Allgemeines

Von Bambini bis U19

Moderator: Lok-Nachwuchs

Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 744
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Allgemeines

Beitragvon Zeitzer Lokist » So 7. Nov 2021, 16:43

Könnte mal jemand der nah am Nachwuchs eine Einschätzung der aktuellen Situation geben ?
Was ich so mitbekomme sind alle richtig gut dabei ?
Nur bei der A Jugend stockt es immer noch .
B und C Junioren erstaunlich stark dabei .
Unsere E soll ein außergewöhnlich guter Jahrgang sein und dem ständigen Werben der Dosen standhalten ?

Miranda Frost
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 254
Registriert: 08.09.2020
Bewertung: 255

Re: Allgemeines

Beitragvon Miranda Frost » So 7. Nov 2021, 18:41

Die U15 hat gestern den Spitzenreiter Energie Wollitz besiegt. :cowboy

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » So 7. Nov 2021, 20:04

Zeitzer Lokist hat geschrieben:Könnte mal jemand der nah am Nachwuchs eine Einschätzung der aktuellen Situation geben ?
Was ich so mitbekomme sind alle richtig gut dabei ?
Nur bei der A Jugend stockt es immer noch .
B und C Junioren erstaunlich stark dabei .
Unsere E soll ein außergewöhnlich guter Jahrgang sein und dem ständigen Werben der Dosen standhalten ?


Zu den Großfeldteams habe ich ja bereits ein paar Zeilen geschrieben. Auf die Kleinfeldteams lege ich eher weniger Fokus, daher kann ich da nichts konstruktives beitragen. Seit meinem letzten Beitrag hat sich ja nun nicht so viel geändert. Die U17 und U15 haben gestern zwei wichtige Siege gegen Schwerin und Cottbus eingefahren. Inwieweit es bei der U19, U17 und U16 wegen der neuen sächsischen Corona-Verordnung weitergeht müssen wir abwarten.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Di 16. Nov 2021, 08:39

Für gelangweilte gibt es morgen drei Pokalknaller.

Unsere U16 muss sich daheim mit der Bundesliga Mannschaft von Dynamo Dresden messen. Anstoss erfolgt um 13 Uhr bei Lok.

Die U15 und U17 bekommen es beide mit der SG Rotation Leipzig zu tun. Anstoss bei Rotation um jeweils 11 und 13 Uhr. Zutritt nur für Geimpfte uund Genesene. Für Versorgung ist gesorgt.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Do 25. Nov 2021, 13:38

mxwr357 hat geschrieben:Viktor Zejnelovic (U17) und Majid Alo Sayed (U16) nahmen beim U19 Futsal-Turnier der DFB-Stützpunkte im Nordosten unseres Landes teil. Die beiden Spieler standen für Leipzig auf dem Feld und spielten gegen Berlin und Dresden. Berlin gewann das Turnier.


Majid Alo Sayed, Hugo Jung und Emilian Pohle (auf Abruf) wurden allesamt für den bundesweiten U19-Futsal-Stützpunktlehrgang eingeladen. Sozusagen die U19-Nationalmannschaft im Futsal.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Di 18. Jan 2022, 12:50

mxwr357 hat geschrieben:
mxwr357 hat geschrieben:Viktor Zejnelovic (U17) und Majid Alo Sayed (U16) nahmen beim U19 Futsal-Turnier der DFB-Stützpunkte im Nordosten unseres Landes teil. Die beiden Spieler standen für Leipzig auf dem Feld und spielten gegen Berlin und Dresden. Berlin gewann das Turnier.


Majid Alo Sayed, Hugo Jung und Emilian Pohle (auf Abruf) wurden allesamt für den bundesweiten U19-Futsal-Stützpunktlehrgang eingeladen. Sozusagen die U19-Nationalmannschaft im Futsal.


Hugo Jung hat es nun auch tatsächlich in den Kader der Futsal Nationalmannschaft der Herren geschafft. Diese kicken am 22./23.Januar gegen die Tschechische Republik. Herzlichen Glückwunsch!

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Mi 30. Mär 2022, 16:10

Weitere Nominierungen für die Landesauswahl Sachsens aus dem laufenden Monat..

Jahrgang 2005
- Niklas Köllner, Jadel Lehnigk, Julius-August Hentschel, Josef Piskac, Matteo Stets, Luca Schleehahn

Jahrgang 2006
- Felix Beer, Fabian Zeidler, Leonard Kögler, Maurice Pardon

Jahrgang 2008
- Laurin Zimmer

Zwischen den Jahrgängen 2005-2008 stellen somit folgende Vereine die meisten Spieler:

- 24x Chemnitzer FC
- 14x Erzgebirge Aue
- 11x Lokomotive Leipzig
- 06x RB Leipzig
- 04x Dynamo Dresden
- 01x Oberlausitz Neugersdorf
- 01x VfL Pirna-Copitz
- 01x FC Grimma

Bei RB Leipzig ist die Zahl wenig aussagekräftig, da viele Spieler bereits für die deutsche Nationalmannschaft spielen und dementsprechend nicht für die sächsische Landesauswahl abgestellt werden. Auch bei Dynamo Dresden dürfte die Zahl rein qualitativ eigentlich höher sein, aber auch die Jungs brauchen aktuell sicher mal eine Pause.

Gizeh
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 478
Registriert: 01.12.2021
Bewertung: 254

Re: Allgemeines

Beitragvon Gizeh » Mi 30. Mär 2022, 16:36

Sach ma, Niklas Köllner, der hat nicht zufällig einen ehemals bei Lok spielenden Vater :confuse Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber es brannte mir gerade unter den Nägeln, und zu Anton findet man im Netz quasi nix mehr - scheint abgetaucht zu sein. Danke schonmal im Vorhinein für eine aufschlussreiche Antwort :yeah Ach so, und allen Nominierten Viel Spaß & Erfolg bei den Landesauswahlen :guter

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Do 31. Mär 2022, 15:09

Gizeh hat geschrieben:Sach ma, Niklas Köllner, der hat nicht zufällig einen ehemals bei Lok spielenden Vater :confuse Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber es brannte mir gerade unter den Nägeln, und zu Anton findet man im Netz quasi nix mehr - scheint abgetaucht zu sein. Danke schonmal im Vorhinein für eine aufschlussreiche Antwort :yeah Ach so, und allen Nominierten Viel Spaß & Erfolg bei den Landesauswahlen :guter


Kann dir nur sagen, dass Niklas Köllner noch nicht sehr lange bei Lok spielt. Hat in der Jugend unter Anderem für Lützen und Weißenfels gekickt. Ob Anton Köllner mit seinen 34 Jahren bereits einen 17 jährigen Sohn hat wage ich allerdings auch zu bezweifeln. :)

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » So 3. Apr 2022, 10:08

Lok Leipzig kooperiert im Nachwuchsbereich nun auch mit dem VfB Zwenkau. Nach Klinga, Wolks und Blau Weiß nun bereits der vierte Kooperationspartner im Umland.

Für die kleineren Vereine freut es mich, aber ich sehe darin keinen Mehrwert. Im Nachwuchsbereich sind alle Kooperationspartner echt nicht besonders gut aufgestellt und profitieren somit ausschließlich mit unserer Expertise.

Vielleicht sollte man doch mal auf etablierte Nachwuchsteams wie Rotation oder Olympia umsteigen. Für das Weglotsen von Spielern sind diese Vereine nämlich scheinbar gut genug. Bei einer Kooperation zwischen Lok und Rotation oder Olympia könnte man eigenen Spieler auf hohem Niveau Spielpraxis geben und weiterentwickeln. In Zwenkau oder Wolks ist das einfach nicht gegeben.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Di 3. Mai 2022, 17:06

mxwr357 hat geschrieben:Die Ferien in Sachsen sind angebrochen und somit auch das nächste spielfreie Wochenende für die Meisten unserer Nachwuchsmannschaften. Ausschließlich unsere U17 muss am Samstag zum Punktspiel nach Magdeburg reisen. Können wir also mal einen Blick auf die bisherigen Leistungen/Ergebnisse unserer Großfeldmannschaften zu werfen..

U19

Nach fünf Spieltagen befinden sich unsere Ältesten auf einem soliden vierten Platz mit Anschluss an die Tabellenspitze, die aktuell vom erwartungsgemäß starken VfB Fortuna Chemnitz belegt wird. Die Chemnitzer haben haben all' ihre fünf Spiele gewonnen und haben einen Vorsprung von fünf Punkten auf unsere Loksche, die gegen Rabenstein und Eilenburg absolut unnötige Punkte liegen ließ. Im Sachsenpokal erreichte unsere U19 am vergangenen Wochenende ganz souverän die 3.Runde und trifft dort auf den FC Stollberg (31.10.2021). Mannschaft und Trainerteam haben vermutlich einen etwas besseren Saisonstart erwartet und auch spielerisch ist vor allem in den zweiten Hälften immer noch sehr viel Nachholbedarf, aber die Saison ist ja hoffentlich noch lang und der geplante Aufstieg ist natürlich noch aus eigener Hand erreichbar.

U17

Sehr erfreulich sind die Ergebnisse unserer U17 in der Regionalliga Nordost in dieser Saison. Nach einer etwas überraschenden Niederlage gegen die zweite Vertretung des Halleschen FC folgten zwei Siege und ein Remis. Nach einer heftigen Klatsche gegen Bernau folgten zwei Remis gegen Dynamo Dresden und Berlin Reinickendorf. Summa Summarum ergibt das nach sieben Spieltagen den siebten Platz. Die Abstiegszone beginnt vermutlich ab Platz 15. Bis auf einige Ausnahmen ist die Liga auch im Gleichgewicht was die absolvierten Spiele angeht und somit auch aussagekräftig. Wie beim letzten Spielbericht bereits geschrieben, halte ich es für durchaus wahrscheinlich, dass die Mannschaft sich mit etwas Glück im oberen Mittelfeld festsetzen kann und mit dem Abstieg gar nichts zu tun haben wird. Im Sachsenpokal startet die U17 erst im Achtelfinale.

U16

Unsere U16 spielt aktuell leider noch in der Landesklasse Nord und peilt in dieser Saison den Aufstieg in die Landesliga Sachsen an. Die Gründe dafür dürften manchen Leuten in Erinnerung sein und müssen nicht nochmal publik gemacht werden. Der Saisonstart hätte viel besser nicht laufen können. Vier Punktspiele - Vier Siege - 22-0 Tore. Einzig und allein die SG Olympia Leipzig liegt mit einem Torverhältnis von 28-0 noch vor unserer Mannschaft. Ebenso auf Augenhöhe liegen derzeit noch Bennewitz (12 Punkte) und die BSG Chemie Leipzig (10 Punkte). Realistisch gesehen läuft es allerdings auf einem Zweikampf zwischen Lok und Olympia hinaus. Auch im Sachsenpokal gab man sich bisher wenig Blöße - In der ersten Runde wurde der Leipziger SC mit 13-1 nach Hause geschickt und am vergangen Wochenende gewann man trotz schwacher Leistung mit 3-2 in Stötteritz und trifft in der dritten Runde auf Handwerk Rabenstein, die im B-Jugend Bereich ebenso in der Landesklasse spielen.

U15

Dass die Umstellung vom Klein- auf das Großfeld immens werden kann mussten auch einige unserer Spieler der U15 am eigenen Leib erfahren. Gegen körperlich enorm starke Mannschaften von TeBe und Hertha Zehlendorf wurde einiges an Lehrgeld gezahlt. Nach einer weiteren Niederlage gegen den CFC folgte der erste Sieg in Eichsfeld. Gegen Union Berlin folgte eine weitere knappe Niederlage, ehe man völlig überraschend bei Hertha BSC Berlin gewann. Spätestens beim Auftritt am Berliner Olympiastadion kam die Mannschaft offiziell in der Regionalliga an und liegt aktuell auf Platz 16. Wohlgemerkt nehmen 24 Mannschaften am Ligabetrieb teil. Tabellarisch gesehen liegen unsere Jungs somit also vor dem BFC Dynamo, Carl Zeiss Jena, Rot Weiß Erfurt, Hansa Rostock und dem FSV Zwickau. Im Sachsenpokal nimmt die U15 auch erst ab dem Achtelfinale teil.

U14

Bei der Bewertung der U14 sollte man extrem vorsichtig sein, da hier mehr oder weniger alle Spieler des Kaders vom Kleinfeld kommen und in der Landesklasse größtenteils auf ältere Jahrgänge treffen, die teilweise nicht nur einen Kopf größer sind als sie selber. Jeder der früher mal Fußball gespielt hat weiß, dass man in diesem Alter die Größenvorteile noch nicht so gut mit Technik und Spielverständnis ausbügeln kann. Nach einer Niederlage am ersten Spieltag gegen Bennewitz, die sehr starke Ergebnisse in allen Altersgruppen vorweisen können, folgten wichtige Siege gegen Neuseenland und Eilenburg. Nach dem 1-0 Punktspielsieg gegen die zweite Mannschaft vom JFV Neuseenland folgte ein überraschender 3-1 Sieg im Sachsenpokal gegen den alten Jahrgang der "Neuseenländer". In der dritten Pokalrunde trifft die Lok in knapp 10 Tagen auf die SG Rotation Leipzig (Landesliga).


+++ UPDATE +++

U19

Nach einem weiteren Punktverlust gegen die BSG Chemie ist der angepeilte Aufstieg für unserer U19 in weite Ferne gerückt. Die Chemnitzer lassen allerdings auch wirklich gar nichts anbrennen und konnten auch den Rest ihrer Partien allesamt gewinnen. Sollte der Tabellenführer aus Chemnitz im nächsten Spiel nicht patzen, dann bringt uns leider auch der direkte Vergleich nichts mehr. Die extrem kurze Saison hat unserer Mannschaft nur wenig in die Karten gespielt. Zu allem Überfluss verletzte sich das größte Talent der Mannschaft zu Jahresbeginn relativ schwer und fällt immer noch aus - Ich hoffe, dass er dennoch seinen Profivertrag bekommt.

U17

Das Minimalziel wurde bereits zwei Spieltage vor Beendigung der Saison erreicht - Der Klassenerhalt. Aufgrund der Corona-Fälle unserer U19 halfen auch immer wieder Spieler unserer U17 in der höheren Jahrgangsstufe aus und wussten durchaus zu überzeugen. Mit Innenverteidiger Fabian Zeidler durfte sogar ein 15 jähriger zuletzt bei der U19 mitspielen. Der Großteil der Mannschaft wird in der kommenden Saison nach oben rutschen und wird dann erneut das Ziel Aufstieg anpeilen. Ärgerlich ist einzig und allein das Pokalaus gegen die zweite Mannschaft des Chemnitzer FC, welche eine Liga tiefer spielen.

U16

Nach dem immens wichtigen Sieg im Topspiel gegen den Tabellenführer von der SG Olympia Leipzig stehen alle Anzeichen auf Aufstieg! Somit hätten wir im B-Jugend-Bereich jeweils eine Mannschaft in der Regionalliga und eine in der Landesliga. Der Jahrgang der U16 offenbart sich als sehr talentiert und könnte uns in den nächsten Jahren noch einiges an Spaß bereiten.

U15

Das wohl spannendste Kapitel der noch laufenden Saison mit unserer U15 in der Hauptrolle. In der völlig aufgeblähten Regionalliga (mit neun Absteigern) steht unser Team drei Spieltage vor Saisonende über dem Strich. Auch im Sachsenpokal spielte sich das Team um Trainer Noah Rösler ins Halbfinale und möchte dort die großen Teams ärgern. Ob es schlussendlich für den Klassenerhalt reicht wird man sehen, aber die positive Entwicklung der Mannschaft ist Woche für Woche erkennbar.

U14

Hier gilt ähnliches wie bei unserer U16 - Der mögliche Aufstieg in die Landesliga lockt. Nach der Niederlage am ersten Spieltag konnten unsere jüngsten Großfeldspieler sieben Mal in Folge gewinnen und belegen einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Konkurrenten um den Aufstieg sind die BSG Chemie (bisher noch punktverlustlos) und der FC Grimma (gleiche Ausbeute wie Lok). In der Landesklasse Nord wird allerdings noch eine Weile länger gespielt und beide Konkurrenten werden noch von Lok bespielt, die also alles in der eigenen Hand haben.

Marco Dorn
Fußballweltmeister
Beiträge: 1724
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 2899
Wohnort: Blau-Gelbe Welt
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines

Beitragvon Marco Dorn » Mo 16. Mai 2022, 19:42

https://scheinefuervereine.rewe.de/verein/242446

Ich packe es hier nochmal rein. Beamer und Soundsystem sind auf Kurs, für Notebook muss noch Gas gegeben werden.
Über Gewicht spricht man nicht.
Übergewicht hat man!

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Mo 27. Jun 2022, 15:58

Die Spielzeit 2021/2022 ist beinahe in jeder Jahrgangsstufe vorüber bzw sind die Auf- und Abstiegsmodalitäten beinahe überall geklärt und daher habe ich mir mal kurz die Mühe gemacht eine Gesamtübersicht über die Ligazugehörigkeit der wichtigsten Vereine in und um Leipzig herum anzufertigen, um auch dem uninformiertesten Fan des Nachwuchsbereiches mal einen kleinen Einblick zu geben. Ich arbeite hierbei bereits mit den Staffeleinteilungen der kommenden Saison (auch wenn diese noch nicht offiziell bestätigt worden sind). Außerdem werde ich in jeder Jahrgangsstufe immer nur den ältesten Jahrgang (die höchstspielende Mannschaft) erwähnen und auch nur bis zur U13 schauen, da es unterhalb dieser Jahrgangsstufe einige Unterschiede in den Bundesländern und Vereinen gibt und das würde nur für Verwirrung sorgen. Beginnen möchte ich mit den Nachwuchsleistungszentren.

Red Bull Leipzig

U19 - Bundesliga Nord/Nordost
U17 - Bundesliga Nord/Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - Talenterunde Nordost (2021/2022 Meister)

Dynamo Dresden

U19 - Bundesliga Nord/Nordost
U17 - Bundesliga Nord/Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - Talenterunde Nordost

Erzgebirge Aue

U19 - Regionalliga Nordost
U17 - Bundesliga Nord/Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - Talenterunde Nordost (2021/2022 Vizemeister)

Chemnitzer FC

U19 - Regionalliga Nordost
U17 - Bundesliga Nord/Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - Talenterunde Nordost

Carl Zeiss Jena

U19 - Regionalliga Nordost
U17 - Bundesliga Nord/Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - Talenterunde Nordost

Energie Cottbus

U19 - Bundesliga Nord/Nordost (2021/2022 Vizemeister)
U17 - Regionalliga Nordost
U15 - Regionalliga Nordost (2021/2022 Vizemeister)
U13 - Talenterunde Nordost

Hallescher FC

U19 - Regionalliga Nordost
U17 - Regionalliga Nordost
U15 - Regionalliga Nordost
U13 - (Kein Ligabetrieb)

Lokomotive Leipzig

U19 - Landesliga Sachsen
U17 - Landesliga Sachsen
U15 - Landesliga Sachsen
U13 - Talentespielrunde (2021/2022 Vizemeister)

FSV Zwickau

U19 - Landesliga Sachsen
U17 - Landesliga Sachsen
U15 - Landesliga Sachsen
U13 - Talentespielrunde

Rot Weiß Erfurt

U19 - Regionalliga Nordost
U17 - Regionalliga Nordost oder Verbandsliga Thüringen
U15 - Verbandsliga Thüringen
U13 - (Kein Ligabetrieb)

SG Rotation Leipzig

U19 - Landesliga Sachsen oder Landesklasse Nord (Tendenz Richtung Landesliga)
U17 - Landesliga Sachsen
U15 - Landesliga Sachsen
U13 - Talentespielrunde oder Landesklasse Nord

BSG Chemie Leipzig

U19 - Landesliga Sachsen
U17 - Landesklasse Nord
U15 - Landesliga Sachsen oder Landesklasse Nord (Tendenz Richtung Landesklasse)
U13 - Talentespielrunde oder Kreisoberliga (Tendenz Kreisoberliga)

Zusammenfassend kann man erkennen, dass auch andere Vereine ziemlich große Probleme mit den aufgeblähten Staffeleinteilungen, allen voran in der Regionalliga, hatten. Der Hallesche FC musste zwei Abstiege aus der Bundesliga verkraften, Zwickau stieg ebenso wie wir zwei Mal aus der Regionalliga ab. Die Zwickauer dürften in der kommenden Saison auch einer der größten Konkurrenten im Kampf um den Wiederaufstieg in der U15 und U17 sein.

Still und heimlich hat sich die SG Rotation Leipzig als Nummer drei der Messestadt etabliert und spielt in der kommenden Saison - Zumindest auf Großfeld - in den selben Ligen wie die Loksche und wird vor allem in der U19 auch gut Paroli bieten können. Die BSG Chemie hat weiterhin akute Probleme ein solides Gerüst im Nachwuchsbereich aufzubauen und schafft vermutlich noch nicht mal mit dem besten Jahrgang (U15) den Aufstieg in die Landesliga.

Noch eine kleine Erläuterung zur Wertigkeit der Ligen..

U19 -> Bundesliga -> Regionalliga -> Landesliga/Verbandsliga -> Landesklasse -> ...
U17 -> Bundesliga -> Regionalliga -> Landesliga/Verbandsliga -> Landesklasse -> ...
U15 -> Regionalliga -> Landesliga/Verbandsliga -> Landesklasse -> ...
U13 -> Talenterunde Nordost* -> Talentespielrunde** -> Landesklasse -> Kreisoberliga -> ...

* = Die Talenterunde Nordost ist ein Zusammenschluss aus Vereinen, welche über ein Nachwuchsleitungszentrum verfügen. Es gibt keine sportlichen Absteiger.
** = Die Talentespielrunde wird auf ein Bundesland begrenzt und ermöglicht theoretisch jedem Verein die Teilnahme, wenn sie eine gewisse Anzahl an Kriterien erfüllen können. Hierzu gehört zum Beispiel, dass die Großfeldteams mindestens in der Landesliga spielen, dass eine gewisse Anzahl an ehemaligen Jugendspielern nun in einem Nachwuchsleistungszentrum untergekommen sind usw. - Sportliche Absteiger gibt es auch in dieser Liga nicht.

Zeitzer Lokist
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 744
Registriert: 19.10.2017
Bewertung: 482

Re: Allgemeines

Beitragvon Zeitzer Lokist » Mo 27. Jun 2022, 21:47

mxwr357 hat geschrieben:Lok Leipzig kooperiert im Nachwuchsbereich nun auch mit dem VfB Zwenkau. Nach Klinga, Wolks und Blau Weiß nun bereits der vierte Kooperationspartner im Umland.

Für die kleineren Vereine freut es mich, aber ich sehe darin keinen Mehrwert. Im Nachwuchsbereich sind alle Kooperationspartner echt nicht besonders gut aufgestellt und profitieren somit ausschließlich mit unserer Expertise.

Vielleicht sollte man doch mal auf etablierte Nachwuchsteams wie Rotation oder Olympia umsteigen. Für das Weglotsen von Spielern sind diese Vereine nämlich scheinbar gut genug. Bei einer Kooperation zwischen Lok und Rotation oder Olympia könnte man eigenen Spieler auf hohem Niveau Spielpraxis geben und weiterentwickeln. In Zwenkau oder Wolks ist das einfach nicht gegeben.


Das ist leider Wunschdenken .
Rotation ,Olympia ,Eilenburg usw Arbeiten längst mit RB zusammen .
Interessant fände ich Grimma ,Torgau ,Riesa ,Döbeln ,
Borna,Geithain usw .
Da fehlt es aber am Geld . Die Talente bekommst du nur wenn du einen Fahrdienst anbieten kannst .

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Di 28. Jun 2022, 07:15

Zeitzer Lokist hat geschrieben:
mxwr357 hat geschrieben:Lok Leipzig kooperiert im Nachwuchsbereich nun auch mit dem VfB Zwenkau. Nach Klinga, Wolks und Blau Weiß nun bereits der vierte Kooperationspartner im Umland.

Für die kleineren Vereine freut es mich, aber ich sehe darin keinen Mehrwert. Im Nachwuchsbereich sind alle Kooperationspartner echt nicht besonders gut aufgestellt und profitieren somit ausschließlich mit unserer Expertise.

Vielleicht sollte man doch mal auf etablierte Nachwuchsteams wie Rotation oder Olympia umsteigen. Für das Weglotsen von Spielern sind diese Vereine nämlich scheinbar gut genug. Bei einer Kooperation zwischen Lok und Rotation oder Olympia könnte man eigenen Spieler auf hohem Niveau Spielpraxis geben und weiterentwickeln. In Zwenkau oder Wolks ist das einfach nicht gegeben.


Das ist leider Wunschdenken .
Rotation ,Olympia ,Eilenburg usw Arbeiten längst mit RB zusammen .
Interessant fände ich Grimma ,Torgau ,Riesa ,Döbeln ,
Borna,Geithain usw .
Da fehlt es aber am Geld . Die Talente bekommst du nur wenn du einen Fahrdienst anbieten kannst .


Dass Rotation mit RB zusammenarbeitet kann ich persönlich verneinen. RB führt auf unserer Anlage ihre Trainingscamps durch und spült zumindest ein wenig Geld in die Kassen, aber viel mehr auch nicht. Da gibt es keine offizielle Kooperation.

Mit Lok gab es damals tatsächlich Gespräche einer Zusammenarbeit, aber da scheiterte es wohl an der Dickköpfigkeit einiger verantwortlicher (von Lok, sowie auch Rotation).

Fakt ist, dass auch in der kommende Saison wieder Spieler von Rotation nach Probstheida wechseln werden, da man die Arbeit in unserem Verein ganz genau beobachtet. Also warum nicht nochmal die Gespräche aufnehmen? Wie man sieht sind wir ja fast auf einer Augenhöhe mit dem grossen 1.FC Lok. :smoke

PS: Deine aufgezählten Vereine sind zumindest im Großfeldbereich auch keine grosse Hilfe mehr für Lok. Grimma ist seit Jahren auf absteigenden Ast, hat keine Landesliga-Vertretung mehr und dümpelt mit ihren älteren Jahrgängen meist hinter unseren jüngeren hinterher. Ähnliches gilt mittlerweile auch für Markranstädt und in Teilen auch für Eilenburg. Döbeln und Torgau kann ich persönlich nicht so gut einschätzen und Riesa wird wohl eher Interesse an einer Kooperation mit Dynamo haben.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Mo 4. Jul 2022, 13:04

Die ersten Vorbereitungsspiele für die kommende Saison beginnen bereits und auch auf dem "Transfermarkt" ist unsere Loksche durchaus schon aktiv. Das ganz klare Ziel dürfte in allen Großfeldmannschaften der Aufstieg in die Regionalliga sein..

Noah Roeßler (Trainer unserer U15) und Paul Diermann (Nachwuchsleiter auf dem Kleinfeld) werden unseren Verein verlassen und beim FC Energie Cottbus ihr neues sportliches Glück suchen. Auch Gillian Parraga Grewe (U14) wechselt in die Lausitz, während sein Mitspieler Janos Kanyai ab sofort am Cottaweg für Red Bull die Handschuhe anziehen wird. Erzgebirge Aue wildert üblicherweise auch ganz gerne bei unserem Verein und hat sich mit Neo (Nachnamen unbekannt) aus unserer U15 verstärkt. Die Abgänge aus der U19 wurden ja bereits im entsprechenden Thread thematisiert.

Neu beim 1.FC Lok Leipzig sind Keeper Erik Heinrich (U17 - FC Magdeburg), Sajad Musawi (U15 - Rotation Leipzig), Eric Wolter & Valentin Schlegel (Beide U15 - JFV Weißenfels)

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Do 4. Aug 2022, 10:12

Ganz langsam startet auch die Saisonvorbereitung im Nachwuchsbereich und einige Testspiele stehen in den kommenden Wochen auf dem Programm. Dadurch, dass all' unsere Großfeldmannschaften nur in der Landesliga Sachsen an den Start gehen, ist die Vorbereitungszeit etwas länger als im vergangenen Jahr.

Ein paar weitere Neuzugänge sind auch schon durchgesickert und lauten wie folgt - Enzo Zippließ wird unsere U19 im Defensivbereich verstärken. Der 16 jährige hat in der vergangenen Saison bereits einiges an Erfahrungen in der U17-Bundesliga sammeln dürfen und sollte somit auch einer der Leistungsträger unserer Mannschaft sein.

In der U17 gab es einiges an Bewegung auf dem Trainerstuhl - Der neue Cheftrainer heißt Sutharshan Kandasamy , kommt vom FC Rot-Weiß Erfurt und bringt mit Paul Jordan direkt noch einen Torhüter mit. Neuer Mittelfeldmotor dürfte Mohammed Aouane werden. Der 15 jährige hat trotz seines jungen Alters bereits in der U17-Regionalliga spielen dürfen.

In der U15 gab es nach den bereits beschriebenen Neuzugängen nun auch nochmal zwei neue Akteure. Max Weise & Max Schreiber kommen im Doppelpack aus der U14 von RB Leipzig und dürften unserer Mannschaft qualitativ weiterhelfen können.

Online
mxwr357
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 833
Registriert: 22.06.2019
Bewertung: 645
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeines

Beitragvon mxwr357 » Mi 17. Aug 2022, 09:25

https://www.lvz.de/sport/regional/keine ... A2SXU.html

Es ist eher eine Seltenheit, dass in der Presselandschaft über unseren Nachwuchs berichtet wird, aber ich finde den Artikel tatsächlich ganz gut gelungen.

Eine U23 halte ich tatsächlich auch für unnötig. Viel mehr sollte man sich auf Partnerschaften mit Eilenburg, Grimma oder Sandersdorf einigen. Dort spielen ja eh schon einige ehemalige Jungs von uns und könnten wichtige Erfahrungen im Herrenbereich sammeln.


Zurück zu „Unsere Nachwuchsteams“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: coxwain und 3 Gäste