"Leute, macht die Bude voll!" - Die virtuelle Rekordjagd - Hier geht es zu den Tickets

Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
123lok
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 910
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 387
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon 123lok » Di 26. Nov 2019, 10:44

Na ich kann mir nicht vorstellen, das Vereinsintern nicht daran gearbeitet wird. Das wäre ja schon fahrlässig. Vielleicht möchte man auch einfach vorsichtig mit solchen Aussagen sein. Am Ende bekommst die Lizens ja auch nicht wenn du die ein oder andere Münze nicht auftreiben kannst. :hihihi

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 579
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 372

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Europapokalfinalist » Di 26. Nov 2019, 21:11

Egal wie, als Anschubfinanzierung wäre ne DFB-Pokalteilnahme in jedem Fall nicht die schlechteste Wahl.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Benutzeravatar
Stadiontourist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 179
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 215
Wohnort: Taucha

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Stadiontourist » Di 26. Nov 2019, 22:08

123lok hat geschrieben:Na ich kann mir nicht vorstellen, das Vereinsintern nicht daran gearbeitet wird. Das wäre ja schon fahrlässig. Vielleicht möchte man auch einfach vorsichtig mit solchen Aussagen sein. Am Ende bekommst die Lizens ja auch nicht wenn du die ein oder andere Münze nicht auftreiben kannst. :hihihi


Fahrlässig ist doch, dass das derzeitige Präsidium sich auf den Lorbeeren ETL ausruht und es seit drei Jahren nicht auf die Reihe bekommt, einen weiteren starken Partner zu präsentieren. Ehrenamt hin oder her, diese Herren haben sich dafür wählen lassen um diesen Weg zu gehen im Sinne, Ich kann es schon bald nicht mehr lesen, den mitgliederstärksten Verein in Leipzig voran zu bringen. HS hat ETL an Bord gebracht, Löwe und Co klopfen seit dem sich gegenseitig auf die Schulter. Einen weiteren finanzkräftigen Partner hat das derzeitige Komitee nicht an Land ziehen können. Es werden Wirtschaftsbeiräte im Quartalstakt vorgestellt und bejubelt, doch der Ertrag ist derzeit gegen null. Außer natürlich Malermeister Klaus und Raumgestalter Bernd. Chapeau!
Streng genommen hat unser derzeitiger Vorstand vielleicht das Verhältnis zwischen NOFV, SFV, lokaler Medien, Stadt und Polizei deutlich verbessert, allerdings der große weitere Wurf ist in den letzten Amtszeiten aus geblieben, weil man auch intern wie extern zu Fans ein Sponsoren geführter Verein sein will. Das wollen derzeit ALLE MITGLIEDER.
Und das ist die Drug der Geschichte. Wir geben dem Vorstand vor, was sie die nächsten Jahre machen sollen. Hier muss ein Umdenken aller Nostalgiker her!
Präsidium und Vorstand sollte offensiv an Geschäftsleute und Investoren regional wie national her treten dürfen, um den 1.FC Lokomotive Leipzig zu vermarkten, zu gewissen Teilen (Stadionnamen, Kurven einen Namen geben etc) um weitere Gelder zu akquirieren zu können. Teile des 1.FC Lok zu erkaufen (50+1) selbstredend.
Ohne dem, wie schon im oberen Beitrag, fahren wir in 10 Jahren wieder mit der StraBa zum Auswärtsspiel.

Es liegt an uns Mitgliedern den Weg für unser Präsidium aufzuzeigen...


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
BRM
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 246
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 325

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon BRM » Mi 27. Nov 2019, 14:32

Genau!
Das Präsidium hat bis zum 28.02.2020 drei Sponsoren vorzustellen, die sich über jeweils mind. drei Jahre mit jeweils mind. 1 Mio € pro Saison engagieren.
Darüber hinaus hat der Vorstand einen Investor für Stadion und Spielbetrieb vertraglich zu binden, bis spät. zum 30.06.2020, der einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in den Verein investiert und der darüber hinaus vollständig auf den Erwerb von Anteilen an der Spielbetriebs GmbH und damit auf Mitsprache verzichtet.
Schafft das Präsidium beides nicht, jagen wir die Versager vom Hof und berufen die Experten, auch die aus diesem Forum, die sowieso alles besser wissen und alles besser können.
Hier haben schließlich wir Mitglieder das Sagen!

