So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
Benutzeravatar
Newcomer
2. Bundesliga Stammspieler
Beiträge: 893
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1124

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Newcomer » Mo 5. Okt 2020, 13:55

Heip hat geschrieben:
Wolkser hat geschrieben:Spielen die schon gegen den .... ich möchte es nicht schreiben doch letzten Oktober sah dass auch so aus. Joppe war dann mal weg.

Nachdem ich die beiden Wortmeldungen von Tasche und Schinke auf mdr gelesen habe, würde ich sagen. Bis zum 18. Spieltag war es der Mannschaft zu lang hin, so dass Sie jetzt gehandelt hat.

Vielleicht doch Niko Knaubel ...


Ist klar. Jeder im Kader bis auf Schinke verdankt Civa seinen Platz. Und nach 2 Monaten spielen die alle gegen den Trainer? Warum sollten sie das tun und weshalb liest du das aus den beiden nichts sagenden Aussagen heraus?

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 722
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 824

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon el_oka » Mo 5. Okt 2020, 14:03

Abstellgleis hat geschrieben:Das hättest du die schalker mal nach dem bayernspiel fragen sollen? Die spielen bundesliga und ich wäre gespannt auf die antwort gewesen! Wir spielen bis gestern eine richtig tolle saison mit einer jungen u neuformierten mannschaft und machen eben gegen den aufstiegsfavoriten ein ganz schwaches spiel!! Mehr sehe ich im moment nicht!! Das muß besprochen werden intern und weiter gehts. Gegen tebe muß natürlich mal wieder ein anderes gesicht her.


Ähmm der Trainer, der die Schalker da trainiert hat ist schon nicht mehr im Amt oder? Von daher erübrigt sich schon die Frage. Das dort auch mit anderem Trainer etwas gewaltig nicht stimmt, dafür muss man kein Insider sein.
Bei uns hingegen ist man schon "manisch-Depressiv" wenn man auch nur Kritik übt.
Ich meine unterm Strich hatte doch Lok (als eine der wenigen Vereine dieser Liga) auch eine Woche Zeit, sich unter Vollprofi-Bedingungen auf das Spiel vorzubereiten.

Ich weiß auch nicht, wo du jetzt eine richtig tolle Saison siehst? Schon das letzte Auswärtsspiel hat gezeigt, das man ohne Pfeffer selbst gegen Rathenow schwer in Bedrängnis kommen kann.
Und für's "gut aussehen" gegen vermeintliche Favoriten, wie Jena oder Chemnitz gibts auch keine Bonuspunkte, wenn du am Ende nicht gewinnst.
@DC hat es im Regio-Threat schon geschrieben, 14 Punkte von der Spitze weg, nur 4 Punkte auf einen Abstiegsplatz, vier Spiele ohne dreier...wer ist denn da näher an der Realität? Die Schönredner oder die "manisch-Depressiven"?

Die Saison ist noch lang, selbst die Hinserie ohne mindestens drei Stammspieler. Das kann ganz schnell ungemütlich werden, wenn man einmal einen Negativ-Lauf hat.
Richtig, da muss Intern etwas besprochen werden. Vor allem, ob die einmalige Situation, das ein Mann die gesamte sportliche Leitung inne hat (bis aufs Torwarttraining) so richtig ist.
MIT-3136

Benutzeravatar
Abstellgleis
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 02.03.2020
Bewertung: 153
Wohnort: Altenburg

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Abstellgleis » Mo 5. Okt 2020, 14:42

el_oka hat geschrieben:
Abstellgleis hat geschrieben:Das hättest du die schalker mal nach dem bayernspiel fragen sollen? Die spielen bundesliga und ich wäre gespannt auf die antwort gewesen! Wir spielen bis gestern eine richtig tolle saison mit einer jungen u neuformierten mannschaft und machen eben gegen den aufstiegsfavoriten ein ganz schwaches spiel!! Mehr sehe ich im moment nicht!! Das muß besprochen werden intern und weiter gehts. Gegen tebe muß natürlich mal wieder ein anderes gesicht her.


