Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Lok in Schrift, Bild & Ton
el_oka
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 491
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 441

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon el_oka » Mo 8. Apr 2019, 09:46

M R hat geschrieben:Nun mal ganz naiv gefragt: Wird beispielsweise ein Steinborn bei uns deutlich weniger verdienen als Franocio in KMS? Kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Der Steinborn seit Jahren in der Regionalliga eine Torgarantie auf zwei Beinen. Gefühlt hat er auch in jeder Saison, die er gegen uns gespielt hat, uns mindestens ein Gegentor eingeschenkt.


Warum sollte denn Steinborn auf dem selben Level verdienen, wie Frahnziska? Der hat nie Höherklassiger gespielt, als RL. Noch dazu war seine letzte Saison beim BFC auch nicht gerade überragend und es gab auch die Info, das er den Wechsel wegen seiner Freundin (oder Frau) vollzogen hat und nicht nur wegen dem opulenten Luxus, den ihn bei Lok umgibt.

Bei Nordhausen kann man davon ausgehen, das die oben aufgerufene Summe stimmt. Das kann man schon bei der Aussage von Schinke zwischen den Zeilen lesen, wenn er sagt „Ich habe auf mein Herz gehört" und das ein finanziell deutlich besseres Angebot im Raum stand.
Ich möchte auch nicht wissen, was die Spielern wie Sailer oder Glinker geboten haben, damit sie unterklassig zu einem unattraktiven Verein wechseln.
MIT-3136

Robert
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 128
Registriert: 12.09.2016
Bewertung: 73

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Robert » Mo 8. Apr 2019, 10:29

Der Faktor Geld wird immens übertrieben. Spieler wechseln nach Chemnitz, weil die Stadt so schön ist und nach Nordhausen und/oder Meuselwitz wegen der warmen, familiären Atmosphäre.
Zu uns kommen sie übrigens nur wegen der Zuschauermassen und den drei deutschen Meisterschaften von vor über 100 Jahren.

André
1. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 225
Registriert: 15.10.2016
Bewertung: 146

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon André » Mo 8. Apr 2019, 22:51

Ich halte diese Gehaltsspekulationen auch für übertrieben.
Nehmen wir mal 10.000 im Monat, brutto. Da kommt noch der Arbeitgeberanteil für Krankenkasse, Rente, Arbeitslosenversicherung,
Punkt-, Siegprämien und was weiß ich noch dazu. Da bist bei 150.000 im Jahr. Und selbst wenn der Rest der Mannschaft inkl.
Trainerstab nur ein Drittel verdient, hast im Jahr bei sehr optimistisch angesetzten 20 Leuten schon 1,1 Millionen im Jahr.
Wer sollte sich das leisten können? Zumal der Rest vom Verein ja auch noch Geld kostet. Das ist utopisch.
Die schlimmsten Geiseln der Menschheit sind die Gier und die Dummheit.

Ziegenpeter
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 78
Registriert: 04.11.2018
Bewertung: 36

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Ziegenpeter » Mo 8. Apr 2019, 23:30

An den von dir kolportierten Summen ist absolut nichts unrealistisch. Unser Mannschaftsetat beträgt, mehr oder weniger offiziell, ca. 1.5 Mio Euro. Der Mannschaftsetat von NDH dürfte, in Anbetracht von Quantität und Qualität, ca. 1 Mio Euro darüber liegen. Bei Jena, im Aufstiegsjahr, offiziell 2 Mio. In Cottbus mindestens ebenso viel. Chemnitz geht da in dieser Saison locker mit. Die Finanzierungsmöglichkeiten liegen zwischen Angestelltenverhältnis, Fremdbeschäftigung, Aufwandsentschädigung oder ähnlichem. Also gibt es immer eine Summe + X. Es verdienen ja auch nicht alle gleich viel. Ein Nachwuchsspieler bekommt mit Sicherheit nicht die gleiche Summe, wie ein Spieler mit hoherklassiger Erfahrung.
In einer Größenordnung von 2 Mio. ist man oben dabei aber noch lange kein Krösus. Das "es sich leisten können" steht auf einem ganz anderen Blatt.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3314
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1129

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Di 9. Apr 2019, 00:00

Unser (Gesamt)Etat in der Saison 1996/97 (die erste nach Bosman, was zu einer deutlichen Steigerung bei allen führte) betrug 8,5 Millionen DM (4,35 Mio. EUR) in Liga Zwo (https://www.welt.de/print-welt/article6 ... t-her.html). Demnächst musste die Summe wahrscheinlich in der vierten Liga hinblättern - wahrscheinlich tun dies einige auch schon, wohlgemerkt für den Gesamtverein - um oben mitzuspielen :smoke

el_oka
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 491
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 441

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon el_oka » Di 9. Apr 2019, 07:59

Ziegenpeter hat geschrieben: Es verdienen ja auch nicht alle gleich viel. Ein Nachwuchsspieler bekommt mit Sicherheit nicht die gleiche Summe, wie ein Spieler mit hoherklassiger Erfahrung.


Ich gehe speziell bei Chemnitz davon aus, das es schon innerhalb der Mannschaft starke Gehalts-Unterschiede gibt. Also ohne das einer Nachwuchsspieler ist. Frahn und Bozic werden wohl die Topverdiener sein und der Rest wesentlich weniger. Sieht man ja auch an der Qualität der Defensive.
So was funktioniert nur, wenn die Beiden auch Leistung bringen in Form von Toren.

Bei Nordhausen hat es eben bisher nicht funktioniert. @André natürlich werden die nicht jedem Spieler 10.000+ Zahlen aber zB bei einem Sailer kann/konnte man schon von solchen Dimensionen ausgehen. Warum sollte er denn sonst als Zweitliga-Spieler ausgerechnet dort hingehen? Und wenn der dann keine Leistung bringt, hat der Rest irgendwann auch keinen Bock mehr.

Das Phänomen gab's ja auch bei der "Größten Hoffnung Mitteldeutschlands". Ein chemischer Kumpel hat mir mal erzählt, das Spieler wie Rolf-Christel Guié-Mien damals das X-fache vom Rest verdient haben...naja das sportliche Ergebnis ist bekannt :devil
MIT-3136

Benutzeravatar
ruebezahl
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 577
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 402
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon ruebezahl » Di 9. Apr 2019, 08:42

André hat geschrieben:Ich halte diese Gehaltsspekulationen auch für übertrieben.
Nehmen wir mal 10.000 im Monat, brutto. Da kommt noch der Arbeitgeberanteil für Krankenkasse, Rente, Arbeitslosenversicherung,
Punkt-, Siegprämien und was weiß ich noch dazu. Da bist bei 150.000 im Jahr. Und selbst wenn der Rest der Mannschaft inkl.
Trainerstab nur ein Drittel verdient, hast im Jahr bei sehr optimistisch angesetzten 20 Leuten schon 1,1 Millionen im Jahr.
Wer sollte sich das leisten können? Zumal der Rest vom Verein ja auch noch Geld kostet. Das ist utopisch.


Man kann davon ausgehen, das Privatangelegenheiten, wie zum Beispiel das Gehalt, hier im Forum des 1. FC Lok, nicht öffentlich bekannt gemacht werden :aluhut :kopfschuettel
falls es tröstet, die von Andre beschriebene Größenordnung ist nicht ganz falsch, zumindest wohl offensichtlich nicht in NDH und in Teilen von C.
Bei Lok hat NIEMAND so viel !
Unbestätigten Gerüchten zufolge läßt die Werksniederlassung eines bekannten Herstellers von Bauchemie und Gipskartonplatten jährlich einen kleinen Obulus von ca. 3 Mio zum griechischen Vereinsboss rüberwachsen, so das von einem Gesamtbudget von ca. 4 Mio pro Saison ausgegangen werden kann, ähnlich , wie in C
Die Hauptdiskrepanz ergibt sich aus Nebengeräuschen zum Stadionbetrieb und deren Kosten.
Während in dieser Tabelle die Berliner Vereine abgeschlagen am Tabellenende rangieren, nimmt vermutlich der 1. FC Lok einen Spitzenplatz ein, das liegt daran, das Anderswo die regionalen Vereine eine andere kommunale Förderung und Entlastung durch die dortigen Kommunalpolitiker sowie regionales Sponsoring zuteil werden.
Die Stadtwerke, Energieversorger und Sparkassen sind überall ganz vorn mit drauf, außer bei Lok. Das ist hier nicht nötig, da diese Unternehmen sich im Zentralstadion präsentieren. :aluhut bzw. für Gleichberechtigung mit anderen renomierten Vereinen ( wie zum Bsp. Schabania ) sorgen müßten.
Das darf man aber eigentlich nicht sagen und will auch keiner hören ! Denn wir müssen ja unsere Kommunalpolitiker bestmöglich hofieren,
damit das besser gewordenen Verhälnis in den letzten Jahren nicht wieder getrübt wird. Unser OB ist ja jetzt auch ganz stolz auf uns ! :uhhh ( hab ich gehört ) :heul

Online
Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 905
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 333

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Mi 10. Apr 2019, 11:33

Chili Palmer hat geschrieben:
D.C. hat geschrieben:Dieser eRBrochene soll bleiben wo der,
Sorry, Pfeffer wächst :devil

Ehrlich gesagt, weiß ich jetzt gar nicht, ob du dich dann wenigstens so wie ich über die Vertragsverlängerung vom Paule freuen kannst oder ob dir der trügerische Erhalt des luftleeren Raumes nicht doch bequemer erscheint...

Doch, habe mich gefreut, kannste auf meiner
FB Seite nachlesen "Die Lokfans auf die Brust..."
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 550
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 322
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Chili Palmer » Mi 10. Apr 2019, 13:40

D.C. hat geschrieben:
Chili Palmer hat geschrieben:
D.C. hat geschrieben:Dieser eRBrochene soll bleiben wo der,
Sorry, Pfeffer wächst :devil

Ehrlich gesagt, weiß ich jetzt gar nicht, ob du dich dann wenigstens so wie ich über die Vertragsverlängerung vom Paule freuen kannst oder ob dir der trügerische Erhalt des luftleeren Raumes nicht doch bequemer erscheint...

Doch, habe mich gefreut, kannste auf meiner
FB Seite nachlesen "Die Lokfans auf die Brust..."

Alles cool, D.C.! Auch wenn ich dein Messen mit zweierlei Maß in Bezug auf Fussballer, welche in irgendeiner Form mit dem Rasenballsport korrelierten, nicht teile, finde ich dein Engagement gegenüber denen, die in deiner schlussendlichen Wertung im Töpfchen, anstatt im Kröpfchen gelandet sind, ganz zauberhaft.

Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3314
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1129

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Der Buri » Mi 10. Apr 2019, 16:09

Bei den Verpflichtungen der Sportfreunde Schinke und Zimmermann 15/16 schrieb der Cowboy ganz ähnlich ...

Es werden hier zum Teil die Neuen als Superverpflichtungen bezeichnet. Brrrr Brauner, erst einmal abwarten wie z.b. die Ausgemusterten eRBrochenen sich präsentieren.


... er scheint da ein veritables Trauma mit sich rumzuschleppen :confuse

---> http://quelle.bplaced.net/viewtopic.php ... 28#p749528

Online
Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 905
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 333

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Mi 10. Apr 2019, 18:50

Stimmt, bei dieser Firma kommt mir das :kotz
Auf unserer Eilenbuger FB Seite zahlt derjenige einen Obolus in die Kasse, der dieses Konstrukt auch nur erwähnt.
PS.: Ich habe das Gefühl das es hier in diesen Forum User gibt, die einen Lügen-Frahn sogar zu uns holen würden wenn er günstig zu haben wäre. :kopfschuettel
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 550
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 322
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Chili Palmer » Mi 10. Apr 2019, 19:48

D.C. hat geschrieben:Ich habe das Gefühl das es hier in diesen Forum User gibt, die einen Lügen-Frahn sogar zu uns holen würden wenn er günstig zu haben wäre. :kopfschuettel

Na Mensch, da solltest du lieber froh sein, dass das noch nicht passiert ist, denn sonst müßtest du (wahrscheinlich aus Protest und/oder innerer Überzeugung) aus dem Verein austreten.

Online
Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 905
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 333

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Mi 10. Apr 2019, 20:28

Chili Palmer hat geschrieben:
D.C. hat geschrieben:Ich habe das Gefühl das es hier in diesen Forum User gibt, die einen Lügen-Frahn sogar zu uns holen würden wenn er günstig zu haben wäre. :kopfschuettel

Na Mensch, da solltest du lieber froh sein, dass das noch nicht passiert ist, denn sonst müßtest du (wahrscheinlich aus Protest und/oder innerer Überzeugung) aus dem Verein austreten.

Träume weiter :kopfschuettel
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1111
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 815

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon siebziger » Mi 10. Apr 2019, 20:41

Jap da hätte ich auch massive Probleme damit. Wenn der Vogel hier aufschlagen würde wäre ich zumindest nicht mehr im Stadion weil der mir körperliche Schmerzen bereitet.

Benutzeravatar
Chili Palmer
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 550
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 322
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Chili Palmer » Mi 10. Apr 2019, 21:44

siebziger hat geschrieben:Jap da hätte ich auch massive Probleme damit. Wenn der Vogel hier aufschlagen würde wäre ich zumindest nicht mehr im Stadion weil der mir körperliche Schmerzen bereitet.

Das versteht sich doch von selbst! Aber nicht wegen seiner Interimsvergangenheit beim Rasenballsport, sondern weil er schlicht Sch****e im Hirn hat.

@D.C.: Wenn du das so sehen könntest, würde dir auch jeder deine Freude über Schinke‘s Verbleib abnehmen. Dabei kannste sogar noch Rasenballsport uneingeschränkt hassen oder wie ich weitestgehend ignorieren.

Jünter
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 198
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 216

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Jünter » Sa 13. Apr 2019, 22:57

Stillerbeobachter hat geschrieben:Auch wenn es die Blöd geschrieben hat, muss ich es mal hier rein stellen

https://www.bild.de/sport/fussball/regi ... .bild.html

Endlich haben wir Typen in der Mannschaft, die nicht nur nach dem Geld gehen.

:lokfahne :lokfahne :lokfahne


Schon absolut richtig, denn sonst wären Zickert, Kirsten, Ziane, Schinke und auch andere schon weg gewesen. Aber wie ich schon mal ähnlich geschrieben habe, die spielen hier auch nicht für irgendeinen Kirmesverein, den man für ne Bratwurscht und kostenlose Mietwohnung verlässt. Wir wissen doch alle, das man kein Millionär wird in der 3. oder 4. Liga. Verändere ich mich als Spieler deshalb trotzdem so sehr, das ich wegen 1000 - 3000 Euro im Monat Unterschied aber mein ganzes Leben umkrempele ? Für vielleicht einen 2- Jahresvertrag woanders ? Dann wechselt dort der Trainer und alles ist anders ? Mal ganz ehrlich, wenn man das macht, hat man ganz schön einen am Appel.....

Wer LOK verlässt, sollte wissen was er "tut-tut", man kann auch lieber beim 1.FC Köln II um die letzten 3 Plätze spielen, in einer wahnsinnig tollen Liga. Jeder lässt sich halt so gut beraten wie er kann. Und andere Spieler, beraten sich halt selbst. Haben noch was in der Erbse und wollen nicht nach ein par Toren zu viel in die Bundesliga.

@ Moderator

Bitte richtig verschieben, habe es versucht mit Zitat. :confuse

el_oka
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 491
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 441

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon el_oka » Mo 15. Apr 2019, 08:46

Jünter hat geschrieben:
Stillerbeobachter hat geschrieben:Auch wenn es die Blöd geschrieben hat, muss ich es mal hier rein stellen

https://www.bild.de/sport/fussball/regi ... .bild.html

Endlich haben wir Typen in der Mannschaft, die nicht nur nach dem Geld gehen.

:lokfahne :lokfahne :lokfahne


Schon absolut richtig, denn sonst wären Zickert, Kirsten, Ziane, Schinke und auch andere schon weg gewesen. Aber wie ich schon mal ähnlich geschrieben habe, die spielen hier auch nicht für irgendeinen Kirmesverein, den man für ne Bratwurscht und kostenlose Mietwohnung verlässt. Wir wissen doch alle, das man kein Millionär wird in der 3. oder 4. Liga. Verändere ich mich als Spieler deshalb trotzdem so sehr, das ich wegen 1000 - 3000 Euro im Monat Unterschied aber mein ganzes Leben umkrempele ? Für vielleicht einen 2- Jahresvertrag woanders ? Dann wechselt dort der Trainer und alles ist anders ? Mal ganz ehrlich, wenn man das macht, hat man ganz schön einen am Appel.....


:daumenhoch
Wenn man sich mit Spielern aus dem Profi oder Halbprofi-Umfeld unterhält, dann weiß man das solche (sagen wir mal) merkwürdigen Vereine wie Nordhausen (oder damals Neustrelitz) gar nicht so ein beliebtes Ziel sind.
Zumindest wenn ein Spieler sich nicht vollständig seiner Beratungsagentur unterworfen hat und zu eigenen Entscheidungen fähig ist.
Die Hauptsorge vieler Spieler ist Tatsächlich, das man ganz schnell wieder "weg vom Fenster" ist. Beispiele für ungeduldige Geldgeber haben wir ja auch in Leipzig genug.
Das gilt in NDH auch für den Trainer...bin mal gespannt ob man dem so viel Geduld entgegen bringt, wie bei seinem letztem Verein.
MIT-3136

Benutzeravatar
LOKseit73
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 2050
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 1006
Wohnort: Mordor OT Möggorn

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon LOKseit73 » Mo 15. Apr 2019, 12:55

el_oka hat geschrieben:Das gilt in NDH auch für den Trainer...bin mal gespannt ob man dem so viel Geduld entgegen bringt, wie bei seinem letztem Verein.


Eher nicht...
Brot und Spiele.

Online
Benutzeravatar
D.C.
1. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 905
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 333

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon D.C. » Di 16. Apr 2019, 08:37

Laut BLÖD heute geht bei Lok die Grippewelle um, neben Wenzel und Hanf nun auch Benny, Zicke und Stein, unsere für mich wichtigste Achse.
Drücken wir die Daumen das sie bis Chemnitz wieder fit sind.
Mein Vorschlag für Altklinicke :
-Krugi im Tor ( hat sich dort schon bewährt)
-Urbans Sperre ist abgelaufen, in der Abwehr
-Djamal im Sturmzentrum
PS. : Mein Tipp bei Housi bleibt trotzdem bestehen AHU
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Merbu
1. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 254
Registriert: 19.11.2015
Bewertung: 176

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Merbu » Di 16. Apr 2019, 11:04

D.C. hat geschrieben:Laut BLÖD heute geht bei Lok die Grippewelle um, neben Wenzel und Hanf nun auch Benny, Zicke und Stein, unsere für mich wichtigste Achse.
Drücken wir die Daumen das sie bis Chemnitz wieder fit sind.
Mein Vorschlag für Altklinicke :
-Krugi im Tor ( hat sich dort schon bewährt)
-Urbans Sperre ist abgelaufen, in der Abwehr
-Djamal im Sturmzentrum
PS. : Mein Tipp bei Housi bleibt trotzdem bestehen AHU


:daumenhoch
Das ist mir aus dem Herzen gesprochen :eusa_clap.gif
Nur der Tip zum Spiel ist wie immer aus der Hüfte geschossen und zum :hihihi
:huepfend_blau :huepfend_gelb

Barnabas Bombesi
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 413
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 272

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mo 29. Apr 2019, 07:11

In einem Artikel der Bild stand dieser Tage im Zusammenhang mit Verhandlungen bei Wernze folgendes:
"..... Denn kaum einer wird nur einen Einjahresvertrag unterschreiben wollen."
Ähm... Yo.???

Daran erkennt man leider wieder mal Recherche ist das offenbar nicht. :kopfschuettel

Im Gegenteil, durch die "Berater-Welt" von heute an den Seiten der Spieler hat sich genau dies deutlich verändert. War es früher noch häufig ein Ziel einen langfristigen Vertrag zu erhalten, lockt heute der jederzeit mögliche Wechsel (incl. der Vermittlungsprovision für den Berater).
Bestes Beispiel sind 1 jährige Verträge (bsw. Pommer)!
Eine Chance eventuell von der Entwicklung des Spielers mal zu profitieren (vertraglich Entschädigung=Ablöse ) , hat dann nur der Berater.

Ich hatte immer die Hoffnung, dass unser Verein auch mal eine Ablöse f. einen Spieler generieren könnte. Dies wird immer schwieriger bis nahezu unmöglich.
Nicht zu vergessen - - > ich meine Perspektivspieler, keine alten teuren Gäule! :zwinker

WRZ
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 348
Registriert: 17.02.2018
Bewertung: 37

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon WRZ » Mo 29. Apr 2019, 08:52

Wenn „MANN“ Pommer nur einen 1-Jahresvertrag anbietet, dann erhält der Verein nie eine Ablöse und der sogenannte Perspektiv...Spieler ist ganz schnell woanders!
Paul Schinke war nur mit einem 2-Jahresvertrag zu halten....?!
Lok in seinem Lauf, hält sich immer wieder selber auf... :warnung

Barnabas Bombesi
Landesliga Einwechselspieler
Beiträge: 413
Registriert: 27.09.2017
Bewertung: 272

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Barnabas Bombesi » Mo 29. Apr 2019, 09:47

:heul.... Junge, Junge....

Die Zusammenhänge im Fall Pommer im 3.Jahr (ab Sommer) zum 3.Mal einen 1-Jahres-Vertrag bei Lok hatte ich bereits beschrieben.
Zuletzt geändert von Barnabas Bombesi am Mo 29. Apr 2019, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.

el_oka
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 491
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 441

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon el_oka » Mo 29. Apr 2019, 10:48

Ablösesummen in Liga vier? Meiner Kenntnis nach gibt es dafür nur eine Aufwandsentschädigung im Vierstelligen Bereich und das auch nur, wenn der abgebende Verein nicht Zustimmt.
Ja, Vertraglich kann man eine Ablösesumme festlegen aber welcher Verein sollte denn bitte Pommer aus einem Vertrag rauskaufen, was Gleichzeitig ein echten Geldsegen außerhalb neuer Tornetze o.ä. für Lok einbringt?
Auf dem Level ist mir da kein Fall bekannt, aber ich lass mich gern etwas besseren belehren.

Berater hin oder her, ich denke Pommer hat sich bewusst für noch ein Jahr Lok entschieden, weil er mit Lok hoch will. Angebote gab es sicher auch von anderen Vereinen und da sollte man froh sein, das er noch bei uns ist.
Klappt's nächste Saison nicht, ist er sicher höherklassig weg, falls er unverletzt bleibt. Potential hat er ja und das kann man dann auch niemanden verdenken.
MIT-3136

Benutzeravatar
Enno Witz
2. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 196
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 156

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus den Medien über den 1. FC Lok"

Beitragvon Enno Witz » Mo 29. Apr 2019, 11:58

 ! Nachricht von: Moderator 1
Auszug aus den Forenregeln: Beschwerden zur Moderation sind ausschließlich per PN an den betreffenden Moderator einzureichen. Entsprechende Beschwerden in Threads werden ohne Kommentar deaktiviert.

Wenn jemand einen Beitrag entdeckt, der Inhalte beleidigenden Charakters enthält, dann kann er den Beitrag über den Button oben rechts "i" melden.


Zurück zu „Presse, Bilder & Videos“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste