Unterstützungsmöglichkeiten

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Estrukiod
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 279
Registriert: 06.03.2020
Bewertung: 122
Wohnort: Isca Silurum

Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Estrukiod » Mi 1. Jul 2020, 16:59

Wie von Marco Dorn vorgeschlagen/gefordert ("Ich fände es nur ganz gut, ein extra, gebündeltes, Thema zu haben, wo jeder zeitnahe seine Ideen einbringen kann, wie man den Verein unterstützen könnte. Ein Thema, wo sich alle Nutzer einbringen können, egal wie verrückt eine Idee klingt, und ohne, dass gleich alles abgeschossen oder madig gemacht wird. Vielleicht entwickeln sich daraus ein paar Aktionen.") - hier der Thread für mögliche Unterstützungen (nicht nur Mods können Themen eröffnen :zwinker )

Marco Dorn hat geschrieben:Wenn man sich die Aussagen vom Präsi anhört, gibt es natürlich keinen Grund zur Euphorie, aber auch keinen Grund zur Schwarzmalerei.

"Wir müssen den Gürtel deutlich enger schnallen."

„Wir werden auch in der nächsten Saison eine ambitionierte Mannschaft haben.“

„Wir werden eine gute Mannschaft haben, aber mit einer anderen Zielstellung in die Saison gehen."

Von daher, bei aller verständlichen Enttäuschung, bitte nicht in reines Schwarzweiß-Denken verfallen.

Und auch, wenn es der eine oder andere nicht mehr hören mag, überlegen, wie man den Verein kommende Saison unterstützen kann. Auch wenn sich viele bereits die vergangenen Wochen wie blöd eingebracht haben. Wir sind Lok.


Quelle hat geschrieben:Die wichtigste Frage überhaupt ist doch: "Wie kommen wieder Zuschauer ins Stadion?"

Ob Lok am Ende oben mitspielt, oder nur um im Mittelfeld ist doch erstmal zweitrangig? Oder?


R_e_n_e hat geschrieben:Ich glaube nicht daran, dass wir nächste Saison wieder Zuschauer im Stadion haben werden. Also würde ich gänzlich ohne planen. Alles andere wäre hochriskant.


Newcomer hat geschrieben:Dauerkarte ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Ich verzichte gern auch wieder, gern auch direkt beim Erwerb, schriftlich auf mögliche Rückforderungen, falls Spiele auflagenbedingt ohne Zuschauer stattfinden werden. Vielleicht kann der Verein mit diesem Modell ja in den DK-Verkauf starten. Noch eine Idee, aus der Hüfte geschossen, ohne Tiefenprüfung: Catering-Gutscheine. Vielleicht in 5 Euro-Stückelung. Da würde ich auch direkt eine handvoll nehmen (vielleicht vergesse ich die ja dann auch und muss mein Bier vor Ort dann doch noch bezahlen). Das spült dem Verein evtl. kein zusätzliches Geld in die Kasse, aber vielleicht spült es eher und macht die nächste Saison etwas planbarer. Ich kann nur für mich sprechen. Aber ich bin auf jeden Fall bereit, das Geld, dass ich an Spieltagsbesuchen für Eintritt und Catering bei Lok lassen würde, auch in einer (teilweisen) Geistersaison zu geben.

P.S.: Zu den Gutscheinen: Vielleicht auch einfach Gutscheine für ein Stadionbier, eine Stadionwurst etc. machen. Ist vielleicht griffiger als ein steriler Geldbetrag. Das ganze auf die kommende Saison begrenzt.


R_e_n_e hat geschrieben:Das kann man sicherlich auch in Form von Spenden tun. Da bleibt auch mehr beim Verein hängen, also bei Eintrittsgeldern, Catering etc.


R_e_n_e hat geschrieben: Spenden geht natürlich immer und wer das möchte, macht es auch. Die Idee war, Spieltagseinnahmen planbarer zu machen, nicht unbedingt Zusatzeinnahmen zu generieren. Für meinen Bier-Gutschein bekomme ich ggf. irgendwann mal in der Saison ein Bier. So etwas kann man theoretisch auch 'nem Kumpel schenken. Mit der DK komme ich zum Spiel, wenn Zuschauer zugelassen sind. Wenn ich den Betrag jetzt spenden würde, müsste ich später Ticket und Bier trotzdem zahlen. Es geht ja auch darum, möglichst viele Käufer zu bekommen.


Spezialist hat geschrieben:Die Fans haben zwar schon sehr viel geleistet, aber ich sehe das für mich genau so. Plus 3.Liga pay-tv-abo-gebühren kann ich nun auch anders anlegen, denn das brauch ich nun nicht. Vor allem soll sich die Politik mal auskäsen und sagen wann man wieder Eintritt zahlen darf. Man hört gar nix neues mehr. Überall gehts wieder los in der EU nur DE schläft wieder.


Marco Dorn hat geschrieben:Vielleicht kann der Mod ein neues Thema „Unterstützung neue Saison“ aufmachen und ein paar Beiträge von hier dorthin verschieben? Nicht, dass mich die Beiträge hier stören würden. Ich fände es nur ganz gut, ein extra, gebündeltes, Thema zu haben, wo jeder zeitnahe seine Ideen einbringen kann, wie man den Verein unterstützen könnte. Ein Thema, wo sich alle Nutzer einbringen können, egal wie verrückt eine Idee klingt, und ohne, dass gleich alles abgeschossen oder madig gemacht wird. Vielleicht entwickeln sich daraus ein paar Aktionen.


vidar hat geschrieben:Wir haben einen großen Parkplatz, oder ??? ... und wenn die Corona-Regeln so bleiben, .....mmmhhhh
Teamwork makes the dream work!

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 971
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1631
Wohnort: Braunschweig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Marco Dorn » Mi 1. Jul 2020, 17:51

Also „fordern“ würde ich nix :zwinker aber danke :yeah

Ich denke, der Verein sollte sehr zügig das Thema Dauerkarten auf den Weg bringen. Natürlich muss man sich da mit einen Fachmann abstimmen bezüglich der rechtlichen Gestaltung. Die Karte sollte so angelegt sein, dass alle eventuellen Spiele ohne Zuschauer anteilig automatisch in Spenden für den Verein umgewandelt werden. Der Käufer der Karte gibt bereits bei Erwerb hierfür seine Zustimmung, das spart die ganze Prozedur danach. Und eventuell auch ein paar Steuern. Der Verein bekommt feste Einnahmen, mit denen er planen kann.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

Estrukiod
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 279
Registriert: 06.03.2020
Bewertung: 122
Wohnort: Isca Silurum

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Estrukiod » Mi 1. Jul 2020, 18:45

Was mich - wie schon in dem ein oder anderen Beitrag aufgeworfen - interessieren würde: Hat der Verein eigentlich Hilfe beim Land, bzw. beim LSB beantragt

Ad 1) gibts Soforthilfe i.H.v. € 10.000. (https://www.sport-fuer-sachsen.de/sport ... e-vereine/) Ad 2) gibts Darlehen über die SAB (https://www.freiepresse.de/nachrichten/ ... el10915175).

Bild
Teamwork makes the dream work!

80er Lokist
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 118
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 24
Wohnort: leipzig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon 80er Lokist » Mi 1. Jul 2020, 19:10

Ich für mich habe eine Möglichkeit gefunden den Verein mit meinen Mitteln zu helfen.seit Anfang Mai bin ich mindestens einmal die Woche im Stadion um bei verschiedenen Bau-und Verschönerungsmaßnahmen mit zu helfen.auch ich würde mich gern mit Ideen zur Sponsorenaquise etc.mit einbringen.nur ich weiß nicht ob diese öffentliche Seite hier die richtige ist,um über sodas zu diskutieren. Feind liest mit......

Benutzeravatar
Nightliner
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 397
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 151
Wohnort: Leipzig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Nightliner » Mi 1. Jul 2020, 19:37

Marco Dorn hat geschrieben:Also „fordern“ würde ich nix :zwinker aber danke :yeah

Ich denke, der Verein sollte sehr zügig das Thema Dauerkarten auf den Weg bringen. Natürlich muss man sich da mit einen Fachmann abstimmen bezüglich der rechtlichen Gestaltung. Die Karte sollte so angelegt sein, dass alle eventuellen Spiele ohne Zuschauer anteilig automatisch in Spenden für den Verein umgewandelt werden. Der Käufer der Karte gibt bereits bei Erwerb hierfür seine Zustimmung, das spart die ganze Prozedur danach. Und eventuell auch ein paar Steuern. Der Verein bekommt feste Einnahmen, mit denen er planen kann.

... mit den Dauerkarten finde ich eine gute Idee ! :daumenhoch

Benutzeravatar
Ehrenberger
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2016
Bewertung: 21

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Ehrenberger » Mi 1. Jul 2020, 19:42

weitere Ideen:
- Je Spieltag virtuelle Tickets für 1€ im Fanshop anbieten (auch wenn Zuschauer wieder möglich sind)
- auf Vereinsebene Kontakt zu anderen RL aufnehmen, Erfahrungsaustausch nach Relegationsniederlage, ...
- auf Fanebene Kontakt zu anderen RL/Bundesligisten aufnehmen, die auch eine Relegationsniederlage in der Vita haben, vllt. entwickelt sich da was (Fanfreundschaft etc.)

Gerade die letzten beiden Punkte sind eher langfristig ausgelegt. Fragen kostet nix. Und heuer haben wir noch die mediale Präsenz. :iller Positive Worte kamen u.a. aus Oberhausen. Offizielle Aussagen von RWE waren auf Linie mit unseren.

Rechtsfuß
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 18.11.2018
Bewertung: 64

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Rechtsfuß » Mi 1. Jul 2020, 20:39

Jeder kann (und sollte) sich etwas ausdenken. Es
muß nicht immer die finanzielle Unterstützung sein. Respekt vor den Fans, welche bei Bullenhitze im Bruno Zäune streichen oder Unkraut jäten. Solange keine Zuschauer erlaubt sind, überweise ich jedesmal den Eintrittspreis der fällig gewesen wäre. Dazu noch die Kohle für die widerliche Bratwurst und das eine große Bier was ich als Autofahrer immer gezischt habe. Das Geld wäre ja auch so weg gewesen.

Stillerbeobachter
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 372
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 124
Wohnort: Vogtland

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Stillerbeobachter » Mi 1. Jul 2020, 20:41

Ich würde auch gern mal wieder auf das Trikot. Fand die Aktion damals richtig gut.

Benutzeravatar
Uriah Heep
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 744
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 391
Wohnort: Leipzig-Schönefeld

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Uriah Heep » Mi 1. Jul 2020, 20:45

Marco Dorn hat geschrieben:Also „fordern“ würde ich nix :zwinker aber danke :yeah

Ich denke, der Verein sollte sehr zügig das Thema Dauerkarten auf den Weg bringen. Natürlich muss man sich da mit einen Fachmann abstimmen bezüglich der rechtlichen Gestaltung. Die Karte sollte so angelegt sein, dass alle eventuellen Spiele ohne Zuschauer anteilig automatisch in Spenden für den Verein umgewandelt werden. Der Käufer der Karte gibt bereits bei Erwerb hierfür seine Zustimmung, das spart die ganze Prozedur danach. Und eventuell auch ein paar Steuern. Der Verein bekommt feste Einnahmen, mit denen er planen kann.

Bisher war es doch so, dass man seinen Dauerkartensitz verlängern konnte. Dies wird so nicht mehr funktionieren, wegens Abstand. Das heißt, mindesten jeder zweite Sitz kann nicht verkauft werden. Oder es werden die Plätze verkauft, wie bisher und der Verein entscheidet jedesmal, welche Dauerkarte draußen bleiben muss. Mordsaufwand, wegens Gerechtigkeit. Oder man hat Beziehung, was schlecht wäre, nach meiner Lebenserfahrung aber möglich sein könnte. Ich möchte jedenfalls nicht immer der Spender meiner Dauerkarte sein. Will ich aber nicht unterstellen. Scheiß Corona, scheiß Corona, Hej, Hej.

80er Lokist
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 118
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 24
Wohnort: leipzig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon 80er Lokist » Mi 1. Jul 2020, 20:49

Für den Fall das die neue Saison ohne ZS begonnen wird würde ich zusätzlich zu meiner Dauerkarte noch einen Pappkameraden gegen Zahlung eine gewissen Obolus meinem Bild aufstellen dürfen.
Zuletzt geändert von 80er Lokist am Mi 1. Jul 2020, 20:53, insgesamt 2-mal geändert.

80er Lokist
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 118
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 24
Wohnort: leipzig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon 80er Lokist » Mi 1. Jul 2020, 20:50

Für den Fall das die neue Saison ohne ZS begonnen wird würde ich zusätzlich zu meiner Dauerkarte noch einen Pappkameraden gegen Zahlung eine gewissen Obolus mit meinem Bild aufstellen dürfen.

Zeitzer Lokist
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 617
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 370

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 1. Jul 2020, 21:02

Ich würde auch 2 Dauerkarten kaufen und bei jeden Heimspiel extra noch 2 Karten kaufen.
Ich denke so kommt zum einen eine Summe rein mit der man kalkulieren kann und extra nochmal Geld an den Spieltagen .
Nachwievor finde ich es einen Skandal und regelrecht Asozial das Lok keine einzige Städtische Firma als großen Sponsor hat .
Bei den Verdiensten für die Stadt Leipzig und die Gesellschaft .
Zumal das ja steuerlich sogar gut wäre für die Firmen . Was machen die eigentlich mit ihren Gewinnen ?

Zeitzer Lokist
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 617
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 370

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mi 1. Jul 2020, 21:06

Sinnvoll fände ich auch mal eine Werbung mit Spendenkonto im Kicker und 11 Freunde .
Ich denke alleine wegen „RB^würden uns viele Fußballfans in Deutschland unterstützen .

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 971
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1631
Wohnort: Braunschweig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Marco Dorn » Mi 1. Jul 2020, 22:08

Stillerbeobachter hat geschrieben:Ich würde auch gern mal wieder auf das Trikot. Fand die Aktion damals richtig gut.


Sollte sich kurzfristig kein Trikotsponsor finden, sollten wir Fans tatsächlich über den Kauf der Brust nachdenken. Man müsste natürlich wissen, was die Brust aktuell kosten soll. Damit nicht genau die gleiche Aktion von damals wiederholt wird, lässt sich vielleicht diskutieren, ob diesmal nicht die Fans namentlich aufs Trikot gehen, sondern ob die Fans alternativ den Platz auf der Brust für einen guten Zweck zur Verfügung stellen, um ein oder zwei Themen in den Mittelpunkt zu rücken und Öffentlichkeit darauf zu lenken. Zum Beispiel Heimtrikot mit Kinderhospiz Bärenherz und Auswärtstrikot mit Zoo Leipzig. Vielleicht gibt es dann mehr Spenden und Zuwendung fürs Bärenherz und der eine oder andere Auswärtige wird mal auf unseren Zoo „gestoßen“. Und wir Fans unterstützen unsere Loksche finanziell und können nebenbei noch Gutes tun. Nur Gedankenspielerei, nicht gleich zerreißen ... soll ja alles erst einmal eine Ideensammlung sein. Eventuell kann man von den ausgewählten Einrichtungen dann immer noch Neuigkeiten im Stadionheft oder auf der Vereins-HP platzieren.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.

VfB1996
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 187
Registriert: 08.04.2017
Bewertung: 95

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon VfB1996 » Mi 1. Jul 2020, 23:25

Klingt jetzt vielleicht ein bissl doof. Aber eh gar keine Kohle durch einen Trikotsponsor reinkommt, vielleicht könnte man das „versteigern“. Ungefähr wie bei ebay oder so. Und der Meistbietende gewinnt für Jahr.

arawn
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 64
Registriert: 31.10.2016
Bewertung: 113
Wohnort: Freital

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon arawn » Do 2. Jul 2020, 06:03

Marco Dorn hat geschrieben:
Stillerbeobachter hat geschrieben:Ich würde auch gern mal wieder auf das Trikot. Fand die Aktion damals richtig gut.


Sollte sich kurzfristig kein Trikotsponsor finden, sollten wir Fans tatsächlich über den Kauf der Brust nachdenken. Man müsste natürlich wissen, was die Brust aktuell kosten soll. Damit nicht genau die gleiche Aktion von damals wiederholt wird, lässt sich vielleicht diskutieren, ob diesmal nicht die Fans namentlich aufs Trikot gehen, sondern ob die Fans alternativ den Platz auf der Brust für einen guten Zweck zur Verfügung stellen, um ein oder zwei Themen in den Mittelpunkt zu rücken und Öffentlichkeit darauf zu lenken. Zum Beispiel Heimtrikot mit Kinderhospiz Bärenherz und Auswärtstrikot mit Zoo Leipzig. Vielleicht gibt es dann mehr Spenden und Zuwendung fürs Bärenherz und der eine oder andere Auswärtige wird mal auf unseren Zoo „gestoßen“. Und wir Fans unterstützen unsere Loksche finanziell und können nebenbei noch Gutes tun. Nur Gedankenspielerei, nicht gleich zerreißen ... soll ja alles erst einmal eine Ideensammlung sein. Eventuell kann man von den ausgewählten Einrichtungen dann immer noch Neuigkeiten im Stadionheft oder auf der Vereins-HP platzieren.


Das gefällt mir sehr gut. Bin dabei!
242

80er Lokist
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 118
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 24
Wohnort: leipzig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon 80er Lokist » Do 2. Jul 2020, 07:40

Die Frage wie man den Verein zukünftig unterstützen kann verbindet sich bei mir mit der Frage wie man eine Neuanfangseuphorie,welche auch eine gewisse Strahlkraft nach außen hat,entfachen kann.Viele Leute werden sich auch mit einem Besuch im Bruno zurückhalten,weil die Enttäuschung tief sitzt.

1996%
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 17
Registriert: 06.12.2015
Bewertung: 18

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon 1996% » Do 2. Jul 2020, 07:47

80er Lokist hat geschrieben:Die Frage wie man den Verein zukünftig unterstützen kann verbindet sich bei mir mit der Frage wie man eine Neuanfangseuphorie,welche auch eine gewisse Strahlkraft nach außen hat,entfachen kann.Viele Leute werden sich auch mit einem Besuch im Bruno zurückhalten,weil die Enttäuschung tief sitzt.



Ich weiss was du meinst, aber Niederlagen gehören zum Sport dazu. Klar tut es ne weile weh, aber wer sich in dieser existentiellen Phase zurückhält ist einfach am falschen Ort.
Lok Leipzig - Die Alternative im Leipziger Fussball!

Benutzeravatar
Janosch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 70
Registriert: 19.06.2020
Bewertung: 116

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Janosch » Do 2. Jul 2020, 08:22

Marco Dorn hat geschrieben:
Stillerbeobachter hat geschrieben:Ich würde auch gern mal wieder auf das Trikot. Fand die Aktion damals richtig gut.


Sollte sich kurzfristig kein Trikotsponsor finden, sollten wir Fans tatsächlich über den Kauf der Brust nachdenken. Man müsste natürlich wissen, was die Brust aktuell kosten soll. Damit nicht genau die gleiche Aktion von damals wiederholt wird, lässt sich vielleicht diskutieren, ob diesmal nicht die Fans namentlich aufs Trikot gehen, sondern ob die Fans alternativ den Platz auf der Brust für einen guten Zweck zur Verfügung stellen, um ein oder zwei Themen in den Mittelpunkt zu rücken und Öffentlichkeit darauf zu lenken. Zum Beispiel Heimtrikot mit Kinderhospiz Bärenherz und Auswärtstrikot mit Zoo Leipzig. Vielleicht gibt es dann mehr Spenden und Zuwendung fürs Bärenherz und der eine oder andere Auswärtige wird mal auf unseren Zoo „gestoßen“. Und wir Fans unterstützen unsere Loksche finanziell und können nebenbei noch Gutes tun. Nur Gedankenspielerei, nicht gleich zerreißen ... soll ja alles erst einmal eine Ideensammlung sein. Eventuell kann man von den ausgewählten Einrichtungen dann immer noch Neuigkeiten im Stadionheft oder auf der Vereins-HP platzieren.


Tolle Idee - so ähnlich wie unicef bei Barcelona.
Vielleicht würde das auch die Trikotverkäufe ankurbeln - das neue Puma-Trikot mit Zoo Leipzig vorn drauf - das könnte man glatt im Zooshop verkaufen - aber letzteres wäre vielleicht zu viel verlangt.

PS: Da auch auf Ärmel und Trikotrückseite sowie Hose geworben werden kann, könnte man das auch kombinieren. Müsste mal jemand beim Sponsoring anfragen, welche Plätze auf Trikot/Hose schon verkauft sind und welche noch frei/aktuell unverkäuflich.
"Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg."

Benutzeravatar
Janosch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 70
Registriert: 19.06.2020
Bewertung: 116

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Janosch » Do 2. Jul 2020, 08:34

Uriah Heep hat geschrieben:Bisher war es doch so, dass man seinen Dauerkartensitz verlängern konnte. Dies wird so nicht mehr funktionieren, wegens Abstand. Das heißt, mindesten jeder zweite Sitz kann nicht verkauft werden. Oder es werden die Plätze verkauft, wie bisher und der Verein entscheidet jedesmal, welche Dauerkarte draußen bleiben muss.


Die Lösung ist Recht einfach, bei einem Spiel dürfen die Dauerkarten mit geraden und beim nächsten die mit ungeraden Dauerkartenendziffern rein - so hat man gleich den Anreiz zwei Dauerkarten zu kaufen :zwinker
"Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg."

Benutzeravatar
Janosch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 70
Registriert: 19.06.2020
Bewertung: 116

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Janosch » Do 2. Jul 2020, 08:43

80er Lokist hat geschrieben:Die Frage wie man den Verein zukünftig unterstützen kann verbindet sich bei mir mit der Frage wie man eine Neuanfangseuphorie,welche auch eine gewisse Strahlkraft nach außen hat,entfachen kann.Viele Leute werden sich auch mit einem Besuch im Bruno zurückhalten,weil die Enttäuschung tief sitzt.


Das mit der Enttäuschung geht vorbei - ist ja nicht das erste Mal. Und hey, wir sind nicht gerade insolvent gegangen und müssen in der 12. Liga neu anfangen, sondern wir haben nur die Relegation nicht gewonnen. Dazu wie es jetzt weitergehen soll und welche Idee man für die neue Saison hat, wird man ja hoffentlich auf der heutigen Pressekonferenz und der Vorstellung des neuen Trainers etwas hören. Vielleicht gibt es dann auch bei Dir ein Fünkchen Neuanfangseuphorie.
"Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg."

Benutzeravatar
Janosch
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 70
Registriert: 19.06.2020
Bewertung: 116

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Janosch » Do 2. Jul 2020, 08:48

Denkbar wäre auch eine Bande für das lok-forum zu sponsern oder Mal bei Spotify (oder einem anderen Streaminganbieter) anzufragen, ob sie nicht Werbung für den Lokruf/Lokcast machen wollen - schließlich wird das neben dem Ticker ja erstmal die einzige Möglichkeit sein, die Spiele live zu verfolgen, solange keine Zuschauer rein dürfen und der MDR nicht überträgt.
"Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg."

SFlok68
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 82
Registriert: 05.06.2020
Bewertung: 58

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon SFlok68 » Do 2. Jul 2020, 10:05

Dauerkarte ohne Rückerstattung und zusätzlich virtuelle Stadionwurst-, & Getränke finde ich super..
So schnell als möglich sollte das Trikot online gehen.
Die Brustübernahme durch Fans wäre geil.
Wenn ich es recht verstanden habe hätte die in der 3 Liga 300 000€ gebracht.
Würde hier auf Einmalbeträge und mtl. Zahlung gehen. Als Logo wäre das Völki sicher interessant nach dem Motto
Meine Liebe, mein Verein, meine Stadt.

VfB1996
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 187
Registriert: 08.04.2017
Bewertung: 95

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon VfB1996 » Do 2. Jul 2020, 10:12

300.000€ im Jahr.

Das hieße 25.000€ monatlich, bei 500 Zahlungswilligen Leuten sind das 50€/Monat. Warum eigentlich nicht?

Marco Dorn
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 971
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 1631
Wohnort: Braunschweig

Re: Unterstützungsmöglichkeiten

Beitragvon Marco Dorn » Do 2. Jul 2020, 10:19

SFlok68 hat geschrieben:Wenn ich es recht verstanden habe hätte die in der 3 Liga 300 000€ gebracht.


Wobei ich denke und hoffe, dass wir für die Regionalliga von einem Betrag kleiner 50.000 Euro für Trikotwerbung sprechen. Was ETL für die Brust eventuell gezahlt hat, sollte man nicht als Maßstab anlegen, sondern sich an der Zeit davor orientieren. Es muss ja auch stemmbar bleiben. Dauerkarten kaufen, kostet ja auch, und in den aktuellen Zeiten sitzt das Geld vielleicht auch nicht ganz so locker, Kurzarbeit, Existenzängste, Kaufzurückhaltung usw. Die Fans geben gern ihr letztes Hemd, aber irgendwann ist natürlich Ende der Fahnenstange, da ja auch in den letzten Wochen und Monaten schon über eine Viertelmillion Euro eingebracht wurden. Völki ist auch cool.
Kobolden aus dem Unterholz
fehlt es an Ehre und an Stolz.
Auch Hirn hat keine Unterkunft
in der grüngrauen Koboldszunft.


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: oldman, Slayer66 und 25 Gäste