Ähmm der Trainer, der die Schalker da trainiert hat ist schon nicht mehr im Amt oder?Von daher erübrigt sich schon die Frage. Das dort auch mit anderem Trainer etwas gewaltig nicht stimmt, dafür muss man kein Insider sein.
Bei uns hingegen ist man schon "manisch-Depressiv" wenn man auch nur Kritik übt.
Ich meine unterm Strich hatte doch Lok (als eine der wenigen Vereine dieser Liga) auch eine Woche Zeit, sich unter Vollprofi-Bedingungen auf das Spiel vorzubereiten.

Ich weiß auch nicht, wo du jetzt eine richtig tolle Saison siehst?Schon das letzte Auswärtsspiel hat gezeigt, das man ohne Pfeffer selbst gegen Rathenow schwer in Bedrängnis kommen kann.
Und für's "gut aussehen" gegen vermeintliche Favoriten, wie Jena oder Chemnitz gibts auch keine Bonuspunkte, wenn du am Ende nicht gewinnst.
@DC hat es im Regio-Threat schon geschrieben, 14 Punkte von der Spitze weg, nur 4 Punkte auf einen Abstiegsplatz, vier Spiele ohne dreier...wer ist denn da näher an der Realität? Die Schönredner oder die "manisch-Depressiven"?
Die Saison ist noch lang, selbst die Hinserie ohne mindestens drei Stammspieler. Das kann ganz schnell ungemütlich werden, wenn man einmal einen Negativ-Lauf hat.
Richtig, da muss Intern etwas besprochen werden. Vor allem, ob die einmalige Situation, das ein Mann die gesamte sportliche Leitung inne hat (bis aufs Torwarttraining) so richtig ist.
Der schalke trainer hatte im gegensatz zu uns aber nicht nur ein oder zwei sollche schlechten spiele! Was ich für eine tolle saison sehe? Das ist natürlich ansichtssache und du darfst es gerne anders sehen! Ich bleibe stand jetzt dabei! Wer näher an der realität ist? Ich denke die schönredner sind momentan näher an der realität!!
Gewinnen kann jeder..

Mainzer Lokfreund
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 110
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 238

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Mainzer Lokfreund » Mo 5. Okt 2020, 14:54

Lieber el_oka: mit manisch depressiv meine ich das hier von einem Spiel auf den Rest der Saison geschlossen wird und einige, nicht du persönlich, hier im Forum, zumindest meine Wahrnehmung, nur zwischen den Extremen schwanken. Ja, die Niederlage ist nicht zu beschönigen und auch wie sie entstand. Daraus lassen sich aber keinerlei seriösen Prognosen für die kommenden Spiele ableiten. Richtig ist, dass wir nicht auf allen Positionen doppelt und vor allem gleichwertig besetzt sind (schrieb ich bereits). Die Ausfälle von Berger, Mehmendovic und Pfeffer wiegen leider erwartungsgemäß schwer. Aber wie gesagt, das ist nichts was ich mit Blick auf den Sommer und die Vorbereitung nicht ohnehin erwartet hätte. Insofern ärgert mich die Klatsche zwar auch, aber ich sehe die Gesamtsituation nicht so dramatisch. Und nochmal: wir haben zu wenig Geld, um eine durchweg überdurschnittliche RL-Mannschaft zu stellen und daher spielen wir auch nur im Mittelfeld der Tabelle. Unser Name klingt größer, als wir sind, aber das ist im Prinzip auch nicht neu und dafür, dass wir 1987 mal in einem Europacupfinale standen, kann ich mir keinen Blumentopf kaufen. Mir ist das bewusst und entsprechend ist meine Erwartungshaltung.
Grundsätze muss man so hoch hängen, dass man noch darunter durchgehen kann. FJS

stigma
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 129

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon stigma » Mo 5. Okt 2020, 15:35

Das Spiel war ernüchternd, man merkte der Mannschaft an, dass bei Ausfällen von Führungsspielern die Mannschaft nicht gefestigt ist.
Klar dürfte dennoch sein, dass diese Saison nicht um den Aufstieg gespielt wird, der Kader gibt es m.E. nicht her, der wiederum aufgrund der Finanzen seine Grenzen hat.
Was allerdings aus meiner Sicht zeitnah passieren sollte ist, dass unser Trainer nicht nur vom Vorstand verbal unterstützt wird, sondern zeitnah einen sportlich kompetenten Austausch, sprich Co-Trainer bekommt. Civa scheint mir aufgrund der Mehrfachbelastung (Sportdirekter, Sprechen mit Sponsoren, Kaderzusammenstellung und Training) logischerweise an seine Grenzen zu stoßen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Kischko auf der Bank Civa bei Spielen in Sachen Taktik, Umstellungen etc. helfen kann. Für Trainer, wie Civa ist ein derartiger Austausch auf Augenhöhe wichtig.
Es wäre aus meiner Sicht fatal, wenn Civa sich zu viel auf Nebenschauplätzen zerreibt und quasi allein gelassen wird. Er ist ein guter Mann.

15kv
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 114
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 84

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon 15kv » Mo 5. Okt 2020, 15:40

Hinzu kommt sehr wahrscheinlich noch, dass es für die Berliner Truppe keiner weiteren Motivation bedurfte, als die Anmerkung zum letzten Saisonausgang.
Das sah schon verdammt einfach aus, wie Altglienicke seine Tore machen konnte.
©15kv: "Ratten bleiben Ratten, egal ob mit oder ohne Flügel!"
---------------------------------------------
Leider zu steril hier :aluhut

Miranda Frost
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 72
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 59

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Miranda Frost » Mo 5. Okt 2020, 15:45

@ Stoma,
Alme hatte Mal verlauten lassen, das er keinen Co Trainer benötigt bzw. Haben will.
Jetzt kann man Ihm natürlich einfach einen andie Seite stellen , ich habe aber , worauf es hinaus läuft.
Das heißt nicht , das die sportliche Leitung ev. in Form eines Zweiten Mannes , nennen wir Ihn einfach Mal Sportdirektor, ergänzt werden könnte , wenn finanzielle Mittel dafür geplant und vorhanden sind

Benutzeravatar
Kalle
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 406
Registriert: 03.11.2017
Bewertung: 416
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Kalle » Mo 5. Okt 2020, 15:59

Auch andere große FCL Mannschaften hatten am WE so ihre Probleme:
https://www.tag24.de/sport/fussball/fus ... di-1672229
:lokfahne

Lok Fan Chemnitz
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 70

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Lok Fan Chemnitz » Mo 5. Okt 2020, 16:31

Ich hoffe die Verantwortlichem im Verein erkennen die Lage. Uns trennen nur noch 4 Punkte von einem Abstiegsplatz. Wir sind momentan nur noch die Nr 3 in Leipzig. Vermutlich fehlen kalkulierte Einnahmen(Zuschauer). Die Einnahmeseite wird bei dem was die Mannschaft anbietet nicht besser, auch für Sponsoren werden wir nicht interessanter. Ich kann mir nicht vorstellen das Ciwa Sportdirektor, Cheftrainer, Co-Trainer, Hüttchenaufsteller in einem sein kann. Ach ja eine Lösung habe ich natütlich nicht, aber ein preiswerter Co-Trainer sollte doch zu finden sein.

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 722
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 824

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon el_oka » Mo 5. Okt 2020, 17:41

Mainzer Lokfreund hat geschrieben:Lieber el_oka: mit manisch depressiv meine ich das hier von einem Spiel auf den Rest der Saison geschlossen wird und einige, nicht du persönlich, hier im Forum, zumindest meine Wahrnehmung, nur zwischen den Extremen schwanken. Ja, die Niederlage ist nicht zu beschönigen und auch wie sie entstand. Daraus lassen sich aber keinerlei seriösen Prognosen für die kommenden Spiele ableiten. Richtig ist, dass wir nicht auf allen Positionen doppelt und vor allem gleichwertig besetzt sind (schrieb ich bereits). Die Ausfälle von Berger, Mehmendovic und Pfeffer wiegen leider erwartungsgemäß schwer. Aber wie gesagt, das ist nichts was ich mit Blick auf den Sommer und die Vorbereitung nicht ohnehin erwartet hätte. Insofern ärgert mich die Klatsche zwar auch, aber ich sehe die Gesamtsituation nicht so dramatisch. Und nochmal: wir haben zu wenig Geld, um eine durchweg überdurschnittliche RL-Mannschaft zu stellen und daher spielen wir auch nur im Mittelfeld der Tabelle. Unser Name klingt größer, als wir sind, aber das ist im Prinzip auch nicht neu und dafür, dass wir 1987 mal in einem Europacupfinale standen, kann ich mir keinen Blumentopf kaufen. Mir ist das bewusst und entsprechend ist meine Erwartungshaltung.


Nein mit dem Finale von '87 kann man sich keinen Blumentopf mehr kaufen aber einen anderen großen Erfolg hat man (meine Meinung) leichtfertig durch's Raster fallen lassen.
Bevor du jetzt wieder mit zu wenig Geld anfangen willst, hier mal ein paar Namen/jetziger Verein:

Max Pommer (Vereinslos), Aykut Soyak (11 Tore/12 Vorlagen)(Vereinslos), Pascal Pannier (Vereinslos oder Schaben(?)ohne Einsatz), Mvibudulu (Schaben), Schubert-Abubakari (TV Velbert (5. Liga)), Hajrulla (Vfc Plauen).

Willst du mir wirklich erzählen, alle diese Spieler (die mal um Platz 1 gespielt haben) hätten uns weder weitergeholfen, noch wären unbezahlbar gewesen? Und vor allem, das dass was man sich als Ersatz geholt hat, so viel besser/billiger ist? Ich kann dir sagen, das man mit diesen Spielern gar nicht erst geplant hat.
Schon deswegen muss ich hier immer schmunzeln, wenn ich lese, das es manche defacto für ein Wunder halten, das Civa einen Kader zusammen gestellt hat. So viel Umstellung wäre (nochmal meine Meinung) nie Nötig gewesen.

Nee das hätte sicher auch nicht für jede Position doppelt gut besetzt gereicht (davon hat übrigens nie jemand gesprochen) aber wenn einen der Ausfall von nur drei Stammspielern vor derartige Probleme stellt, ist das schon krass.

OK, natürlich hat Civa seine eigene Philosophie, das ist mir schon klar. Aber von denen, die geholt wurden, hat mich nur Abderahmane, Teilweise Mehmedovic als Feldspieler überzeugt. Ich sehe aber bis heute keinen einzigen positiven Grund, warum (außer Ziane) der gesamte Angriff ausgetauscht werden musste. Sorry aber das spreche ich Teilweise die Regio-Reife ab und die Spieler gibt's sicher nicht zum Nulltarif.
MIT-3136

Benutzeravatar
doppelm
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 666
Registriert: 05.12.2015
Bewertung: 141

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon doppelm » Mo 5. Okt 2020, 17:55

bis auf zicke und wolf hätte man sicherlich die komplette mannschaft der vorsaison halten können, einschließlich steinborn - denk ich mir mal

Benutzeravatar
COMMANDO
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 102

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon COMMANDO » Mo 5. Okt 2020, 19:06

Sehe ich leider genau so.
Bei der Kaderzusammenstellung hat man in meinen Augen versagt! (Mehmedovic, Stendera und Abderahmane ausgeschlossen)
Alleine schon wenn man in sich den Sturm anschaut, sollte das einem bewusst werden.
Immer wieder liest man davon, dass die finanziellen Mittel schuld wären.
Ich bin mir aber sicher das Spieler wie Soyak, Mvibudulu, Pommer auch für das Geld gespielt hätten, für dass ein Nattermann aufläuft. Ein Steinborn war sicher wirklich zu teurer, aber auch das hätte man mit den Fans finanziert bekommen. Aber auf die Ideen, wie man ihn bezahlen könnte, ist man ja garnicht eingegangen. Wo gibt es bitte sowas? Die Fans wollen für einen guten Stürmer ( welcher dazu noch eine wichtige Persönlichkeit war) spenden, aber vom Verein kommt nix.

Ach übrigens.
Der aktuelle Tabellenplatz sieht besser aus als er eigentlich ist. Die Formkurve zeigt klar nach unten und das kann ganz böse Enden.

Und um nochmal auf den Trainer zurück zu kommen. Der Herr Civa ist sicher kein schlechter, aber passt von seiner Mentalität (wie HS) leider nicht zu LOK.
Wir brauchen einen der bei nem 2:0 nach 20min an der Seitenlinie Feuer macht und niemand der nur lustlos in die Gegend guckt.
Wir sind hier bei LOK und wollen Einsatz und Kampf sehen. Und wenn da schon am Trainer scheitert, wie sollen es dann die Spieler umsetzen?
Zuletzt geändert von COMMANDO am Mo 5. Okt 2020, 20:38, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2772
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1583
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon LOKseit73 » Mo 5. Okt 2020, 20:28

Es ist mühselig, zu lamentieren, ob man die Mannschaft hätte zusammen halten können. Wir sind im Hier und Jetzt.

Bis auf die Neuverpflichtungen in der Offensive sehe ich durchweg gute Kicker.

Die Klatsche bei Altglienicke sollte nicht der pauschale Gradmesser sein.
Brot und Spiele.

Zeitzer Lokist
Regionalliga Einwechselspieler
Beiträge: 619
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 373

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mo 5. Okt 2020, 21:37

Junge.einige verhalten sich wie hysterische Transgender.
Wir sind weder abgestiegen noch pleite gegangen .
A.Civa hat schon ein bisschen Zeit verdient um hier etwas zu erreichen .
Manche Spieler haben eingeschlagen manche nicht . Das ist völlig normal . Kein Trainer und Sportdirektor hat
eine Quote von 100%.
Am Ende der Saison wird abgerechnet . Und alles bis Platz 6 dürfte als Erfolg gerechnet werden .
Sollten wir in Richtung Abstieg rutschen wird eventuell vorher gehandelt . Aber noch ist nichts passiert .
Hätten wir in Jena und Rathenow nicht Pech gehabt und gegen C und CB keinen Betrugs Schieri wäre die Lok Welt doch bei den meisten in Ordnung .

Benutzeravatar
COMMANDO
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 102

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon COMMANDO » Mo 5. Okt 2020, 21:45

Zeitzer Lokist hat geschrieben:Junge.einige verhalten sich wie hysterische Transgender.
Wir sind weder abgestiegen noch pleite gegangen .
A.Civa hat schon ein bisschen Zeit verdient um hier etwas zu erreichen .
Manche Spieler haben eingeschlagen manche nicht . Das ist völlig normal . Kein Trainer und Sportdirektor hat
eine Quote von 100%.
Am Ende der Saison wird abgerechnet . Und alles bis Platz 6 dürfte als Erfolg gerechnet werden .
Sollten wir in Richtung Abstieg rutschen wird eventuell vorher gehandelt . Aber noch ist nichts passiert .
Hätten wir in Jena und Rathenow nicht Pech gehabt und gegen C und CB keinen Betrugs Schieri wäre die Lok Welt doch bei den meisten in Ordnung .


Das war nicht nur Pech und Betrug, dass war zum großen Teil auch Unvermögen.
Ich möchte hier wirklich nicht nur Kritik äußern, aber einige hier im Forum (vielleicht auch im Verein) sehen das in meinen Augen einfach zu entspannt.
Wie bereits schon mehrfach erwähnt, habe ich das Gefühl, dass es mit einer erneuten Saison unter Profitum finanziell sehr Eng wird und schneller als man schauen kann, spielt man plötzlich um den Abstieg. Beides zusammen könnte wieder mal an unserer Existenz sägen.
Der Ruck muss jetzt kommen und nicht wenn es zu spät ist. Auch wenn gerade noch alles so halbwegs im Lot ist.

Ps. Was ist eine/ein hysterische Transgender?

Benutzeravatar
Abstellgleis
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 02.03.2020
Bewertung: 153
Wohnort: Altenburg

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Abstellgleis » Mo 5. Okt 2020, 21:55

Gewinnen kann jeder..

el_oka
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 722
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 824

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon el_oka » Di 6. Okt 2020, 09:00

LOKseit73 hat geschrieben:Es ist mühselig, zu lamentieren, ob man die Mannschaft hätte zusammen halten können. Wir sind im Hier und Jetzt.

Bis auf die Neuverpflichtungen in der Offensive sehe ich durchweg gute Kicker.


Natürlich ist das mühselig drüber zu lamentieren, da zu spät - keine Frage. Nur ist die Universal-Ausrede Finanzen genau so mühselig, die bei jeder Enttäuschung Reflexartig kommt. So als ob die Mannschaft kein anderes Gesicht hätte haben können als jetzt.

Zeitzer Lokist hat geschrieben:Hätten wir in Jena und Rathenow nicht Pech gehabt und gegen C und CB keinen Betrugs Schieri wäre die Lok Welt doch bei den meisten in Ordnung .


Du immer mit deinen Betrugs-Verschwörungen. Wie schon (angeblich) gegen Verl. Mensch wir konnten doch froh sein, das die Saison genau zum richtigen Zeitpunkt abgebrochen wurde und wir die Reli überhaupt spielen durften. Da war es dann auch in erster Linie Unvermögen und das weißt du auch selbst genau, ohne jetzt Namen zu nennen.

Gegen Schiebock oder BAK hat sich doch auch niemand beschwert, als die Schiri's bei Zeiten Gegner vom Platz gestellt haben. Die Ampelkarte gegen BAK zB hätte ich so nie und nimmer gegeben.
Ganz nebenbei, Chemnitz war ein gutes Beispiel, das man vielleicht zur Abwechslung doch lieber auf einen Zwei-Tore Vorsprung gehen sollte (Stürmer einwechseln bzw nicht erst in der 92 Minute einwechseln), wenn man schon mal führt. Ergebnis Verwalten können wir ja nun nicht so gut.
MIT-3136

SFlok68
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 82
Registriert: 05.06.2020
Bewertung: 58

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon SFlok68 » Di 6. Okt 2020, 14:07

COMMANDO hat geschrieben:Sehe ich leider genau so.
Bei der Kaderzusammenstellung hat man in meinen Augen versagt! (Mehmedovic, Stendera und Abderahmane ausgeschlossen)
Alleine schon wenn man in sich den Sturm anschaut, sollte das einem bewusst werden.
Immer wieder liest man davon, dass die finanziellen Mittel schuld wären.
Ich bin mir aber sicher das Spieler wie Soyak, Mvibudulu, Pommer auch für das Geld gespielt hätten, für dass ein Nattermann aufläuft. Ein Steinborn war sicher wirklich zu teurer, aber auch das hätte man mit den Fans finanziert bekommen. Aber auf die Ideen, wie man ihn bezahlen könnte, ist man ja garnicht eingegangen. Wo gibt es bitte sowas? Die Fans wollen für einen guten Stürmer ( welcher dazu noch eine wichtige Persönlichkeit war) spenden, aber vom Verein kommt nix.

Ach übrigens.
Der aktuelle Tabellenplatz sieht besser aus als er eigentlich ist. Die Formkurve zeigt klar nach unten und das kann ganz böse Enden.

Und um nochmal auf den Trainer zurück zu kommen. Der Herr Civa ist sicher kein schlechter, aber passt von seiner Mentalität (wie HS) leider nicht zu LOK.
Wir brauchen einen der bei nem 2:0 nach 20min an der Seitenlinie Feuer macht und niemand der nur lustlos in die Gegend guckt.
Wir sind hier bei LOK und wollen Einsatz und Kampf sehen. Und wenn da schon am Trainer scheitert, wie sollen es dann die Spieler umsetzen?



100% Zustimmung

dsb
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 572
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 178

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon dsb » Di 6. Okt 2020, 17:43

Mannschaft und Trainer sind in der Bringepflicht nach dieser (Leistung ) :warnung

Lok Fan Chemnitz
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 81
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 70

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Lok Fan Chemnitz » Di 6. Okt 2020, 17:56

Zusammengefasst: Wir hätten vermutlich(!!!) bis auf Zicke, Wolf, Steinborn(50/50), die eingespielte Meistermannschaft halten können. D.h. der Pokalsieg wäre realist,gewesen und mit den Einnahmen ......wären gut zwei Verstärkungen möglich gewesen. Ciwa wollte die Mannschaft so nicht, weil sie nicht zu seiner Konzeption passt. Herr Ciwa ist so gut er braucht auch keinen Co-Trainer, Zwischenergebniss hinter Chemie, 4 Punkte vor einem Abstiegsplatz. War die Verpflichtung von Ciwa der zweite Fehler von Herrn Wolf? Welche Vereine hätten bei ähnlicher Konstellation das (Erfolds)Team sinnlos auseinander gerissen statt ergänzt? Es ist bedenklich, das seit HS scheinbar der jeweilige Cheftrainer das alleinige sportliche sagen(incl. Neuverpflichtungen)hat. Gibt es bei Lok sonst keine sportliche Fachkompetenz/Aufsicht? :kopfschuettel

Schöffler´s Söhne
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 281
Registriert: 13.12.2015
Bewertung: 181
Wohnort: LOKschuppen

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Schöffler´s Söhne » Di 6. Okt 2020, 18:01

@ dsb
Naja, so krass würde ich es nicht unbedingt ausdrücken. Vorallem nicht fürs nä. Spiel im Pokal. Das hier jeder RL-Gegner uns ein Bein stellen möchte ist klar und vorallem die Matheolympioniken ohne eignem RL-Stadion war ja logisch. Die zu junge und unerfahrene Lok-Truppe kann ja nun nix für diese Verbandsentscheidung. Für mich ist das Spiel gg. die Viktoria ein nächster Gradmesser. Gegen Tennis Borussia sollten Sie sich auf Ihre Fähigkeiten konzentrieren, da es ein Spiel ohne "Vergangenheit" sein sollte.

dsb
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 572
Registriert: 10.11.2015
Bewertung: 178

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon dsb » Di 6. Okt 2020, 18:12

dsb hat geschrieben:Mannschaft und Trainer sind in der Bringepflicht nach dieser (Leistung ) :warnung

Letztenendes hat man sich schon die 3 vorangegangen Spieltage in ein bescheidene Situation bugsiert,die Leistungen waren nicht schlecht ,sogar teilweise sehr ansehnlich aber die Ergebnisse spiegeln das nicht wieder.Mein Fazit die Mannschaft kann die Vorgaben nicht vollumfänglich realisieren ,dort knallte es in der Nachspielzeit,dort kasiert man sinnlose Tore und die Krönung ist noch der Trainingsunfall Pfeffer/Berger eigentlich bezeichnend für die momentane Sutuation.Wer oder welche Spieler übernehmen nun Verantwortung und reißen sich den Arsch auf für Lok.Mal sehen???

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2772
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1583
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon LOKseit73 » Di 6. Okt 2020, 18:40

Mit allen Mannschaften, die wir vor Altglienicke vor der Brust hatten, waren wir mindestens auf Augenhöhe.
Die liegen gelassenen Punkte haben wenig mit Pech zu tun, sondern sind Unkonzentriertheiten geschuldet, die man aber abstellen kann.

MMn haben wir "lediglich" ein Sturmproblem, sonst könnten wir sogar oben mitspielen.
So wird es diese Saison eben ein Mittelfeldplatz werden.
Brot und Spiele.

Heip
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 246
Registriert: 12.04.2016
Bewertung: 168

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Heip » Di 6. Okt 2020, 19:10

Newcomer hat geschrieben:
Heip hat geschrieben:
Wolkser hat geschrieben:Spielen die schon gegen den .... ich möchte es nicht schreiben doch letzten Oktober sah dass auch so aus. Joppe war dann mal weg.

Nachdem ich die beiden Wortmeldungen von Tasche und Schinke auf mdr gelesen habe, würde ich sagen. Bis zum 18. Spieltag war es der Mannschaft zu lang hin, so dass Sie jetzt gehandelt hat.

Vielleicht doch Niko Knaubel ...


Ist klar. Jeder im Kader bis auf Schinke verdankt Civa seinen Platz. Und nach 2 Monaten spielen die alle gegen den Trainer? Warum sollten sie das tun und weshalb liest du das aus den beiden nichts sagenden Aussagen heraus?

Ich denke, dass die Mannschaft mehr kann, als sie im Spiel gegen Altglienicke gezeigt hat.

Zum Trainer:
Wie lange hatte es gedauert bis folgende ehemalige Trainer von Lok die Mannschaft stark gemacht hatten - übrigens ohne die halbe Mannschaft auszutauschen wie bei einem Heiko Scholz:
- Willy Kronhardt
- Björn Joppe
- Marco Rose
- Eric Eiselt

Beim FC Bayern:
- Jupp Heynckes
- Hansi Flick

Und nun zu Civa...

Ich persönlich bin maßlos entäuscht, weil ich große Stücke auf ihn gehalten habe.

Hier muss ein Trainerwechsel erfolgen - schon weil man Steinborn gegangen hat.
Nico Knaubel scheint es zu können. Aber da muss ich vorsichtig sein, da es auch nur der Blick aus großer Entfernung ist.

Man möge bitte aufhören, sich die Sache schön zu reden - Nicht nochmal den Fehler wie bei Heiko Scholz machen, als man es laufen lassen hat, bis es wirklich nicht mehr ging.

Benutzeravatar
Abstellgleis
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 178
Registriert: 02.03.2020
Bewertung: 153
Wohnort: Altenburg

Re: So., 04.10.2020 | 13:30 Uhr | Altglienicke - 1. FC Lok Leipzig

Beitragvon Abstellgleis » Di 6. Okt 2020, 20:02

Heip hat geschrieben:
Newcomer hat geschrieben:
Heip hat geschrieben:
Wolkser hat geschrieben:Spielen die schon gegen den .... ich möchte es nicht schreiben doch letzten Oktober sah dass auch so aus. Joppe war dann mal weg.

Nachdem ich die beiden Wortmeldungen von Tasche und Schinke auf mdr gelesen habe, würde ich sagen. Bis zum 18. Spieltag war es der Mannschaft zu lang hin, so dass Sie jetzt gehandelt hat.

Vielleicht doch Niko Knaubel ...


Ist klar. Jeder im Kader bis auf Schinke verdankt Civa seinen Platz. Und nach 2 Monaten spielen die alle gegen den Trainer? Warum sollten sie das tun und weshalb liest du das aus den beiden nichts sagenden Aussagen heraus?

Ich denke, dass die Mannschaft mehr kann, als sie im Spiel gegen Altglienicke gezeigt hat.

Zum Trainer:
Wie lange hatte es gedauert bis folgende ehemalige Trainer von Lok die Mannschaft stark gemacht hatten - übrigens ohne die halbe Mannschaft auszutauschen wie bei einem Heiko Scholz:
- Willy Kronhardt
- Björn Joppe
- Marco Rose
- Eric Eiselt

Beim FC Bayern:
- Jupp Heynckes
- Hansi Flick
[highlight=yellow]
Und nun zu Civa...

Ich persönlich bin maßlos entäuscht, weil ich große Stücke auf ihn gehalten habe.

Hier muss ein Trainerwechsel erfolgen
[/highlight]- schon weil man Steinborn gegangen hat.
Nico Knaubel scheint es zu können. Aber da muss ich vorsichtig sein, da es auch nur der Blick aus großer Entfernung ist.

Man möge bitte aufhören, sich die Sache schön zu reden - Nicht nochmal den Fehler wie bei Heiko Scholz machen, als man es laufen lassen hat, bis es wirklich nicht mehr ging.


Finde ich sehr verfrüht jetzt über einen trainerwechsel zu diskutieren. :kopfschuettel
Gewinnen kann jeder..


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste