertrauen, ein bisschen zumindest

Benutzeravatar
D.C.
Champions League Sieger
Beiträge: 1446
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 632

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon D.C. » Mi 13. Mai 2020, 21:14

"Bis 22.6.müssen beide Vereine ein drittliga taugliches Stadion..."
Es sind noch 6 Wochen Zeit.
Ich hoffe das es nicht daran scheitert,
das währe gelinde gesagt zum :heul
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2391
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1273
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon LOKseit73 » Do 14. Mai 2020, 08:04

Was ist eigentlich, wenn die Entscheidungsspiele um den Aufstieg nicht im Juni sondern aufgrund der Situation und Entscheidungswege erst Anfang Juli erfolgen?
Dann hätten wir keine Mannschaft, mit der wir antreten könnten.... :uhhh
Brot und Spiele.

digame1
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 39
Registriert: 07.03.2016
Bewertung: 19

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon digame1 » Do 14. Mai 2020, 09:37

Falls jemand es noch nicht gelesen haben sollte und falls sich der ein oder andere mal von der Corona-Couch erheben möchte:

viewtopic.php?f=5&t=927

BAUEINSATZ

...sind dies schon die Vorbereitungen für den Aufstieg???????????

15kv
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 72
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 47

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon 15kv » Do 14. Mai 2020, 10:25

Interessant gerade das Interview mit einem altem Bekannten (mit Sportrechtler Rico Kauerhof) im Livestream auf dem mdr.
Er räumt dem klappern von Altglienicke und Energie keine rechtlichen Chancen ein. Interessant auch, die Aussage zu den zum 30.6. auslaufenden Verträgen, welche dann möglicherweise als unbefristet (weiter)laufen würden, wenn Verein und Spieler hier nichts genaueres definieren.
Zuvor ging es auch noch kurz um die Rechtsgrundlage für angeordnete Stadienwechsel in der 3. Liga.

Edit: Sportrechtler Kauerhof zu Spielerverträgen und Regionalliga
Zuletzt geändert von 15kv am Do 14. Mai 2020, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
©15kv: "Ratten bleiben Ratten, egal ob mit oder ohne Flügel!"
---------------------------------------------
Leider zu steril hier :aluhut

Merbu
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 346
Registriert: 19.11.2015
Bewertung: 280

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Merbu » Do 14. Mai 2020, 10:36

Das größte Problem ist ein Ausweichstadion bei Hochsicherheitspielen :smoke
Laut Zeitung hat nach Halle nun auch Erfurt abgesagt. :iller Obwohl das Stadion leer steht ist es dem Betreiber (Stadt?) zu viel Aufwand :kotz
Bleiben nicht mehr all zuviel Möglichkeiten ist wohl nicht nur eine Frage des Geldes, sondern eher des wollen anderer Stadionbetreiber :kopfschuettel
Alles jammert wegen Geld aber eine zusätzliche Einnahme braucht man auch nicht :achtung
:huepfend_blau :huepfend_gelb

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 994
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 435
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon 123lok » Do 14. Mai 2020, 10:50

Jetzt wird man wo alles in Bewegung setzen um das eigene tauglich zu machen. Irgendwann gehen die Stadien aus.
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 319
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 263

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Spielfeldjäger » Do 14. Mai 2020, 11:06

123lok hat geschrieben:Jetzt wird man wo alles in Bewegung setzen um das eigene tauglich zu machen. Irgendwann gehen die Stadien aus.


Ein Ausweichstadion braucht man aber so oder so. Das ist vollkommen unabhängig vom eigenen Stadion. Das ist auch keine Besonderheit bei Lok. Das betrifft genau so z. B. den MSV Duisburg oder Großaspach! Jeder Drittligist braucht ein drittligataugliches Ausweichstadion.

Der DFB will sich absichern, dass z. B. bei einem Havariefall die Möglichkeit besteht, das Spiel trotzdem auszutragen.

Der Verein kommt nicht drumherum, sich mit irgendeinem Stadionbetreiber zu einigen. Nichtsdestotrotz sollte natürlich alles Mögliche unternommen werden, so ein Ausweichstadion niemals in Anspruch zu nehmen.

123lok
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 994
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 435
Wohnort: Leipzig

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon 123lok » Do 14. Mai 2020, 11:24

Spielfeldjäger hat geschrieben:
123lok hat geschrieben:Jetzt wird man wo alles in Bewegung setzen um das eigene tauglich zu machen. Irgendwann gehen die Stadien aus.


Ein Ausweichstadion braucht man aber so oder so. Das ist vollkommen unabhängig vom eigenen Stadion. Das ist auch keine Besonderheit bei Lok. Das betrifft genau so z. B. den MSV Duisburg oder Großaspach! Jeder Drittligist braucht ein drittligataugliches Ausweichstadion.

Der DFB will sich absichern, dass z. B. bei einem Havariefall die Möglichkeit besteht, das Spiel trotzdem auszutragen.

Der Verein kommt nicht drumherum, sich mit irgendeinem Stadionbetreiber zu einigen. Nichtsdestotrotz sollte natürlich alles Mögliche unternommen werden, so ein Ausweichstadion niemals in Anspruch zu nehmen.


Oh ok das wusste ich nicht das man so oder so eins angeben muss.
Hacke-Spitze-Nebens-Tor :daumenhoch

Schöffler´s Söhne
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 208
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 110
Wohnort: LOKschuppen

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Schöffler´s Söhne » Do 14. Mai 2020, 16:13

Also ich habe mir gerade nochmal die DFB-Bestimmungen für die 3.Liga (120 Seiten, DFB.de) angeschaut. Von einem generellen Ausweichstadion ist dort explizit nix zu lesen! Mit einer Ausnahme für Zweitvertretungen von Proficlubs. Die brauchen nur eine Zuschauerkapazität von 5000 und müssen für Risikospiele ein größeres Stadion max. 10.000 angeben (zu lesen ab Seite 86).
Somit betrifft es uns nur wegen des Zustandes vom BPS. Was ja aktuell immernoch den KFC Uerdingen betrifft. Weil die Hintertortribüne immernoch baufällig ist und die Grotenburg gesperrt ist.
Und für z.Bsp. Rasenheizung ist eine Ausnahmegenehmigung für eine Spielzeit zu beantragen und wird in der Regel zugestimmt (speziell für Aufsteiger).
Somit versteht man jetzt auch die 360*Wende von Altglienicke mit der "Fügung" der Abstimmung, denn was nützt Ihnen der Meistertitel wenn´se dann doch von LOK oder Chosebusz überholt werden.

Denn wie heißt es so schön; In LOK we Trust!!! :zwinker

Benutzeravatar
R_e_n_e
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 160
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 187

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon R_e_n_e » Do 14. Mai 2020, 17:20

Spielfeldjäger hat geschrieben:
123lok hat geschrieben:Jetzt wird man wo alles in Bewegung setzen um das eigene tauglich zu machen. Irgendwann gehen die Stadien aus.


Ein Ausweichstadion braucht man aber so oder so. Das ist vollkommen unabhängig vom eigenen Stadion. Das ist auch keine Besonderheit bei Lok. Das betrifft genau so z. B. den MSV Duisburg oder Großaspach! Jeder Drittligist braucht ein drittligataugliches Ausweichstadion.



Das stimmt nicht. Nur wenn ein Stadion gewisse Kriterien nicht erfüllt, benötigt man ein Ausweichstadion.
MIT-2330

Heizer_reloaded
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 442
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 258

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitragvon Heizer_reloaded » Do 14. Mai 2020, 18:48

Interessante Diskussion. Ich frage mal für einen Freund. Wie stellt ihr euch das eigentlich dann so vor, in der 3. Liga, so dauerhaft ohne jegliche ZS Einnahmen? Die haben dann zwar alle nicht, aber ich nehme an, bei dem einen oder anderen 3. Ligisten machen die einen nicht unerheblichen Anteil aus.
„Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“

Ayn Rand


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: anhänger, Yandex [Bot] und 11 Gäste