Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Spieltage, Testspiele, Pokal & Co., Ehrentafel
gustav
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 117
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 219

Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon gustav » Sa 9. Nov 2019, 22:45

Die zuletzt im Fürstenwalde-Thread begonnene Debatte zur Perspektive des Clubs würde ich gern noch mal anstoßen.

Welche Spielklasse ist perspektivisch möglich? Welche Zuschauerentwicklung realistisch? Ist es angesichts des Rasenballs in der Stadt denkbar, noch ausreichend (und zunehmend) Fußballgucker zu animieren? Wäre ein Stadionumbau oder -Neubau überhaupt realisierbar - und mit welchen Risiken verbunden? Wie viel Kommerzialisierung verträgt ein Verein ohne Gesichtsverlust? Das und einiges mehr fände ich eine (erneute) Debatte wert. Gilt natürlich nur für die, die nichts bereits resigniert haben...

Ich persönlich glaube noch immer, dass diese Saison eine Initialzündung sein könnte. Dass wir es sportlich schaffen können. Dass auch zuschauertechnisch irgendwann der Knoten platzt. Ich bin nicht blond, habe aber die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass der Club wieder eine wirklich nennenswerte Rolle in den Ligen und in der Stadt spielen könnte.
Dazu bedürfte es meines Erachtens eines sportlichen Höhenflugs und damit einer deutlich besseren Resonanz. Warum nicht wieder mal 5000+x? Vor einigen Jahren in Schlüsselspielen normal.
Und nicht immer auf das Konstrukt schauen. Lasst die ihr aufgeblasenes Ding machen. Unsere Baustellen sind andere.

Perspektivisch geht m.E. nur etwas über ein neues bzw. umgebautes Stadion. Das Bruno - ungeachtet des Romantik-Faktors - ist nicht mehr zeitgemäß. Die Kurve (ggf. provisorisch) heranzuziehen, wäre ein erster, wichtiger Schritt. Auch für die aktive Kurve, alterstechnisch die Zukunft des Clubs.

Wie seht ihr das? Was könnte gehen? Was ist illusorisch? Wer hat sich und seine fußballerische Liebe noch nicht aufgegeben?
Nicht Mauern trennen uns, sondern Ideale.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3704
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1337

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Der Buri » Sa 9. Nov 2019, 23:44

Mal nur den Zuschaueraspekt rausgreifend. Seit der österreichische Brausehersteller hier aufgetaucht ist, gab es folgende Spiele mit höherem Zuschaueraufkommen (4999+) ...

18.07.09 ... FCL – Leverkusen ... 9165 (Test)
23.08.09 ... FC Sachsen – FCL ... 14986
27.09.09 ... Dosen – FCL ... 11486
28.03.10 ... FCL – Dosen ... 7498
05.04.10 ... FCL – FC Sachsen ... 12549
06.02.11 ... FCL – FC Sachsen ... 10600
25.04.11 ... FC Sachsen – FCL ... 8451
13.05.12 ... FCL – Dynamo II ... 6534
18.07.12 ... FCL – Fulham ... 5012 (Test)
02.09.12 ... FCL – Dosen ... 24795
31.10.12 ... FCL – FCM ... 5289
08.05.13 ... Dosen – FCL ... 20348
21.04.13 ... FCM – FCL ... 6222
29.07.13 ... FCL – Schalke ... 4999 (Test)
12.10.13 ... FCL – Dosen ... 14377
23.11.13 ... FCM – FCL ... 6598
31.07.16 ... FCL – Cottbus ... 6299
11.09.16 ... FCL – Dosen II ... 5610
06.11.16 ... Jena – FCL ... 5704
13.11.16 ... Schämie – FCL .... 4999
18.12.16 ... Cottbus – FCL ... 6248
02.04.17 ... FCL – BFC ... 5401
24.05.17 ... FCL – CFC ... 6800
29.07.17 ... Schämie – FCL ... 4999
03.10.17 ... FCL – Cottbus ... 5589
22.11.17 ... FCL – Schämie ... 6381
12.04.18 ... HFC – FCL ... 8198 (Test)
29.09.18 ... CFC – FCL ... 7438
09.03.19 ... Erfurt – FCL ... 5275
31.03.19 ... FCL – CFC ... 5521
24.04.19 ... CFC – FCL ... 7489
31.07.19 ... Erfurt – FCL ... 5671
06.10.19 ... Schämie – FCL ... 4999

Das sind ganze sieben Heimspiele in den vergangenen fünf Jahren, bei denen wir mehr als 5000 Zuschauer gezogen haben. Mit anderen Worten: Seit 14/15 in insgesamt 94 Heimspielen nur 7,5% in denen mehr als 4999 ins BPS/ZSL strömten.


P.S.: Es gibt bereits einen Faden für dein Anliegen ---> viewtopic.php?f=5&t=507 :prost

Online
Benutzeravatar
L.O.K.
3.Liga Einwechselspieler
Beiträge: 730
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 508

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon L.O.K. » So 10. Nov 2019, 00:56

gustav hat geschrieben:Welche Spielklasse ist perspektivisch möglich?


Dritte Liga halte ich für möglich. Aber dabei kommt es auch darauf an, wie es mit Geldgebern und dem nötigen Spielglück aussieht, um nicht gleich wieder abzusteigen. Für Zweite Liga müsste an vielen Stellen im Verein noch viel weiterentwickelt werden.

gustav hat geschrieben:Welche Zuschauerentwicklung realistisch?


Bei attraktiven Spielen, zuschauerfreundlichen Bedingungen und dem Ausbleiben von Ausschreitungen und Negativschlagzeilen kann ich mir mindestens eine Verdoppelung pro Aufstieg vorstellen. Sollte Lok in relativ naher Zeit, also den nächsten 5-10 Jahren in die zweite Liga aufsteigen und dort eine gute Rolle spielen, könnte es vielleicht sogar eine leichte Rückbewegung der Zuschauer von RB zu Lok geben.

gustav hat geschrieben:Ist es angesichts des Rasenballs in der Stadt denkbar, noch ausreichend (und zunehmend) Fußballgucker zu animieren?


Warum nicht? Zu denen kommen keine 40.000 eigenen Zuschauer pro Spiel. In Leipzig und den Nachbarkreisen wohnen aber über eine Million Menschen, die dort eben nicht hingehen. Potential ist also da und sollten die Gegner irgendwann mal nicht mehr Fürstenwalde und Meuselwitz heißen, sondern vielleicht Kaiserslautern oder 1860, würden sicher auch ein paar ins Stadion kommen, die sonst eher nicht anzutreffen sind.

gustav hat geschrieben:Wäre ein Stadionumbau oder -Neubau überhaupt realisierbar - und mit welchen Risiken verbunden?


Mit Risiken ist das meistens verbunden.
Aber es gibt ja nicht nur die Wahl zwischen nichts verändern und das angekündigte 22-Millionen-Stadion bauen, sondern auch viele Zwischenschritte.
Fürs Erste wären vielleicht auch Renovierungsarbeiten, die sich um mehr Sitzplätze, weniger Unkraut, mehr Nähe zum Spielfeld, Überdachung und Schönheitsarbeiten kümmern, ein realistisch absolvierbarer Ausblick-

gustav hat geschrieben:Wie viel Kommerzialisierung verträgt ein Verein ohne Gesichtsverlust?


Sehr viel. Man muss es nur immer wieder richtig kommunizieren.
Bayern München ist die größte fußballerische Kommerzmaschine Deutschlands, betont aber wo es nur geht die "mia san mia"-Mentalität und ist somit ein Garant bayrischer Identität. In der Vorstellung passt der Verein besser zu Hofbräuhaus und Alpenhorn als aalglatt kalkulierenden Wirtschaftsbossen.
Ähnliches für St. Pauli. Wo es nur geht, verscherbelt der Verein alles, was mit Totenkopf zu tun hat, wahrt aber gleichzeitig sein Bild als rebellischer Verein der Punks und Hausbesetzer.
Ob man soweit gehen will oder muss, ist natürlich eine andere Frage.

siebziger
Champions League Sieger
Beiträge: 1248
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 916

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon siebziger » So 10. Nov 2019, 02:58

Alles steht und fällt mit einem verlässlichen Partner der sich längerfristig zum Club bekennt.
Nur so hat man die Chance das Stadion weiter zu entwickeln wie dann auch immer.
Kleinere Projekte gehen natürlich immer auch mit kleineren Sponsoren und Eigenanteil der Fans.
Nur so kann man den Fans glaubhaft vermitteln das man angreifen will und auch kann.
Wenn der Glaube dann da ist kommen auch wieder mehr.
Zuschauertechnisch ist Leipzig und bleibt Leipzig eine Hure die nur dann kommt wenn eh alle gehen ,man kann sich sicher einen Stamm aufbauen der meistens kommt und der ist wichtig wenn auch kleiner als allen hier lieb sein kann.
In der 3. Liga würde ich mit 4000 im Schnitt rechnen je nach dem wie es läuft. Auch 2. Liga ist möglich warum auch nicht aber da kommt wieder der erste Satz ins Spiel.

Benutzeravatar
Maximo Lider
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 651
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 158

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Maximo Lider » So 10. Nov 2019, 09:11

Wir können glücklich sein zu wissen, dass diese Zukunft restlos uns gehört.
Vision 2020 - Sport frei

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 456
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 275

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Europapokalfinalist » So 10. Nov 2019, 11:29

Ein gutes Beispiel ist Halle (HFC), die auch mal beklagt haben, dass RB denen Zuschauer abzieht. Ich habe mal gelesen, dass 25% der Konsumenten aus Sachsen-Anhalt kommen.

Und denoch trotzt der HFC derzeit der Entwicklung und verbucht momentan seinen höchsten Zuschauerschnitt (ca. 8.500). Warum soll das bei LOK nicht klappen? Wobei die positive Entwicklung des HFC auch mit dem neuen Stadion zusammenhängt und der attraktiveren Liga (mehr Gästefans).

Quelle: https://www.transfermarkt.de/hallescher ... verein/440
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

123lok
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 834
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 343
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon 123lok » So 10. Nov 2019, 13:49

Europapokalfinalist hat geschrieben:Ein gutes Beispiel ist Halle (HFC), die auch mal beklagt haben, dass RB denen Zuschauer abzieht. Ich habe mal gelesen, dass 25% der Konsumenten aus Sachsen-Anhalt kommen.

Und denoch trotzt der HFC derzeit der Entwicklung und verbucht momentan seinen höchsten Zuschauerschnitt (ca. 8.500). Warum soll das bei LOK nicht klappen? Wobei die positive Entwicklung des HFC auch mit dem neuen Stadion zusammenhängt und der attraktiveren Liga (mehr Gästefans).

Quelle: https://www.transfermarkt.de/hallescher ... verein/440


Im Prinzip hast du ja recht. Aber am Ende hat die Stadt Halle auch nur einen Verein der höherklassig spielt. Das macht es schon einfacher. Ich denke trotzdem , hier ist was möglich. Das A und O ist das Stadion und raus aus der Liga. Obwohl ich unser Bruno vermissen würde wenn da so ein Zementblock steht. Ich persönlich gehe sehr gerne in unser Stadion.

Benutzeravatar
Uriah Heep
Oberliga Stammspieler
Beiträge: 555
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 289
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Uriah Heep » So 10. Nov 2019, 14:25

123lok hat geschrieben:
Europapokalfinalist hat geschrieben:Ein gutes Beispiel ist Halle (HFC), die auch mal beklagt haben, dass RB denen Zuschauer abzieht. Ich habe mal gelesen, dass 25% der Konsumenten aus Sachsen-Anhalt kommen.

Und denoch trotzt der HFC derzeit der Entwicklung und verbucht momentan seinen höchsten Zuschauerschnitt (ca. 8.500). Warum soll das bei LOK nicht klappen? Wobei die positive Entwicklung des HFC auch mit dem neuen Stadion zusammenhängt und der attraktiveren Liga (mehr Gästefans).

Quelle: https://www.transfermarkt.de/hallescher ... verein/440


Im Prinzip hast du ja recht. Aber am Ende hat die Stadt Halle auch nur einen Verein der höherklassig spielt. Das macht es schon einfacher. Ich denke trotzdem , hier ist was möglich. Das A und O ist das Stadion und raus aus der Liga. Obwohl ich unser Bruno vermissen würde wenn da so ein Zementblock steht. Ich persönlich gehe sehr gerne in unser Stadion.


Ich gehe auch gerne in unser Stadion. Und wenn in der Kurve zweitausend lokisten anfeuern, dann werden die auch gehört. Aber leider sind es nur maximal zweihundert, wenn überhaupt. Unser Stadion ist eigentlich zu groß für die gegenwärtige Situation. Die Traversen fachmännisch hergerichtet, betoniert, die Tribüne auf die Spielfeldlänge vergrößert, die Spielerkabinen unterirdisch dort, wo jetzt die Zufahrt ist, den Spielertunnel in die Mitte verlegen und den Zugang zu Tribüne auf die Rückseite verlegen, fertig!
Dazu noch Sitzplätze auf der Gegengerade und das Ganze überdachen und wir haben ein Riesenstadion.
Das ist jetzt natürlich sehr vereinfacht geschrieben.

123lok
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 834
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 343
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon 123lok » So 10. Nov 2019, 14:27

Das stimmt. Und es ist sehr einfach geschrieben :hihihi

JessenerLokist
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 71
Registriert: 27.03.2017
Bewertung: 74

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon JessenerLokist » So 10. Nov 2019, 15:23

Ja es ist einfach geschrieben... Tribüne ran und Sitzschalen auf die GG. Die Kurve begradigen... Gästekurve kann bleiben wo sie ist.

Aber warum ist das so einfach geschrieben?

Weil keine Sau weiß was der Club in der Schublade hat. Geheimniskrämerei allerorten. Was soll der normale Stadiongänger auch anderes denken außer Tribüne ran und Sitzschalen auf die GG und Dach drauf?

Meiner Meinung nach wäre schon lange was passiert im Stadion wenn der gemeine Lokfan wüsste was gemacht werden soll/muss.
Ich nenne dabei nur das Beispiel Union.

Bei uns steht und fällt alles mit dem Stadion... ohne neues Stadion keine Zuschauerzuwächse und auch keine 3. Liga. Darüber hinaus ohne Zuschauer und 3. Liga keine Bühne für Leute mit Pulver die es loswerden wollen... so lange wir diese, ja es ist so, Ruine weiter bewirtschaften wird nichts passieren.. Wer davor die Augen verschließt... naja ich führ es nicht weiter aus...

VfB1996
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 73
Registriert: 08.04.2017
Bewertung: 34

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon VfB1996 » So 10. Nov 2019, 16:14

Ich denke, ein komplett neues Stadion muss nicht her. Wie schon geschrieben, würde ich versuchen die Ränge zu betonieren. Das hätte den Vorteil nicht mehr Unkraut pflücken zu müssen und man könnte daran Sitzplätze befestigen. Man muss ja nicht gleich das komplette Stadion sanieren. Stück für Stück.
Ich persönlich liebe das Stadion wie es ist. Es ist einfach eine andere Stimmung, als in einem „geschlossenen“ Einheitsbetonklotz. Wer hat sowas noch in der Form. Das gilt eigentlich zu erhalten.

Benutzeravatar
BRM
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 69

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon BRM » So 10. Nov 2019, 16:51

Für mich stellt sich unmittelbar nicht die Frage nach dem Stadion. Dafür gäbe es Sondergenehmigungen; und wenn man die erste Saison überleben sollte, müsste man zunächst Stück für Stück die Auflagen abarbeiten.
Ich frage mich, wie wir, selbst wenn FJW weitermachen sollte, den Etat für die 1. Herrenmannschaft grob gerechnet verdoppeln können. Ich meine damit die Einnahmen, nicht die Ausgaben.
Einen Etat in dieser Höhe wird man brauchen, um eine wettbewerbsfähige Drittligamannschaft mit Zielstellung Klassenerhalt zu haben. Die gegenwärtigen Budgets in dieser Liga findet man ohne große Mühe.

Hannchen
3. Kreisklasse Stammspieler
Beiträge: 72
Registriert: 12.05.2019
Bewertung: 46

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Hannchen » So 10. Nov 2019, 18:16

@ BRM
Wie hoch ist denn der Etat des FCL in dieser Saison ? Dann weiß man vielleicht, wieviel und was Du meinst .

Benutzeravatar
BRM
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 41
Registriert: 31.08.2019
Bewertung: 69

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon BRM » So 10. Nov 2019, 18:46

Die Teams haben Etats (für die Mannschft, nicht für den Gesamtverein) zwischen mindestens. 2 Mio € bis hin über 5 Mio €. Zwei von den drei Vereinen, die 2018/19 um 2 Mio lagen, sind abgestiegen. Jena ist in dieser Saison bei um die 2,5 Mio bei zwei Punkten. Eine knappe Mio kommt vom Fernsehpartner, den Rest muss man anders erlösen.
Zuschauereinnahmen machen in höheren Ligen, unabhängig von der Etathöhe, in aller Regel nicht mehr als 25 % des Gesamtetats aus. Man müsste also, ganz grob gesagt, mind. 1,5 Mio aus Sponsoremeinnahmen erzielen.

Online
Benutzeravatar
Der Buri
Lebende Fußballlegende
Beiträge: 3704
Registriert: 05.11.2015
Bewertung: 1337

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Der Buri » So 10. Nov 2019, 19:02

Vor allem musst du zunächst einmal 1 Mio. in die GmbH einlegen, um mitmachen zu dürfen :angel

Marty McFly
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 455
Registriert: 06.11.2015
Bewertung: 156

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Marty McFly » So 10. Nov 2019, 19:46

Also braucht man sich auch keine Gedanken machen zwecks 3. Liga. Deswegen ist auch die Zuschauerzahl so gering und ihr schreibt hier Romane

Benutzeravatar
D.C.
Champions League Sieger
Beiträge: 1130
Registriert: 12.02.2016
Bewertung: 445

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon D.C. » So 10. Nov 2019, 19:59

Marty McFly hat geschrieben:Also braucht man sich auch keine Gedanken machen zwecks 3. Liga. Deswegen ist auch die Zuschauerzahl so gering und ihr schreibt hier Romane

Also Mc., man wird doch noch träumen dürfen
Vorsicht, das Abenteuer 3. Liga kann Boese enden :devil

Sven
3. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2019
Bewertung: 14

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Sven » So 10. Nov 2019, 21:34

Wären in Magdeburg oder in Halle keine neuen Stadien gebaut wurden, würden beide Vereine nicht in der 3.Liga spielen. Die Zuschauerzahlen sind gestiegen und die Zahl des Stammpublikums ist ebenso gestiegen. Gerade bei dem jetzigen Wetter ist ein überdachtes Stadion von Vorteil. Ich denke das die Zuschauerzahlen und auch die Sponsoreneinnahmen dadurch auch bei Lok steigen werden, aber die Frage ist ja wer das bezahlen soll. Über die 3.Liga brauchst du, bei dem jetzigen Zustand des BPS, gar nicht nachdenken.

Benutzeravatar
Newcomer
Regionalliga Stammspieler
Beiträge: 675
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 644

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Newcomer » So 10. Nov 2019, 22:21

Sven hat geschrieben:Wären in Magdeburg oder in Halle keine neuen Stadien gebaut wurden, würden beide Vereine nicht in der 3.Liga spielen. Die Zuschauerzahlen sind gestiegen und die Zahl des Stammpublikums ist ebenso gestiegen. Gerade bei dem jetzigen Wetter ist ein überdachtes Stadion von Vorteil. Ich denke das die Zuschauerzahlen und auch die Sponsoreneinnahmen dadurch auch bei Lok steigen werden, aber die Frage ist ja wer das bezahlen soll. Über die 3.Liga brauchst du, bei dem jetzigen Zustand des BPS, gar nicht nachdenken.


Der Unterschied ist, dass der HFC und FCM die höchstklassigen Fußballvereine der jeweiligen Städte sind. Dort waren die Alternativen für den Zuschauer, Fußball in einem alten Stadion oder kein Fußball. Ein neues Stadion hat da dann natürlich einige mehr zum Kommen bewegt. Diese Gruppe - so befürchte ich - ist in Leipzig aber bereits versorgt. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine signifikante Gruppe Fußballinteressierter gibt, die gern mal zu Lok gehen würden, aber aufgrund des Stadions abgeschreckt sind. Die sitzen längst im Zentralstadion.

123lok
2. Bundesliga Einwechselspieler
Beiträge: 834
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 343
Wohnort: Leipzig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon 123lok » So 10. Nov 2019, 22:52

Wie Naiv ... Das passiert vielleicht die ersten paar Spiele. Weil sie das tolle Stadion sehen wollen und dann war's das. Du vergisst das hier noch ein Bundesligisten in der Stadt hast, die übrigens auch ein recht neues Stadion haben :hihihi die Zuschauerzahlen gehen sicher hoch wenn wir aufsteigen. Aber Du hast auch keine 8000 Zuschauer weil das Stadion neu ist. Aufsteigen ist das A und O .

gustav
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 117
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 219

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon gustav » So 10. Nov 2019, 23:51

Newcomer hat geschrieben:
Sven hat geschrieben:Wären in Magdeburg oder in Halle keine neuen Stadien gebaut wurden, würden beide Vereine nicht in der 3.Liga spielen. Die Zuschauerzahlen sind gestiegen und die Zahl des Stammpublikums ist ebenso gestiegen. Gerade bei dem jetzigen Wetter ist ein überdachtes Stadion von Vorteil. Ich denke das die Zuschauerzahlen und auch die Sponsoreneinnahmen dadurch auch bei Lok steigen werden, aber die Frage ist ja wer das bezahlen soll. Über die 3.Liga brauchst du, bei dem jetzigen Zustand des BPS, gar nicht nachdenken.


...Diese Gruppe - so befürchte ich - ist in Leipzig aber bereits versorgt. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine signifikante Gruppe Fußballinteressierter gibt, die gern mal zu Lok gehen würden, aber aufgrund des Stadions abgeschreckt sind. Die sitzen längst im Zentralstadion.


Das sehe ich anders. Was spricht dagegen, diejenigen, die sich derzeit eher für Rasenball oder Handball interessieren, irgendwann (wieder) für den Leipziger Fußball zu begeistern?
Die vermeintliche Vormachtstellung ist ja nicht in Stein gemeißelt.
Was spricht dagegen, einige der vielen Tausend in der Stadt neu Hinzugekommenen zum Kommen (und Wiederkommen) zu bewegen?
Dazu gehörte dann - wie ich finde - attraktiver Fußball, namhafte Gegner und ein Stadion, dass auch durch mehr Fannähe die mitunter tolle Stimmung potenzierte und die Neugierigen anfixt.

Natürlich ist's mit einer neuen Arena ohne sonstige Entwicklung nicht getan. Da gebe ich dir recht. Richtig ist trotzdem, dass etwa Halle und Magdeburg von den neuen Häusern enorm profitierten und das Zuschauerinteresse auf ein ganz anderes Niveau gehoben haben.
Nicht Mauern trennen uns, sondern Ideale.

Benutzeravatar
Europapokalfinalist
Landesliga Stammspieler
Beiträge: 456
Registriert: 07.11.2015
Bewertung: 275

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Europapokalfinalist » Mo 11. Nov 2019, 08:10

Man darf eines auch nicht vergessen. Diddis Lebenszeit ist endlich. Und ob Red Bull danach immer noch auf die Karte Fussball setzt ist abzuwarten. Und ohne Red Bull ist das lokale Konstrukt finanziell in dieser Region eine Luftnummer.
Lok Leipzig - We Are Not The Best ... But Better Than The Rest.

„Wer Zeit hat, hat kein Geld. Und wer Geld hat, der hat keine Zeit“

Robert
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 146
Registriert: 12.09.2016
Bewertung: 78

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Robert » Mo 11. Nov 2019, 09:24

Gelöscht.
Zuletzt geändert von Robert am Mo 11. Nov 2019, 09:26, insgesamt 3-mal geändert.

Robert
2. Kreisklasse Einwechselspieler
Beiträge: 146
Registriert: 12.09.2016
Bewertung: 78

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Robert » Mo 11. Nov 2019, 09:25

Europapokalfinalist hat geschrieben:Man darf eines auch nicht vergessen. Diddis Lebenszeit ist endlich. Und ob Red Bull danach immer noch auf die Karte Fussball setzt ist abzuwarten. Und ohne Red Bull ist das lokale Konstrukt finanziell in dieser Region eine Luftnummer.

Dann springen halt die 17 stimmberechtigten Mitglieder ein ... :zwinker

Marco Dorn
Bezirksklasse Einwechselspieler
Beiträge: 309
Registriert: 13.01.2016
Bewertung: 445
Wohnort: Braunschweig

Re: Zukunft des FCL. Liga, Stadion, Umfeld etc.

Beitragvon Marco Dorn » Mo 11. Nov 2019, 09:40

D.C. hat geschrieben:
Marty McFly hat geschrieben:Also braucht man sich auch keine Gedanken machen zwecks 3. Liga. Deswegen ist auch die Zuschauerzahl so gering und ihr schreibt hier Romane

Also Mc., man wird doch noch träumen dürfen


Ich muss an dieser Stelle dem Marty tatsächlich zustimmen.

Natürlich haben wir das Problem, dass außerhalb unseres Dunstkreises überhaupt nicht wahrgenommen wird, dass die Truppe im Aufstiegskampf steht. Die Erfahrungen der letzten Jahre lassen den geneigten Sympathisanten maximal einen temporären Höhenflug vermuten. Ein Blick hier ins Forum zeigt doch, dass selbst eingefleischten Lokfans die Angelegenheit noch nicht geheuer ist.

Das Ganze wird leider verstärkt durch ein fehlendes klares öffentliches Bekenntnis des Verein.
WIR WOLLEN AUFSTEIGEN!
WIR ZÄHLEN AUF UNSERE FANS!
EINEN SPORTLICHEN AUFSTIEG NEHMEN WIR NATÜRLICH AUCH WAHR UND FINDEN LÖSUNGEN FÜR DIE DRITTE LIGA!
ABER AUCH REGIONALLIGA WERDEN WIR KOMMENDES JAHR NOCH ORDENTLICH GESTALTEN!

Wenn die Fans hier schon in Frage stellen, ob 3. Liga überhaupt finanzierbar ist und dass wir daher letztendlich nur um die sprichwörtliche goldene Ananas spielen, woher sollen die Gelegenheitszuschauer denn ihre Zuversicht nehmen?

Da müssen wir uns mit breiterer Brust aufstellen. UNSERE SAISON!

Wir sind noch immer gut in der Bevölkerung verankert und dies auch weitaus breiter über alle Schichten als die Komiker aus dem Unterholz. Ich kann mich nicht damit zufrieden geben, dass wir am Ende der Saison im Saisonschnitt durchschnittlich 300 Zuschauer mehr haben als die. Das ist zu wenig. Viel zu wenig. Die müssen wir deutlich auf Distanz halten. Wir sind DER Verein aus der Messestadt. Mehr Optimismus bitte.
Unsere Saison !


Zurück zu „1. Mannschaft & "Die Dritte"“

Wer ist online im Forum?

Mitglieder in diesem Forum: Lok70, swf und 7 Gäste