Wolkser
Champions League Sieger
Beiträge: 1081
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 315

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Wolkser » Mi 27. Nov 2019, 14:59

Da frage ich gleich mal den Stadiontourist ob er sich bereiterklärt diese geforderten Aufgaben zu erfüllen wenn er denn zu Vorstand gewählt wurde

Benutzeravatar
L.O.K.
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 839
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 647

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon L.O.K. » Mi 27. Nov 2019, 15:16

Im Laden muss mal richtig aufgeräumt werden.

Um den sportlichen Erfolg zu gewährleisten, bilden Seydler, Sadlo und Trommer das neue Trainergespann.
Für die Finanzen des Klubs wird Notzon als externer Berater verpflichtet.
Zur Gewährleistung eines guten Arbeitsklimas und einer guten Kommunikation der Gremien untereinander wird Ralf Noack eingesetzt.
Um in politisch heiklen Zeiten eine positive Außendarstellung des Vereins zu gewährleisten, kümmert sich ab sofort Steffen Kubald um die Presse- und Fanarbeit.
Die Geschäftsführung übernimmt wegen seines immensen Fachwissens WR Ziegenbalg.

Damit steht erfolgreichen Jahren nichts mehr im Wege.

Hannchen
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 176
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 124

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Hannchen » Mi 27. Nov 2019, 16:00

Da @ stadiontourist offensichtlich weiß, welche Anstrengungen durch das Präsidium bzw. Vereinsführung unternommen , bzw. nicht unternommen wurden,
um die notwendigen Mittel zu generieren, also offensichtlich Insiderwissen besitzt, wäre es doch mal schön zu erfahren, wie er zu dieser Aussage bezügl. dieser nichts auf die Reihe Bekommenden kommt.
Das würde mich aber nun doch interessieren.
Das Lok Forum wird mir von Tag zu Tag befremdlicher

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3770
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1373

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Der Buri » Mi 27. Nov 2019, 16:42

Stadiontourist hat geschrieben:Fahrlässig ist doch, dass das derzeitige Präsidium sich auf den Lorbeeren ETL ausruht und es seit drei Jahren nicht auf die Reihe bekommt, einen weiteren starken Partner zu präsentieren. Ehrenamt hin oder her, diese Herren haben sich dafür wählen lassen um diesen Weg zu gehen im Sinne, Ich kann es schon bald nicht mehr lesen, den mitgliederstärksten Verein in Leipzig voran zu bringen. HS hat ETL an Bord gebracht, Löwe und Co klopfen seit dem sich gegenseitig auf die Schulter. Einen weiteren finanzkräftigen Partner hat das derzeitige Komitee nicht an Land ziehen können. Es werden Wirtschaftsbeiräte im Quartalstakt vorgestellt und bejubelt, doch der Ertrag ist derzeit gegen null. Außer natürlich Malermeister Klaus und Raumgestalter Bernd. Chapeau!
[...]


Das hat mich jetzt doch mal interessiert - also betrachten wir den Zeitraum seit ETL als Hauptsponsor eingestiegen ist (07/14 ... https://www.sportbuzzer.de/artikel/steu ... k-leipzig/) bis heute – chronologisch geordnet.

https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... schlossen/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... sruestung/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -2014-vor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... etzt-opel/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... m-fanshop/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... obstheida/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -1-fc-lok/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... der-ein-o/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... ok-trikot/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -im-bruno/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -fussball/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... einbarung/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -im-bruno/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... anshopcom/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -beim-fcl/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... igene-lok/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... annschaft/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -beim-fcl/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -beim-fcl/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-bei-lok/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -1-fc-lok/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... hsbereich/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -1-fc-lok/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... i-loksche/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... umstrikot/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... nd-verein/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... eberzeugt/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... zt-wasser/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... nde-voran/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... schenkung/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... ponsoring/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... r-den-fcl/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... ensteller/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... ins-bruno/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... s-an-bord/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... enwaerter/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... betreuung/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... enwaerter/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... -beim-fcl/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... i-lok-ein/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... t-partner/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... ram-loewe/
https://www.lok-leipzig.com/verein/news ... k-sponsor/

An der Stelle (Dezember 2016) breche ich mal ab, da ich denke die Intention ist klar – der Ertrag tendiert, wie von dir beschrieben, glasklar gen Null :angel Wenn sich jemand bemüßigt fühlt die letzten drei Jahre ähnlich aufzuarbeiten und einzustellen, nur zu (dort ---> https://www.lok-leipzig.com/verein/news/browse/123/ ginge es weiter, rückwärts bis heute) :prost

Wenn du weiterhin der Meinung bist, die Verantwortlichen ruhten sich auf den ETL/Scholz-Lorbeeren aus, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Diese ganzen Links, mit den damit verbundenen akquirierten Gelder & Sachleistungen sprechen eindeutig eine andere Sprache. Wenn man das Alles mal zusammenrechnen würde, käme man sicherlich sehr schnell zu der Erkenntnis, diese ganzen kleinen Summen übersteigen die ETL-Zahlungen bei Weitem. :smoke
Zuletzt geändert von Der Buri am Mi 27. Nov 2019, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BRM
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 246
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 325

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon BRM » Mi 27. Nov 2019, 18:25

L.O.K. hat geschrieben:Im Laden muss mal richtig aufgeräumt werden.

Um den sportlichen Erfolg zu gewährleisten, bilden Seydler, Sadlo und Trommer das neue Trainergespann.
Für die Finanzen des Klubs wird Notzon als externer Berater verpflichtet.
Zur Gewährleistung eines guten Arbeitsklimas und einer guten Kommunikation der Gremien untereinander wird Ralf Noack eingesetzt.
Um in politisch heiklen Zeiten eine positive Außendarstellung des Vereins zu gewährleisten, kümmert sich ab sofort Steffen Kubald um die Presse- und Fanarbeit.
Die Geschäftsführung übernimmt wegen seines immensen Fachwissens WR Ziegenbalg.

Damit steht erfolgreichen Jahren nichts mehr im Wege.

Exzellentes Portfolio! Fehlen nur noch Böhm als Stadionsprecher und Brinsa als Sicherheitsbeauftragter.

Benutzeravatar
Stadiontourist
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 179
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 215
Wohnort: Taucha

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Stadiontourist » Mi 27. Nov 2019, 18:49

Das mag alles richtig und gut sein. Jedoch wurde doch vom Verein 2016 "Mission 2020" ins Leben gerufen. Das wir derzeit eine Mannschaft haben, die diese Mission erfüllen kann, wenn man sie bis zum Ende lässt, steht außer Diskussion. Dafür haben alle Beteiligten einen sehr guten Job gemacht.
Doch was nach dem 30.06.2020 wird, stehen Fans und Mitglieder derzeit vor vielen Fragezeichen. Wenn der große Wurf gelingt, ist die Basis für die 3. Liga nicht geschaffen. Sprich einen Etat von mindestens 6-8 Mio um überhaupt irgendwie mitzuschwimmen, eine Spielstätte zu haben, die den Regularien entspricht und eine Infrastruktur personell, die das bewerkstelligen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Magdeburg, Jena, Halle etc. dies noch ehrenamtlich betrieben wird.
Ich ziehe meinen Hut vor den Leuten, die sich Tag täglich dem Verein so hingeben und privates hinten an stellen. Nur man ist finanziell wie infrastrukturell einfach noch nicht so weit, um Profifußball in Leipzig Probstheida spielen zu können. Und um dies zu ändern, müssen m.M.n. grundsätzliche Veränderungen her. Die natürlich auch sehr viel mehr Geld kosten. Und dies schafft man nur, wenn man sich Investoren öffnet. Nicht um jeden Preis, allerdings sollte man dies in Betracht ziehen und gewisse Teile (Stadion, Spielstätten Name, etc.pp wie schon erwähnt) bei solchen Wirtschaftsveranstaltungen bei Politik, Sport weiß der Geier anzubringen, dass man dazu bereit wäre. Dies muss natürlich grundsätzlich von Mitgliedern zugestimmt und mitgetragen werden, dass man eine Sprache spricht! Das war meine Intension. Angenommen der Verein präsentiert solch Glücksfall der bspw. einen siebenstelligen Betrag investieren will und dafür den Stadionnamen haben möchte. Dann sollte vorab geklärt sein im Verein, ja das wollen wir und das machen wir... (MDCC Arena in Magdeburg oder Ergas Sportpark in Halle)
Sicher war mein letzter Beitrag etwas forsch geschrieben. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass der Aufstieg wohl möglich in dieser Spielzeit wohl etwas zu früh kommen würde, da man sich noch nicht breit genug aufgestellt hat.

Benutzeravatar
Kalle
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 262
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 243
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Kalle » Mi 27. Nov 2019, 18:55

Danke für die Fleißarbeit @Buri!

Ich habe aus Spaß (und Freude) einmal durch die Links geblättert, auch um in Erinnerung zu rufen das wir ein im Unmfeld verankerter Verein sein wollen.
Jeder Euro der, z.B. von den gescholtenen "Malermeister Klaus und Raumgestalter Bernd" (lt.Stadiontourist) beim Verein eingeht, oder durch Sachleistung erbracht wird, wird mit blaugelben Herzblut gegeben und tut uns außerordentlich gut.

Was uns in der Tat fehlt sind 1, 2, 3 Großinvestoren um eventuelle höherklassige Ziele zu ereichen.
Doch zu behaupten unsere Vereinsoberen wären da untätig ist doch Quatsch.

Wenn es so einfach wäre diese entsprechenden Investoren zu finden und zu LOK zu locken hätten wir schon welche.
:lokfahne

André
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 334
Registriert: 15.10.2016
Bewertung: 241

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon André » Do 28. Nov 2019, 00:53

Kalle hat geschrieben:Jeder Euro der, z.B. von den gescholtenen "Malermeister Klaus und Raumgestalter Bernd" (lt.Stadiontourist) beim Verein eingeht, oder durch Sachleistung erbracht wird, wird mit blaugelben Herzblut gegeben und tut uns außerordentlich gut.
Es wäre sicher mal interessant zu wissen, bei wie vielen wirklich Sponsoring in Form von Geld erfolgt.
Und wie viele, um mal beim Maler Klaus zu bleiben, übrig gebliebene Farbe kostenlos 3 Tage für 48 Euro die Stunde auf irgend welche Wände pinseln. Und das dann in Form der Kompensationsleistung als ein 2000 Euro Sponsoring angepriesen wird.
Es soll mich keiner falsch verstehen, ich honoriere jeden, der so eine Leistung erbringt.
Aber 10x Klaus sind keine 20.000 Euro, sondern nur ein paar bunte Wände.
Die sind auf jeden Fall auch wichtig, aber tragen nicht zur Finanzierung bei.
Die schlimmsten Geiseln der Menschheit sind die Gier und die Dummheit.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3770
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1373

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Der Buri » Do 28. Nov 2019, 01:10

Ich denke schon, dass auch solche Leistungen zur Finanzierung (im herkömmlichen Sinne) beitragen, denn diese 20.000 € müssen nicht ausgegeben werden, können also anderweitig verwendet werden (Personalkosten, neue Gerätschaften, etc. pp.) :confuse

André
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 334
Registriert: 15.10.2016
Bewertung: 241

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon André » Do 28. Nov 2019, 01:52

Es macht aber schon einen Unterschied, ob ich einen Eimer weiße Farbe für 20 Euro kaufe oder von Klaus geschenkt bekomme und im Zuge eines Arbeitseinsatzes draufpinsel. Dann haben wir 20 statt 2000 Euro. Die gestrichene Wand ist im Ergebnis die Selbe.
Oder ob es im zuvor beschriebenen Scenario als Sponsoring verkauft wird. Dann ist das Geld ja nicht wirklich da. Darauf wollte ich hinaus.

Denn dann spart man nicht wirklich was, außer vielleicht die 20 Euro für den Eimer Farbe, sondern betreibt Augenwischerei über Sponsoringeinnahmen, die nicht da sind in Form von Euro auf dem Konto.
Und wie schon geschrieben, ich möchte das keineswegs herabwürdigen, ganz im Gegenteil! Immer her damit.
Es ist aber halt kein Sponsoring im monäteranen Sinne. Und somit kein Geldeingang.
Die schlimmsten Geiseln der Menschheit sind die Gier und die Dummheit.

Ziegenpeter
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 152

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Ziegenpeter » Do 28. Nov 2019, 02:45

Ich gehe erst einmal grundsätzlich davon aus, dass bei der Auswahl von Sponsoren eben jener einen Vertrag bekommt, welcher das bessere Angebot macht. Wenn nun ein Sponsor seinen Beitrag über Sachleistungen bringt ist das doch absolut in Ordnung und dieser wird keinen besseren Vertragspartner vom Trohn stoßen.
Ich nehme auch weiterhin an, dass unsere Chefetage nicht beim festhalten an der Kaffetasse vom verlassen der Geschäftsstelle abgehalten wird. Gerüchten zufolge sollen Großsponsoren und Mäzene auch bei ambitionierten Regionalligisten nicht gerade Schlange stehen. Ein Verein, der eine Mannschaft mit oberem Regionalliganiveau trägt aber infrastrukturell (Stadion, Jugendarbeit) ziemlich viel Investitionsbedarf in sich birgt, wird nicht automatisch zum Objekt der Begierde für potentielle Geldgeber.
Im übrigen wurde die Voraussetzung für potentielle Investoren bereits geschaffen und zwar per Mitgliederentscheid. Beim FCL kann jeder Willige oder hinreichend Flüssige Anteile erwerben. Lediglich ein Kauf von Anteilen an der GmbH über 15% bedarf der Zustimmung durch die Mitgliederversammlung. Bei einem entsprechend guten Angebot Ist diese Zusage sicher ohne weiteres möglich. Ich hoffe mich richtig zu entsinnen.
Um mal eine mögliche Größenordnung in den Raum zu werfen: Im Januar 2014 hat der FC Carl Zeiss Jena 49,98 % seiner Anteile an einen Investor verkauft. Für 2 Mio Euro. Allerdings nicht pro Jahr sondern als einmalige Zahlung. Zusätzlich sind in den Verein weitere Millionen als Darlehen geflossen und der Herr Investor entscheidet nach Gutdünken über leben und sterben dieses Vereines. Und das alles nur um am Tabellenende der 3. Liga herumzugurken. Das scheint mir nicht der richtige Weg zu sein. Wenn es so einfach wäre mal eben ein Paar Geldgeber vom Typ Wernze zu aquirieren, dann hätten wir diese bereits.

Was sich in den letzten Jahren bei uns bewegt hat, ist realistisch betrachtet richtig gut. Wir sind ein ganzes Stück voran gekommen, ohne Dauerwerbesendung. Das kann man ruhig mal anerkennen. Gute Dinge durch ehrliche Arbeit und natürlich Vernetzung brauchen ihre Zeit, da hilft auch der größte Individualismus nichts.
Es geht voran, mit durchaus größeren Schritten. Vieleicht bekommen wir in den nächsten Jahren sogar eine neue Tribüne spendiert, die Chancen stehen nicht schlecht. Auch dann kommen nicht umgehend die Millionäre aus der Hecke gesprungen und werfen uns ihre Geldbündel an den Kopf aber es würde den Investitionsbedarf für mögliche Finanziers in erheblichen Rahmen senken.
Als letztes möchte ich mal an die Ankündigung von FJW erinnern, er möchte den FCL in die 2. Liga führen. Und er wirkt auf mich nicht wie ein Spinner, der von heute auf morgen seine Meinung ändert. Dies und die Voraussetzungen für eine extrem hohe Förderung durch Stadt, Land und Bund und die jetzige Ungewissheit des Verbleibs unseres Gönners könnte, wer das denn will, in einem Zusammenhang betachten.

"Wieviel könntet ihr denn aktuell selber finanzieren?"
"Eher gar nichts."

Hieronymus Lokker
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2016
Bewertung: 23

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Hieronymus Lokker » Sa 30. Nov 2019, 22:53

Man wird ja wohl noch träumen dürfen... :grins :winke

Bild

Benutzeravatar
L.O.K.
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 839
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 647

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon L.O.K. » Sa 30. Nov 2019, 23:14

Damit bin ich einverstanden.
Das wäre schnell und kostengünstig zu realisieren. Kollisionen könnte es nur mit dem Familienblock geben.

Ziegenpeter
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 130
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 152

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Ziegenpeter » So 1. Dez 2019, 02:23

Träumen kannste natürlich. Wenn du meinen Beitrag aufmerksam gelesen hast, erkennst du auch die Träumerei darin. Ich gehe von einer durchweg positiven Perspektive aus. Warum auch nicht, die Dinge liegen nicht so schlecht.
Der Familienblock ist das geringste Problem, liegt er doch außerhalb der Tribüne. Bis er fertig ist und bis er im Weg ist geht noch viel Wasser die Pleiße herunter.

Eine etwas größere Schwierigkeit besteht in der Konsummentalität einiger Menschen. Immer mehr und noch mehr fordern. Dinge für selbstverständlich halten, die nicht selbstverständlich sind. Eine überagende Leistung für normal halten und ständig mehr erwarten. Das ist vieleicht kein typisches Lok- oder generell deutsches Verhalten. Aber es ist unwürdig all jenen gegenüber, die sich tagtäglich der Arsch aufreißen. Ob Mannschaft oder Tross, alle machen einen verdammt guten Job. Und Fehler passieren nun mal, auch das gehört dazu.
Vieleicht hat der eine oder andere sein Geld noch nicht mit Arbeit verdient um Leistung wirklich schätzen zu wissen.

Wir sind nicht der Liga-Krösus sondern ein Verein unter einigen, die versuchen die nächste Stufe der Leiter zu erklimmen. Das bisherige Ergebniss finde ich durchaus beachtenswert. Andere habe wesentlich mehr investiert und stehen in der Tabelle hinter uns. Warum nicht einfach mal zufrieden sein, vor allem wenn es gut läuft.

lillyput
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 96
Registriert: 12.08.2016
Bewertung: 28

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon lillyput » So 1. Dez 2019, 09:01

Guter Beitrag.Aber Lok ist meiner Meinung nach schon unter den Top 4 bei Investitionen.Kann mich auch täuschen.

Hieronymus Lokker
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2016
Bewertung: 23

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Hieronymus Lokker » So 1. Dez 2019, 10:58

L.O.K. hat geschrieben:Damit bin ich einverstanden.
Das wäre schnell und kostengünstig zu realisieren. Kollisionen könnte es nur mit dem Familienblock geben.

Naja, schnell und kostengünstig ist wahrscheinlich übertrieben, aber zumindest wäre das eine realistische Lösung. Da muss man auch auf keinen großen Investor warten. Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass jemals ein komplett neues überdachtes Stadion in Probstheida steht. Wünschen würde ich es mir.

Vielleicht sind aber solche "kleinen" Schritte der richtige Weg. Und alle Lokfans packen mit an und bauen ihr Stadion um. :lokfahne

Benutzeravatar
Enno Witz
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 236
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 213

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Enno Witz » So 1. Dez 2019, 13:32

L.O.K. hat geschrieben:Damit bin ich einverstanden.
Das wäre schnell und kostengünstig zu realisieren. Kollisionen könnte es nur mit dem Familienblock geben.


An eine Kollision mit dem Familienblock wird es nicht geben.
Damit können sich wohl alle Investoren langsam abfinden.

Benutzeravatar
Murphy
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 66
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 37

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Murphy » Mo 2. Dez 2019, 09:32

Wozu braucht man einen Familienblock? Ich habe nicht den Eindruck, dass die Kinder und Eltern in ein besonderes Areal wollen oder müssen. Für meine Begriffe ist man hier zu schnell irgendwelchen Vorlagen anderer Vereine nachgeeilt.

Benutzeravatar
Spielfeldjäger
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 295
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 245

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Spielfeldjäger » Mo 2. Dez 2019, 10:12

Murphy hat geschrieben:Wozu braucht man einen Familienblock? Ich habe nicht den Eindruck, dass die Kinder und Eltern in ein besonderes Areal wollen oder müssen. Für meine Begriffe ist man hier zu schnell irgendwelchen Vorlagen anderer Vereine nachgeeilt.


Als „junger“ Vater in dessem Freundeskreis sich auch viele Väter befinden, kann ich Dir sagen, dass dich dein Eindruck täuscht!

Zeitzer Lokist
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 462
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 246

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mo 2. Dez 2019, 12:43

Familienblock halte ich für wichtig.
Da kommen mehr mit Kind ins Stadion als ohne.Und von den kleinen wird der ein oder andere mit dem Lok-Virus angesteckt.

123lok
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 910
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 387
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon 123lok » Mo 2. Dez 2019, 12:45

Irgendwo stimmt es auch. Aber auf der anderen Seite, werden die paar man(n), die überhaupt noch kommen, auseinander gezogen.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste