Sachsenpokal

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
BRM
Champions League Sieger
Beiträge: 1062
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 1295

Re: Sachsenpokal

Beitragvon BRM » So 10. Okt 2021, 09:12

@ Newcomer
Bei dir bin ich bisher davon ausgegangen, dass du zwischen "ärgerlich" und "alles gut" unterscheiden kannst.

Wenn es nachts um Zwei nicht mehr sein soll, warte mit den Beiträgen bis zum nächsten Morgen.

Benutzeravatar
D.C.
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 1220

Re: Sachsenpokal

Beitragvon D.C. » So 10. Okt 2021, 09:51

Eine Nacht drüber geschlafen und schon verblasst das Ganze nach und nach wieder... :zensur
... und bald haben wir nen Stern auf der Brust, was juckt uns da ein verlorenes Spiel :bonk
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1714
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2883
Wohnort: Blau-Gelbe Welt
Kontaktdaten:

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Marco Dorn » So 10. Okt 2021, 10:00

Vom Nachtrauern wird es nicht besser, keine Frage.
Es hätte sich eben gut gepasst, gestern eine Runde weiter zu kommen.
Es ist ja nicht nur so, dass wir einen guten sportlichen Lauf hatten, und obendrauf die Fusion und einen eventuellen Meisterstern. Auch der Förderbescheid für die bauliche Maßnahme im Bruno (Eingangsbereich) war eine tolle Nachricht. An der Sponsorenfront werden nahezu wöchentlich Neuzugänge vermeldet. Dazu seit Monaten keine negativen Dinge, die irgendwie hätten Schlagzeilen machen können. Es lief alles so ungewohnt gut und ein Weiterkommen gestern wäre noch das absolute Sahnehäubchen zur Glückseligkeit gewesen. Aber hätte, wenn und aber, es geht immer weiter. LOK!
Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!

el_oka
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 879
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1147

Re: Sachsenpokal

Beitragvon el_oka » So 10. Okt 2021, 10:37

Blue Man hat geschrieben:
wer mittwoch spielt, kann natürlich samstags nicht die leistung bringen, das versteht man doch als fan :zwinker
und von modernen leistungssport in bezug auf diese spiel unserer mannschaft in bautzen zu sprechen ist sehr weit hergeholt
na da probiere ich es nächste woche auf arbeit auch mit solchen sprüchen, "he chef ich habe mo.-do. gearbeitet freitags bin ich platt und habe keinen bock, da mache ich bloß die hälfte", was da abgeht kann ich mir jetzt schon denken, aber ich bin ja auch kein profi und verdiene mein geld nicht mit fussball spielen :devil


Wenn du dass schon vergleichen willst (was eigentlich schon abenteuerlich), dann mit einem Schichtbetrieb. In dem du nach der Frühschicht noch jede zweite Spätschicht gleich mit übernehmen darfst, denn Mo-Fr 8h sind ja schon Normal. Davon mal abgesehen habe ich weder Montag noch Freitag Bock zum arbeiten, benötige aber auch keine Siegermentalität noch Kondition um meinen Job zu erledigen.

Willst du mir wirklich erzählen, 3-4 englische Wochen am Stück sind völlig Normal und waren schon immer Normal in der Liga? Die Leistung ging doch schon gegen Auerbach runter, selbst mit dem Top-Kader.
Ich komme ohne Dickmann, Schlicht und NTIGNEE, die im Prinzip nie spielen auf gerade mal 18 Mann im Kader. Wenn du wissen willst, wie viel Spieler man braucht, dann schau nach England, wo man solche Termine gewohnt ist. 28 Spieler
Ich hab das alles schon letzte Saison geschrieben, mich gefragt aus welchem Grund man zwar einen Ersten nach Quotienten ermitteln kann, aber keine Absteiger. Den Pokal hätten wir letzte Saison zu 99% auch nicht geholt, wenn die Saison weiter gelaufen wäre.

Quelle hat geschrieben: Nattermann ist kein Zielspieler.

Ja und dass stellen wir nun schon seit dem Eilenburger Pokalspiel fest, bis auf weinige Ausnahmen.
MIT-3136

Benutzeravatar
Blue Man
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 759
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 449
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Blue Man » So 10. Okt 2021, 12:09

el_oka hat geschrieben:
Blue Man hat geschrieben:
wer mittwoch spielt, kann natürlich samstags nicht die leistung bringen, das versteht man doch als fan :zwinker
und von modernen leistungssport in bezug auf diese spiel unserer mannschaft in bautzen zu sprechen ist sehr weit hergeholt
na da probiere ich es nächste woche auf arbeit auch mit solchen sprüchen, "he chef ich habe mo.-do. gearbeitet freitags bin ich platt und habe keinen bock, da mache ich bloß die hälfte", was da abgeht kann ich mir jetzt schon denken, aber ich bin ja auch kein profi und verdiene mein geld nicht mit fussball spielen :devil


Wenn du dass schon vergleichen willst (was eigentlich schon abenteuerlich), dann mit einem Schichtbetrieb. In dem du nach der Frühschicht noch jede zweite Spätschicht gleich mit übernehmen darfst, denn Mo-Fr 8h sind ja schon Normal. Davon mal abgesehen habe ich weder Montag noch Freitag Bock zum arbeiten, benötige aber auch keine Siegermentalität noch Kondition um meinen Job zu erledigen.

Willst du mir wirklich erzählen, 3-4 englische Wochen am Stück sind völlig Normal und waren schon immer Normal in der Liga? Die Leistung ging doch schon gegen Auerbach runter, selbst mit dem Top-Kader.
Ich komme ohne Dickmann, Schlicht und NTIGNEE, die im Prinzip nie spielen auf gerade mal 18 Mann im Kader. Wenn du wissen willst, wie viel Spieler man braucht, dann schau nach England, wo man solche Termine gewohnt ist. 28 Spieler
Ich hab das alles schon letzte Saison geschrieben, mich gefragt aus welchem Grund man zwar einen Ersten nach Quotienten ermitteln kann, aber keine Absteiger. Den Pokal hätten wir letzte Saison zu 99% auch nicht geholt, wenn die Saison weiter gelaufen wäre.

Quelle hat geschrieben: Nattermann ist kein Zielspieler.

Ja und dass stellen wir nun schon seit dem Eilenburger Pokalspiel fest, bis auf weinige Ausnahmen.


ich arbeite in schichten - 3schicht system - das schon sehr viele jahre und habe eine körperlich schwere arbeit, also erzähle mir nix von körperlicher belastung, das sind junge männer, mit wenigen ausnahmen - pfeffer - obwohl der für mich auch jung ist, aber das ist ja relativ

auch habe ich nicht geschrieben das engl. wochen in der 4. liga normal wären, aber die spieler haben fussball zu ihren beruf gemacht und in den verträgen steht bestimmt nicht das sie nur ein spiel die woche absolvieren müssen/ brauchen, ergo war wohl jeden klar das engl. wochen vorkommen können
ich habe mich auch nicht über die kontidion der spieler geäußert, sondern über die mangelnde arbeitseinstellung!
das zustande kommen der bautzner tore schien mir wie , "och ich habe keine lust auf verlängerung, da helfen wir mal nach"

da es mit den engl. wochen weitergehen wird, müssen wir uns also auf weitere niederlagen nach lustlosen kicks einstellen? :confuse
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Kampfhamster
Fußballweltmeister
Beiträge: 1508
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1784
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kampfhamster » So 10. Okt 2021, 12:18

Blue Man hat geschrieben:
el_oka hat geschrieben:
Blue Man hat geschrieben:
wer mittwoch spielt, kann natürlich samstags nicht die leistung bringen, das versteht man doch als fan :zwinker
und von modernen leistungssport in bezug auf diese spiel unserer mannschaft in bautzen zu sprechen ist sehr weit hergeholt
na da probiere ich es nächste woche auf arbeit auch mit solchen sprüchen, "he chef ich habe mo.-do. gearbeitet freitags bin ich platt und habe keinen bock, da mache ich bloß die hälfte", was da abgeht kann ich mir jetzt schon denken, aber ich bin ja auch kein profi und verdiene mein geld nicht mit fussball spielen :devil


Wenn du dass schon vergleichen willst (was eigentlich schon abenteuerlich), dann mit einem Schichtbetrieb. In dem du nach der Frühschicht noch jede zweite Spätschicht gleich mit übernehmen darfst, denn Mo-Fr 8h sind ja schon Normal. Davon mal abgesehen habe ich weder Montag noch Freitag Bock zum arbeiten, benötige aber auch keine Siegermentalität noch Kondition um meinen Job zu erledigen.

Willst du mir wirklich erzählen, 3-4 englische Wochen am Stück sind völlig Normal und waren schon immer Normal in der Liga? Die Leistung ging doch schon gegen Auerbach runter, selbst mit dem Top-Kader.
Ich komme ohne Dickmann, Schlicht und NTIGNEE, die im Prinzip nie spielen auf gerade mal 18 Mann im Kader. Wenn du wissen willst, wie viel Spieler man braucht, dann schau nach England, wo man solche Termine gewohnt ist. 28 Spieler
Ich hab das alles schon letzte Saison geschrieben, mich gefragt aus welchem Grund man zwar einen Ersten nach Quotienten ermitteln kann, aber keine Absteiger. Den Pokal hätten wir letzte Saison zu 99% auch nicht geholt, wenn die Saison weiter gelaufen wäre.

Quelle hat geschrieben: Nattermann ist kein Zielspieler.

Ja und dass stellen wir nun schon seit dem Eilenburger Pokalspiel fest, bis auf weinige Ausnahmen.


ich arbeite in schichten - 3schicht system - das schon sehr viele jahre und habe eine körperlich schwere arbeit, also erzähle mir nix von körperlicher belastung, das sind junge männer, mit wenigen ausnahmen - pfeffer - obwohl der für mich auch jung ist, aber das ist ja relativ

auch habe ich nicht geschrieben das engl. wochen in der 4. liga normal wären, aber die spieler haben fussball zu ihren beruf gemacht und in den verträgen steht bestimmt nicht das sie nur ein spiel die woche absolvieren müssen/ brauchen, ergo war wohl jeden klar das engl. wochen vorkommen können
ich habe mich auch nicht über die kontidion der spieler geäußert, sondern über die mangelnde arbeitseinstellung!
das zustande kommen der bautzner tore schien mir wie , "och ich habe keine lust auf verlängerung, da helfen wir mal nach"

da es mit den engl. wochen weitergehen wird, müssen wir uns also auf weitere niederlagen nach lustlosen kicks einstellen? :confuse



Ich bin mir sehr sicher, dass wenn deine Schichten im Schnitt von 2.000 Leuten angeschaut werden würden, es sicher auch Leute gibt, die die ein oder andere Schicht als Niederlage oder falsche Einstellung bewerten würden! Auch Fussballer sind nur Menschen!
Der Vergleich mit der eigenen Arbeit ist absolut nicht mehr zeitgemäß!

Wir haben gestern verloren, dafür gibt es viele Gründe! Die muss man jetzt aufarbeiten und nicht wegen einer Niederlage in 6 Spielen einen Untergang herbeischwören!

Frag einfach mal die Spieler nach dem Training oder Spiel ob deine Ansicht denn richtig ist, dass sie einfach keinen Bock auf Verlängerung hatten!

glauf
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 72
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 54

Re: Sachsenpokal

Beitragvon glauf » So 10. Okt 2021, 12:33

Ich hätte es andersrum gemacht.Wenn man schon Spieler schonen will dann lieber erste Halbzeit volle Kapelle und 2-3Tore vorlegen danach die Stammkräfte raus und sehen was geht,verlieren kann man dann immer noch.
Wir brauchen in der Winterpause unbedingt nen zweiten halbwegs guten Stürmer denn wenn sich Ziane verletzt können wir uns die Karten legen.
Echt schade denn war schon ein geiles Gefühl den KultClub mal in der DFB Lostrommel zu sehen

Kampfhamster
Fußballweltmeister
Beiträge: 1508
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1784
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kampfhamster » So 10. Okt 2021, 12:40

glauf hat geschrieben:Ich hätte es andersrum gemacht.Wenn man schon Spieler schonen will dann lieber erste Halbzeit volle Kapelle und 2-3Tore vorlegen danach die Stammkräfte raus und sehen was geht,verlieren kann man dann immer noch.
Wir brauchen in der Winterpause unbedingt nen zweiten halbwegs guten Stürmer denn wenn sich Ziane verletzt können wir uns die Karten legen.
Echt schade denn war schon ein geiles Gefühl den KultClub mal in der DFB Lostrommel zu sehen



Woher hast du die Garantie, dass wir dann mit 2-3 Toren geführt hätten?

Benutzeravatar
Uriah Heep
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 884
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 500
Wohnort: Leipzig-Schönefeld

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Uriah Heep » So 10. Okt 2021, 12:49

glauf hat geschrieben:Ich hätte es andersrum gemacht.Wenn man schon Spieler schonen will dann lieber erste Halbzeit volle Kapelle und 2-3Tore vorlegen danach die Stammkräfte raus und sehen was geht,verlieren kann man dann immer noch.
Wir brauchen in der Winterpause unbedingt nen zweiten halbwegs guten Stürmer denn wenn sich Ziane verletzt können wir uns die Karten legen.
Echt schade denn war schon ein geiles Gefühl den KultClub mal in der DFB Lostrommel zu sehen


Das hatten wir hier schon erörtert :winke

Benutzeravatar
Borsdorfer
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 379
Registriert: 24.11.2015
Bewertung: 120
Wohnort: Leipzig- Schönefeld

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Borsdorfer » So 10. Okt 2021, 12:58

Quelle hat geschrieben:
Nattermann ist kein Zielspieler.

Ich weiß nicht so genau, was damit gemeint ist.
Als "Schaltstation" zwischen "Mitte" und "vorn" ist es natürlich schwer.
aber ich denke, der Trainer sollte trotzdem weiter an ihm festhalten.
>> Bleibt ihm ja auch nichts anderes übrig!
:confuse

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 7515
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2951
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Quelle » So 10. Okt 2021, 13:08

Borsdorfer hat geschrieben:Quelle hat geschrieben:
Nattermann ist kein Zielspieler.

Ich weiß nicht so genau, was damit gemeint ist.

Das Fußballlexikon sagt: "Der Zielspieler ist die letzte bzw. vorletzte Schaltstation im Angriffsspiel. Er sucht entweder selber den Abschluss oder kann aufgrund seiner Attribute den nachrückenden Angreifer in Szene setzen."

Typische Zielspieler sind meistens große, kopfballstarke und kräftige Stürmer, die einen Ball mit ihrer Körperlichkeit auch festmachen können. In der Regionalliga fallen mir Christian Beck, Maximilian Pronichev oder Djamal Ziane ein. Am Mittwoch wird beim Chemnitzer FC Andis Shala diese Rolle einnehmen.

Mainzer Lokfreund
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 116
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 263

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Mainzer Lokfreund » So 10. Okt 2021, 13:15

Na...geht es schon wieder los, dass loktypische Geningel? Keine Frage, die Niederlage schmerzt und es war offensichtlich kein Sahnetag. Gleichwohl hat Bautzen sich reingehauen und alles versucht und das nötige Spielglück gehabt. Die Leistung der einzelnen Spieler war sicherlich diskutabel, aber Achtung: es ist kein Weltuntergang!

Wir scheiden aus dem Pokal aus und die Titelverteitigung ist frühzeitig futsch - das ist schade, aber eben auch eben nicht ganz unwahrscheinlich gewesen - vielleicht nicht so früh, aber ob man jetzt rausfliegt oder das Finale verpasst, das Ergebnis bleibt das Gleiche.

Die letzten vier Spiele in der Liga werden gleich wieder als normal und selbstversändlich oder viel schlimmer als Glück und Zufall und zu leichte Gegner geschoben. Hier fehlt einigen schlichtweg ein etwas rationalerer Blick. Emotionen während und kurz nach dem Spiel gehören dazu, aber mit etwas Abstand sollte man a) dem Gegner Respekt für seine Leistung zollen und b) nicht gleich den Stab über der Mannschaft oder einzelne Spieler brechen. Fans können das und vor allem unterstützen sie die Mannschaft gerade auch wenn es mal schlecht läuft. Irgendwie habe ich bei einigen den Eindruck das sie Spiele digital bewerten, also 1 oder 0 - Abstufungen dazwischen fallen offensichtlich schwer. Das wiederum ärgert mich maßlos - wir haben einen guten Kader, begrenzte finanzielle Mittel etc. - hier fällt nichts vom HImmel und damit sind nicht durchgängig Siege drin. Niederlagen erleiden sogar der FC Bayern München oder andere Spitzenclubs.

Abschließend möchte ich das Ausscheiden nicht schönreden, aber sachliche Kritik an der Leistung in diesem Spiel und eine Generalabrechnung mit der Mannschaft, dem Trainer oder einzelnen Spielern sind absolut fehlplatziert.
Grundsätze muss man so hoch hängen, dass man noch darunter durchgehen kann. FJS

Benutzeravatar
Quelle
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 7515
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 2951
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Quelle » So 10. Okt 2021, 13:33


Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 743
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Zeitzer Lokist » So 10. Okt 2021, 14:35

Das Ausscheiden ist ärgerlich aber nun auch kein Weltuntergang .ich persönlich denke nicht das wir diese Pokalrunde gewonnen hätten .
Wenn der Trainer immer alles richtig machen würde wäre er nicht in Liga 4.
Wir sollten jetzt nicht auf die Mannschaft drauf hauen sondern ihnen die volle Unterstützung geben .
Machen wir aus dem Chemnitz Spiel ein Heimspiel und die Jungs holen viel die 3 Punkte .
Wenn Fans und Spieler alles geben ist diese Saison vielleicht eine große Überraschung möglich .

DKNY
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 110
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 80
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon DKNY » So 10. Okt 2021, 15:15

@Kampfzwerghamster:

Sorry, aber viele deiner Beiträge sind für mich nicht nachvollziehbar. Mal so, mal so. Bist du vielleicht einer "der Spieler" :smoke
Und ich frage NICHT für einen Freund... :smile

Kampfhamster
Fußballweltmeister
Beiträge: 1508
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1784
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kampfhamster » So 10. Okt 2021, 15:31

DKNY hat geschrieben:@Kampfzwerghamster:

Sorry, aber viele deiner Beiträge sind für mich nicht nachvollziehbar. Mal so, mal so. Bist du vielleicht einer "der Spieler" :smoke
Und ich frage NICHT für einen Freund... :smile


Zumindest keiner bei Lok. :zwinker

Wäre ja auch zu einfach, wenn meine Beiträge immer gleich oder einfach wären. Am Ende sind das doch alles emotionale Themen, die man immer wieder aus anderen Blickwinkeln betrachtet. Mal so, mal so.

Benutzeravatar
Newcomer
1. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 986
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1336

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Newcomer » So 10. Okt 2021, 16:15

BRM hat geschrieben:@ Newcomer
Bei dir bin ich bisher davon ausgegangen, dass du zwischen "ärgerlich" und "alles gut" unterscheiden kannst.

Wenn es nachts um Zwei nicht mehr sein soll, warte mit den Beiträgen bis zum nächsten Morgen.


"Ärgerlich" ist, wenn mir mein Bier im Stadion umfällt. Da muss ich mir nämlich ein neues holen.
Gegen einen OL-Aufsteiger als oberes (?) RL-Team auszuscheiden, ist sportlich (und zumindest für mich auch wirtschaftlich und euphoriemäßig) eine mittlere Katastrophe. Da braucht's doch keine epischen Relativierungen.

Ich sehe das mit der Wettbewerbsprio eben auch anders als du. Pokalverteidigung wäre mein Topziel diese Saison gewesen.
Erster in der Liga werden wir nicht und mit dem Abstieg werden wir auch nichts zu tun bekommen. Und alles mehr oder weniger dazwischen (dein Brot- und Buttergeschäft) ist meines Erachtens recht stabil von den Einnahmen. Haben wir doch in den letzten Jahren gesehen, dass selbst wenn Lok recht weit oben war, die Zuschauerzahlen kaum reagiert haben. Werden wir auch im Frühjahr wieder überrascht sein, dass trotzdem nur so 3k kommen. Im übrigen ist dein Brot- und Buttergeschäft stets latent und regelmäßig auch sehr konkret defizitär. Gerade deswegen täten ein paar Extrataler aus z.B. nem geilen Pokalhalbfinale gut (das man nicht jedes Jahr den Titel holen kann, ist klar).
Du lockst auch keine neuen Zuschauer mit einem durchschnittlichen Ligaspiel hinterm Ofen vor. Am ehesten gelingt das doch noch mit einem Pokalspiel, wo es direkt im Spiel um etwas geht.

Solche Dinger muss man einfach ziehen, sonst geht's eben nicht voran, sondern es stagniert und geht schleichend bergab. Aber vielleicht schätze ich das auch alles falsch ein. Die meisten scheinen es ja recht entspannt zu sehen.

Benutzeravatar
Blue Man
3.Liga Stammspieler
Beiträge: 759
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 449
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Blue Man » So 10. Okt 2021, 17:12

solange hier einige für jede schlechte leistung und jede niederlage entschuldigungen finden, alles nicht so schlimm finden und jedem der kritik übt als rum nörgler oder als chemisch bezeichnet hat es keinen zweck weiter zu diskutieren, danke ich habe fertig
eine stadt - ein verein LOK!!!
wir halten uns an regeln, wenn man uns regeln läßt

Benutzeravatar
blau_gelbes_herz
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 112
Registriert: 28.03.2016
Bewertung: 74
Wohnort: Burgstädt

Re: Sachsenpokal

Beitragvon blau_gelbes_herz » So 10. Okt 2021, 17:28

Blue Man hat geschrieben:in babelsberg freuen die sich heute noch ein 2. loch in den allerwertesten, das sie diesen tollen stürmer losgeworden sind - T.N. -
...aber wie den schwarzen Peter loswerden ? Nur zusammen mit den Civa. Passt nicht zu Lok ! Punkt.

Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 743
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Zeitzer Lokist » So 10. Okt 2021, 17:40

100% sind hier einige falsche Fuffziger angemeldet die nur miese Stimmung verbreiten wollen !
Mit unserem kleinen Kader kann es schon mal passieren das es wie in Bautzen schief geht . Das ist Fußball ,das ist Pokal .
Hätte Ziane und Pfeffer in der Startelf gestanden und sich verletzt würde dem Trainer das von den selben Leuten vorgeworfen .
Ausgeschieden ,schade ,weiter gehts in Chemnitz .
3 Punkte holen ,gegen Tasmania nachlegen ,im Winter noch 2 Verstärkungen holen .
Ich sehe bei Lok sehr viel positives !
Im Nachwuchs sieht es auch sehr gut aus .

Rattenkopf
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 733
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 803
Wohnort: Mölkau

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Rattenkopf » So 10. Okt 2021, 18:02

Siehste ,so hat jeder seine Meinung. Wenn beide gespielt hätten und LOK hätte verloren dann hätte es an der Einstellung gelegen

Benutzeravatar
purchaser
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 112
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 222

Re: Sachsenpokal

Beitragvon purchaser » So 10. Okt 2021, 19:09

Wir sind nach Gera gefahren und haben verloren. Wenn wir damals genauso gejammert hätten, wie heute hier im Forum, wir würden immer noch Liga Süd spielen.

LokIT
Bezirksklasse Stammspieler
Beiträge: 368
Registriert: 08.11.2015
Bewertung: 295
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon LokIT » So 10. Okt 2021, 19:29

Ich habe gerade die Situation gesehen, die zur roten Karte führte.
Leider konnte ich nicht erkennen, ob der Gegenspieler überhaupt berührt wurde. Der Gegenspieler geht doch bewusst mit dem Kopf nach unten, wo soll er denn hin mit dem Fuß in der Bewegung.
Ich bin verwirrt, kann da jemand was dazu sagen, der es besser gesehen hat?
1 + 1 = 10

Kampfhamster
Fußballweltmeister
Beiträge: 1508
Registriert: 21.07.2016
Bewertung: 1784
Wohnort: Leipzig

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Kampfhamster » So 10. Okt 2021, 19:32

Ich bin der Meinung es ist ganz wichtig, alle Meinungen zu akzeptieren!
Egal ob nun negativ oder positiv nach vorne schauend.
Fest steht: wir müssen alle mit dem Aus leben. Das schwierige momentan sind die vielen Spiele, andererseits bietet das die Chance auf schnelle Wiedergutmachung. Wenn wir Mittwoch gewinnen, träumen wir alle wieder. Dafür lieben wir doch den Fussball!

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
Champions League Sieger
Beiträge: 1117
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1179

Re: Sachsenpokal

Beitragvon Europapokalfinalist » So 10. Okt 2021, 20:10

Zeitzer Lokist hat geschrieben:3 Punkte holen ,gegen Tasmania nachlegen ,im Winter noch 2 Verstärkungen holen .


Von was wollen wir denn die Verstärkungen bezahlen? Mit den Geldern, die wir im Pokal (darunter fallen auch die Prämien für das Halbfinale und die Finalteilnahme, sowie sonstige Zuschauereinnahmen) nicht mehr erzielen können?

Hauptsache wir holen gegen Chemnitz oder wen auch immer in der Liga 3 Punkte. Das beschert und einen tollen Tabellenplatz, mehr aber auch nicht. Wenn die B-Elf es nicht mal gegen einen Oberligisten schafft wird es für den Aufstieg erst recht nicht reichen.

Ich bin keine Miesepeter, ich kann auch grundsätzlich mit der Niederlage leben. Sie war jedoch im falschen Wettbewerb. Die Liga verursacht grundsätzlich nur Kosten aber keinen finanziellen Mehrwert bzw. ist die Einnahmenseite statisch planbar. Im Pokal kann der Verein aber sinnvoll das Konto aufpeppen. Und die ausbleibenden Zuschauer in den Punktspielen tragen nicht gerade zur Konsolidierung der Einnahmenseite bei. Und dieses Bewusstsein fehlt mir im bei den Verantwortlichen. Das leider seit Jahren wenn nicht sogar Jahrzehnten. Ich denke da auch ungern an die Causa Rolleder beim Spiel gegen die LVB. Ich hätte als Vereinsverantwortlicher dem Trainer ne klare Ansage vorm Spiel gegen Bautzen gemacht.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste